Lesezeit ca. 15 Min.
arrow_back

Viele, viele bunte Lieblingsplätzchen


Logo von Liebes Land
Liebes Land - epaper ⋅ Ausgabe 6/2022 vom 05.10.2022
Artikelbild für den Artikel "Viele, viele bunte Lieblingsplätzchen" aus der Ausgabe 6/2022 von Liebes Land. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Liebes Land, Ausgabe 6/2022

Schoko-Minz-Plätzchen mit bunten Zuckerperlen

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

250 g Weizenmehl (Type 550),

2 EL Kakaopulver,

½ TL Backpulver Salz,

150 g zimmerwarme Butter,

100 g Zucker,

2 EL Minzsirup 1 Ei (M),

150 g Puderzucker,

2–3 TL Zitronensaft,

100 g Zucker Außerdem: Zuckerdekor (z. B. Nonpareilles)

ZUBEREITUNG

• Das Mehl mit dem Kakaopulver, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen. Butter, Zucker und den Minzsirup cremig rühren. Das Ei untermischen, den Mehlmix hinzufügen, alles zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt ca. 1 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 ºC vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Vom Teig kleine Portionen abnehmen, zu Bällchen formen, flach drücken und mit etwas Abstand auf die Bleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen 10–14 Min. backen. Herausnehmen, samt dem Backpapier vom Blech ziehen und auf Kuchengittern auskühlen lassen.

• Für den Zuckerguss den Puderzucker ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Liebes Land. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Baumschmuck mit langer Geschichte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Baumschmuck mit langer Geschichte
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Schmuckstücke für Ihren Baum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schmuckstücke für Ihren Baum
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Küchentipps. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Küchentipps
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Menüs fürs Fest. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Menüs fürs Fest
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Schmuckstücke für Ihren Baum
Vorheriger Artikel
Schmuckstücke für Ihren Baum
Küchentipps
Nächster Artikel
Küchentipps
Mehr Lesetipps

... mit Zitronensaft und etwas kaltem Wasser glatt rühren. Den Guss dünn auf die Plätzchen pinseln. Zuckerdekor in einen Teller geben und die Plätzchen mit der Oberseite eintauchen. Vor dem Verpacken in Gebäckdosen gut trocknen lassen.

Aprikosen-Stangerl

ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK

50 g Kakaonibs,

200 g zimmerwarme Butter,

150 g Puderzucker

1 Msp. gemahlene Vanille,

2 Eigelb (M)

300 g Weizenmehl (Type 405),

2 EL Milch

200 g Aprikosenkonfitüre

Für den Guss:

150 g Puderzucker

2 EL Zitronensaft, evtl. Lebensmittelfarbe in Gelb oder Orange (z. B. Paste)

ZUBEREITUNG

• Den Backofen auf 170 ºC Umluft vorheizen. Die Kakaonibs hacken. Die Butter mit dem Puderzucker und der Vanille cremig rühren. Eigelbe unterrühren. Das Mehl mit den Nibs mischen und mit der Milch unter die Creme rühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. In Streifen auf mit Backpapier belegte Backbleche spritzen. Nach Möglichkeit noch mal 15 Min. kalt stellen. Dann im vorgeheizten Backofen in 10–15 Min. leicht goldbraun backen. Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf Kuchengittern auskühlen lassen.

• Die Konfitüre durch ein feines Sieb streichen und glatt rühren. Die Hälfte der Stangen auf der Unterseite mit Konfitüre bestreichen und mit einer zweiten Stange zusammensetzen.

• Zum Verzieren den Puderzucker mit dem Zitronensaft und nach Bedarf etwas kaltem Wasser glatt rühren. Nach Belieben einfärben. Die Enden der Stangen in den Guss tauchen, vor dem Verpacken in Gebäckdosen gut trocknen lassen.

