Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Vorsicht Abzocke DigiTennaMax


TecTime Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 11/2019 vom 05.08.2019
Artikelbild für den Artikel "Vorsicht Abzocke DigiTennaMax" aus der Ausgabe 11/2019 von TecTime Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TecTime Magazin, Ausgabe 11/2019

Wer kennt sie nicht, die teils aggressive Werbung für eine wahre Wunderantenne. Seit einigen Jahren wird sie unter verschiedenen Namen und Preisen vermarktet. Immer wenn die Produktnamen einen mehr als schlechten Ruf bekommen (FreeSeeTV, TV Radius oder TV Fox), wird gibt es schnell einen neuen Namen.

Zurzeit ist es die DigiTennaMax. Und um deren Google-Werbung kommt man kaum herum. Selbst auf den Homepages einiger Fachzeitschriften im Bereich Satellit und Kabel tauchen sie regelmäßig auf.

Dem Laien wird vorgegaukelt, das Produkt sei das Ergebnis geheimer Militärtechnik und es sei langlebig, kraftvoll und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TecTime Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Mehr als nur ein Kabel-Receiver Gigablue UHD UE 4K Cable. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr als nur ein Kabel-Receiver Gigablue UHD UE 4K Cable
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von 8 digitale Technologien, die den Urlaub noch besser machen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
8 digitale Technologien, die den Urlaub noch besser machen
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Die Consumer Electronics-Trends der IFA 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Consumer Electronics-Trends der IFA 2019
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Raspberry Pi als VPN-Server einrichten Tutorial mit OpenVPN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Raspberry Pi als VPN-Server einrichten Tutorial mit OpenVPN
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Hörfunkverbreitung über 5G-Netze: 5G-Media Initiative nimmt Stellung dazu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hörfunkverbreitung über 5G-Netze: 5G-Media Initiative nimmt Stellung dazu
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Gefährliche Apps in Mediaplayern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gefährliche Apps in Mediaplayern
Vorheriger Artikel
Mehr als nur ein Kabel-Receiver Gigablue UHD UE 4K Cable
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 8 digitale Technologien, die den Urlaub noch besser machen
aus dieser Ausgabe

... von hoher Qualität.

Dem Laien wird vorgegaukelt, das Produkt sei das Ergebnis geheimer Militärtechnik und es sei langlebig, kraftvoll und von hoher Qualität.

Aber vor allen Dingen heißt es der freie Empfang von hunderten HD Sendern überall auf der Welt sein gesichert. Ohne Abo oder Kabelgebühren.

Das alles Dank der Offenlegung geheimer Frequenzen auf denen die Kabelanbieter verpflichtet sind Ihr Programm terrestrisch zusätzlich abzustrahlen. Diese niedrigen Frequenzen mache sich die DigiTennaMax zunutze. Das mit den geheimen Frequenzen der Kabelgesellschaften ist natürlich Blödsinn.Es gibt sie nicht! Die hoch-gelobte Antenne greift einfach auf den DVB T2-Empfang zurück. Soll heißen, sie versucht es zumindest. Und damit die ganze Sache glaubhafter erscheint, listet der Anbieter eine ganze Reihe von Zuschriften glücklicher Besitzer dieser Wunderantenne.

Lässt sich nun ein Interessent von all dem blenden und schreitet zur Bestellung, dann wird Zeitdruck aufgebaut, denn auf der Seite erscheint eine Zeitanzeige, die ihm sagt in xx Minuten sei der Sonderpreis ungültig und somit werde die Antenne teurer. Im Bestellformular ist vom Anbieter schon einmal die Bestellung von zwei Antennen eingekreuzt und so mancher fällt in der Eile darauf hinein.Bezahlt werden die rund 55 Euro pro Stück mit Kreditkarte oder mit PayPal.Bei PayPal wird mit dem Käuferschutz geworben.

