Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Vom Becherwerk zum mobilen Truckparcour


Truckmodell Sonderheft - epaper ⋅ Ausgabe 8/2018 vom 26.07.2018
Artikelbild für den Artikel "Vom Becherwerk zum mobilen Truckparcour" aus der Ausgabe 8/2018 von Truckmodell Sonderheft. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Truckmodell Sonderheft, Ausgabe 8/2018

Die Becher entstanden aus Kupferblech


Die 68 Becher wurden verlötet


Die untere Umlenktrommel ist so konstruiert, dass Sand und anderes herausfallen können und so den Ablauf nicht stören


Im August 2009 erhielt ich zu meinem 50. Geburtstag meinen ersten Truck-Bausatz, den Scania 4×6 von Tamyia. Dazu kam etwas später noch der Carson-Muldenanhänger. Nachdem ich diese zusammengebaut hatte, brauchte ich natürlich etwas zum Beladen meines Muldenkippers. Mir kam die Idee eines Becherwerks und Beladesilos, da ich 23 Jahre in ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 9,90€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Truckmodell Sonderheft. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Kleiner Kompakter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kleiner Kompakter
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Modell-Hydraulikzylinder: Von der Planung bis zur Fertigung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Modell-Hydraulikzylinder: Von der Planung bis zur Fertigung
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Anspruchsvolles Gerät: Mobilbagger CAT M322d „KIBAG“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anspruchsvolles Gerät: Mobilbagger CAT M322d „KIBAG“
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Bauarbeiten mit Hindernissen: Umbau eines Bruder Liebherr 574 Radladers. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bauarbeiten mit Hindernissen: Umbau eines Bruder Liebherr 574 Radladers
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von New Holland E 215 in 1:32 als Funk tionsmodell: Internet-Infektion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
New Holland E 215 in 1:32 als Funk tionsmodell: Internet-Infektion
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Monsterradlader. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Monsterradlader
Vorheriger Artikel
Spaß in der Kiesgrube: 11. NVG Kipper- und BaumaschGerä…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ohne Vorbild: Autokran im Maßstab 1:16
aus dieser Ausgabe

... einer solchen Verarbeitungsanlage für Schlackensand gearbeitet habe. Hier wurde das Material in einen Bunkersilo gekippt und das Schüttgut über ein Förderband ins Becherwerk. Anschließend wurde in der Verarbeitungsanlage der fertige Sand in einem Silo aufbewahrt. Das Schüttgut wurde mit Silo- oder Muldenkipperfahrzeugen abgeholt.

Der Beladungssilo besteht innen aus einem einfachen Kunststoffrohr


Die Becher wurden auf ein Band aufgenietet


Der Antrieb des Becherwerks


So baute ich nacheinander ein Becherwerk, einen Beladungs- und einen Bunkersilo aus verschiedenen Materialien wie PVCKabelkanälen sowie Messing usw., die mir im Recycling-Center in die Hände fielen. Ein Bruder-Förderband wurde auch gleich umgebaut und motorisiert.

Das Becherwerk
Die Becher des Becherwerks habe ich aus Kupferblechen hergestellt und bestehen aus drei Teilen die zusammengelötet wurden. Es waren 68 Becher, die ich dann auf einem 30 mm breiten Band festgenietet habe. Die untere Umlenktrommel ist wie ein runder Käfig gebaut, sodass der Sand nicht zwischen die Trommel und das Band kommt und das Band sich nicht von der Trommel hebt und schief läuft. Den Becherwerks-Körper habe ich aus PVC-Platten und Kabelkanal zusammengebaut

Den ganzen Bau und die notwendigen Verbesserungen von Becherwerk und dem Rest der Anlage zu beschreiben würde Seiten verschlingen. Daher zeige ich die Details in vielen Bilder, damit man die Ideen des Baus nachvollziehen und an die eigenen Gegebenheiten anpassen kann.

Meine Beladung und Entleerungsanlage war fertig und funktionierte auch hervorragend. Die Rampe vor dem Entleerung- Bunker war allerdings ein wenig zu steil für den Lkw-Kipper, sodass der Lastzug jedes Mal beim Kippen wegrollte, was mir nicht gefiel. So kam mir die Idee, ein Radlader muss her! Das Ergebnis kann man im Bericht über den Umbau des Bruder-Liebherr-Radladers in dieser Ausgabe nachlesen

Nun wo meine Anlage und mein Radlader fertig waren, suchte ich in einem Forum nach Modellbau-Kollegen, die Lust und Ideen hätten, um mit mir einen mobilen Parcours aufzubauen. Ich hatte in einem Lager schwarze Teppiche gefunden, die nicht mehr gebraucht wurden. Es meldete sich Scott, der seit dem ersten Tag beim Planen des Parcours dabei ist. Wir zeichneten Straßen, Parkplätze und Grünflächen ein.

Auf der ersten Ausstellung im März 2012 kamen dann noch Dave und Georges dazu. Wir hatten Riesen-Spaß beim Fahren und Klönen. Seither verbessern wir unser Parcours, der so um die 10×10 Meter groß ist und gehen regelmäßig auf Ausstellungen hier bei uns zuhause in Luxemburg.

Erster Aufbau der Anlage noch mit Auffahrrampe und noch ohne Verschönerungsmaßnahmen


Der Radlader bewährt sich


Die Technik befindet sich in einem passenden Schalthäuschen


Der Entleerungsbunker wurde mit einem motorisierten Bruder-Förderband ausgestattet


Förderung des Materials durch das Bruder Band


Das Prinzip funktionierte schon