Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Unvergleichlich gut !


Weck LandJournal - epaper ⋅ Ausgabe 5/2021 vom 07.09.2021

BIRNEN

Artikelbild für den Artikel "Unvergleichlich gut !" aus der Ausgabe 5/2021 von Weck LandJournal. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Weck LandJournal, Ausgabe 5/2021

Kleine BIRNEN-KÜCHLEIN mit Kokosstreusel

Rezept für etwa 8 WECK-Gläser in Sturzform à 200 ml oder 290 ml Inhalt Zubereitungszeit: 1 ½ Stunden + Einkochzeit: 30 Minuten bei 100° C

ZUTATEN FÜR DIE STREUSEL:

60 g Weizenmehl,

20 g Kokosraspel,

30 g Zucker,

25 g Butter.

FÜR DEN TEIG:

300 g Birnen,

20 ml Birnengeist,

250 g Mehl,

2 TL Backpulver,

½ TL Natron,

Mark einer halben Vanilleschote,

60 g gehackte Pecannüsse,

1 Ei (L), 140 g Zucker,

80 ml Raps- oder Sonnenblumenöl,

250 ml Milch.

AUSSERDEM:

weiche Butter und Kokosraspel für die Gläser,

Puderzucker zum Besieben.

Für die Streusel das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, Kokosraspel, Zucker und die Butterstückchen darauf verteilen.

Alles miteinander vermengen, zwischen den Fingern krümelig reiben. Zugedeckt kühl stellen.

Die Gläser mit Butter ausfetten und mit Kokosraspeln ausstreuen. Das Backofengitter aus dem Ofen nehmen, den Ofen auf 180° C (Gas Stufe 2 – 2 ½) ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Weck LandJournal. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2021 von So funktioniert’s!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So funktioniert’s!
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Zierlich köstlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zierlich köstlich
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Bunte Stapelware. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bunte Stapelware
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Ideen und Rezepte UNSERER LESER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ideen und Rezepte UNSERER LESER
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Lust auf GULASCH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lust auf GULASCH
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Einkochservice. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einkochservice
Vorheriger Artikel
So funktioniert’s!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Zierlich köstlich
aus dieser Ausgabe

... vorheizen.

Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Birnenviertel in kleine Würfel schneiden, es soll etwa 200 g ergeben. Die Birnenwürfel in einer Schüssel mit Birnengeist mischen und zugedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver, Natron, Vanillemark sowie Pecannüsse zugeben und mischen. Das Ei in einer zweiten Schüssel leicht verquirlen. Zucker, Öl und Milch zugeben und unterrühren.

Die Mehl-Nuss-Mischung zum Eigemisch geben und nur kurz unterrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Zum Schluss vorsichtig die marinierten Birnenwürfel unterheben. Den Teig in die vorbereiteten Gläser, etwa 130 g pro Glas, füllen und die Oberfläche glatt streichen.

Die Kokosstreusel gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen. Die Gläser auf das kalte Backofengitter stellen, mit diesem in den Ofen schieben und die Küchlein etwa 25 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen. Nach Ablauf der Backzeit die Birnenküchlein aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Vorratshaltung die Küchlein in 290 ml Einkochgläsern backen. Nach dem Backen den Glasrand fettfrei säubern und die Gläser mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammern verschließen. Im 100° C-heißen Wasserbad 30 Minuten einkochen. Abkühlen lassen, die Klammern wieder entfernen.

Vor dem Servieren die Birnen-Küchlein aus den Gläsern heben und mit Puderzucker besieben.

Nährwert pro Glas ca.: 7g Eiweiß, 20 g Fett, 56 g Kohlenhydrate, 445 kcal (1862 kJ).

BIRNENMUS mit Apfel & Vanille

Rezept für etwa 6 WECK-Gläser in Schmuckform à 220 ml Inhalt Zubereitungszeit: 1 Stunde +

Einkochzeit: 30 Minuten bei 90° C

ZUTATEN:

1 Bio-Zitrone,

1,5 kg Birnen,

500 g Äpfel,

500 ml Birnensaft,

200 g Zucker,

Mark einer Vanilleschote.

Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Mit einer Reibe die Hälfte der Schale abreiben und beiseite stellen. Die Zitrone halbieren und auspressen.

Die Birnen und Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch klein schneiden. Früchte, Birnensaft, 3 EL Zitronensaft und Zucker in einem Topf aufkochen und bei reduzierter Hitze zugedeckt in etwa 25 Minuten weich kochen, dabei öfter umrühren.