Orangen-Kokos-Taler

ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK

350 g Weizenmehl (Type 550),

1 gestr. TL Backpulver,

100 g Zucker

200 g weiche Butter,

1 Ei (M),

5 EL Kokosraspel,

1 EL Orangenlikör

1 Pck. geriebene Orangenschale,

25 g gehackte Mandeln,

1 Bio-Orange

150 g Puderzucker, Kokosraspel zum Garnieren

ZUBEREITUNG

• Mehl, Backpulver, Zucker und Butter mit dem Ei zu einem glatten Teig verkneten. Kokosraspel, Orangenlikör, Orangenschale und gehackte Mandeln unterkneten. Den Teig in zwei Portionen teilen und zu Rollen formen, in Folie wickeln und ca. 1 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Die Teigrollen mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden, auf die vorbereiteten Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen 10–12 Min. backen. Die Taler auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

• Orange heiß abwaschen, trocken tupfen, Schale in Zesten abziehen, Orange halbieren, etwas Saft auspressen. Puderzucker mit Orangensaft zu einem Guss verrühren, die Kekse damit bestreichen, mit Orangenzesten und Kokosraspel verzieren, trocknen lassen. In einer Gebäckdose aufbewahren.

Amarenakekse

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

Für den Teig:

125 g zimmerwarme Butter,

100 g Zucker,

190 g Weizenmehl (Type 550),

30 g Speisestärke,

1 TL Backpulver,

2 EL Milch

1 Pck. Zitronenschale,

1 EL gerebelte Minze,

16 Amarenakirschen

Für die Verzierung:

100 g Puderzucker, etwas Zitronensaft

ZUBEREITUNG

• Butter, Zucker, Mehl, Stärke, Backpulver, Milch, Zitronenschale und die Minze zu einem glatten Teig verkneten.

• Die Amarenakirschen abtropfen lassen (dabei etwas Saft auffangen), trocken tupfen, fein schneiden und unter den Teig kneten. Den Teig zu zwei Rollen (ca. 4 cm ø, ca. 25 cm Länge) formen, eingewickelt mind. 2 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Die Teigrollen mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden, auf die vorbereiteten Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen 13–15 Min. backen.

• Die Kekse auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Den Puderzucker mit wenig Zitronensaft glatt rühren, mit Amarenakirschsaft rosa einfärben. Die Kekse mit dem rosa Zuckerguss in feinen Linien verzieren. Vor dem Verpacken in Gebäckdosen gut trocknen lassen.

Gefüllte Schokoplätzchen mit Tonka-Kokos-Creme

ZUTATEN FÜR CA. 20 STÜCK

Für den Teig:

50 g Zartbitterschokolade,

90 g Butter

80 g Puderzucker,

1 EL Vanillezucker,

250 g Weizenmehl (Type 550)

1 EL Kakao,

1 Ei Für die Kokoscreme:

1 Tonkabohne,

70 g Kokosraspel

100 g weiße Schokolade,

90 g Butter

Für die Verzierung:

ca. 150 g Puderzucker, ca.

2 TL Limettensaft Zuckerdekor nach Belieben

ZUBEREITUNG

• Für den Teig die Schokolade hacken, im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Butter, den Puderzucker, den Vanillezucker, das Mehl sowie den Kakao und das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig eingewickelt für ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig zwischen Backpapier ausrollen, mit einem Plätzchenausstecher Formen, z. B. Blüten, ausstechen, auf die vorbereiteten Bleche legen und im Ofen 10–15 Min. backen. Auf Kuchengittern auskühlen lassen.

• Für die Kokoscreme von der Tonkabohne ca. ¼ TL abreiben. Kokosraspel in einer kleinen beschichteten Pfanne goldbraun rösten, im Mixer fein zerkleinern und beiseitestellen. Die weiße Schokolade hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, die Butter vorsichtig hinzufügen und die Masse mit dem Handrührgerät aufschlagen.

• Zerkleinerte Kokosraspel und den Tonkabohnenabrieb unterrühren. Die Hälfte der Plätzchen umdrehen, die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (6 mm ø) füllen und bis zum Rand auf die umgedrehten Plätzchen spritzen. Mit der anderen Hälfte der Plätzchen zusammensetzen und leicht andrücken.

• Die Schokoplätzchen ca. 30 Min. kalt stellen. Den Puderzucker mit etwas Limettensaft und ggf. Wasser zu einem Guss verrühren. Die Plätzchen damit bestreichen, mit Zuckerdekor verzieren. In einer Gebäckdose im Kühlschrank aufbewahren.

