Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Viel Genuss, kleine Preise


Logo von Frau im Leben
Frau im Leben - epaper ⋅ Ausgabe 11/2022 vom 05.10.2022
Artikelbild für den Artikel "Viel Genuss, kleine Preise" aus der Ausgabe 11/2022 von Frau im Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Leben, Ausgabe 11/2022

Apfel-Pudding mit Sirup Seite 50

Schlaue Tipps für Sparfüc hse

Grünkohl-Suppe mit Chorizo Seite 50

Spinat-Quiche

SIE BRAUCHEN

Für den Teig:

200 g kalte Butter plus

1 EL, um die Form zu fetten

300 g Weizenmehl und etwas zum Arbeiten

Salz

1 Ei Für den Belag:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

250 g Baby-Spinat

1 EL Olivenöl Salz, Pfeffer

1 Prise geriebenen Muskat

7 Eier

4 Eigelb

150 ml Sahne

150 g Crème fraîche

50 g geriebenen Parmesan

Für ca. 8 Stück

UND SO GEHT’S

1 | Die Butter würfeln. Mehl, 1 TL Salz und die Butter krümelig hacken. Das Ei dazugeben und alles mit den Händen glatt kneten. Den Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde kühl stellen.

2| Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Tarte-Form mit gewelltem Rand (ø ca. 28 cm) mit Butter einfetten.

3| Für den Belag die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Leben. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Willkommen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen!
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Der Milchladen in Dresden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Milchladen in Dresden
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Mit Hand ? und fürs Herz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Hand ? und fürs Herz
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Bitte mit Schuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bitte mit Schuss
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
ESSEN & GENIESSEN
Vorheriger Artikel
ESSEN & GENIESSEN
Süße Ernte
Nächster Artikel
Süße Ernte
Mehr Lesetipps

... In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Knoblauch und Spinat hinzufügen, ca. 2 Minuten dünsten, dann alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Pro Stück: 597 kcal | 15 g Eiweiß | 45 g Fett | 31 g Kohlenhydrate | 2,6 BE/3 KE

4| Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auskleiden. Dabei auch einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, im Ofen 15 Minuten backen. 

5 |Die Eier mit dem Eigelb, der Sahne, Crème fraîche, dem Parmesan, Salz und Pfeffer verquirlen und gut vermischen. Die Spinatmischung auf dem vorgebackenen und leicht abgekühlten Boden verteilen und mit der Eimasse übergießen. Die Ofentemperatur auf 170 Grad reduzieren und die Quiche in ungefähr 25 - 30 Minuten goldbraun fertig backen. Kurz abkühlen lassen und nach Belieben warm oder kalt servieren.

Pro Stück 1,5 0 € Clever sparen: Frischer Spinat ist relativ teuer, tiefgefroren kostet er nur etwa ein Z ehntel

Brotauflauf mit Schinken und Käse

Für 4 Portionen

SIE BRAUCHEN

8 Scheiben Sauerteigbrot

50 g weiche Butter

1 Zwiebel

100 g luftgetrockneten Schinken in Scheiben

1 Knoblauchzehe

250 ml Sahne

3 Eier Salz

1 Prise geriebenen Muskat

150 g Appenzeller Käse schwarzen Pfeffer

Schnittlauch in Röllchen zum Bestreuen

UND SO GEHT’S

1 | Den Ofen auf 180 Grad Oberund Unterhitze vorheizen.

