Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

VORSTELLUNG: COUNTRYMAN POWERED BY X-RAID: Dakar-erprobt


Off Road - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 09.06.2020

Motorsport trifft Alltag: Das deutsche Dakar-Team X-raid setzt im Rallyealltag seit Jahren auf den stylischen MINI Countryman und bedankt sich beim Serienmodell nun mit einem Offroad-Paket.


Artikelbild für den Artikel "VORSTELLUNG: COUNTRYMAN POWERED BY X-RAID: Dakar-erprobt" aus der Ausgabe 7/2020 von Off Road. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Off Road, Ausgabe 7/2020

Wer schon einmal die Ehre hatte, einen Dakar-MINI aus dem Hause X-raid aus der Nähe zu betrachten, weiß, dass diese Boliden nur wenig mit dem Serienmodell zu tun haben. Trotzdem kann sich auch der „herkömmliche“ Countryman durchaus mit den fünf Siegen des Race-MINI schmü cken. Denn abseits der Rennaction und des Rampenlichts um Peterhansel, Sainz und Co. werden zahlreiche britische SUV als Begleitfahrzeuge des ...
Schon auf den ersten Blick erkennt man, dass an diesem MINI einiges getan wurde. Neben den eher dezenten Modifikationen der Optik durch X-raid-Akzente und abgedunkelte Embleme sticht sofort der Dachgepäckträger ins Auge. Dieser besteht aus Aluminium, um unnötiges Gewicht und damit die Verlagerung des Schwerpunkts nach oben zu verhindern. Trotzdem bietet er sehr viel Platz und Staumöglichkeiten, um sowohl den täglichen Einsatz im Rallye-Trimm als auch die Fahrt in den Urlaub zu meistern. Ganz nebenbei verleiht das stylische Zubehör dem Countryman zudem noch einen etwas robusteren Look. In die gleiche Richtung gehen auch die beiden zusätzlichen LED-Frontscheinwerfer, die am Kühlergrill montiert sind. Abseits der Straßen liefern sie gerade in der Dämmerung und nachts genügend Licht, um den Piloten frühzeitig auf mögliche Unebenheiten der Fahrbahn oder sons tige Hindernisse auf dem Weg aufmerksam zu machen. Sind die LEDs nicht im Einsatz, verleihen weiße Abdeckungen mit dem MINISchriftzug und dem X des Dakar- Teams einen Hauch von Motorsport. Wie gerade erfahrene Dakar-Piloten wissen, genügt ein stylisches Auftreten aber nicht, um ohne Schäden ins Ziel zu kommen. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Off Road. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von ANLASSER: Liebe Offroader. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ANLASSER: Liebe Offroader
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von RETOURKUTSCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RETOURKUTSCHE
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von AUFREGER: DES MONATS: Und täglich grüßt DAS TEMPOLIMIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUFREGER: DES MONATS: Und täglich grüßt DAS TEMPOLIMIT
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von OFF ROAD-HOMEWORKERS: MATHIAS BONAPACE - LAND ROVER DEFENDER 110: HOMEWORKERS: VOM HÄSSLICHEN ENTLEIN ZUM STOLZEN SCHWAN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OFF ROAD-HOMEWORKERS: MATHIAS BONAPACE - LAND ROVER DEFENDER 110: HOMEWORKERS: VOM HÄSSLICHEN ENTLEIN ZUM STOLZEN SCHWAN
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von VORSTELLUNG: TOYOTA HIGHLANDER: BRANDNEU: Gigantisches EU-Debüt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VORSTELLUNG: TOYOTA HIGHLANDER: BRANDNEU: Gigantisches EU-Debüt
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von EINZELTEST: SUBARU XV: Kompakter Mild-Hybrid. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EINZELTEST: SUBARU XV: Kompakter Mild-Hybrid
Vorheriger Artikel
AHNENGALERIE: TOYOTA LAND CRUISER - TEIL 1: DIE GELÄNDEWAGEN…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SUZUKI GRAND VITARA: GEBRAUCHT-CHECK: DER UNKAPUTTBARE
aus dieser Ausgabe