Kardamom-Schoko-Schneebälle

ZUTATEN FÜR CA. 35 STÜCK

200 g Zartbitterschokolade,

50 g Butter,

120 g Zucker,

1 Pck. Vanillezucker,

3 Eier,

180 g Weizenmehl (Type 550),

30 g Kakao,

¾ TL Kardamompulver,

20 g Kakaonibs,

½ TL Backpulver,

50 g Puderzucker

ZUBEREITUNG

• Die Schokolade fein hacken. Die Butter schmelzen und mit der Schokolade vermischen. Den Zucker mit dem Vanillezucker und den Eiern unterrühren.

• Mehl, Kakao, Kardamom, Kakaonibs und Backpulver hinzufügen, alles verrühren und den Teig mind. ca. 30 Min. kalt stellen. Den Backofen auf 160 °C vorheizen.

• Den Teig zu Kugeln formen. Den Puderzucker in einen tiefen Teller sieben, die Kugeln darin wälzen, auf mit Backpapier belegten Blechen verteilen und nacheinander im Backofen in 20–25 Min. backen. Die Kardamom-Schoko-Schneebälle anschließend auf Kuchengittern vollständig auskühlen lassen und in einer Gebäckdose aufbewahren.

Orangen-Matcha-Spitzbuben

ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK

250 g Weizenmehl (Type 405)

100 g gemahlene geschälte Mandeln

200 g kalte Butter, 1 Ei (M), Salz ca.

4 TL Matchateepulver

100 g Zucker,

200 g Orangengelee

ZUBEREITUNG

• Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und mit den gemahlenen Mandeln vermischen. Die Butter würfeln, mit dem Ei, 1 Prise Salz, 3 TL Matchateepulver und dem Zucker hinzufügen und zu Krümeln vermengen. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und nach Bedarf etwas kaltes Wasser ergänzen. Eingewickelt für ca. 30 Min. kalt stellen.

• Den Backofen auf 170 ºC Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig zwischen Backpapier dünn ausrollen und nach Belieben z. B. Blüten ausstechen. Plätzchen auf die Backbleche legen. Aus der Hälfte der Plätzchen mittig ein Loch ausstechen. Plätzchen im Ofen auf der mittleren Schiene 10–15 Min. backen. Die Plätzchen auf Kuchengittern etwas abkühlen lassen.

• Das Gelee glatt rühren, leicht erwärmen und auf die lauwarmen ungelochten Plätzchen streichen. Jeweils mit einem gelochten Plätzchen abdecken. Vorsichtig andrücken, dann vollständig auskühlen lassen. Zum Garnieren nach Belieben das übrige Matchateepulver darübersieben.

Schoko-Walnuss-Dukaten

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

150 g Möhren,

100 g Walnusskerne,

250 g Weizenmehl (Type 550)

1 TL Zimt,

1 TL Backpulver,

Salz,

150 g zimmerwarme Butter

100 g Zucker

, 1 Ei (M),

2 EL Apfelmus

Für den Guss:

1 Eiweiß (M),

1 TL Zitronensaft,

250 g Puderzucker rote Lebensmittelfarbe (z. B. Paste)

ZUBEREITUNG

• Möhren schälen, fein reiben. Walnüsse im Blitzhacker fein zerkleinern, mit Mehl, Zimt, Backpulver und 1 Prise Salz mischen.

• Butter und Zucker cremig rühren. Das Ei mit dem Apfelmus untermischen. Die Mehlmischung darüberstreuen und alles mit den Möhren vermengen. Abgedeckt ca. 1 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 ºC Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Vom Teig mit zwei Teelöffeln Portionen abnehmen und mit Abstand in kleinen Häufchen auf die Bleche setzen. Im vorgeheizten Backofen in 15–20 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

• Für das Icing das Eiweiß mit dem Zitronensaft kurz aufschlagen. Nach und nach den Puderzucker einsieben, aufschlagen, bis ein glatter, spritzfähiger Guss entstanden ist. Nach Belieben rot färben. Cookies mithilfe einer Gabel mit dünnen Zuckergusslinien verzieren. Vor dem Verpacken gut trocknen lassen.