2| Die Brotscheiben mit Butter bestreichen. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Auf die Brotscheiben streuen und zusammen mit dem Schinken in eine Auflaufform schichten. Den Knoblauch abziehen und in eine Schüssel pressen. Mit der Sahne und den Eiern verquirlen und mit Salz und Muskat würzen. Über die Brotscheiben gießen. Den Käse reiben und darüberstreuen. Alles mit Pfeffer übermahlen. Den Auflauf im Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Pro Portion: 688 kcal | 22 g Eiweiß | 43 g Fett | 49 g Kohlenhydrate | 4 BE/5 KE

Pro Portion 3,40 € Das Rezept funktioniert auch mit altem Brot. Dann einfach ein bisschen mehr Sahne verwenden

„Ein Rezept selbst hat keine Seele. Als Koch muss man die Seele ins Rezept einbringen''

Thomas Keller, Gastronom und Kochbuchautor

Schwäbische Dinkelnudeln mit Mohn und Rotkohl

Für 4 Portionen

SIE BRAUCHEN

600 g Rotkohl

5 EL Olivenöl

1 rote Schalotte Salz Pfeffer

3 TL Balsamico

500 g Dinkel-Bandnudeln ohne Ei

2 EL Mohn

UND SO GEHT’S

1 | Den Backofen auf 200 Grad

Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit 1 EL Olivenöl bestreichen.

2| Vom Rotkohl den Strunk entfernen. Die Blätter in größere Stücke zupfen, waschen und trocken tupfen. Die Schalotte abziehen, halbieren und in Streifen schneiden. Mit dem Rotkohl auf dem Blech verteilen, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit dem Balsam-Essig beträufeln und im Ofen 25 - 30 Minuten lang rösten, bis der Rotkohl gar und leicht knusprig ist.

3| Inzwischen die Bandnudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest kochen, abgießen, abtropfen lassen und mit 2 EL Olivenöl und dem Mohn vermengen. Auf Teller verteilen, den gerösteten Rotkohl darauf anrichten und sofort servieren.

Pro Portion: 661 kcal | 19 g Eiweiß | 22 g Fett | 93 g Kohlenhydrate | 7,8 BE/9,3 KE

Pro Portion 1,30 € Egal ob weiß oder rot: Kohl ist vitaminreich, sättigt gut und ist dazu sehr günstig

„In den Erinnerungen jedes guten Kochs gibt es einen laufenden Herd und eine Mama"

Barbara Costikyan, amerikanische Gourmet-Kritikerin

Steckrüben mit Hackfleisch und Sahnesauce

SIE BRAUCHEN

2 Steckrüben à

200 g

250 ml Gemüsebrühe

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 EL Pflanzenöl

1 Zweig Rosmarin und etwas für die Garnitur

250 g Hackfleisch

1 EL Semmelbrösel Salz, Pfeffer Cayennepfeffer

1 kleine Zwiebel

1 EL Butter

100 ml Sahne

1 TL Senf 

1 Bund Schnittlauch

UND SO GEHT’S

Für 2 Portionen

1 | Die Steckrüben waschen, schälen und den Boden gerade schneiden. In einen Bräter mit Deckel stellen, die Brühe angießen und die Rüben zugedeckt 35 - 40 Minuten bei geringer Hitze auf dem Herd vorgaren.

2| Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Würfel darin hell anschwitzen. Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen, hacken und 1 - 2 Minuten mitgaren.

3| Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Semmelbrösel und die Schalottenmischung hinzufügen und alles mit Salz, Pfeffer und einer Prise Cayennepfeffer würzen. Die Steckrüben kurz abkühlen lassen und aushöhlen. Das ausgelöste Fhtfleisch fein würfeln und zur Hälfte unter das Hackfleisch mischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Steckrüben damit füllen.

4| Den Backofen auf 200 Grad Oberund Unterhitze vorheizen. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. In einer Pfanne die Butter erhitzen, die Zwiebel und die übrigen Rübenwürfel darin etwa 5 Minuten anschwitzen. Die Sahne angießen, den Senf unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Die Steckrüben in den Bräter geben, mit der Sahnesauce übergießen und im Ofen etwa 15 - 20 Minuten garen. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die gefüllten Rüben mit Schnittlauch bestreuen und mit Rosmarin garniert servieren.

