Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 8 Min.

Von PRI NZEN und LEGENDEN: IWA 2019


Wild und Hund - epaper ⋅ Ausgabe 7/2019 vom 04.04.2019

Auf der Internationalen Waffenausstellung in Nürnberg ist für Fachbesucher zu sehen, was es zukünftig an Waffen, Optik und Munition zu kaufen gibt. Das Team von WILD UND HUND war für Sie unterwegs auf der Suche nach den neuesten Entwicklungen und Trends.


Artikelbild für den Artikel "Von PRI NZEN und LEGENDEN: IWA 2019" aus der Ausgabe 7/2019 von Wild und Hund. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Fotos: Wolfram Osgyan

Nirgendwo treffen in der Jagdszene Tradition und Moderne so geballt aufeinander wie in den Messehallen Nürnbergs zur IWA. Neben Herstellern von handgemachten Querflinten mit englischer Schäftung befinden sich Stände CNC-gefräster Repetierer im Karbon-Kleid. Bekleidungsfirmen, die voll auf Loden, Leder und Filz setzten, stellen ihre ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Wild und Hund. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Gute Jagd trotz moderner Technik?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gute Jagd trotz moderner Technik?
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von LESERBRIEFE: Kerngesund dank Kochsalz?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEFE: Kerngesund dank Kochsalz?
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von KURZUNDBÜNDIG: Wenn es die Falschen trifft: INTERVIEW. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KURZUNDBÜNDIG: Wenn es die Falschen trifft: INTERVIEW
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Mast Mabsrisnge?:REHWILD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mast Mabsrisnge?:REHWILD
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Waswirklich: hilft: FUCHSJAGD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Waswirklich: hilft: FUCHSJAGD
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Spielend:KOMMUNIZIEREN: FOLGE 2: SÄULENMODELL DER JAGDHUNDEAUSBILDUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spielend:KOMMUNIZIEREN: FOLGE 2: SÄULENMODELL DER JAGDHUNDEAUSBILDUNG
Vorheriger Artikel
AUS ALLER WELT:Eisbär-Patrouille: TSCHUKOTKA – AM RAND…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Jäger:Zahl vor Wahl: INTERVIEW
aus dieser Ausgabe

... Ware neben batteriebetriebenen Heizsocken aus. Die Anzahl der Hersteller moderner Varianten ist so groß, dass der Eindruck entsteht, der klassische Holzschaft oder die schnörkellose Optik gebe es nicht mehr. Denn mittlerweile bieten neben TSK auch Traditionsfirmen wie Blaser und Beretta verstellbare Schäfte mit Rückstoßminderung an. Oder bei insgesamt 87 (!) Anbietern fanden sich Nachtsicht-Beobachtungsgeräte, -Vorsätze oder komplette Wärmebildzielfernrohre. Letztere exemplarisch ausgewählt zu Preisen ab 1 400 € bei ATN über Pulsar ab 3 500 € und Liemke ab 5 500 €. Dass es auch andersrum geht, zeigten zum Beispiel Leica oder Oswald Prinz. Eine Zielfernrohrlinie ohne Schnickschnack wie Bluetooth-Verbindung oder eine moderne, doch klassische Doppelbüchse mit viel Handarbeit.

Pulsars Wärmebildzielfernrohr „Thermion“


Karbonschaft mit Rückstoßbremse von Blaser


Zielfernrohre mit Wärmebildoder digitaler Restlichtverstärkung von ATN


Auferstehung einer Legende: Der DWM-98er für knapp 13 000 Euro


Zwei neue „X-Bolt“-Varianten mit Schaftholzklasse 5 oben und Karbon-Laminat unten


Repetierer

Auf diesen Trend springt auch Mauser auf. Mit derDWM „98“ verheißen sie die Rückkehr einer Legende. Nagelneu, absolut identisch und als Herzstück eines 98ers im edlen Outfit verarbeitet. Natürlich fehlt das klassische Daumenloch so wenig wie ein 51-cm-Lauf für die Kaliber 7 x 57, 8 x 57 IS,.308 Win. und.30-06. Ein weiteres Indiz, dass der alte 98er nicht tot zu kriegen ist: Mit der „Versatile“ erweitertFrankonia die populäre „Favorit“-Serie um ein weiteres Modell. Der

Repetierer kommt in den Kalibern.308 Win.,.30-06 Spr. und.300 Win. Mag. zum Preis von 1 999 € auf den Markt. Markenzeichen sind neben dem 98er-System ein Semiweight-Lauf, Mündungsgewinde, Recknagel-Matchabzug, Picatinny-Schiene und ein in Höhe und Länge verstellbarer Odenwald-Schichtholzschaft.