Die Birnen-Apfel-Mischung mit dem Pürierstab fein zerkleinern, eventuell durch ein feines Sieb streichen. Bei Bedarf noch etwas Birnensaft unterrühren.

Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs halbieren. Das Mark mit dem Messerrücken aus den Hälften streifen. Mit dem beiseite gestellten Zitronenabrieb unter das Mus rühren.

Das Birnen-Apfel-Mus in die vorbereiteten Einkochgläser füllen. Mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammern verschließen. Im 90° C-heißen Wasserbad 30 Minuten einkochen.

Nährwert pro Glas ca.: 2g Eiweiß, 1g Fett, 52 g Kohlenhydrate, 242 kcal (1021 kJ).

Die Süße bestimmen Sie! Für Birnenmark lassen Sie den Zucker einfach weg und kochen dieses wie Mus ein. Denn beim Obsteinkochen konserviert nicht der Zucker, sondern der Einkochvorgang der Hitzekonservierung nach dem WECK- Prinzip. Birnenmark schmeckt prima als Dessert und eignet sich auch zum veganen Backen!

Unser TIPP

Birnen können nachreifen – das muss beim Erntezeitpunkt beachtet werden. Wenige Tage nach dem Pflücken erreichen Birnen bei Zimmertemperatur oft erst die eigentliche Genussreife. Daher gilt es, den perfekten Reifegrad der Birnen herauszufinden. Je nach Sorte variiert der Zuckergehalt der Früchte, aber die Zugabe von Zucker ist Geschmackssache, wenn nach dem WECK-Prinzip eingekocht wird! Eine bereits saftige, süße Birne braucht beim Einkochen nicht so viel Zucker wie eine noch harte unreife Birne. Vor dem Ein - kochen empfiehlt es sich deshalb immer, eine Frucht durchzuschneiden, um sich vom Zustand des Fruchtinneren zu überzeugen.

BIRNEN-Kompott

Rezept für etwa 4 – 5 WECK-Gläser in Tulpenform à 370 ml Inhalt Zubereitungszeit: 40 Minuten + Einkochzeit: 30 Minuten bei 90° C

ZUTATEN:

2 kg Birnen,

Saft einer Zitrone,

2 Gewürznelken,

1 Zimtstange halbiert,

1 – 2 Päck.

Tonka-Zucker mit echter Vanille (ersatzweise Bourbon-Vanillezucker),

250 g Zucker,

400 ml Weißwein (ersatzweise Birnensaft),

300 ml Wasser.

Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in Spalten schneiden. In eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft geben, damit sie sich nicht verfärben.

Nelken, Zimtstange, Tonka-Zucker, Zucker, Weißwein und Wasser in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.

Die Birnenspalten in die vorbereiteten Gläser schichten, den Kochsud gleichmäßig darübergießen.

Die Gläser mit Einkochring, Glasdeckel und je zwei Einweck-Klammern verschließen. 30 Minuten im 90° C-heißen Wasserbad einkochen. Anschließend aus dem Wasserbad nehmen und erkalten lassen. Die Einweck-Klammern entfernen.

Nährwert pro Glas (bei 4 Gläsern) ca.: 2 g Eiweiß, 2g Fett, 128 g Kohlenhydrate, 634 kcal (2679 kJ).

Glühwein-BIRNEN

Glühweingewürz selbst gemacht!

ZUTATEN:

1 Zimtstange (etwa 10 cm),

2 Sternanis,

1 TL Gewürznelken,

1 EL Bio-Orangenschalen und ½ EL Bio-Zitronenschalen

, jeweils getrocknet.

Die Zimtstange zerbröseln, Sternanis und Nelken im Mörser grob zerstoßen. Mit den getrockneten Orangen- und Zitronenschalen mischen. In einem verschließbaren Glas aufbewahren.

Rezept für etwa 4 WECK-Gläser in Tulpenform à 580 ml Inhalt Zubereitungszeit: 1 ½ Stunden + Einkochzeit: 30 Minuten bei 90° C

ZUTATEN FÜR DIE BIRNEN:

1,2 kg Birnen,

1,5 EL Glühweingewürz,

400 ml halbtrockener Rotwein,

150 g Zucker.

Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Glühweingewürz in ein Gewürzei oder Leinensäckchen füllen. Den Rotwein mit Glühweingewürz und Zucker in einen Topf geben und kurz aufkochen. Die Birnen zugeben und 4 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung 1 Stunde ziehen lassen.