Pro Portion: 552 kcal | 25 g Eiweiß | 42 g Fett | 16 g Kohlenhydrate | 1,4 BE/1,6 KE

Pro Portion 4,75 € Noch günstiger wird es, wenn Sie das Hackfleisch zur Hälfte durch Graupen ersetzen

„Wer das Einfache nicht schätzt, kann das Raffinierte nicht richtig genießen"

Johann Lafer, TV-Koch und Restaurant-Besitzer

Pro Portion 1,5 5 € Sattmacher: Bohnen und Linsen liefern günstiges Protein. Tipp: Getrocknete Kichererbsen durch Dosenware ersetzen. Dann sind sie vorgekocht, das spart Energie!

Kichererbsen-Linsen-Suppe mit Spinat

SIE BRAUCHEN

200 g Tellerlinsen

200 g Kichererbsen

1 Zwiebel

1 Möhre

1 Stangensellerie

2 EL Pflanzenöl

1 EL Tomatenmark

2 TL edelsüßes Paprikapulver

1 TL Ras el-Hanout

1/2 TL Korianderpulver Chilipulver

3 Tomaten Salz

200 g Baby-Spinat

2 EL gehacktes Koriandergrün

Für 4 Portionen

UND SO GEHT’S

1 | Die Linsen und Kichererbsen über Nacht einweichen. Zwiebel und Möhre schälen und beides fein würfeln. Staudensellerie waschen, putzen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Die Linsen und Kichererbsen abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. In einem Topf das Öl erhitzen und Zwiebel, Möhre und Sellerie darin hell anschwitzen. Tomatenmark unterrühren und kurz mit anbraten, anschließend ca. 1,5 l Wasser angießen. Linsen und Kichererbsen dazugeben, alles mit Paprikapulver, Ras el-Hanout, Koriander und Chilipulver würzen und ca. 45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

2| Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, häuten, vierteln, entkernen, klein würfeln und untermischen. Alles leicht salzen und die Suppe weitere 10 - 15 Minuten köcheln lassen. Den Spinat waschen, trocken schütteln, in den Topf geben und zusammenfallen lassen. Die Suppe abschmecken, auf Schalen verteilen und mit dem Koriandergrün bestreut servieren.

Pro Portion: 469 kcal | 27 g Eiweiß | 10 g Fett | 59 g Kohlenhydrate | 5 BE/6 KE

„Ich nehme nur wenig Zutaten"

Martha Rill (82) kocht seit 65 Jahren im Harz für ihre Familie. In schlechten Zeiten musste sie in der Küche flexibel sein – und ist bis heute sparsam

Sie kochen auf dem Bauernhof für bis zu acht Personen täglich. Was steht denn gerade auf dem Herd?

Rill Heute gibt es Kartoffelstampf mit Nudeln vermischt und Röstzwiebeln darüber. Ein Familienrezept.

Also vegetarisch.

Rill Bei uns wird an mindestens fünf Tagen in der Woche vegetarisch gekocht. Nicht, weil das in Mode ist, sondern weil gutes Fleisch für so viele Esser zu teuer ist. Mein Enkel, der unsere Landwirtschaft betreibt, baut Gemüse an. Davon nehmen wir das, was sich nicht so gut verkaufen lässt, weil es vielleicht zu krumm ist.

Welches ist Ihr Lieblingsgemüse?

Rill Kartoffeln, weil sie so vielseitig sind.

Wer wenig Geld hat, muss und kann mit Kartoffeln zaubern.

Auf was kommt es an,

um günstig zu kochen?

Rill Rezepte mit möglichst wenigen Zutaten sind das Wichtigste. Vieles in den Küchen vergammelt, weil man nur einmal ein bisschen was davon braucht. Es müssen auch nicht immer Markenprodukte sein.

Und ich schaue beim Einkaufen auf die Kilo-Preise, die klein unten am Etikett im Regal dranstehen. Ganz wichtig: Es gibt nur einmal am Tag etwas Warmes. Dieses Essen ist aber mit viel Liebe und regionalen Zutaten gekocht.

Wenn was übrig bleibt?

Rill Dann kommt das bei uns am Abend kalt auf den Tisch.

