Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Vier Planeten fordern uns heraus!


Logo von Astrowoche
Astrowoche - epaper ⋅ Ausgabe 48/2022 vom 23.11.2022

Die wichtigsten Sterne in dieser Woche

Artikelbild für den Artikel "Vier Planeten fordern uns heraus!" aus der Ausgabe 48/2022 von Astrowoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
von Erich Bauer
Artikelbild für den Artikel "Vier Planeten fordern uns heraus!" aus der Ausgabe 48/2022 von Astrowoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "Vier Planeten fordern uns heraus!" aus der Ausgabe 48/2022 von Astrowoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Die Zahlen vor den Konstellationen helfen Ihnen, den jeweiligen astrologischen Aspekt im blauen Tierkreis und in der Analyse wiederzufinden. Hinweis für Astro- Experten:Die genauen Gradzahlen und die Bedeutung der Transite in Ihrem Horoskop finden Sie auf Seite 17.

Nachdem uns die Sterne in der letzten Woche ein paar wunderbare Geschenke gemacht haben, müssen wir uns jetzt auf einiges gefasst machen. Aber wir arbeiten nicht dagegen, sondern machen das Beste aus den Situationen. Der Montag ist (neben dem Samstag) noch ein ganz guter Tag. Mars und Saturn spornen uns zu Höchstleistungen an. Beruflich kann das tolle Erfolge, wie eine Beförderung bringen. Privat schaffen wir es endlich, uns beim Sport auszupowern oder den Großputz in Angriff zu nehmen, den wir schon so lange vor uns herschieben. Am Dienstag liegt dann Gewitterstimmung in der Luft. Die Merkur-Opposition-Mars bringt Neid, Besserwisserei und harte Worte, die sehr verletzen können. Am besten achten wir nur auf uns und nutzen dann erst am Mittwoch das Merkur-Sextil-Saturn, um die Dinge wieder ins richtige Licht zu rücken und uns gegebenenfalls auch zu entschuldigen. Doch schon am Donnerstag könnte uns die Venus-Opposition-Mars in die nächste Krise stürzen und das kann im schlimmsten Fall sogar zum Ende einer Partnerschaft führen. Dieser 1. Dezember verheißt nichts Gutes, darum ziehen wir uns erneut zurück und reagieren auf Ärger und Provokation bewusst friedlich. Der Freitag kann durch Venus und Saturn dann helfen, eine Trennung rückgängig zu machen – aber nur, wenn sich beide Parteien einig sind, dass man unzertrennlich ist. Merkur und Neptun pfuschen nämlich in Form von unehrlichen Personen dazwischen. Wir überprüfen Gerüchte lieber doppelt und dreifach und lassen uns nicht verunsichern. Der 2. Advent birgt leider weitere Gefahren für uns. Wir haben eine rosarote Brille auf und stellen Menschen aufs Podest, die das nicht verdient haben. Haken wir die Woche einfach ab und lassen uns nicht unterkriegen.

MONTAG, 28.11.

Ohne (Mars-) Fleiß, kein (Saturn-) Preis

Mars steht im Trigon zu Saturn. Der Mond steht im Sextil zur Sonne.

Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Krempeln wir heute gleich einmal die Ärmel hoch und lassen uns von Mars und Saturn lenken. Beide Planeten spornen uns an und so können wir beruflich wie privat jede Menge schaffen. Angefangen von Lob bis hin zu einer finanziellen Anerkennung kann da dann alles auf uns zukommen und wir freuen uns darüber. Das gutmütige Mond-Sextil-Sonne ist dann ein toller Schiedsrichter, der uns dabei hilft, Streit zu vermeiden. Schade nur, dass das Sextil nur heute wirkt, denn wir könnten die Hilfe in den nächsten Tagen viel besser brauchen. Wir nehmen die gute Stimmung mit in die Woche und halten sie im Herzen fest.

Die Botschaft der Sterne: Verzeihen ist gar nicht so schwer. Versuch es!

DIENSTAG, 29.11.

Jetzt können so richtig die Fetzen fliegen.

Merkur steht in Opposition zu Mars. Der Mond steht im Sextil zu Merkur, im Trigon zu Mars und in Konjunktion zu Saturn.

Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Und jetzt geht es los mit Chaos und Stress. Den Anfang macht die Merkur-Opposition-Mars. Da kracht es ganz gewaltig, wenn wir uns nicht zurückhalten. Nehmen wir lieber die guten Mond-Energien auf und schmieden gleich früh morgens Pläne, was zu erledigen ist. Danach kann eine Runde Frühsport nicht schaden. Wir gehen einfach zu Fuß in die Arbeit oder einkaufen und saugen die kühle Winterluft in uns auf. Mond und Saturn wünschen sich, dass wir sofort klare Verhältnisse schaffen, wenn etwas im Argen liegt. So überstehen wir diesen Tag ganz gut und wenden (gerade noch) Unglück ab.

Die Botschaft der Sterne: Sei fair, auch wenn du streitest.

MITTWOCH, 30.11.

Nutze die Wahrheit zur Versöhnung!