Möhren-Cookies mit Puderzuckerguss

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

150 g Butter,

200 g Weizenmehl (Type 550),

40 g Kakao 150 g Walnusskerne (Bruch),

80 g Apfelmus,

1 Ei (M)

200 g Edelbitterschokolade,

80 g Walnusshälften

ZUBEREITUNG

• Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen und anschließend wieder leicht abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Kakao in eine Schüssel sieben. Den Walnussbruch im Blitzhacker mahlen und untermischen. Mit der Butter, dem Apfelmus und dem Ei zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf etwas kaltes Wasser ergänzen. Zu zwei Rollen (ca. 3,5 cm ø) formen und eingewickelt ca. 45 Min. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 ºC vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Die Teigrollen in 6–8 mm dicke Scheiben schneiden. Auf den Blechen verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. backen. Auf Kuchengittern abkühlen lassen.

• Zum Verzieren der Dukaten die Edelbitterschokolade hacken, im Wasserbad schmelzen lassen und jeweils einen Klecks auf die Mitte der Taler setzen. Jeweils mit einer Walnusshälfte belegen und vor dem Verpacken in Gebäckdosen gut trocknen lassen.

Bunte Fondantplätzchen

ZUTATEN FÜR CA. 60 STÜCK

400 g Weizenmehl (Type 405),

Salz, 2 Msp. gemahlene Vanille

250 g kalte Butter,

2 Eigelb (M),

120 g Zucker,

500 g Rollfondant (in Pastell-Regenbogenfarben; alternativ: weißer Fondant mit Lebensmittelfarbe selbst gefärbt),

100 g Puderzucker

ZUBEREITUNG

• Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit 1 Prise Salz und der Vanille mischen. Die Butter würfeln, mit den Eigelben und dem Zucker hinzufügen und zu Krümeln vermengen. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und nach Bedarf etwas kaltes Wasser ergänzen. Den Teig eingewickelt für ca. 45 Min. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 ºC Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig zwischen Backpapier ca. 6 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Wellenrand-Ausstecher Plätzchen ausstechen und auf den vorbereiteten Blechen verteilen. Im Ofen in 10–15 Min. leicht goldbraun backen. Vom Blech nehmen und auf Kuchengittern auskühlen lassen.

• Zum Verzieren den Fondant ca. 3 mm dünn ausrollen, mit Keksstempeln prägen. Rund (etwas kleiner als die Plätzchen) ausstechen. Puderzucker mit 2–3 TL kaltem Wasser zu einem Guss verrühren. Die Fondantverzierung mithilfe des Gusses auf den Plätzchen fixieren, gut trocknen lassen.

Kokos-Orangen-Makronen

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

3 Eiweiß (M),

1 TL Zitronensaft,

1 EL Orangensaft,

150 g Zucker,

30 g Orangeat

1 EL abgeriebene Bio-Orangenschale

100 g Kokosraspel,

50 Backoblaten (5 cm ø)

ZUBEREITUNG

• Backofen auf 140 °C Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen.

• Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen. Orangensaft dazugeben, Zucker einrieseln lassen. Weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Das Orangeat hacken, mit dem Orangenabrieb und Kokosraspeln locker unter den Eischnee heben.

• Die Oblaten auf den Blechen verteilen. Makronenmasse darauf portionieren, im Ofen (Mitte) 20–25 Min. backen.

Lebkuchen-Spritzgebäck

ZUTATEN FÜR CA. 30 STÜCK

180 g Weizenmehl (Type 550),

50 g Speisestärke,

1 EL Kakao

1 TL Lebkuchengewürz,

100 g weiche Butter,

70 g Zucker,

1 EL Honig

1 Pck. Vanillezucker, abgeriebene Schale von

1 Biozitrone, Salz,

1 Ei (M) 1 Eigelb (M),

80 g Zartbitterschokolade

, 20 g Kokosöl

ZUBEREITUNG

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mehl, Speisestärke, Kakao und das Lebkuchengewürz vermischen. Die Butter mit dem Zucker, dem Honig, Vanillezucker, Zitronenabrieb und 1 Prise Salz cremig rühren. Das ganze Ei und das Eigelb unterrühren. Zum Schluss den Mehlmix hinzufügen und rasch unterarbeiten.

• Einen Spritzbeutel mit Sterntülle bestücken. Den Teig portionsweise einfüllen. Nach Belieben Formen auf das vorbereitete Blech spritzen, z. B. Kränze oder Streifen. Im Backofen (Mitte) 10–12 Min. backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Spritzgebäck auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

• Die Schokolade fein hacken und zusammen mit dem Kokosöl im heißen Wasserbad schmelzen. Das Spritzgebäck eintauchen, abtropfen lassen und auf dem Kuchengitter fest werden lassen. In Gebäckdosen verpacken und kühl aufbewahren.

