Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

Voll auf Zack


Logo von essen & trinken Für jeden Tag
essen & trinken Für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 11/2022 vom 04.10.2022
Artikelbild für den Artikel "Voll auf Zack" aus der Ausgabe 11/2022 von essen & trinken Für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag, Ausgabe 11/2022

SENFEIER MIT ROTER BETE Mit leichter Süße, feiner Schärfe und Salzkartoffeln anbei. Eine super Kombi! Rezept Seite 32

Foto Seite 30/31

Senfeier mit Roter Bete

1,75 Euro pro Person

VEGETARISCH ZUTATEN für 2 Portionen

400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln

Salz

300 g Rote Bete (vakuumiert)

4 El Essig

1 El Öl Pfeffer

1 Tl Zucker

1 Schalotte (ca. 40 g)

2 El Butter

1 El Weizenmehl

300 ml Gemüsebrühe

100 ml Schlagsahne

4 Eier (Kl. M)

1 El grober Senf

1 Tl scharfer Senf

½ Beet Gartenkresse

1. Kartoffeln schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser 20 Min. garen. Rote Bete abtropfen lassen und in feine Spalten schneiden. Rote Bete mit 2 El Essig, Öl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker in einer Schüssel mischen.

2. Schalotte fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen, Mehl mit einem Schneebesen einrühren und farblos anschwitzen. Nach und nach mit Brühe und Sahne auffüllen, aufkochen und bei milder Hitze 10 Min. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von LECKER WAR NOCH NIE SO VEGGIE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LECKER WAR NOCH NIE SO VEGGIE!
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Guten Morgen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Guten Morgen
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Ein Orden für den Ofen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Orden für den Ofen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Ein Orden für den Ofen
Vorheriger Artikel
Ein Orden für den Ofen
Wochenplaner
Nächster Artikel
Wochenplaner
Mehr Lesetipps

... unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

3. Inzwischen Eier in einem Topf mit kochendem Wasser 6–8 Min. wachsweich kochen.

4. Eier abgießen, abschrecken und pellen. Sauce mit beiden Senfsorten, 2 El Essig, 1 Tl Zucker und Salz würzen. Eier in die Sauce geben und darin nur kurz erwärmen (nicht kochen lassen). Senfeier mit eingelegter Roter Bete und Salzkartoffeln anrichten. Kresse vom Beet schneiden und über die Senfeier streuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten

PRO PORTION 21 g E, 39 g F, 52 g KH = 675 kcal (2834 kJ)

Backfisch mit Pfannengemüse

2,90 Euro pro Person

ZUTATEN für 2 Portionen

3 kleine Pastinaken

300 g Hokkaido-Kürbis

1 rote Zwiebel

2 El Butterschmalz

100 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

2 Stiele Thymian

1 Pk. Backfisch (240 g, z. B. Ofenbackfisch von „Iglo“)

3 El Remoulade

1. Pastinaken schälen und vierteln. Kürbis waschen, putzen, evtl. entkernen, in feine Spalten schneiden. Zwiebel achteln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze 8 Min. anbraten. Mit Brühe ablöschen und stark einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Thymianblätter abzupfen, kurz vor Ende der Garzeit unter das Gemüse mischen.

2. Ofen nach Packungsanweisung vorheizen. Backfisch auf einem mit Backpapier belegten Blech im heißen Ofen backen. Backfisch und Pfannengemüse auf Tellern anrichten und mit Remoulade servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 19 g E, 46 g F, 61 g KH = 761 kcal (3184 kJ)

Hackbällchen-Gemüse-Pfanne mit Reis

GLUTENFREI ZUTATEN für 4 Portionen

2 Beutel Langkornreis (à 125 g im Kochbeutel)

Salz 2 Zucchini

4 Tomaten

1 Knoblauchzehe

400 g gemischtes Hack

1 Ei (Kl. M)

4 El Semmelbrösel

1 Tl scharfes Paprikapulver

Pfeffer

4 El Rapsöl

400 ml passiertes Tomaten

1 Tl Honig

4 Stiele Kerbel

1. Reis in einem Topf mit kochendem Salzwasser nach Packunganweisung garen. Zucchini putzen, halbieren und in 5 mm breite Scheiben schneiden. Tomaten putzen und achteln. Knoblauch fein hacken.

2. Hack, Ei und Semmelbrösel verkneten. Masse mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen 12 Bällchen daraus formen. In einer Pfanne 2 El Öl erhitzen und die Hackbällchen darin bei starker Hitze rundum 2 Min. anbraten. Bällchen aus der Pfanne nehmen und abgedeckt warm halten.

3. 2 El Öl in die Pfanne geben. Zucchini, Tomaten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3 Min. anbraten. Passierten Tomaten zugeben, mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Sauce bei milder Hitze 5 Min. kochen lassen. Hackbällchen zugeben, in der Sauce 5 Min. schmoren.