Wer schon einmal die Ehre hatte, einen Dakar-MINI aus dem Hause X-raid aus der Nähe zu betrachten, weiß, dass diese Boliden nur wenig mit dem Serienmodell zu tun haben. Trotzdem kann sich auch der „herkömmliche“ Countryman durchaus mit den fünf Siegen des Race-MINI schmü cken. Denn abseits der Rennaction und des Rampenlichts um Peterhansel, Sainz und Co. werden zahlreiche britische SUV als Begleitfahrzeuge des X-raid- Teams eingesetzt. Die Erfahrungen auf den teils abenteuerlichen Pis ten, die der Begleittross tagtäglich zurücklegen muss, flossen in die Entwicklung eines Pakets ein, das die Geländetauglichkeit und Robustheit des MINI Countryman nachhaltig verbessern soll.
Schon auf den ersten Blick erkennt man, dass an diesem MINI einiges getan wurde. Neben den eher dezenten Modifikationen der Optik durch X-raid-Akzente und abgedunkelte Embleme sticht sofort der Dachgepäckträger ins Auge. Dieser besteht aus Aluminium, um unnötiges Gewicht und damit die Verlagerung des Schwerpunkts nach oben zu verhindern. Trotzdem bietet er sehr viel Platz und Staumöglichkeiten, um sowohl den täglichen Einsatz im Rallye-Trimm als auch die Fahrt in den Urlaub zu meistern. Ganz nebenbei verleiht das stylische Zubehör dem Countryman zudem noch einen etwas robusteren Look. In die gleiche Richtung gehen auch die beiden zusätzlichen LED-Frontscheinwerfer, die am Kühlergrill montiert sind. Abseits der Straßen liefern sie gerade in der Dämmerung und nachts genügend Licht, um den Piloten frühzeitig auf mögliche Unebenheiten der Fahrbahn oder sons tige Hindernisse auf dem Weg aufmerksam zu machen. Sind die LEDs nicht im Einsatz, verleihen weiße Abdeckungen mit dem MINISchriftzug und dem X des Dakar- Teams einen Hauch von Motorsport. Wie gerade erfahrene Dakar-Piloten wissen, genügt ein stylisches Auftreten aber nicht, um ohne Schäden ins Ziel zu kommen.

OBENAUF

Deshalb steht im Mittelpunkt des X-raid-Offroad-Pakets auch die Verbesserung einer im Gelände absolut notwendigen Größe – nämlich der Bodenfreiheit. Nicht weniger als vier Zentimeter hilft X-raid dem SUV in die Höhe und sorgt so dafür, dass selbst unerfahrene Piloten beim Ausflug ins Gelände etwas mehr Spielraum unter der Karosserie haben. Diesen Wert erreicht der X-raid-MINI durch zwei klassische Mittel: Das sind zum einen ein Höherlegungssatz für das Serienfahrwerk, der schon mal zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit bringt, und zum anderen neue Räder, die weitere zwei Zentimeter beisteuern. Die speziell für den Einsatz bei der Dakar entwickelten Felgen sehen nicht nur widerstandsfähiger aus, sondern überzeugen auch in puncto Belastbarkeit. Der Felgenring schützt den Reifen zusätzlich vor Beschädigungen. Auch bei der Wahl der Pneus haben sich die erfahrenen X-raid-Ingenieure Gedanken gemacht und setzen beim besonderen Countryman auf ein All-Terrain- Gummi aus dem Hause Cooper. Die höhere Flanke der Cooper Discoverer AT2 soll die Gefahr einer Reifenpanne minimieren, damit der Countryman möglichst nie wegen eines Platten liegen bleibt. Im Alltag mag dieser Aspekt nebensächlich sein, doch gerade beim ursprünglichen Einsatz als Begleit- und Service-Fahrzeug bei der härtesten Rallye der Welt sind solche Features Gold wert. Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und seinen MINI verschönern will, kann entweder das komplette Offroad-Paket aus dem Hause X-raid buchen oder auch nur bei einzelnen Teilen zuschlagen. Die finalen Preise für das Gesamtpaket sowie die einzelnen Komponenten standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Allerdings ist echte Dakar-Erfahrung ja eigentlich unbezahlbar.

Abenteuerlustig: Dank der X-raid-Modifikationen fühlt sich der MINI Countryman offroad richtig wohl.


Robuste Kombination: Die Offroad-Felgen samt ATs von Cooper.


Es werde Licht: Die Front zieren zwei LED-Scheinwerfer.


Erprobungsfahrt: Der modifizierte MINI durfte sein Können bei der Dakar 2020 unter Beweis stellen.