Himbeermakronen mit weißer Schokolade

ZUTATEN FÜR CA. 30 STÜCK

4 Eiweiß (M),

1 EL Zitronensaft,

200 g Zucker, ca.

180 g Kokosraspel

1 EL Weizenmehl (Type 405),

4 TL Himbeerpulver (getrocknete,

fein vermahlene Himbeeren),

150 g weiße Schokolade

ZUBEREITUNG

• Eiweiß mit Zitronensaft, Zucker und 150 g Kokosraspeln im heißen Wasserbad auf eine Temperatur von ca. 75 ºC aufschlagen. Anschließend handwarm abkühlen lassen.

• Das Mehl mit 3 TL Himbeerpulver mischen, darübersieben, unterrühren. Ist die Masse zu weich, teelöffelweise Kokosraspel ergänzen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, 10 Min. kalt stellen. Mit Abstand Tupfer auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen und ca. 15 Min. antrocknen lassen.

• Den Backofen auf 160 ºC vorheizen. Die Makronen im Ofen in 15–20 Min. hell backen, sodass sie innen saftig bleiben. Samt Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

• Die Schokolade hacken und schmelzen lassen. Die Makronen mit der Unterseite eintauchen. Abstreifen und auf Backpapier trocknen lassen. Mit dem restlichen Himbeerpulver bestäuben.

Dunkle Schoko-Cantuccini mit Pinienkernen

ZUTATEN FÜR CA. 80 STÜCK

80 g Zartbitterschokolade,

120 g weiche Butter,

225 g Zucker,

3 Eier

350 g Weizenmehl (Type 550),

1 TL Backpulver,

1 TL Kurkumapulver

60 g Kakao,

1–2 EL Milch,

180 g PinienkerneFür die Verzierung: je ca.

60 g Zartbitter- und weiße Schokolade

• Die Schokolade fein hacken. Butter, Zucker und die Eier verrühren. Mehl, Backpulver, Kurkuma, Kakao und etwas Milch hinzufügen. Pinienkerne mit der zerkleinerten Schokolade zufügen, zu einem Teig vermengen und ca. 1 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu 5 Rollen (4 cm ø, ca. 18 cm lang) formen, diese etwas flach drücken, nebeneinander auf die vorbereiteten Backbleche legen und jeweils ca. 25 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 150 °C reduzieren.

• Nach dem ersten Backen die Rollen ca. 10 Min. auskühlen lassen, dann mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen und weitere 10–12 Min. backen.

• Cantuccini auf Kuchengittern auskühlen lassen. Für die Verzierung die Schokoladen getrennt im heißen Wasserbad schmelzen. Cantuccini mit feinen Schokoladenlinien verzieren, gut trocknen lassen und in Gebäckdosen aufbewahren.

Bananen-Zimtsterne

ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK

1 kleine reife Banane (80 g),

120 g Puderzucker

235 g gemahlene Mandeln,

½ TL Zimtpulver,

1 Msp. Backpulver

½ Eiweiß (M), Salz,

3 Tropfen Zitronensaft

ZUBEREITUNG

• Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Die Banane schälen, mit der Gabel zu feinem Mus zerdrücken. Mit 70 g Puderzucker, Mandeln, Zimt und Backpulver zu einem Teig verkneten. Zwischen Backpapier ca. ½ cm dick ausrollen. Sterne ausstechen (Formen immer wieder in Wasser tauchen) und auf dem Backblech verteilen.

• Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Puderzucker (50 g) unter Rühren einrieseln lassen. Zitronensaft dazugeben und weiterschlagen, bis die Masse schön glänzt. Mit dem Messerrücken auf den Sternen verstreichen.

• Im Ofen (Mitte) in ca. 15 Min. hell backen. Samt Backpapier vom Blech ziehen und auf Kuchengittern auskühlen lassen.

Schoko-Tannenbäume

ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK

220 g Weizenmehl (Type 550),

Salz, 50 g Puderzucker

100 g kalte Butter,

1 Eigelb,

2–3 EL Nuss-Nougat-Creme (50 g)

100 g Vollmilchkuvertüre,

Zuckerdekor nach Belieben (z. B. Sterne)

ZUBEREITUNG

• Das Mehl mit 1 Prise Salz und dem Puderzucker vermischen. Die Butter in Flöckchen, das Eigelb und die Nuss-Nougat-Creme dazugeben, untermengen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer flachen Scheibe formen, eingewickelt ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen.