Der Schaft der Steel Action „MX“ ist einfach zu justieren


das übergroße, zweireihige Magazin fasst zehn Patronen


Steel Action wartete auf der diesjährigen IWA mit einer neuen Schaftvariante auf. Das zum Aufpreis von 559 € erhältliche Modell „MX“ ist aus Schichtholz gefertigt und bietet vielfältige Verstellmöglichkeiten. Die Besonderheit: Sowohl die Schaftbacke als auch die Kolbenlänge lassen sich mittels Stellrädern im Anschlag justieren. Zudem bietet der Hersteller ein zehnschüssiges Magazin für seinen Geradezugrepetierer an, bei dem die Patronen zweireihig untergebracht sind.

Browning brennt ein Neuheiten-Feuerwerk ab: Die neuen „X-Bolt-Pro“-Modelle („Pro Carbon“ 2 290 €, „Pro Grade 5“ 1 999€) warten mit typischen Custom-Schmankerln auf: Wolfram-Cerakote-Beschichtung findet sich auf allen Metallteilen sowie am Magazinboden, die Läufe sind von Hand geläppt. Als Schaftvarianten stehen Karbon oder hochwertiges Nussbaumholz der Klasse 5 zur Auswahl. Das Kaliberangebot erstreckt sich von.243 Win. bis.300 Win. Mag. Die Long-Range-Version (2 190 €) bietet den Komfort des „GRS Sporter“-Schaftes und ist ausschließlich in den Kalibern.308 Win. und 6,5 CM erhältlich.

Merkel zeigte neben einer neuen Farbvariante des erfolgreichen „Speedster“-Schaftes in Schwarz und Orange eine wirklich praxisorientierte Lösung: Das sogenannte „iSight“-System ermöglicht es, das Mündungsgewinde intelligent zu nutzen. Dank einfach abnehmund versetzbarem Korn kann die „Helix“ jetzt mit Aufsatz- oder Overbarrel-Schalldämpfer genutzt werden, ohne auf eine Offene Visierung verzichten zu müssen. Ein aufschraubbarer Riemenadapter für die Mündung ist gerade für den Hundeführer interessant, der nach der Drück- jagd noch nachsucht und während der Jagd nicht auf einen Schalldämpfer verzichten möchte.

Frankonia „Versatile Favorit“: Ein 98er-System mit einstellbarem Schichtholzschaft aus dem Odenwald


Die neue „Helix Speedster“-Variante in Schwarz und Orange


Kombinierte und Doppelbüchsen

Es gibt eine Kombinierte mit Schalldämpfer. Gezeigt beiScheiring als Bergstutzen in der Kombination.22 WMR sowie 6 x 50 R Scheiring. Die Flüstertüte thront auf dem großen, oben liegenden Kugellauf und muss mit einem Handgriff abgenommen werden, falls der kürzere, unten liegende Kugellauf zum Einsatz gelangen soll. Das Unikat des Ferlacher Meisters lässt sich zudem mittels eines großkalibrigen Wechsellaufes im Handumdrehen zur Kipplaufbüchse umfunktionieren.

Für den IWA-Kracher sorgte einmal mehr OswaldPrinz mit seiner Doppelbüchse „No 2“. Ausgestattet mit äußerst robustem Fallkeil-Verschluss und frei schwingenden Läufen im schlanken Trägerrohr-Bündel für praktisch alle schalen- und großwildtauglichen Kaliber verfügt die „Kron-Prinzessin“ über Mündungsverstellung, Handspannung sowie Ejektoren. Für eine Doppelbüchse geradezu sensationell trocken und fein steht der Einabzug mit mechanischer Umschaltung der beiden Schlosse. Dass die gefällige Doppelkugel über vier Kilo wiegt, sieht man ihr weder an noch wird es beim Anschlagen als Manko empfunden. An der Balance gibt es nichts auszusetzen. Alles in allem kriegt der Interessent maximalen Gegenwert für 12 000 €.