Das Geld ist erst einmal weg und nun beginnt die Wartezeit. Und irgendwann kommt eventuell (es gibt Fälle da kam überhaupt nichts) ein Paket an.Der stolze Besitzer der DigiTennaMax macht sich an die Installation. Alle Kabel liegen bei und die Passiv-Antenne entpuppt sich als Folienantenne für die Fensterscheibe. In Deutschland erhältlich für 8,99 Euro bei Amazon. Die Antenne ist passiv, das heißt, sie hat keinen integrierten Verstärker.

Unser Käufer hat zwar einen etwas älteren Flachbildschirm, jedoch keinen DVT T2 Tuner verbaut und einen externen Receiver hat er auch nicht. In der Werbung war davon keine Rede. Es hieß nur: Antenne am Fenster befestigen, Kabel anschließen und auf geht’s. Resultat zu den 55 Euro für die Antenne kamen nochmals 30 Euro für den billigsten DVB T2-Receiver hinzu.

Einen Tag später war der Receiver da und der automatische Suchlauf wurde gestartet. Ganze vier Sender wurden eigelesen, doch das Signal

war so schwach, dass Bild und Ton den Schwellenwert nicht überspringen konnten. Auch die Umplatzierung der Antenne brachte keinen Erfolg. Da blieb nur noch die zugesagte Rückgabe der Wunderantenne übrig. Es wurde eine Adresse für die Rückgabe in Bratislava angegeben.

Das Paket dorthin kostete noch einmal 16,50 Euro Porto.Bei PayPal wurde Konfliktlösung beantragt und daraus wurde ein „Case“, der bis heute nicht gelöst wurde. Mails wegen der Rück-erstattung des Kaufpreises beim Anbieter MDE Commerce Ltd.in Malta blieben unbeantwortet und nach vier Wochen kam das Paket als unzustellbar aus Bratislava zurück.

Und hier begann unsere Recherche.

Begonnen wurde mit den Rückgabe-stationen. Die Adressen wechseln immer wieder in sind zum Teil nicht existent. Es gab während unserer Recherche eine in Kleve, Deutschland, eine in den Niederlanden, eine in Estland und die aktuelle in Bratislava.

Hinter keiner dieser Anschriften gab es einen Ableger oder Beauftragten der MDE Commerce Ltd.

Die MDE Commerce Ltd.ist in Malta unter der Registernummer C86613 beim dortigen Handelsgericht eingetragen. Die Firma gibt selbst den Firmensitz mit 72, TRIQ TAL-QROQQ, MSIDA, Malta an. Das Haus ist ein kleineres Gebäude im Zentrum und beherbergt Briefkastenfirmen.

Eingetragen ist die Firma jedoch in der 1, Triq L Gherien und diese Villa wird durch den Geschäftsführer Ricardo Pereira bewohnt.

Offensichtlich lebt es sich ganz gut mit dem Handel von Wunderantennen.Bei näherer Untersuchung stellt sich heraus, dass die offizielle Telefon-nummer +37256076645 in Estland beheimatet ist. Ruft man dort an, kommt eine Ansage, dass der gewünschte Teilnehmer z.Zt.nicht erreichbar sei. Ob Ricardo Pereira nur ein Strohmann ist, oder der Kopf hinter dem Unternehmen, bleibt erst einmal offen. Fest steht nach unseren Recherchen, dass MDE Commerce Ltd.mit dem Verkauf der DigiTennaMax wohl nur das Porto verdient.

MDE Commerce Ltd. „verkauft“ über einen Shop im Internet alles Mögliche. Vom Robotstaubsauger bis zum Luftreiniger. Nur die bestellten Waren kommen nicht an oder aber in den Paketen befindet sich wertloses Plastikmaterial. Auf der Seite der französischen Organisation „Signal-Arnaques“ findet man zahllose Berichte betroffener Menschen.Der Schaden dürfte in die Millionen gehen.

Fazit

Hände weg von Produkten der Firma MDE Commerce Ltd.und vor allen Dingen der DigiTennaMax oder wie si in Zukunft auch immer heißen mag.