Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Verbraucher: Achtung, Abzocke! Die Sperrmüll-Mafia ist unterwegs


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 42/2018 vom 12.10.2018

…und das ist nur eine von drei aktuellen Betrugs-Maschen, vor denen wir hier warnen. Ihren Köder legen die Betrüger dabei immer im Internet


Artikelbild für den Artikel "Verbraucher: Achtung, Abzocke! Die Sperrmüll-Mafia ist unterwegs" aus der Ausgabe 42/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 42/2018

Wer übers Internet Termine macht oder Sachen bestellt, sollte lieber genau hingucken


Betrüger-Trick Nr. 1: 400 Euro für ein bisschen Sperrmüll

Letzte Woche wollte die Hamburgerin Marianne Reinhard* ihren Sperrmüll abholen lassen. Sie geht auf die Internetseite der Stadtreinigung, macht einen Termin aus. Zu dem rücken tatsächlich drei Männer an, die sich um die alten Möbel der 55-Jährigen kümmern. Dann der Schock: Die Männer verlangen 400 Euro für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Vom Glück, einen Hund gerettet zu haben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Vom Glück, einen Hund gerettet zu haben
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von AUFGEFALLEN: Lady Gaga wird noch mal mama. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUFGEFALLEN: Lady Gaga wird noch mal mama
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von DISKUSSION DER WOCHE: Gehört die Hundesteuer abgeschafft?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DISKUSSION DER WOCHE: Gehört die Hundesteuer abgeschafft?
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von KINDERMUND der WOCHE: Kicken, kuscheln, quatschen: „…und dann bin ich wieder gut drauf“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KINDERMUND der WOCHE: Kicken, kuscheln, quatschen: „…und dann bin ich wieder gut drauf“
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von Von taillenkurz bis knielang: Die neuen Jacken&Mäntel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Von taillenkurz bis knielang: Die neuen Jacken&Mäntel
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von Die schonsten Frisuren-Trends: Lässig in den Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die schonsten Frisuren-Trends: Lässig in den Herbst
Vorheriger Artikel
DISKUSSION DER WOCHE: Gehört die Hundesteuer abgeschafft?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KINDERMUND der WOCHE: Kicken, kuscheln, quatschen: „&hellip…
aus dieser Ausgabe

... den Auftrag! Die Frau bezahlt, ruft erst danach bei der Stadtreinigung an, um den horrenden Preis zu überprüfen – und erfährt: Sie ist auf Betrüger reingefallen.

Reinhard Fiedler von der echten Stadtreinigung warnt, die Internetseiten der Sperrmüll-Mafia seien „so geschickt gemacht“, dass Kunden gar nicht auffällt, dass sie da Abzockern auf den Leim gehen. „Die Leute denken, sie sind bei uns – landen aber auf gefakten Seiten.“ Und werden Wucher-Opfer: Das Entsorgen von maximal acht Kubikmeter Sperrmüll kostet eigentlich „nur“ 35 Euro, alles inklusive. Die Gauner verlangen Extrageld für angebliche Sonderabfälle, die Entsorgung über mehrere Trep-penz… Der Preis explodiert.

Daher Achtung: Mitarbeiter der echten Stadtreinigung sind an dem „SRH-Logo“ auf ihrer orangefarbenen Schutzkleidung zu erkennen. Sie fahren weiße Müllund Möbelwagen, ebenfalls mit Logo (Infos unter: www.stadtreinigung.hamburg). Und: Auch in anderen Städten, z. B. Berlin, sind die Müll-Abzocker unterwegs.

URTEIL DER WOCHE: Vermieter darf nicht einfach an Kaution ran

Das Landgericht Berlin hat ein mieterfreundliches Urteil zur Mietkaution gefällt (Az. 67 S 111/17): Ein Vermieter darf auf die Kaution nach Auszug des Mieters nur zugreifen, wenn es unstreitig ist, dass ihm noch Geld zusteht – etwa eine Betriebskostennachzahlung. Bestreitet der Mieter den Anspruch des Vermieters, darf dieser nicht einfach auf die Kaution zugreifen.
Kündigt der Vermieter trotz des Widerspruchs an, sich aus der Kaution bedienen zu wollen, kann der Mieter ihm das über ein gerichtliches Schnellverfahren (eine „einstweilige Verfügung“) verbieten.

Betrüger-Trick Nr. 2: 13 Euro für eine Ratgeber-Mail

Susanne Marianne Kerner* beantragt über das Portal amtsweg.com ein Führungszeugnis. Für 13 Euro. Doch statt Zeugnis wird ihr ein PDF zugemailt: ein Ratgeber, der Auskunft darüber gibt, wo und wie man ein Führungszeugnis beantragt. Verbraucherschützerin Julia Rehberg: „Die Seite ist verwirrend. Der Kunde kann den Eindruck haben, dass er hier unkompliziert ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen kann.“ Um zu merken, dass man nur eine Infosammlung bekommt, muss man genau hingucken. „Sonst zahlt man für ein eBook, das man gar nicht wollte und das Führungszeugnis muss man doch selbst beantragen.“

Betrüger-Trick Nr. 3: 40 Euro für Schuhe, die’s gar nicht gibt

40 Euro sollen die Wunsch-Ballerinas in einem Online-Shop kosten, die Sigrid Schmidt für 110 Euro im Laden gesehen. Was für ein Schnäppchen! Sie bezahlt – und wartet vergeblich auf die Ware. „Ich habe schon viel im Internet bestellt, immer war alles gut. Vielleicht war ich hier zu sorglos. Aber ich hab mich so über den Preis für die Schuhe gefreut“, erzählt die Angestellte. Für Schuhe, die es gar nicht gibt – die Internet-Seite des angeblichen Online-Shops ist ein Fake. 75000 Anzeigen gingen bei der Polizei allein im letzten Jahr zu dieser Abzock-Masche ein.
Darum: • Vorsicht, wenn gesuchte Produkte im Internetshop unrealistisch günstig sind. • Die Internetadresse auf Auffälligkeiten prüfen: Weicht sie in einem Buchstaben vom bekannten Shop ab? Oder ist die Domain erweitert, lautet z. B. „.de. com“. • Aufmerksam werden, wenn nur Vorkasse als Bezahlung möglich ist.

* Namen von der Red. Geändert


Illustration: 123RF