Merkur steht im Sextil zu Saturn. Der Mond steht im Quadrat zur Sonne. Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Das Merkur-Sextil-Saturn gönnt uns eine kurze Verschnaufpause. Alles, was uns gestern zu schaffen gemacht hat, kann mit viel Geduld und Ehrlichkeit geklärt werden. Das sollten wir auch gleich möglichst am Vormittag versuchen. Denn ab dem Nachmittag sorgen Mond und Sonne, die im Quadrat zueinander stehen, dann wieder für die eine oder andere schnippische Bemerkung und vor allem auch für Misstrauen. Darum bemühen wir uns um Ehrlichkeit, die nicht verletzt, aber trotzdem alle Fragen aus der Welt schafft. Denn auch, wenn die Wahrheit manchmal unangenehm ist, ist sie besser als Lügen und Betrug. Die Botschaft der Sterne: Wenn du ehrlich bist, tust du genau das Richtige.

DONNERSTAG, 1.12.

Zerstöre nicht das, was du so sehr liebst.

Venus steht in Opposition zu Mars. Der Mond steht im Quadrat zu Mars, zu Venus und zu Merkur.

Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Der 1. Dezember verbreitet alles andere als friedliche Weihnachtsstimmung. Venus und Mars können sogar gut funktionierende Partnerschaften ins Wanken bringen. Dazu verbindet sich der Mond in drei Quadraten zu Mars, Venus und Merkur. Das bedeutet: Streit, Missgunst und unnötiges Diskutieren über jede Kleinigkeit. Was tun wir dagegen? Wir wissen, dass aus dem Universum starke negative Energien auf uns einströmen und wehren uns ganz entschieden. Wir bleiben höflich, freundlich, ehrlich und vor allem: treu! Auch wenn am Weihnachtsmarkt noch so viel mit uns geflirtet wird.

Die Botschaft der Sterne: Kämpfe gegen die negativen Energien an.

FREITAG, 2.12.

Hör auf Venus – nicht auf Merkur!

Merkur steht im Quadrat zu Neptun. Venus steht im Sextil zu Saturn.

Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Die Verbindung von Venus und Saturn entschädigt uns für den gestrigen Liebeskummer. Das ist schon mal eine gute Nachricht. Wir werden für unsere Treue belohnt und sind froh, in den Armen unseres Partners festgehalten zu werden. Die schlechte Nachricht kommt aber auch noch. Denn Merkur verbindet sich im Quadrat mit Neptun und da erzählt man uns das, was wir hören wollen – und nicht was wirklich wahr ist. Kollegen loben unsere Arbeit und gehen hintenrum zum Chef, um ihn auf unsere Fehler aufmerksam zu machen. Wir werden auch mit Gerüchten konfrontiert, die uns wehtun. Glauben ist gut, Kontrolle ist besser!

Die Botschaft der Sterne: Kläre die Fakten, bevor die jemanden verurteilst.

SAMSTAG, 3.12.

Der Mond rettet, was noch zu retten ist.

Der Mond steht im Sextil zu Mars und Saturn und im Trigon zu Venus.

Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Der Samstag ist der zweite positive Tag in dieser Woche und das haben wir dem liebevollen Mond zu verdanken. Seine Sextile zu Mars und Saturn verleihen neue Kraft. Wir wissen, dass wir alles schaffen können, wenn wir nur durchhalten und nicht jammern, sondern handeln. Ganz besonders hilfreich ist das Mond-Trigon-Venus, denn es hilft uns dabei, die Dinge zu klären, die in den letzten Tagen mit unseren Lieben schiefgelaufen sind. Freundschaften werden gerettet, Liebespaare finden wieder zusammen und auch die Kollegen im Team sind wieder nett zueinander. Und: gut möglich, dass sogar der Chef anruft und sich für die lauten Worte von gestern entschuldigt.

Die Botschaft der Sterne: Alles beruhigt sich wieder.

SONNTAG, 4.12.

Es droht Gefahr durch die rosa (Venus-) Brille!

Venus steht im Quadrat zu Neptun. Der Mond steht im Quadrat zu Pluto.

Die wichtigsten Energien an diesem Tag: Kaum sind die schwarzen Wolken vertrieben worden, kommen schon wieder neue nach. Zwei Quadrate verderben uns diesen Sonntag. Zum einen sind das Venus und Neptun, die uns eine rosarote Brille aufsetzen. Wir schwärmen für jemanden, himmeln diese Person an und stellen sie auf ein Podest – nur um dann zu erkennen, dass dieser Mensch alles andere als gut für uns ist. Dann schüren Mond und Pluto sofort wieder alte Ängste und Zweifel, die wir eigentlich längst abgelegt haben. Das kann Tränen der Verzweiflung geben. Die lassen wir auch raus, aber dann reißen wir uns zusammen und stellen uns der Situation.

Die Botschaft der Sterne: Mach dich nicht kleiner, als du bist! Sei mutig und stark.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 48/2022 von Liebe Leserinnen, liebe Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen, liebe Leser
Titelbild der Ausgabe 48/2022 von 2023 – das Jahr, das über unsere ZUKUNFT entscheidet.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2023 – das Jahr, das über unsere ZUKUNFT entscheidet.
Titelbild der Ausgabe 48/2022 von Der große Astro-Gipfel 2023. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der große Astro-Gipfel 2023
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Liebe Leserinnen, liebe Leser
Vorheriger Artikel
Liebe Leserinnen, liebe Leser
2023 – das Jahr, das über unsere ZUKUNFT entscheidet.
Nächster Artikel
2023 – das Jahr, das über unsere ZUKUNFT entscheidet.
Mehr Lesetipps