Scheirings Bergstutzen kann auch mit Schalldämpfer geschossen werden.


Prinz „No. 2“: Eine Doppelbüchse mit Fallkeil-Verschluss.


Flinten

In derPerazzi „2020 HT“ finden sich alle bewährten Elemente der Modelle „MX 8“ sowie „High Tech“. Neu hingegen ist ihr Gewand. Auf den schwarz oder silbern gehaltenen Flanken der Basküle bündelt sich das eingravierte Firmenlogo in unterschiedlichen Schriftgrößen. Der Abzug und sein Bügel sind hochglanzpoliert, und der Hinterschaft aus Nussbaumholz der Klasse 10 wurde neu gestaltetet sowie mit verstellbarem Rücken ausgestattet. Dafür veranschlagt die italienische Nobelschmiede allerdings 19 000 €, fast doppelt so viel wie für die einfache „MX 8“.

Gloria „Victoria“, endlich ist die „K 80“-Damenflinte vonKrieghoff im Kaliber 20/76 da. Mit bewährter Technik und einem auf die weibliche Anatomie abgestimmten Schaft. Zur Serie gehört ebenfalls ein verstellbarer Schaftrücken. Mit 76 cm langen Läufen und einer konischen Visierschiene (7 bis 6 mm) wiegt die „ Victoria“ 3 175 Gramm (g). Die Nachzüglerin der „K 80“-Familie kostet mit schwarzer, dezent gravierter Basküle und elegantem Waffenkoffer aus hellbraunem Leder 11 000 €.

Perazzi „2020 HT“: Schaftholzklasse 10 und bewährte Technik für 19 000 Euro


Minox Reflexvisier „Micro RV“ für 299 Euro


Ehrliches und einfaches Zielfernrohr: das Leica „Fortis 6 2 – 12 x 50“


Zielfernrohre

Unter der Bezeichnung „Fortis 6“ präsentierteLeica das Drückjagd-Zielfernrohr „1 – 6 x 24 i“ und den Allrounder „2 – 12 x 50 i“ mit Sechsfachzoom. 92 % Licht-transmission für beide Modelle und ein Sehfeld von bis zu 44 Meter (m) bei einfacher Vergrößerung, verbunden mit brillanter Optik sowie vergrößerter Austrittspupille zu Preisen von 1 695 € und 1 995 € lassen aufwerfen.

Eine neue Zielfernrohrserie stellteMeopta vor. Die Einführung der „Optika 6“ erfolgt mit sechs Modellen vom Drückjagd- bis zum nachttauglichen Ansitzglas. Kennzeichnend für die Optik sind 6-fach-Zoom, schutzbeschichtete Linsen, arretierbare Absehenschnellverstellung und batterieunabhängiges Leuchtabsehen (Dichrotech). Die Preise sind noch nicht kalkuliert, rangieren aber sicherlich im bekannt guten Preis-Leistungs-Verhältnis der Tschechen.

„Micro RV“ heißt das neue kompakte sowie wasserdichte Rotpunktvisier vonMinox mit einem Gehäuse aus Aluminium, einem feinen 2-MOA-Leuchtpunkt und einem Einstellrad für zwölf Helligkeitsstufen. LED-Technologie soll eine Batterielebensdauer von bis zu 50 000 Stunden gewährleisten. Geliefert wird die 96 g schwere Zielhilfe einschließlich einer Neopren-Schutzhülle für 299 €.

Krieghoffs Damenflinte heißt „K 80 Victoria“ und wiegt nur 3 175 Gramm.


Meopta präsentierte die neue „Optika 6“-Zielfernrohrlinie.


Das Zielfernrohr muss nicht runter: Kite „K1“-Reflexvisier von Browning


Noblex „DUO-Digital“ für 2 250 Euro


Entfernungsmesser

Minox „NVD 650“ soll ohne weiteren Infrarotaufheller bis zu 350 Meter weit blicken lassen. Als „RF 2800“ bezeichnetGPO (German Precision Optics) sein Fernglas „ 10 x 50“ mit integriertem Entfernungsmesser und ballistischen Features zum attraktiven Preis von unter 1 300 €.


