Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

USA KALIFORNIEN: LOS ANGELES UND DIEM AMERIKANISCHE RIVIERA


Logo von REISE & PREISE
REISE & PREISE - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 07.01.2020

@Südkalifornien steht für Surferstrände und Promi-Glamour. Los Angeles ist ein Touristenmagnet, doch in den Strandorten der »amerikanischen Riviera« nord west lich von L.A. bleiben die Einheimischen bisher unter sich. VON ANDREA BONDER


Artikelbild für den Artikel "USA KALIFORNIEN: LOS ANGELES UND DIEM AMERIKANISCHE RIVIERA" aus der Ausgabe 1/2020 von REISE & PREISE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: REISE & PREISE, Ausgabe 1/2020

Der Küstenradweg »The Strand« zieht sich auf einer Länge von ca. 35 Kilometern entlang der Küste von Los Angeles


Sonnengebräunte Selbstdarsteller und schrille Exzentriker am Venice Beach, stolze Six-Pack-Träger am ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€statt 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von REISE & PREISE. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von SÃO TOMÉ & PRÍNCIPE DIE REPORTAGE:Die SCHATZINSELN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SÃO TOMÉ & PRÍNCIPE DIE REPORTAGE:Die SCHATZINSELN
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von FRANKREICH DER SÜDWESTEN: Weite Strände, guter Wein:UND DAS HIPPE BORDEAUX. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRANKREICH DER SÜDWESTEN: Weite Strände, guter Wein:UND DAS HIPPE BORDEAUX
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Stadtviertel zum Herumstromern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stadtviertel zum Herumstromern
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
INFO: Fidschi
Vorheriger Artikel
INFO: Fidschi
MIT DEM MIETWAGEN ENTDECKT: Die amerikanische Riviera
Nächster Artikel
MIT DEM MIETWAGEN ENTDECKT: Die amerikanische Riviera
Mehr Lesetipps

... Muscle Beach, Promivillen in Beverly Hills, Filmstudios und die Sterne auf dem in Hollywood: L.A. will man natürlich gesehen haben. Aber nach ein paar Tagen reicht es vielen dann auch.

Nordwestlich von Los Angeles liegt die »amerikanische Riviera«: kilometerlange Strände, gemütliche Kleinstädte am Wasser, dahinter die Berge des bis zu 2.700 Meter hohen Los Padres National Forest. Von Hollywood aus ist man in einer Stunde da. Die Strecke führt über den Highway 101 durch die Berge, dann durch die Obst- und Gemüsefelder von Camarillo, entlang der Golfplätze und Jachthäfen von Oxnard und Ventura. Bis Santa Barbara schmiegt sich die be - rühmte Küstenstraße Nummer 1 zwischen Meer und Berge, hinter denen das Weingebiet des Santa Ynez Valley liegt.

Die »Hauptstadt« Santa Barbara ist attraktiv und teuer, aber überhaupt nicht snobby. Die anderen Orte sind relaxed und unaufgeregt und haben ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und überall gilt: Die Mischung macht’s. Man hegt und pflegt das Surferimage der 60er und 70 Jahre – ja, die Welle reiten sie immer noch! – und spielt Beach-Boys-Hits wie »California Girls«. Hier träumt man unwillkürlich vom endless summer. Tatsächlich gibt es überall Surfshops, und an den Wochenenden parken viele SUVs und Bullis an den Stränden, deren Besitzer im Neoprenanzug nach der perfekten Welle suchen. Und ja, auch hier sieht man sonnengebräunte Jungs und Mädels, die sich gegenseitig Instagram-mäßig fotografieren. Während man sich unter den schrägen Vögeln und durchtrainierten Muskelprotzen an L.A.s Stränden schon mal deplatziert vorkommt, ist hier oben aber alles herrlich normal.

Fotos: Ingus Kruklitis/PR Image Factory/Shutterstock, Giobanni Simeone/Pietro Canali/ HUBER IMAGES, Gavin Hellier/Tom Hutchins/ronertharding/Alamy Stockfoto

Dazu kommt allerorts die neue Welle aus stylischen Restaurants mit kreativer Farm-to-Table-Küche, Craft-Cocktails und Außenterrassen. Die Küche ist vielfältig, historisch geprägt von Spaniern, Mexikanern, Amerikanern und den Einwanderern aus Fernost. Jedes Städtchen hat seine Mikrobrauereien, es gibt Dutzende Weingüter, und the next big thing sind die Gin-, Whiskey- und Wodka-Maker. Gleichzeitig wirkt vieles europäisch: Die Innenstädte sind fußläufig, es gibt Radwege, man sitzt draußen. Und zwar das ganze Jahr, denn das Klima ist immer mild. Trotzdem: Die Badehose braucht man nur am Pool, denn der Pazifik ist für die meisten selbst im Hochsommer zu kalt.