Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Verbraucher: Teurer Trödel: Was ist mein Schätzchen wert?


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 41/2018 vom 05.10.2018

Ein Teddy für 4000, eine Vase für 2000 Euro – vielleicht schlummern auch bei Ihnen Schätze auf dem Dachboden oder im Keller. Wolfgang Pauritsch, Auktionator in Oberstaufen und TV-Experte bei „Bares für Rares“ (ZDF), verrät, wie Sie selbst den wahren Wert erkennen


Artikelbild für den Artikel "Verbraucher: Teurer Trödel: Was ist mein Schätzchen wert?" aus der Ausgabe 41/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 41/2018

Auktionator Wolfgang Pauritsch (46) gehört zum Händlerteam der TV-Sendung „Bares für Rares“


Trödeln Sie sich reich: Ein Teddypaar brachte einem glücklichen Besitzer schon mal 25 000 Euro ein


Herr Pauritsch, ich habe ein altes Porzellanservice auf dem Dachboden entdeckt …
Schauen Sie zuerst unter das Porzellan nach der Marke. Wenn kein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 41/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Laufen statt klicken!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Laufen statt klicken!
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von TV-Star Nova Meierhenrich: Depressionen dürfen uns nicht peinlich sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-Star Nova Meierhenrich: Depressionen dürfen uns nicht peinlich sein
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Sind Sie der A-, H-, O- oder V-Typ? Herbst-Kombis für jede Figur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sind Sie der A-, H-, O- oder V-Typ? Herbst-Kombis für jede Figur
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Schmink-Tricks von Top-Visagistin Miriam Jacks: Sofort 5 Jahre jünger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schmink-Tricks von Top-Visagistin Miriam Jacks: Sofort 5 Jahre jünger
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Peeling, Primer, Ampullen, Vlies-Masken …: Das können die neuen Haar-Produkte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Peeling, Primer, Ampullen, Vlies-Masken …: Das können die neuen Haar-Produkte
Vorheriger Artikel
Themen der Woche
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TV-Star Nova Meierhenrich: Depressionen dürfen uns nicht pei…
aus dieser Ausgabe

Herr Pauritsch, ich habe ein altes Porzellanservice auf dem Dachboden entdeckt …
Schauen Sie zuerst unter das Porzellan nach der Marke. Wenn kein Name druntersteht, finden Sie vielleicht ein Zeichen, zum Beispiel eine Bienenwabe der Firma „Augarten“.
Ist mein Porzellan denn noch etwas wert?
Das meiste leider nicht. Denn bei Gebrauchsporzellan steigt der Preis momentan nicht. Es ist oft sehr abgenutzt und beschädigt oder der Goldrand fehlt. Benutzen Sie das lieber und erfreuen Sie sich dran.
Mit welchen Schätzen kann ich noch etwas verdienen?
Diamanten, Juwelen, ausgefallener Schmuck – das geht immer. Genau wie Kaminuhren aus dem 19. oder 18. Jahrhundert, zeitgenössische Kunst oder Tafelsilber. Richtig wertvoll wäre auch eine Bibel aus dem 15. Jahrhundert, als der Buchdruck anfing.
Gibt es Stücke, bei denen ich lieber noch abwarten sollte?
Ja, Möbel (19. und 20. Jahrhundert), Puppen, Pelzmäntel und Orientteppiche lassen Sie am besten noch etwas liegen. Beobachten Sie, ob sich der Wert entwickelt. Momentan stagniert der Preis, aber das wird sich sicher wieder ändern.
Wie erkenne ich selbst, ob etwas wertvoll ist?
Nehmen Sie eine Lupe! Dinge aus Silber oder vergoldete Sachen haben einen Stempel, den Sie oft nur mit einer Sehhilfe erkennen. Die Lupe hilft auch bei Ölgemälden. Wenn Sie feine Pinselstriche sehen, dann ist das Bild gemalt. Sehen Sie ein Raster, dann ist es ein Druck. Das gab es auch schon vor 120 Jahren. Die sind vielleicht 10 Euro wert, obwohl das Bild viele Jahre alt ist. Ein gemaltes Bild, auch wenn es kein berühmter Künstler gemalt hat, kann hingegen schon 200 Euro bringen.
Und wie noch?
Um zu sehen, aus welchem Material Figuren sind, können Sie einen spitzen, kleinen Schraubenzieher benutzen. Kratzen Sie damit vorsichtig an der Oberfläche unter der Figur. Ist es dort gelblich, ist die Figur aus Messing. Ist es bräunlich, ist es Bronze. Ist es silbrig, ist es meistens Zink. Da unterscheiden sich die Werte enorm, denn Bronze ist mehr wert als Zink. Genauso beurteilen Sie Holzfiguren. Es gibt Heiligenstatuen, die zwar schön sind, aber nur aus Gips. Fallen Sie nicht auf die Holzoptik rein! So etwas ist weniger Wert als eine geschnitzte Figur.
Kann ich mich auch im Internet über den Wert informieren?
Eher nicht. Ein Vergleich oder auch ein Foto gibt Ihnen keine Sicherheit. Gehen Sie damit lieber zum Auktionator. Wichtig: Vereinbaren Sie vorher einen Termin, damit der Auktionator auch Zeit für Sie hat und Sie nicht umsonst gekommen sind. Und: Holen Sie sich unbedingt eine zweite Meinung ein. Gut zu wissen ist auch: Eine Bewertung kostet je nach Zeitaufwand ab 10 Euro aufwärts.
Sollte ich die Sachen reinigen, bevor ich sie vorstelle?
Auf jeden Fall! Haben Sie etwas Silbernes, benutzen Sie eine Silberpolitur. Bei Gemälden saugen Sie den Rahmen ab. Mehr machen Sie bitte nicht, um das Bild nicht zu zerstören!
Kann ich denn auch noch verhandeln?
Den Preis und Wert bestimmt der Auktionator. Daran können Sie nichts ändern. Aber Sie können und sollten sehr wohl über Ihren Anteil verhandeln. Da können Sie oft noch etwas herausschlagen.

BUCH-TIPP

Wolfgang Pauritsch: „Der Auktionator: Mein Leben zwischen Trödel, Kunst und Leidenschaft“, 18 Euro, Gütersloher Verlagshaus

SPRECHSTUNDE

Fotos: Getty Images, Guido Ohlenbostel, Plainpicture, ZDF/Guido Engels

→Unser TV-Experte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen zu Recht, Steuern und Geld. Der Anruf ist kostenlos.

Nächste Sprechstunde ist am 8. Oktober, 14 bis 17 Uhr Tel. 0800/988 0 988