• Den Teig zwischen Backpapier dünn ausrollen. Tannenbäume ausstechen, auf den Blechen verteilen und im vorgeheizten Backofen in 8–10 Min. goldbraun backen. Die Plätzchen auf Kuchengittern vollständig auskühlen lassen.

• Die Kuvertüre grob zerkleinern und im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Mithilfe eines Messerrückens leicht wolkig auf den Tannenbäumen verstreichen, noch weich mit den Sternen bestreuen. Die Schoko-Tannenbäume gut trocknen lassen. Zwischen Lagen von Butterbrotpapier in Gebäckdosen schichten und bis zum Verzehr kühl lagern.

Pekanplätzchen mit weißer Schoko-Ganache

ZUTATEN FÜR CA. 30 STÜCK

2 Eier,

250 g Weizenmehl (Type 550)

70 g Zucker,

1 EL Vanillezucker

30 g Schokoladenstreusel

210 g Butter,

100 g Pekannusskerne

200 g weiße Schokolade

ZUBEREITUNG

• Die Eier trennen. Eigelbe mit dem Mehl, dem Zucker, Vanillezucker, den Schokoladenstreuseln und 150 g Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Backofen auf 180 °C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen.

• Die Pekannusskerne hacken. Das Eiweiß in einem Teller verschlagen. Aus dem Teig ca. walnussgroße Kugeln formen und zunächst in Eiweiß, anschließend in den gehackten Nüssen wälzen. Die Kugeln auf das Backblech setzen, jeweils mit einem Kochlöffelstiel eine Mulde in die Mitte drücken. Im Ofen 18–20 Min. backen.

• Die weiße Schokolade hacken. Mit der übrigen Butter (60 g) schmelzen lassen. Leicht abgekühlt in einen Spritzbeutel füllen und beiseitestellen.

• Die Kugeln ca. 20 Min. auskühlen lassen. Vom Spritzbeutel eine kleine Spitze abschneiden und die Kugeln mit der Schoko-Ganache füllen. Fest werden lassen und in einer Gebäckdose kühl aufbewahren.

Schoko-Macadamia-Cookies

ZUTATEN FÜR CA. 14 STÜCK

100 g weiße Schokolade

80 g Macadamianusskerne

130 g weiche Butter

80 g brauner Zucker

100 g Zucker,

1 Ei,

200 g Weizenmehl (Type 550),

1 TL Backpulver ½ TL Lebkuchengewürz, Salz Verzierung: 50 g weiße Schokolade, 50 g Zartbitterschokolade Schokosplitter oder Kakaonibs

ZUBEREITUNG

• Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Die Schokolade und die Macadamianüsse zusammen hacken. Butter, braunen und weißen Zucker, Ei, Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und 2–3 Prisen Salz zu einem Teig vermengen. Die Hälfte der Schoko-Macadamia-Mischung unterheben.

• Aus dem Teig Kugeln formen (3–4 cm ø), in der restlichen Schoko-Macadamia-Mischung wälzen. Die Kugeln mit Abstand zueinander auf die vorbereiteten Backbleche setzen, im Backofen jeweils 10–15 Min. backen.

• Cookies auf den Blechen auskühlen lassen. Helle und dunkle Schokolade getrennt im heißen Wasserbad schmelzen. Die Cookies mit feinen Schokoladenlinien verzieren. Mit Schokosplittern oder Kakaonibs bestreuen. Vor dem Verpacken in Dosen gut trocknen lassen.

Schönste Schokoladentaler

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

Für den Teig:

75 g Zartbitterkuvertüre,

200 g Weizenmehl (Type 550)

100 g Kakaopulver,

200 g weiche Butter,

100 g Zucker,

20 g Kakaonibs

Für die Verzierung:

je ca. 50 g weiße,

Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre

ZUBEREITUNG

• Für den Teig die Kuvertüre fein hacken, mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Rolle formen und eingewickelt ca. 1 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf die vorbereiteten Backbleche legen und im Ofen ca. 12 Min. backen.

