Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Vom Straßen-Streuner zum Helfer auf vier Pfoten: „Amira“ lernt jetzt Schulhund


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 40/2018 vom 28.09.2018

Fellnasen sind tierisch gute Pädagogen, unterstützen Lehrer schon in ganz vielen Klassenzimmern. Doch um den Job zu übernehmen, müssen auch sie erst mal die Schulbank drücken


Artikelbild für den Artikel "Vom Straßen-Streuner zum Helfer auf vier Pfoten: „Amira“ lernt jetzt Schulhund" aus der Ausgabe 40/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 40/2018

Was für ein Herzensbrecher-Blick! Mischling „Amira“ mit Frauchen Elke Maximini


Aufmerksam blickt „Amira“ (2) nach vorne. Mit ihren sanften Knopfaugen verfolgt sie jede Bewegung der Trainerin. Als wüsste sie ganz genau, dass sie jetzt gut aufpassen muss. Denn „Amira“ will lernen, und zwar Schulhund!

Für dieses Ziel sind sie heute alle in der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus zusammengekommen: elf Frauchen, ein Herrchen und 13 Hunde. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Achtsamkeit beginnt beim Kauen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Achtsamkeit beginnt beim Kauen
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Verbraucher: Was Sie jetzt wissen sollten: 7 neue Herbst-Urteile. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Was Sie jetzt wissen sollten: 7 neue Herbst-Urteile
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von BILD der FRAU mit Familienministerin Dr. Franziska Giffey auf Deutschland-Tour: „Wenn es sein muss, kann ich auch nerven“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BILD der FRAU mit Familienministerin Dr. Franziska Giffey auf Deutschland-Tour: „Wenn es sein muss, kann ich auch nerven“
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Clever kombiniert: 7 Basics – 7 Looks. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Clever kombiniert: 7 Basics – 7 Looks
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Taschen-Trends im Vergleich: Groß oder klein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Taschen-Trends im Vergleich: Groß oder klein?
Vorheriger Artikel
BILD der FRAU beim größten Single-Festival der Welt: &…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gewinnrätsel: Schnell 1000 Euro gewinnen
aus dieser Ausgabe

... Auf dem Stundenplan stehen Körpersprache, Clickerspiele – und die erste Praxis-Übung mit Kindern.

Labrador-Retriever „Alma“ ist fast schon ein Profi. Mit elf Wochen war sie mit Frauchen Cecilia Maria Pinho Rodrigues, Berufseinstiegsbegleiterin aus Schafhausen, zum ersten Mal in der Schule. Welche Aufgaben „Alma“ einmal übernehmen soll? „In der Förderschule gibt es Schüler, die kei- nen Hund kennen – ihnen soll sie die Angst nehmen“, erklärt ihre Besitzerin.

Dazu kommen noch viele weitere Aufgaben, die Schulhunde bewältigen. „Belana“ wird später mit ihrem Frauchen Monika Lörsch (47) in einer Grundschule „arbeiten“. „Wenn sie da ist, wird die Atmosphäre in der Klasse ganz friedlich“, sagt die Lehrerin. „Und sie bringt den Kindern bei, Verantwortung zu übernehmen.“

Damit Hund und Mensch diese Aufgaben auch schaffen, üben sie hier am Ausbildungszentrum für tiergestützte Pädagogik in Bernkastel-Kues (Rheinland-Pfalz) – insgesamt 56 Stunden Theorie und Praxis. Nach bestandener Abschlussprüfung gibt es ein Zertifikat. „Wir sind vom Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater anerkannt, werden vom Arbeitskreis Schulhund Rheinland-Pfalz empfohlen“, sagt Trainerin Beate Lambrecht (60).


Hunde beruhigen die Kinder


Ein Gütesiegel, auf das zukünftige Schulhund-Teams achten sollten. Denn: Schulhunde sind im Trend, in Deutschland sind an weit über 1000 Schulen Hunde im pädagogischen Einsatz. Aber nicht alle sind dafür wirklich vorbereitet. Von Tageskursen für 150 Euro bis zu Kursen für über 1600 Euro wird alles angeboten. Worauf Interessierte achten sollten? „Nachgewiesene Qualifikationen der Dozenten im Bereich Hundetraining, Pädagogik und Schulwesen“, rät Beate Lambrecht. Bei ihr zahlen die Teilnehmer insgesamt 1150 Euro, besuchen vier Wochenendkurse plus Abschlussprüfung. Mehr als 300 Schulhunde und ihre Besitzer hat sie bereits ausgebildet. „Für jedes Tier findet sich eine Nische. Wir erarbeiten das mit den Besitzern individuell. Denn: Nicht jeder Hund passt zu kleinen Grundschülern oder zu Kindern mit speziellem Förderbedarf.“

„Amira“ holt auf Kommando ein Körbchen, solche Kunst- stücke faszinieren später Kinder


Welche Eigenschaften müssen die Fellnasen unbedingt mitbringen? „Ein freundliches Wesen, Gutmütigkeit, Belastbarkeit – und auf keinen Fall Aggression.“ Mindestalter? „18 Monate! Aber die Ausbildung kann mit sechs Monaten beginnen – dann sind es Schulhund-Lehrlinge.“ Auch Hunde mit Handicaps sind willkommen. „Sie können tolle Pädagogen für die Kinder sein“, erklärt die Expertin. „Weil sie zeigen: Man muss nicht perfekt sein, um über sich hinauszuwachsen.“

So wie „Amira“ (2). Die Mischlingshündin kommt aus Rumänien. „Sie wurde schwer verletzt in einem Graben gefunden, ein Hinterbeinchen wurde von anderen Hunden zerbissen“, sagt Frauchen Elke Maximini (57), Gymnasiallehrerin aus Bitburg. „Trotzdem ist ‚Amira‘ ein absoluter Sonnenschein.“ Die Hündin mit dem Herzensbrecher-Blick soll in einer Schul-AG arbeiten. „Sie zeigt: Auch wenn man ein Defizit hat – das Leben ist schön!“

Nicht alle Hunde dieser Klasse werden später auch in Schulen helfen. „Herr Lehmann“ (2) soll mit Frauchen Nora Lörz (36) auf die Straße gehen: „Ich arbeite in der Wohnungslosenhilfe“, erklärt die Sozialarbeiterin. „Herrn Lehmanns“ Aufgabe? „Er sieht die Menschen mit seinem Herzen, achtet nicht auf Äußeres. So kann er Vertrauen aufbauen, die Menschen lassen wieder Nähe zu, haben Erfolgserlebnisse“, sagt Nora Lörz.


Tiere bauen Nähe auf – ganz nebenbei


Nähe aufbauen – das wird auch „Butterfly“. Die Australian-Shepherd-Hündin darf mit Yvonne Möller (45) zum Beispiel eine Vorschulgruppe an ihren Waldtagen begleiten. „So lernen sie, Rücksicht zu nehmen, die Grenzen von anderen zu akzeptieren.“ Warum die Erzieherin und Heilpädagogin von der tierischen Kraft der Hunde überzeugt ist? „Ihre Nähe macht einfach glücklich.“

Schulhund-Azubi „Malou“ (4). „Sie macht das schon alles sehr gut“, findet Lena (10)


Fotos: Richard Rosicka (3), Tierfotografie Winter