Die Birnen in die vorbereiteten Gläser schichten. Die Gewürze entfernen. Den Sud gleichmäßig über die Birnen verteilen. Die Einkochgläser mit Einkochring, Glasdeckel und je zwei Einweck-Klammern verschließen. 30 Minuten im 90° C- heißem Wasserbad einkochen.

Anschließend aus dem Wasserbad nehmen und auf einem Kühlgitter erkalten lassen. Die Einweck-Klammern entfernen.

Nährwert pro Glas ca.: 1g Eiweiß, 1g Fett, 77 g Kohlenhydrate, 412 kcal (1738 kJ).

Unser TIPP

Köstlich raffiniert Die Glühwein-Birnen passen als Beilage zu Wild-und Entengerichten sowie zu Desserts

Eingekochte BIRNEN

Rezept für etwa 6 WECK-Gläser in Sturzform à 580 ml Inhalt Zubereitungszeit: 40 Minuten + Einkochzeit: 30 Minuten bei 90° C

ZUTATEN FÜR DEN SUD:

1 Vanilleschote,

Zesten einer Bio-Zitrone,

400 g Zucker,

etwa 1,5 l Wasser.

FÜR DIE BIRNEN:

2 kg Birnen.

Für den Sud die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs halbieren. Das Mark mit dem Messerrücken aus den Schotenhälften streifen. Ausgeschabtes Mark und Schote in einen großen Topf geben. Die Zitrone heiß waschen und trocken tupfen. Mit einem Zestenreißer dünne Schalenstreifen abziehen. Zu Vanillemark und -schote die Zitronenzesten, Zucker und Wasser geben und alles erhitzen, bis sich der Zucker löst.

Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Die Birnen in den Sud geben und 4 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln. Die Birnen aus dem Sud heben und in die vorbereiteten Einkochgläser schichten.

Die Vanilleschote aus dem Sud entfernen. Den Sud über die Birnen in die Gläser verteilen. Mit Einkochring, Glasdeckel und jeweils zwei Einweck-Klammern verschließen. Im 90° C-heißen Wasserbad 30 Minuten einkochen.

Anschließend aus dem Wasserbad heben und erkalten lassen. Die Einweck-Klammern entfernen.

Nährwert pro Glas ca.: 2g Eiweiß, 1g Fett, 108 g Kohlenhydrate, 467 kcal (1980 kJ).

Unser TIPP

Aromatisch frischer Durch Zitronenzesten bekommen Ihre Birnen eine frische Note. Wenn Sie mögen, geben Sie auch noch den Saft der Zitrone zum Sud, so bleiben die Birnen schön hell

BIRNEN-Konfitüre mit Rotwein

Rezept für etwa 7 WECK-Gläser in Schmuckform à 220 ml Inhalt Zubereitungszeit: 1 ½ Stunden

ZUTATEN:

800 g Birnen,

200 ml Rotwein,

100 ml frisch gepresster Orangensaft,

80 ml Zitronensaft,

½ TL gemahlener Zimt,

1 Prise gemahlene Nelken,

1 kg Gelierzucker 1 : 1.

Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel fein würfeln, es sollte etwa 650 g ergeben. Die Birnenwürfel mit Wein, Orangensaft, Zitronensaft, Gewürzen und Gelierzucker in einen Topf geben, alles vermischen und 1 Stunde zugedeckt ziehen lassen.

Den Topf auf den Herd stellen und die Masse unter Rühren langsam zum Kochen bringen. Nach Herstellerangabe des Gelierzuckers 4 Minuten sprudelnd kochen. Dabei aufsteigenden Schaum abschöpfen. Gelierprobe durchführen!

Die kochend heiße Konfitüre in die vorbereiteten, ebenfalls heißen Einkochgläser füllen und diese sofort mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammern verschließen. Abkühlen lassen.

Nährwert pro Glas ca.: 1g Eiweiß, 159 g Kohlenhydrate, 669 kcal (2839 kJ).

Birnen zählen nicht zum Lieblingsobst der Deutschen, dennoch verzehren wir etwa 2,7 Kilogramm pro Kopf im Jahr. Das Gute ist, dass Birnen wie auch Äpfel aus heimischer Region oder dem eigenen Garten kommen können. Das spart lange Transportwege und garantiert Frische. Wenngleich nur wenig Sorten (wie z. B. Abate Fetel, Conference, Williams Christ) den Weg in den Supermarkt finden, so zählt das Bundessortenamt über 830 regis- trierte Birnensorten (Stand: 2002), darunter historische Sorten wie ‚Gellerts Butterbirne‘, ‚Mollebusch‘ und ‚Gräfin von Paris‘, die heute noch angebaut werden.