Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 8 Min.

VERGLEICHSTEST AKKU-BOHRSCHRAUBER: Das Spitzentreffen: die 18-Volt-Klasse


selbermachen - epaper ⋅ Ausgabe 4/2021 vom 05.03.2021

Für ambitionierte Anwender: Wer in Haus und Garten auch anspruchsvolle Arbeiten in Angriff nimmt, braucht das passende Werkzeug


Artikelbild für den Artikel "VERGLEICHSTEST AKKU-BOHRSCHRAUBER: Das Spitzentreffen: die 18-Volt-Klasse" aus der Ausgabe 4/2021 von selbermachen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: selbermachen, Ausgabe 4/2021

Einhell

TE-CD 18/50 Li (+ Starterkit)

Durch die Wand: Gipskarton ist für einen Athleten dieser Leistungsklasse kein Problem

Warum einen 18-Volt-Bohrschrauber, wenn es doch ( etwas) leichter und (etwas) günstiger auch passabel mit einem Gerät der 14,4-Volt-Klasse funktioniert? 18-Volt-Geräte mögen zwar schwerer sein, sie sind aber vor allem bei häufigen Werkstatteinsätzen und herausfordernden Tätigkeiten wie einer Hausrenovierung erste Wahl: kraftvoll, robust und ausdauernd, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von selbermachen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2021 von SO FUNKTIONIERT DAS: Schallschutz im Trockenbau. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SO FUNKTIONIERT DAS: Schallschutz im Trockenbau
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von LESERPROJEKT: Eine Schlossanlage für Kaninchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERPROJEKT: Eine Schlossanlage für Kaninchen
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von SCHALL- UND SICHTSCHUTZ: Schutz vor Lärm und Nachbars Blicken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHALL- UND SICHTSCHUTZ: Schutz vor Lärm und Nachbars Blicken
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von A Schallschutz aus Lärche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
A Schallschutz aus Lärche
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von SCHALL- UND SICHTSCHUTZ: B Sichtschutz-Ideen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHALL- UND SICHTSCHUTZ: B Sichtschutz-Ideen
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von FITNESSGERÄT: Balance Board. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FITNESSGERÄT: Balance Board
Vorheriger Artikel
FITNESSGERÄT: Balance Board
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel HOBEL-RESTAURATION: Der frisierte Hobel
aus dieser Ausgabe

... eben Langläufer. Allerdings ist ein 18-Volt-Akku noch kein Qualitätsmerkmal, denn erst im Verbund mit einer gut abgestimmten Elektronik und einem effizienten Motor lohnt die Investition in einen semiprofessionellen Bohrschrauber.

Matchwinner oder Leichtgewicht?

Unsere Tests legen einen Schwerpunkt auf Funktionstüchtigkeit, Alltagstauglichkeit und erlebbare Qualität. Neben den Fragen zur Ausstattung und Güte der Fertigung interessiert uns, ob sich das jeweilige Testgerät in der Praxis bewährt. Das Arbeiten mit den Testmustern hat ein ebensolchen Anteil am Ergebnis wie die Testläufe nach strengen Kriterien (Seite 33). Der Blick auf praktische Aspekte offenbart dann auch manches Talent – ein Testsieger liegt in der Summe aller Einzeldisziplinen vorne, muss aber nicht die beste Wahl für Ihre Anforderungen sein. Ein Bohrschrauber mit einigen Gramm weniger und entsprechend besserem Handling kann beim Befestigen von Deckenplatten aus Gipskarton eine Offenbarung und der bessere Kauf sein.

Der Kauf eines kabellosen Geräts ist bei vielen der Eintritt in die (Akku-) Welt einer Marke – der Gedanke, beim Kauf weiterer Geräte aus demselben Haus nicht weitere Akkus und Ladegeräte kaufen zu müssen, freut den Geldbeutel und ist daher verführerisch, außerdem umweltgerecht. Der kleine Haken: die Bindung an eine Marke, denn Akkus lassen sich nur innerhalb einer Gerätefamilie eines Herstellers verwenden.