4. Zucchini und Hackbällchen mit Reis auf Tellern anrichten. Mit zerzupften Kerbelblättchen bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten PRO PORTION 28 g E, 29 g F, 63 g KH = 653 kcal (2732 kJ)

2,10 Euro pro Person

Seelachsragout mit Bandnudeln

ZUTATEN für 2 Portionen

2,30 Euro pro Person

300 g TK-Seelachsfilet (aufgetaut)

1 Zwiebel

5 Stiele Dill

180 g Bandnudeln Salz

2 El Butter 1 El Mehl

350 ml Gemüsebrühe

Pfeffer 150 ml Schlagsahne

1 Tl grober Senf

1. Fischfilet in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln. Dillspitzen abzupfen und grob hacken. Nudeln in einem Topf in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

2. Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebeln zugeben und darin glasig dünsten. Mehl zugeben und unter Rühren mit dem Schneebesen farblos anschwitzen. Brühe nach und nach mit dem Schneebesen einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei milder Hitze 10 Min. kochen.

3. Sahne und Senf in die Sauce geben und einmal aufkochen. Fisch und Dill zugeben und abgedeckt bei milder Hitze 5 Min. ziehen lassen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit dem Seelachsragout auf Tellern anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten PRO PORTION 48 g E, 36 g F, 98 g KH = 944 kcal (3953 kJ)

Seelachs

Wir empfehlen Alaska-Seelachs mit MSC-Siegel (Marine Stewardsship Council), da dieser kein Zucht-, sondern ein Wildfisch ist und er deshalb frei von Antibiotikaund Pestizid-Rückständen ist.

Große Pizza-Schnecke mit Bacon und Jalapeños

ZUTATEN für 4 Portionen

100 g Jalapeños in Scheiben (Glas, Abtropfgewicht)

1 Eigelb (Kl. M)

1 Tl Butter

1 Pk. Pizza-Teig (ca. 500 g, z. B. Pizza-Teig XXL von „Tante Fanny“, ca. 38 x 29 cm)

Weizenmehl zum Ausrollen

200 ml Tomatensauce (küchenfertig, z. B. „Oro di Parma Sugo Tradizionale“)

150 g Bacon (in Scheiben)

250 g geriebener Mozzarella

2 El Olivenöl

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Jalapeños in einem Sieb abtropfen lassen. Eigelb mit 1 El Wasser mischen. Eine Springform (28 cm Ø) leicht mit Butter einfetten.

2. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit dem Rollholz leicht ausrollen, mit Tomatensauce bestreichen, mit Bacon und Jalapeños belegen. Mozzarella darüberstreuen.

3. Teig von der langen Seite her fest aufrollen und mit einem Messer in ca. 8,5 cm breite Scheiben schneiden. Teigscheiben mit einer Schnittseite nach unten dicht an dicht in die Springform legen. Mit der Eigelbmischung bestreichen.

4. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten 35 Min. goldgelb backen. Mit Olivenöl beträufeln und noch warm servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten plus Backzeit PRO PORTION 36 g E, 40 g F, 71 g KH = 818 kcal (3422 kJ)

2,10 Euro pro Person

Asia-Maultaschen mit Gemüse

1,90 Euro pro Person

VEGETARISCH ZUTATEN für 2 Portionen

200 g Lauch

2 Möhren (à 70 g)

10 g frischer Ingwer

360 g vegetarische Maultaschen (z. B. Gemüse-Maultaschen von „Bürger“, 1,99 Euro)

4 El Rapsöl

150 g TK-Erbsen

6 El Sojasauce

100 ml Gemüsebrühe

1 Tl Honig Salz Pfeffer

2 Stiele Koriandergrün

1. Lauch putzen, gründlich waschen und in Streifen schneiden. Möhren putzen, schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Maultaschen in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

2. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Maultaschen darin rundum goldgelb anbraten. Maultauschen herausnehmen und abgedeckt warm halten. 2 El Öl in die Pfanne geben, Möhren und Ingwer darin 5 Min. andünsten. Lauch und Erbsen zugeben, bei mittlerer Hitze unter Schwenken

3 Min. braten. Mit Sojasauce und Brühe ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Maultaschen in die Pfanne geben, mit dem Gemüse schwenken und erwärmen. Auf Tellern anrichten. Mit grob zerzupftem Koriander servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten PRO PORTION 25 g E, 25 g F, 72 g KH = 642 kcal (2693 kJ)

Auf Sparflamme

Sechs simple Tipps, wie Sie beim Kochen Energie sparen, die Umwelt und Ihren Geldbeutel schonen:

PASSENDE PLATTE Ist der Topf kleiner als die Herdplatte, verbraucht man unnötige Energie, ist er zu groß, dauert das Erhitzen länger. Und: alles in kleinstmöglichen Töpfen erhitzen.

DECKEL DRAUF Benutzen Sie beim Kochen immer einen Topfdeckel. So verbrauchen Sie bis zu 65 Prozent weniger Strom oder Gas.

HURTIG HEISS Zum Wassererhitzen am besten einen Wasserkocher verwenden. Er verbraucht deutlich weniger Strom als der Herd.

RASANT RÖSTEN Kleine Mengen Brötchen von gestern besser auf dem Toaster statt im Ofen aufbacken.

TÜR ZU Auch wenn es köstlich duftet, bei jedem Öffnen der Ofentür entweicht etwa ein Fünftel der Energie.

BACK AUF ZACK Wenn es das Rezept erlaubt, bei Umluft backen, da die Temperatur bis 30 Grad niedriger ist als bei Oberund Unterhitze.