Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

VEGANE KÜCHE


Logo von Living & More
Living & More - epaper ⋅ Ausgabe 1/2023 vom 28.12.2022

Gemüse-Chips

Artikelbild für den Artikel "VEGANE KÜCHE" aus der Ausgabe 1/2023 von Living & More. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living & More, Ausgabe 1/2023

Snack

ZUTATEN FÜR 4 PERS.

WIRSING-CHIPS

500 g Wirsing;

2 EL mildes Olivenöl;

2 EL Zitronensaft;

1 EL Agavensirup;

1 TL Salz;

1 TL Knoblauchpulver;

1 TL Paprikapulver

CHINAKOHL-CHIPS

500 g Chinakohl;

2 EL Olivenöl;

1 EL weißer Balsamico;

1 EL Agavensirup;

1 TL Salz;

1 TL Knoblauchpulver

SO WIRD’S GEMACHT

WIRSING-CHIPS

Die Wirsingblätter waschen, trocken tupfen und in Stücke reißen. Öl, Zitronensaft, Agavensirup, Salz, Knoblauchpulver und Paprikapulver zu einer Marinade vermischen. Die Blätter damit gut einmassieren. 20 Min ziehen lassen.

Den marinierten Wirsing auf mit Dörrfolie belegte Dörrgitter verteilen und bei 42 °C (Rohkost) ca. 24 Std. trocknen. Alternativ bei 60 °C ca. 8 Std. trocknen oder im Backofen bei 120 °C (Umluft) 30–40 Min. Die Wirsing-Chips beim Trocknen im Backofen immer im Auge behalten, denn sie trocknen schnell und je nach Backofen kann die Zeit variieren.

CHINAKOHL-CHIPS

Die Chinakohlblätter ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living & More. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2023 von WILLKOMMEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILLKOMMEN
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von WE love. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WE love
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von DAS PERFEKTE Motiv. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS PERFEKTE Motiv
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von TOP 10 Lieblingsplätze. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TOP 10 Lieblingsplätze
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
KÜCHE & Genuss
Vorheriger Artikel
KÜCHE & Genuss
Lauter gute Ideen DIY-Styling
Nächster Artikel
Lauter gute Ideen DIY-Styling
Mehr Lesetipps

... waschen, trocken tupfen und in Stücke reißen. Öl, Balsamico, Agavensirup, Salz und Knoblauchpulver zu einer Marinade vermischen. Die Chinakohlblätter damit gut einmassieren. 20 Min ziehen lassen.

Den marinierten Kohl auf mit Dörrfolie belegte Dörrgitter verteilen und bei 42 °C (Rohkost) ca. 24 Std. trocknen. Alternativ bei 60 °C ca. 8 Std. trocknen oder im Backofen bei 120 °C (Umluft) 30–40 Min. Chinakohl-Chips beim Trocknen im Backofen immer im Auge behalten, denn sie trocknen schnell und je nach Backofen kann die Zeit variieren.

Nuss- oder Samenaufstrich

ZUTATEN FÜR 500 ML

NUSSAUFSTRICH MIT ROTER BETE

200 g Cashewkerne;

2–3 EL Rote-Bete-Kwass;

2 EL Hefeflocken;

1 TL gutes Olivenöl; Salz; frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

WILDKRÄUTERPASTE

200 g Pistazien;

2 EL gemischte Wildkräuterpaste;

1 Prise geriebene Zitronenschale; Salz; frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

SAUERKRAUTAUFSTRICH

200 g Cashewkerne oder Sonnenblumenkerne;

1 EL fermentiertes Sauerkraut oder Sauerkrautsaft;

4–5 halbgetrocknete Tomaten in Öl;

2 EL Hefeflocken;

1 TL Paprikapulver (geräuchert); Salz; frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

SO WIRD’S GEMACHT

NUSSAUFSTRICH MIT ROTER BETE

Cashewkerne waschen und mindestens 4 Std. in Wasser einweichen. Anschließend die Kerne kurz abspülen, mit dem Rote-Bete-Kwass, Hefeflocken und Öl im Mixer zu einer feincremigen oder nach Geschmack auch groben Konsistenz verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Aufstrich abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur anfermentieren

WILDKRÄUTERPASTE

Die Pistazien waschen und mindestens 4 Std. in Wasser einweichen. Anschließend kurz abspülen und mit der Wildkräuterpaste und Zitronenschale im Mixer zu einer feincremigen oder nach Geschmack auch groben Konsistenz verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Aufstrich abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur anfermentieren.

SAUERKRAUTAUFSTRICH

Cashewkerne oder Sonnenblumenkerne waschen und mindestens 4 Std. in Wasser einweichen. Anschließend kurz abspülen und mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer feincremigen oder nach Geschmack auch groben Konsistenz verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Aufstrich abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur anfermentieren.