AEG: BS 18C2X Li202C

Häufiges Einsatzgebiet ist das Bohren in Holz, seltener in Metallen und Blechen

Bosch: Universal Drill 18 V

Das Auge bohrt mit: Kann der fein gezeichnete grüne Kandidat auch beherzt zupacken?

Güde: BS 18-201- 30K II

Möbelbau mit dem Forstnerbohrer – ideal, wenn ein kraftvoller Antrieb dahintersteht

Ryobi: R18DD3- 220T

Ausdauer gefordert: das Schrauben in Holz und Holzwerkstoffen

Daten und Fakten

Auf den ersten Blick ähneln sich Bohrschrauber, bei der genauen Betrachtung ihrer Daten werden Unterschiede in der Ausstattung und der Leistung deutlich – unser tabellarischer Vergleich zeigt es.

Ein magnetischer Bithalter ermöglicht den schnellen Wechsel der Einsätze


Quellen: Recherchen der Redaktion und Angaben der Hersteller. Ermittelt werden auch die unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) sowie die zum Testzeitpunkt (Januar / Februar 2021) im Fach- und Versandhandel erhobenen Verkaufspreise. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die im Test gezeigten Akku-Bohrschrauber sind Eigentum der Hersteller und wurden uns für den Testzeitraum überlassen.


Versandkarton, Hartschale und Softbag

Für den mobilen Einsatz und für die Lagerung in der Werkstatt ist ein eigenes Behältnis für den Bohrschrauber ein willkommenes Zubehör. AEG, Bosch und Güde liefern ihre Geräte in robusten Koffern aus Hartkunststoff mit Handgriff und Schnellverschlüssen an den Stirnseiten. Einhell-Käufer müssen sich mit einem Karton zufriedengeben, Ryobi– Gerät und Zubehör lagern in einer Tasche – die leider keinen Schulterriemen hat.

Worauf achten?

Vieles ist Standard, manche Details sorgen für einen Unterschied – was ein guter Bohrschrauber bieten sollte.

Betätigungstaste

Sanfter Widerstand beim Start und eine feinfühlige Regulierung der Geschwindigkeit sprechen für eine gelungene Abstimmung von Taster und Elektronik.

Drehmoment-Vorwahl

Die Vorwahl hilft, das Drehmoment zu begrenzen und an Materialien anzupassen; aufgedruckte Zahlen helfen bei der Orientierung. Ist der voreingestellte Wert erreicht, dreht der Antrieb knarrend durch. Fürs Bohren ist eine eigene Einstellung wählbar.

Motor ohne Bürsten

Langzeitstabil und wartungsfrei: Abgestimmte Elektronik und magnetische Rotoren treiben verschleißfrei Bits und Bohrer an.

Bohrfutter

In der Praxis ist eine Werkzeugaufnahme mit einem Durchmesser ab 10 mm ausreichend, Ver- und Entriegelung geschehen werkzeuglos. Vorteilhaft sind Bohrschrauber, die mit abnehmbaren Bohrfutter (AEG, Güde) ausgestattet sind.

Soft Grip

Einlagen aus Weichgummi im Kontaktbereich von Maschinenkörper und der Hände garantieren einen kraftschlüssigen Kontakt und sicheres Handling.

Gangstufen

Zwei Gänge sind Standard bei Akku-Bohrschraubern. Der erste Gang (Schrauben und große Bohrerdurchmesser) bietet höheres Drehmoment, der zweite Gang (Bohren in Holz, Metall und NEMetallen) erreicht mit höherer Drehzahl saubere Bohrungen.

Akkuboden

Gerätefuß als Standfläche: Ein weiches Gummi schont den Untergrund, das Abstellen auf empfindlichen Oberflächen (etwa Möbeln) ist trotzdem keine gute Idee.

Arbeitslicht

Die lichtstarken LEDs sind kein Ersatz für ein gutes Allgemeinlicht, leuchten aber punktgenau und die Akkukapazität schonend den Arbeitsbereich aus.

