Lesezeit ca. 5 Min.

Von Curry bis Kurkuma


essen & trinken Für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 04.01.2022

LÄNDERKÜCHE INDIEN

Artikelbild für den Artikel "Von Curry bis Kurkuma" aus der Ausgabe 2/2022 von essen & trinken Für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag, Ausgabe 2/2022

Neue Serie

KÜRBIS-GARNELEN-CURRY

Mit Ingwerschärfe und Limettenfrische. Duftet herrlich nach großer, weiter Welt.

Kürbis-Garnelen-Curry

ZUTATEN für 2–3 Portionen

120 g Jasminreis

Salz

20 g frischer Ingwer

2 kleine Schalotten

1 Knoblauchzehe

1 rote Paprikaschote

500 g Hokkaido-Kürbis

2 Frühlingszwiebeln

4 Stiele Koriandergrün

2 El Öl

1 El rote Currypaste

200 ml Gemüsebrühe

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

300 g Garnelen (ohne Schale und Kopf, küchenfertig)

Pfeffer

1 Bio-Limette

1. Reis in einem Topf mit Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Ingwer schälen und fein reiben. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Paprika und Kürbis putzen und 1,5–2 cm groß würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Korianderblätter abzupfen.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer, Currypaste, Schalotten und Knoblauch zugeben und 2 Min. andünsten. Kürbis zugeben und 2 Min. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Alles auf einen Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alles auf einen Blick
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Guten Morgen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Guten Morgen!
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Agenten der Küche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Agenten der Küche
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von SOUL-FOOD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SOUL-FOOD
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von KULINARISCHE FERTIGKEITEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KULINARISCHE FERTIGKEITEN
Vorheriger Artikel
TUT SO GUT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel EINE FRAGE DER EHRE
aus dieser Ausgabe

... anrösten. Mit Brühe und Kokosmilch aufgießen und 5 Min. köcheln lassen. Paprika und Garnelen in die Sauce geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Curry 10 Min. mit Deckel ziehen lassen.

3. Limettenschale dünn abreiben, Limette in Spalten schneiden. Reis und Curry in vorgewärmten Schalen anrichten. Etwas Limettensaft darüberpressen, mit Koriandergrün und Limettenspalten servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION (BEI 3) 27 g E, 31 g F, 63 g KH = 675 kcal (2814 kJ)

Garnelen: Bio ist besser!

Da Garnelen meist in Aquakulturen gezüchtet werden, raten wir, Bio-Ware zu bevorzugen. Die artgerechteren Zuchtbedingungen führen dazu, dass auf den Einsatz von Medikamenten wie Antibiotika verzichtet werden kann.

So bunt, so aromatisch!

Auch wenn sich die indische Küche in den verschiedenen Regionen stark unterscheidet, so verbindet sie doch die Liebe zur intensiven Würze.

GEWÜRZE Koriander, Kurkuma, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und andere werden in Indien meist im Ganzen geröstet und gemörsert. Wir haben gemahlene Gewürze verwendet, um das Kochen zu vereinfachen.

CURRYPASTEN Jede indische Familie hütet ihre Rezeptur wie einen Schatz, bei uns gibt es sie glücklicherweise in guter Qualität fertig zu kaufen.

KRÄUTER Minze oder Koriandergrün schaffen den frischen Kontrast zur würzigen Küche.

EXTRAS Sesamsaat und -paste (Tahin) für nussige Nuancen und Mango-Chutney für fruchtig-pikante Akzente.

Für Gäste

Spinat-Feta-Samosas

VEGETARISCH

FETTARM

LOW CARB

ZUTATEN für 12 Stück

1 Schalotte

2 Knoblauchzehen

300 g Blattspinat

100 g Feta

2 El Olivenöl

1 El Zitronensaft

Salz, Pfeffer

gemahlener Kreuzkümmel

Muskat (frisch gemahlen)

2 Eier (Kl. M)

6 Blätter Yufka- Teig (à 45 x 35 cm)

150 g Mango- Chutney (Glas)

1. Schalotte und Knoblauch fein würfeln. Spinat verlesen, waschen und trocknen. Feta grob zerbröseln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin 2 Min. andünsten. Spinat zugeben und 2 Min. mitdünsten.

2. Spinat und Feta in einer Schüssel mischen, leicht abkühlen lassen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Muskat abschmecken. Eier trennen, Eigelbe mit 2 El Wasser und Eiweiß getrennt voneinander in zwei kleinen Schüsseln verquirlen.

3. 2 Teigblätter übereinanderlegen, in ca. 10 cm breite Streifen schneiden (restliche Teigblätter abdecken). Teigstreifen dünn mit Eiweiß bepinseln und je 2 Streifen aufeinanderlegen. Je 1 El Füllung in die untere rechte Ecke geben und die Teigstreifen so über die Füllung klappen, dass jeweils die beiden unteren Teigkanten genau aufeinanderliegen. Jetzt jedes Teigdreieck wenden und immer wieder einklappen, bis der gesamte Teigstreifen verbraucht ist. Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten und der restliche Teig ausgebraucht sind.

4. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Samosas auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit verquirlten Eigelben bestreichen und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Min. goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen, mit Mango-Chutney servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten plus Backzeit

PRO STÜCK 4g E, 5g F, 12 g KH = 117 kcal (492 kJ)

Butter Chicken mit Naan

LOW CARB

ZUTATEN für 4 Portionen

400 g Hähnchenbrustfilet

1 Tl gemahlene Kurkuma

½ Tl Kreuzkümmel

1 Tl edelsüßes Paprikapulver

1 Tl Cayennepfeffer

Salz

150 g Vollmilchjoghurt

4 Stiele Koriandergrün

2 Zwiebeln

500 g Tomaten

20 g frischer Ingwer

1 El Olivenöl

1 El Butterschmalz

2 Tl Tomatenmark

250 ml Schlagsahne

200 ml Gemüsebrühe

gemahlener Zimt

2 Naan-Brote (à ca. 150 g)

1. Hähnchenbrustfilet in 2 cm große Würfel schneiden. Fleisch mit Kurkuma, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz und Joghurt mischen und 10 Min. ziehen lassen. Korianderblätter abzupfen.

2. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Tomaten putzen und grob würfeln. Ingwer schälen und fein reiben.

3. Olivenöl und Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Ingwer 2 Min. andünsten. Hähnchenfleisch und Tomatenmark zugeben und 2 Min. anbraten. Tomaten, Schlagsahne und Gemüsebrühe zugeben und abgedeckt 20 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und 1 Prise Zimt abschmecken.

4. Naan nach Packungsanweisung zubereiten. Butter Chicken anrichten, mit Koriandergrün bestreuen und mit Naan servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten plus Kochzeiten

PRO PORTION 28 g E, 27 g F, 10 g KH = 412 kcal (1724 kJ)

Blumenkohlbällchen mit Joghurt-Dip

VEGETARISCH

FETTARM

LOW CARB

ZUTATEN für 20 Stück

400 g Kichererbsen (Dose)

200 g Blumenkohl

1 Knoblauchzehe

1 Ei (Kl. M)

½ Tl Kurkuma

1 Tl Kreuzkümmel

1 Tl edelsüßes Paprikapulver

4 El Kichererbsenmehl

3 Stiele Petersilie

4 Stiele Minze

Salz, Pfeffer

100 g helle Sesamsaat (ungeschält)

200 g Vollmilchjoghurt

2 El Tahin (Sesampaste)

1. Kichererbsen in ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Dann mit Küchenpapier trocken reiben. Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Knoblauch grob hacken.

2. Kichererbsen, Blumenkohl, Ei, Knoblauch, Kurkuma, Kreuzkümmel und Paprikapulver in einen Standmixer geben oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Püree in einer Schüssel mit dem Kichererbsenmehl mischen. Petersilienund Minzblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte der Minze beiseitelegen. Kräuter unter die Kichererbsenmasse mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Min. kalt stellen (evtl. noch etwas Mehl zugeben). Sesam auf einen Teller geben.

3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Hände leicht befeuchten und aus der Masse 20 gleich große Bällchen formen, im Sesam wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 25 Min. backen.

4. Joghurt und Tahin in einer Schüssel glatt rühren, restliche Minze unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Blumenkohlbällchen mit Minzjoghurt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten plus Backzeit

PRO STÜCK 4g E, 5g F, 7g KH = 95 kcal (400 kJ)

Curry-Linsen-Eintopf

VEGAN ZUTATEN für 2–3 Portionen

2 kleine Schalotten

1 Knoblauchzehe

20 g frischer Ingwer

2 Möhren (à 100 g)

1 Zucchini (350 g)

2 El Öl

1 El Masala- Currypaste

100 g gelbe Linsen

100 g Soya Chunks (Sojagranulat)

800 ml Gemüsebrühe

300 ml Kokosmilch

2 El Erdnusscreme

30 g Erdnusskerne (ungeröstet, ungesalzen)

4 Stiele Minze

4 Stiele Koriandergrün

1. Schalotten und Knoblauch fein hacken. Ingwer schälen und fein würfeln. Möhren putzen, schälen und fein würfeln. Zucchini putzen, halbieren und quer in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Ingwer darin 2 Min. andünsten. Masala-Paste, Möhren, Linsen und Soya Chunks zugeben, 3 Min. mit anbraten. Mit Brühe und Kokosmilch auffüllen, bei milder Hitze 10 Min. garen. Erdnusscreme unterrühren, Zucchini zugeben, bei milder Hitze weitere 5 Min. kochen lassen.

3. Erdnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Minz-und Korianderblätter abzupfen. Eintopf anrichten, mit Erdnüssen und Kräutern bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten

PRO PORTION (BEI 3) 39 g E, 39 g F, 37 g KH = 705 kcal (2947 kJ)