Apfel-Pudding mit Sirup

Für 6 Portionen

SIE BRAUCHEN

1 säuerlichen Apfel, z. B. Boskop oder Elstar

300 ml Goldsaft, ersatzweise Ahornsirup

125 g Butter und etwas zum Einfetten

UND SO GEHT’S

100 g Zucker

2 EL Vanillezucker

2 Eier

180 g Mehl

1 TL Backpulver

160 ml Milch

1 | Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Sechs ofenfeste Förmchen (à ca. 250 ml) ausbuttern und auf ein Backblech stellen.

2| Den Apfel schälen, mit einem Ausstecher vom Kernhaus befreien und in sechs Scheiben schneiden. Die Hälfte des Sirups in einer Pfanne erwärmen und die Apfelscheiben unter Wenden ca. 5 Minuten garen, bis sie weich sind. Je eine Apfelscheibe in ein Förmchen legen und mit dem Sirup beträufeln.

3| Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker weiß-cremig rühren. Die Eier einzeln untermixen, dann nach und nach das Mehl, das Backpulver und die Milch untermischen.

4| Den Teig in die Förmchen füllen, glatt streichen und ca. 20 Minuten im Ofen backen.

5 |Den restlichen Sirup langsam erwärmen. Die fertig gebackenen Puddings etwas abkühlen lassen und zum Servieren vorsichtig auf Dessert-Teller stürzen. Mit dem warmen Sirup übergießen. Dazu nach Belieben Vanillesauce oder Beeren reichen.

Pro Portion: 474 kcal | 3 gEiweiß | 21 g Fett | 68 g Kohlenhydrate | 5,6 BE/6,8 KE

Pro Portion 1,05 € Goldsaft gibt es oft nur in der 500-Gramm-Packung. Verwenden Sie den Rest einfach als Zucker-Ersatz

Grünkohl-Suppe mit Chorizo

Für 2 Portionen

SIE BRAUCHEN

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

100 g Chorizo-Wurst

1 EL Olivenöl

750 ml Hühnerbrühe

300 g festkochende Kartoffeln

150 g Grünkohl Salz Pfeffer aus der Mühle

UND SO GEHT’S

1 | Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen. Die Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden, den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Chorizo-Wurst häuten und in Scheiben schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel mit der Chorizo darin ca. 10 Minuten unter Wenden bei geringer Hitze braten. Knoblauch zugeben und 2 - 3 Minuten mitgaren. Alles mit der Brühe ablöschen und erneut zum Kochen bringen.

2| Die Kartoffeln schälen, waschen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, hinzufügen und ca. 15 Minuten mitgaren. Inzwischen den Grünkohl waschen, putzen und in kleine Stücke zupfen oder schneiden. In den Topf geben, alles noch 3 - 5 Minuten köcheln lassen, bis der Grünkohl weich ist. Bei Bedarf noch etwas Wasser angießen. Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken, auf Schalen oder tiefe Teller verteilen und servieren.

Pro Portion: 478 kcal | 21 g Eiweiß | 27 g Fett | 35 g Kohlenhydrate | 3 BE/3,5 KE

Pro Portion 2,5 0 € Reste verwerten: Dazu ist diese Suppe perfekt. Noch Speck im Kühlfach? Der ersetzt die Wurst

Strom sparen in der Küche

Joshua Jahn von der Verbraucherzentrale Brandenburg weiß, wie’s geht

1 WASSER im Wasserkocher erhitzen. Das ist energieeffizienter als auf dem Herd. Und nur die Menge heiß machen, die man auch braucht.

2 DECKEL auf die Töpfe. So verfliegt die Hitze nicht und die Gerichte werden schneller gar. Und: Kleine Töpfe auf kleine Kochstellen.

3 PFANNEN und Töpfe lassen sich beim Kochen mehrmals verwenden. Das spart Geschirr und Sie brauchen die Spülmaschine nicht so oft.

4 MIKROWELLE nur bei Gerichten bis 400 Gramm. Bei einer höheren Menge oder zum Auftauen ist sie ein Energiefresser.