Akku

Vorteile moderner Lithium- Ionen- Akkus: keine Selbstentladung, leistungsstark auch bei längeren Einsätzen. Kapazitäten ab 1,5 Ah (Amperestunden) sind üblich, höhere Werte (und höheres Akkugewicht) bieten nicht höhere Leistungen, verlängern aber die Laufzeit.

Die Bohrschrauber in der Werkstatt

Jeder der von uns getesteten Akku-Bohrschrauber muss sich bei den für diese Gerätegattung typischen Arbeiten beweisen, darunter auch anspruchsvollere Aufgaben, die die Geräte an ihre Grenzen bringen. Gutes Handling, reife Bedienkonzepte und Präzison können punkten.

Kurze, ruckartige Drehung am Dom des Bohrfutters löst den Klemmmechanismus; der Einsatz kann getauscht werden


Den ringförmigen Verschluss am Bohrfutter durch Ziehen nach vorne entriegeln, das Bohrfutter entfernen. Den Bit kann …


… man jetzt direkt aufstecken. Vorteile: kompakterer Schrauber, reduziertes Gerätegewicht, gute Sicht auf Einsatzstelle


Gangstufe 1: Der Bohrschrauber bietet beim Anfahren das höchste Drehmoment – ideal für das Arbeiten mit Schrauberbits


Gangstufe 2: Die höhere Geschwindigkeit eignet sich für das Bohren mit kleinen und mittelgroßen Holz- und HSS-Bohrern


Regel beim Bohren: kleiner Bohrer mit hoher Geschwindigkeit (Stufe 2), großer Bohrer mit geringer Geschwindigkeit (1)


Den richtigen finden: der passende Elektroschrauber

„Gib doch mal den Schrauber!“ Gerne, nur welchen? Was im Alltag unter dem Begriff „Schrauber“ einsortiert wird, lässt sich in drei Kategorien aufteilen: Den Wert eines 3,6-Volt-Minischraubers wird jeder bestätigen, der schon einmal eine Küche oder Kleiderschränke aufbaute. Die leichten und überraschend ausdauernden Schrauber (links: Bosch Ixo, um 50 Euro) sind eine große Hilfe. Unterstützung beim Renovieren: Akku-Bohrschrauber mit 14,4 oder 18 V (Mitte: Scheppach CDD45-20ProS, um 85 Euro mit Akku und Ladestation). Kabellos Dübellöcher in Beton und Stein bohren? Mit Akku-Schlagbohrschraubern (rechts: AEG BSB 18CBL-0, um 165 Euro ohne Akku oder Ladestation) gelingt das Schrauben trotz ihrer Größe gut, die Bohrleistungen in harten Materialien überzeugen.

Da müssen alle durch: die Testläufe

Ausstattungs- und Fertigungsqualität helfen bei einer ersten Einordnung – dann geht’s zur Prüfung.

Aufgrund unterschiedlicher Kapazitäten der Akkus haben wir auf einen Vergleich der Arbeitszeit bis zur Entladung verzichtet. Eine Mindestanzahl Holzschrauben mit Ø 4,5 mm einzudrehen, gelang allen Testteilnehmern. Höhe Anforderungen stellte das Eindrehen von Holzschrauben Ø 8 x 70 mm und Schlüsselschrauben Ø 10 x 60 mm – keine alltäglichen Aufgaben dieser Geräteklasse, aber für die Beurteilung hilfreich. Geschraubt und gebohrt wurde in Weich- und Harthölzern, sowie Aluminium- und Stahlprofilen bis maximal 3 mm Dicke. Für identische Bedingungen bekam jedes Gerät vor der Prüfung einen neuen, dem jeweiligen Material angepassten Bohrer, auch die Schrauberbits waren Neuware. Dabei wurden das Handling, der Durchzug, die Drehzahlkonstanz, die Drehmomentvorwahl, die Dosierung der Geschwindigkeit über die Betätigungstaste sowie die Funktion des Schnellspannbohrfutters und der Ladetechnik getestet.