AKAH bringt in der hauseigenen Optikserie eine verbesserte Version des AKAH „8 x 42 LRF“ auf den Markt. Optimiertes Display und integrierte Winkelmessfunktion sorgen für mehr Information zu einem günstigen Preis (799 €). Verfügbar ist das Glas ab Mai 2019.

Nachtsicht

Entfernungsmesser von GPO für 1 300 Euro: der „RF 2800“


Als Weltneuheit offeriertNoblex mit der sehr handlichen Wärmebildkamera „DUO-Digital“ ein wahres Multifunktionswunder. Damit kann der Jäger in der Nacht auf Knopfdruck wahlweise per Wärmebild oder Restlichtverstärker beobachten und das mit einfacher Vergrößerung Gesehene mittels Bildoder Videoaufzeichnung festhalten. Zudem verfügt das Gerät über einen elektronischen Kompass, einen Neigungssensor und misst darüber hinaus die Entfernung. Das alles zum Preis von 2 250 €.

Minox präsentierte mit dem „NVD 650“ ein neues digitales Nachtsichtgerät. Es verfügt über eine 6-fache optische Vergrößerung, die bei Bedarf digital bis auf 30-fach erhöht werden kann. Der integrierte Infrarotaufheller soll eine Reichweite von bis zu 350 m garantieren.

Munition

Höchstleistung für kurze Läufe versprichtBlaser . Die brandneue „8,5 x 55 Blaser“ wurde zusammen mit Norma entwickelt und soll aus 50 cm langen Läufen mit dem 11,7 g Nosler „Accu-Bond“ eine V0 von 910 m/s und mit dem bleifreien Barnes „TTSX“, 12 g, eine Mündungsgeschwindigkeit von 900 m/s bringen. GEE eingeschossen, liegt der Fleckschuss dann bei 181 beziehungsweise 182 m. Auf 200 m fallen die Projektile wiederum 2,5 oder 2,3 cm (Herstellerangaben). Gedacht ist die Patrone für starkes europäisches und amerikanisches Schalenwild sowie für afrikanische Großantilopen.

RWS erweitert das Angebot der speziell auf kurze Läufe abgestimmten „Performance Line“ um die Kaliber 8 x 57 IS und 9,3 x 62. Verladen wird ausschließlich das bleifreie Deformationsprojektil „HIT“. Speziell auf weite Distanzen ausgelegt ist dieNorma -Neuentwicklung „BondStrike“ (ab 76 €). Das bleihaltige Verbundkerngeschoss ist stromlinienförmig optimiert und weist einen sensationellen ballistischen Koeffizienten von 0,615 auf. Das aktuell ausschließlich in den Kalibern.308 Win., 30-06 Spr.,.300 WSM,.300 Win. Mag. und.300 Rem. Ultra Mag. verfügbare Projektil soll zielballistisch sicher auf jagdlichen Weitschussdistanzen funktionieren. Mit der „Action Extreme“ bringtGeco eine neue Kurzwaffen-Fangschussmunition auf den Markt. Das Vollkupfer-Hohlspitzgeschoss soll unabhängig von der Lauflänge im Wildkörper sicher in vier Fahnen aufpilzen. Erhältlich ist die Munition ausschließlich im Kaliber 9 mm Luger (24,60 €/20 Stück).

RWS vervollständigt die Palette der „ShortBarrel“-Munition, Norma stellte das neue, bleihaltige „BondStrike“-Geschoss vor.


Heiße Luft für den Dämpfer: Jakeles „Silencer Dryer“


Neues Kaliber von Blaser: 8,5 x 55


Hasler – jetzt auch als Fabrikmunition


Der italienische GeschossherstellerHasler bietet in diesem Jahr erstmalig Fabrikmunition an. Die reinen Kupfergeschosse werden als Teilzerlegeroder Deformationsprojektil verladen. Die bleifreie Munition ist ab Mitte Juni verfügbar, der Vertrieb in Deutschland erfolgt über Black Forest Precision.

Sellier&Bellot erweitert das Angebot der bleifreien „Exergy Blue“. Zusätzlich zum Kaliber.30 sind jetzt Fabriklaborierungen in Diametern 6,5, 7 und 8 mm erhältlich. Die Preise liegen zwischen 47 und 61 € für 20 Stück. Daneben präsentierte Sellier&Bellot mit der „Open Tip Match“ („OTM“) eine hochpräzise Trainingspatrone. Die mit „HPBT“-Geschossen bestückten Laborierungen sind im Kaliber. 308 Win.,.30-06 Spr. und.300 Win. Mag. ab 30 €/20 Stück erhältlich.