• Die Kekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Kuvertüre getrennt oder nacheinander im heißen Wasserbad schmelzen. Jeweils einen Tupfer weiße Kuvertüre und drum herum Ringe von Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre auf die Kekse geben. Mit einem Holzstäbchen von innen nach außen Spitzen ziehen. Die Kekse trocknen lassen und in einer Gebäckdose verpackt an einem kühlen Ort aufbewahren.

Mohn-Limetten-Kekse

ZUTATEN FÜR CA. 50 STÜCK

Für die Verzierung:

1 Biolimette,

30–40 g Puderzucker

Für den Teig:

125 g zimmerwarme Butter,

100 g Zucker,

190 g Weizenmehl (Type 550),

30 g Speisestärke,

1 TL Backpulver,

2 EL Mandeldrink

4 EL Limettensaft,

30 g brauner Zucker,

30 g gemahlener Mohn

ZUBEREITUNG

• Für die Verzierung die Limette heiß abwaschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und an einem warmen Ort (z. B. auf dem Kachelofen) trocknen lassen.

• Butter, Zucker, Mehl, Stärke, Backpulver und den Mandeldrink zu einem glatten Teig verkneten. In zwei Hälften teilen und jeweils auf der bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 30 x 20 cm ausrollen. Die Teigplatten mit je 2 EL Limettensaft bestreichen, mit jeweils der Hälfte des braunem Zuckers sowie des gemahlenen Mohns bestreuen. Von der Längsseite her fest aufrollen, eingewickelt mind. 2 Std. kalt stellen.

• Den Backofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche mit Backpapier belegen. Die Teigrollen mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf die vorbereiteten Bleche legen und im vorgeheizten Backofen 12–14 Min. backen.

• Die Kekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Getrocknete Limettenschale und den Puderzucker mischen, die Kekse damit bestreuen und in einer Gebäckdose aufbewahren.

Red-Velvet-Engelsaugen

ZUTATEN FÜR CA. 30 STÜCK

Für den Teig:

225 g weiche Butter,

110 g brauner Zucker,

1 Eigelb (M) Salz,

1 TL Vanilleextrakt,

360 g Weizenmehl (Type 550),

1 TL rote Lebensmittelfarbe,

2 TL Kakaopulver,

50 g Zuckerstreusel (rot, weiß, grün)

Für die Füllung:

110 g Frischkäse,

1 Eigelb (M),

50 g Puderzucker

Salz,

½ TL Vanilleextrakt

ZUBEREITUNG

• Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Butter, Zucker, Eigelb, 1 Prise Salz und das Vanilleextrakt hellcremig aufschlagen. Mehl, Lebensmittelfarbe und

das Kakaopulver dazugeben, alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Für die Füllung Frischkäse, Eigelb, Puderzucker, 1 Prise Salz und Vanille zu einer glatten Masse verrühren.

• Den Teig zu walnussgroßen Kugeln formen. Zuckerstreusel in eine Schüssel geben, die Kugeln leicht hineindrücken, dann auf das Backblech setzen. In jede Kugel mit dem Kochlöffelstiel eine Vertiefung drücken. Kugeln im Ofen (Mitte) ca. 10 Min. backen.

• Die Kugeln aus dem Ofen nehmen, in jede Vertiefung ca. 1 TL Frischkäsefüllung geben und die Kekse in weiteren 12 Min. fertig backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und zum Aufbewahren in Gebäckdosen verpacken.

Haselnuss-Kaffee-Bethmännchen

ZUTATEN FÜR CA. 25 STÜCK

40 blanchierte Mandeln,

1 Ei (M)

200 g Marzipanrohmasse,

80 g Puderzucker

100 g gemahlene Haselnüsse,

4 EL Mehl 

1 EL Kaffeelikör,

2 EL starker Espresso

ZUBEREITUNG

• Die Mandeln mit einem scharfen Messer halbieren. Das Ei trennen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Marzipan in kleine Stücke schneiden. Puderzucker sieben und mit dem Marzipan, den gemahlenen Haselnüssen, Mehl, dem Eiweiß und dem Likör verkneten.

• Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen Kugeln formen und auf das Backblech legen. Jeweils 3 Mandelhälften an die Teigkugeln drücken.

• Eigelb mit dem Espresso verquirlen, die Bethmännchen damit bestreichen. Im Ofen in ca. 15 Min. goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Zum Aufbewahren in Dosen verpacken.