Für flächenbündiges Einbringen von Schrauben mit niedriger Einstellung der Drehmomentvorwahl starten und …


… den voreingestellten Wert erhöhen, bis das passende Drehmoment erreicht ist und der Schraubenkopf sauber abschließt


Lotrechtes Bohren ist frei Hand kaum zu erreichen. Hilfe bietet eine Bohrlehre für Bohrdurchmesser bis 10 mm (Wolfcraft)


Schrauben in Hartholz kann Bohrschrauber überfordern. Ein Vorbohren mit einem Holzbohrer schont Gerät und Werkstück


Saubere Durchgangsbohrungen: ein untergelegter Restzuschnitt verhindert das Ausreißen auf der Plattenunterseite


Beim Setzen von Pflanzen oder Einbringen von Zaunpfählen ist ein Erdbohrer ideal (viele Größen, im Fachhandel)


Die Einzelkritiken

Das Finale: Am Ende unseres Vergleichs folgt die detaillierte Bewertung jedes Teilnehmers. Die besten schaffen es aufs Siegerpodest.


„MEIN KAUFTIPP: EIN KRAFTVOLLER BOHRSCHRAUBER, ERGÄNZEND EINEN KOMPAKTSCHRAUBER“
Ulrich Weiß, Bauhandwerker, Industriedesigner und Testprofi bei selber machen


AEG BS 18C2X Li202C

Wer im Segment der Bohrschrauber punkten will, sollte kein „Softie“ sein: Eine leicht kämpferische Erscheinung des Gehäuses mit auffäliger Farbgebung hilft. Aber jenseits solcher Fragen überzeugt der AEG durch unmissverständliche Anzeigen seiner Voreinstellungen, einem noch akzeptablen Gewicht und dem höchsten Drehmoment im Testfeld. Das ohnehin gute Handling wird im Betrieb ohne Bohrfutter noch einmal deutlich verbessert, der gewählte Einsatz kann direkt in die magnetische Antriebswelle gesteckt werden.

• Leistung satt: 60 Nm Drehmoment
• gut abgestimmte Antriebseinheit aus Motor und Regelelektronik
• gut erkennbare Voreinstellung von Gangwahl und Drehmoment
• sehr gute Motorbremse
• abnehmbares Bohrfutter
• Motor mit Kohlebürsten
• Profitool, recht hoher Preis

Bosch Universal Drill 18 V

Die grüne Bosch ist der richtige Bohrschrauber für die alltäglichen Aufgaben in Haus und Garten, größere Renovierungsvorhaben wie der Ausbau eines Dachbodens sind es nicht. Drehmoment und Ausdauer qualifizieren den eleganten und wohltuend unauffälligen Bohrschrauber für die Hobbywerkstatt. Da versenkt er 80 Holzschrauben Ø 4,5 x 70 mm in weichem Vollholz, dann muss der zweite Akku ran. Das Handling des leichten Geräts ist herausragend und vielleicht die erwachsene Alternative zum Kompaktschrauber.

• geringes Gewicht, kompakte Bauform = Bestnoten im Handling
• gut geeignet für die Werkstatt
• Minimallösung: Ladeeinheit aus Steckernetzteil und Akku-Adapter
• sehr lange Ladezeit für den 1,5-Ah-Akku (82 Minuten)
• Kapazität des Akkus niedrig
• Drehmoment könnte höher sein

Einhell TE-CD 18/50 Li

Kein Abrieb, dauerhaft leistungsstark und sorgsam im Umgang mit der Energie aus dem Akku – der Verzicht auf Kohlebürsten im Motor soll laut Datenblatt kleine Wunder bewirken. Standfestigkeit und Ausdauer können wir bestätigen. Angenehm empfanden wir auch, dass sich das Motorengehäuse im Dauerlauf wenig erwärmt, Kohlebürsten heizen da mitunter mehr ein. Das Schrauben und Bohren gelingt mit dem roten Einhell präzise, die Steuerung mit der Taste ebenso. Die Kraft des Antriebs ist hoch und allen Aufgaben gewachsen.