Schalldämpfer

Mit dem „FBT Inca“-Vorsatzschalldämpfer bietet die FirmaInnogun ein schlankes Leichtgewicht unter den Flüstertüten an. Mit einer Länge von 230 mm und einem Durchmesser von gerade mal 32 mm wiegt der „Inca“ nur 185 g. Er bildet auch das Herzstück des ebenfalls neuen „Inca“-Integralschalldämpfers. Unter der Bezeichnung „Innostock“ verheißen Karbonschäfte für alle gängigen Waffensysteme, unter anderem von Blaser, Sauer, Mauser, Tikka oder Heym, Gewichtsersparnis bis zu 550 g.

Jakele ist stets für Überraschungen gut. Sein diesjähriges Schmankerl heißt „Silencer Dryer“ zu Deutsch: Schalldämpfertrockner. Er fungiert wie ein umgedrehter Stiefeltrockner, bläst in Stufen regulierbare Warmluft durch den Dämpfer und kostet nur 98 €.

Dämpferpflege leichtgemacht versprichtBallistol mit dem neuen „Schalldämpferreiniger“. Das säurefreie Mittel löst und neutralisiert Verbrennungsrückstände nach entsprechender Einwirkzeit – praktisch insbesondere bei nicht zerlegbaren Dämpfern. Karbon-Putzstöcke mit mehrfach gelagertem Wechselgriff komplettieren das Reinigungsmittelsortiment.

Schlanke Schalldämpfer von Innogun


Härkilas Heizjacke wird mit einer Powerbank betrieben.


150 Jahre Böker: Mit limitierten Sondereditionen feiert die Schmiede.


Bekleidung

Fjällrävens neue Hose und überarbeiteter Rucksack


Neu beiFjällräven sind die „Barents Pro Hunting Trousers“ aus dem bewährten „G 1000 Silent Eco“ mit sechs Taschen in Camouflage, dazu eine signalrote, gemusterte Drückjagdweste und der überarbeitete Sitzrucksack „Stubben“ mit erweitertem Volumen, Front-Reißverschluss und Metallhaken zum Befestigen des Deckels.

Heiß wurde es beiHärkila . Die Skandinavier stellten eine beheizbare Weste und Jacke vor. Der Clou ist: Die Weste wird mit einer handelsüblichen Powerbank über einen USB-Anschluss betrieben und entweder per Knopfdruck oder – auf das Grad genau – mit dem Smartphone gesteuert. Ein eingebautes Thermostat misst die Körpertemperatur und regelt so den Stromverbrauch.

Zubehör

Die Solinger MesserschmiedeBöker feiert ihren 150. Geburtstag mit Sondereditionen aus der reichen Kollektion. Wie bei seinen neun Jubiläums-Geschwistern schmückt auch beim Sportmesser „Anniversary 150“ eine zweifache Sonderätzung die Hauptklinge aus N 690-Stahl. Back-Lock-Verriegelung und dekorative Schalen aus nordischer Birke machen das stabile, vielseitig nutzbare und dekorative Westentaschenmesser zum Blickfang. Die Serie ist auf 150 Exemplare zum Stückpreis von 199,95 € limitiert.

DassSauer in Zusammenarbeit mit Fellwechsel ein Gewehrfutteral aus Fuchsfell – innen geschoren, außen voll – anbietet, sollte als Signal mit Symbolkraft gewertet werden: Endlich bringt ein Unternehmen den Mut auf, negativen Strömungen entgegenzusteuern, indem es Ressourcen aus deutscher Jagd sinnvoll nutzt.

Rechts: Sauers Fuchs-Puschel für den Schalldämpfer – Manta, Manta


Unten: Nachhaltige Balgnutzung im Futteral von Sauer


Fotos: Claudia Elbing (1), Wolfram Osgyan (4), Bernd Helbach (1), Hersteller (2)

Fotos: Wolfram Osgyan (5), Bernd Helbach (1), Hersteller (3)

Fotos: Claudia Elbing (2), Wolfram Osgyan (7), Bernd Helbach (1), Hersteller (1)