Marinaden

ZUTATEN FÜR 350 ML

SÜSS-SCHARFE MARINADE

1 Stück Ingwer (2 cm);

2 kleine Knoblauchzehen;

250 ml Sojasoße oder Tamari;

60 ml Ahornsirup;

1 EL mildes Öl;

1 Spritzer Limettensaft

GERÄUCHERTE MARINADE

250 ml Sojasoße oder Tamari;

60 ml Ahornsirup;

1 EL Liquid Smoke;

1 EL mildes Öl;

1 EL fermentierte Chilisoße;

1 TL Paprikapulver (geräuchert);

1 TL Knoblauchpulver

PANADEN-PASTE

100 g Cashewoder Sonnenblumenkerne;

1 EL Knoblauchpulver;

½ TL Paprikapulver (geräuchert);

1 Prise Salz;

200 ml pflanzliche Milch oder Wasser;

2 EL Hefeflocken;

½ TL Salz;

1 TL fermentierte Zitronenpaste;

1 Spritzer fermentierte Chilisoße

SO WIRD’S GEMACHT

SÜSS-SCHARFE MARINADE

Ingwer sehr fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Sojasoße oder Tamari, Ahornsirup und Öl in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Ingwer und Knoblauch unterrühren. Die Marinade mit Limettensaft abschmecken und abfüllen.

GERÄUCHERTE MARINADE

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen richtig gut miteinander verrühren. In ein luftdicht verschließbares Schraubglas füllen.

PANADEN-PASTE

Alle Zutaten im Mixer cremig pürieren. In ein handliches, luftdicht verschließbares Schraubglas füllen.

EAT WHAT MAKES

your soul happy

Knusprige Gemüse-Rösti

ZUTATEN FÜR 2 PERS.

600 g Kartoffeln (mehligkochend);

1 Knoblauchzehe;

1 kleine Zwiebel; je

2 EL Kimchi, in Streifen geschnittener; Rotkohl, gehackter Spinat, geriebene Möhren; Salz;

4–5 EL Kichererbsenmehl; frisch gemahlener schwarzer Pfeffer AUSSERDEM Bratöl zum Ausbacken

SO WIRD’S GEMACHT

Die Kartoffeln schälen, die eine Hälfte grob, die andere Hälfte fein reiben. Knoblauch schälen, fein zerdrücken. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Kimchi gut ausdrücken, damit der Saft entweichen kann.

Das Gemüse vermischen, leicht salzen und 15 Min. ziehen lassen. Anschließend gut mit den Händen ausdrücken, damit der Teig nicht zu flüssig wird.

Die Zutaten mit dem Mehl vermengen und den Teig mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz ziehen lassen, damit das Mehl die Flüssigkeit aus dem Gemüse aufnimmt. Sollte der Teig zu flüssig sein, ein wenig Kichererbsenmehl zugeben. Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Rösti darin portionsweise knusprig ausbacken.

Tipp Dazu passt Cashew-Sahne.

BUCHTIPP

Die Fermentations- und Wildkräuterexpertin Syl Gervais inspiriert zu einem nachhaltigen und grünen Lebensstil. In diesem umfassenden Buch präsentiert sie einfache Techniken und Tricks, um wertvolle Lebensmittel ganz ohne künstliche Zusätze selbst herzustellen. Hölker Verlag, 320 Seiten, 36 €

Ketchup

ZUTATEN FÜR 400 ML

ROTE-BETE-APFEL-KETCHUP

500 g rohe Rote Bete;

500 g Äpfel;

1 EL Öl;

1 TL gemahlene Gewürznelken;

1 Schuss fermentierte Chilisoße;

4–5 EL Rote-Bete-Sirup;

1 TL gemahlener Koriander;

1 EL Zitronensaft;

1 Lorbeerblatt

ZUCCHINI-BIRNE-KETCHUP MIT INGWER UND CHILI

1 große gelbe Zwiebel;

200 g Birne;

800 g gelbe Zucchini;

1 EL Salz;

2 Knoblauchzehen;

1 Stück Ingwer (1 cm);

1 mittelscharfe Chilischote;

200 ml Weißweinessig;

200–250 g Zucker;

1 TL Currypulver

SO WIRD’S GEMACHT

ROTE-BETE-APFEL-KETCHUP

Rote Bete und Äpfel schälen, die Äpfel vom Kerngehäuse befreien. Beides würfeln und in einem Topf mit Wasser bedeckt weich kochen. Öl, Gewürznelken, die Chilisoße, Sirup, Koriander, Zitronensaft und Lorbeerblatt zufügen. Aufkochen, das Lorbeerblatt herausnehmen und die Mischung mit dem Stabmixer pürieren. Den fertigen Ketchup heiß in Gläser füllen und ca. 30 Min. bei 90 °C einkochen

ZUCCHINI-BIRNE-KETCHUP MIT INGWER UND CHILI

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Birne vom Kerngehäuse befreien und mit der Zucchini in eine Schüssel reiben. Zwiebel und Salz zufügen und mit der Hand vermengen. Mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 2 Std. ziehen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken. Die Chilischote von Samen und Scheidewänden befreien. Zwiebel-Zucchini-Birne-Mischung mit der Flüssigkeit in einem Topf mit Knoblauch, Ingwer und Weißweinessig vermengen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Chilischote, Zucker und Currypulver zufügen, aufkochen und ca. 20 Min. bei mittlerer Hitze reduzieren. Den fertigen Ketchup heiß in Gläser füllen und ca. 30 Min. bei 90 °C einkochen.