• Antrieb, Regelelektronik und Steuerung per Taste gut abgestimmt
• kurzer Ladezyklus: Der 3,0-Ah- Akku ist in 62 Minuten einsatzbereit
• Motor ohne Kohlebürsten
• hohes Drehmoment
• Gangwahl sollte besser erkennbar, Schalter leichtgängiger sein
• Gerät ist im Dauereinsatz etwas schwer

Güde BS 18-201-30K II

Der günstigste Bohrschrauber im Test gibt sich keine Blöße: Eine solide Verarbeitung und passgerechte Übergänge zwischen den Gehäuse-Elementen sind im preiswerten Segment nicht selbstverständlich. Erfreulich ist auch das recht geringe Gewicht von 1,4 kg. Bei der Drehmomentvorwahl wäre eine deutlichere Abgrenzung der Stufen untereinander wünschenswert und der Schalter für die Gangwahl ist schwer bedienbar. Eine positive Überraschung: die Ausstattung des kompakten Bohrschraubers mit einem abnehmbaren Bohrfutter.

• Motor, Elektronik und Steuerung per Taste arbeiten verlässlich
• günstiger Bohrschrauber
• Ladung des 2,0-Ah-Akkus nach 45 Minuten abgeschlossen
• abnehmbares Bohrfutter
• mittlere Werte fürs Drehmoment, kein Tool für große Renovierungen
•Motorgehäuse erwärmt sich bei starker Beanspruchung

Ryobi R18DD3-220T

Der erste Kontakt ist vielversprechend: Die Gummielemente (Soft Grip) am Pistolengriff sitzen auf Anhieb, der mit 1,6 kg zu den Schwergewichten zählende Bohrschrauber lässt sich mühelos ausbalancieren. Dreht der Antrieb langsam, tritt ein leichtes mechanisches Rumpeln auf, Schrauben und Bohren gelingen aber tadellos. Die an der Antriebswelle anliegende Kraft qualifiziert den Ryobi auch für anspruchsvolle Aufgaben, bei denen es mit zwei 2,5-Ah-Akkus (und einer Ladezeit von 70 Minuten) auch mal wieder später werden kann.

• Gut abgestimmte Antriebseinheit, Motor und Regelelektronik passen
• Handgriff und Soft-Grip-Elemente mit gutem Kraftschluss
• Bedienelemente leichtgängig
• Antrieb ohne Kohlebürsten sollte in dieser Preisklasse Standard sein

Gute Wahl: Zubehör für den Bohrschrauber

Das serienmäßige Zubehör besteht bei den Akku-Bohrschraubern selten aus mehr als einem Universalbit. Große, vielteilige Sets mit Bits und Bohrern können sich für Einsteiger lohnen, aber selbst bei denen bleiben viele Einsätze unberührt im Koffer. Unser Rat: ein kleines Set mit „ihren“ Schrauberbits. Wenn Sie bevorzugt Torx- Schrauben einsetzen, sind Klingen für Kreuz- und Schlitzschrauben unnötig. Ein preiswertes Set mit Magnet- Bithalter (Makita, um 12 Euro) ist die bessere Idee, verschlissene Bits gibt es in guter Qualität einzeln oder in günstigen Sets, etwa von Wera (zehn Bits TX 25 für etwa 11 Euro). Und um Stecknüsse per Bohrschrauber anzutreiben: Ein Set aus drei Adaptern (etwa bei Amazon, um 10 Euro) verbindet gängige Stecknüsse (1/4, 3/8, 1/2 Zoll) mit dem Bohrschrauber. Frei Hand lotrechte Bohrungen zu setzen, ist selbst für geübte Selbermacher ein Vorhaben mit ungewissem Ausgang – mittels Bohrlehre (Wolfcraft, Bohrhülsen Ø 4 bis 10 mm für circa 10 Euro), gelingen präzise Bohrungen ( Anwendungsbeispiel Seite 33). Große Abbildung links: Gürteltasche für Schrauber und Kleinteile (Obi, um 8 Euro).


Fotos Christian Bordes