Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

wärmende suppen: Liebe vom LÖffel


vegetarisch Fit - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 02.12.2020
Artikelbild für den Artikel "wärmende suppen: Liebe vom LÖffel" aus der Ausgabe 1/2021 von vegetarisch Fit. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: vegetarisch Fit, Ausgabe 1/2021

Gemuse-Suppe


Blumenkohl-Suppe

FUR 2 PERSONEN


Eine wärmende Suppe gehÖrt einfach zu den Wintermonaten dazu. Mit unseren einfachen und leckeren Suppen-Rezeptideen bringen Sie Warme zum Loffeln nach Hause!


1 Blumenkohl
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 grose Kartoffeln
4 EL neutrales Ol
1 Dose Kokosmilch
(240 g Fullmenge)
Salz
Pfeffer
gemahlener Kreuzkummel
gemahlene Muskatnuss
3 getrocknete Aprikosen
1 Fruhlingszwiebel
. Bund Koriandergrun
Chiliflocken
1 EL gerosteter Sesam
Kurbiskernol

Topping

50 g gerostete Haselnusskerne

1. Den Blumenkohl zerkleinern und waschen. Zwiebeln, Knoblauchzehe und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von vegetarisch Fit. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Für die kalte Jahreszeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Für die kalte Jahreszeit
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Köstliches veganes Trio. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Köstliches veganes Trio
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von winterküche-ofengerichte: KöSTLYCHER: Ofen genuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
winterküche-ofengerichte: KöSTLYCHER: Ofen genuss
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von MARKT FRISCH: FARBENPRÄCHTIGER Fitmacher. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MARKT FRISCH: FARBENPRÄCHTIGER Fitmacher
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Winterfrische: FÜR DEN TELLER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Winterfrische: FÜR DEN TELLER
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von pasta italia: ECHT italienisch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
pasta italia: ECHT italienisch
Vorheriger Artikel
winterküche-ofengerichte: KöSTLYCHER: Ofen genuss
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel MARKT FRISCH: FARBENPRÄCHTIGER Fitmacher
aus dieser Ausgabe

... Kartoffeln schalen und wurfeln. Das Ol in einem Topf erhitzen und das Gemusedarin anbraten. Die Kokosmilch dazugeben, die Dose 3-4 Mal mit Wasser auffullen und ebenfalls dazugeben, bis das Gemuse bedeckt ist. Salzen, pfeffern und eine grose Prise Kreuzkummel und Muskat hinzufugen.

2. Das Gemuse so lange kochen, bis es gar ist. In der Zwischenzeit das Topping zubereiten. Dazu die Haselnusse hacken, die Aprikosen in feine Wurfelchen und die Fruhlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Den Koriander waschen, trocken schutteln, hacken und alles mit den Chiliflocken und Sesam vermengen.

3. Die Suppe nun mit einem Stabmixer purieren, ggf. noch einmal nachwurzen, mit dem Topping verzieren und mit etwas Kurbiskernol betraufeln.

Gemüse-Suppe

FUR 4 PERSONEN

1 Bund Suppengemuse
(gibt es fertig gebunden in jedem Supermarkt)
2 Zwiebeln
50 g Butter
2 Nelken
2 Lorbeerblatter
gemahlene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
2 Tomaten
300 g Tortellini (mit Fullung deiner Wahl)

1. Von dem Suppengemuse die Mohren und den Sellerie schalen und in kleine Wurfel schneiden. Den Lauch ebenfalls in Wurfel schneiden und waschen (denn zwischen den einzelnen Lagen verbirgt sich oftmals noch eine Menge Dreck). Die Zwiebeln schalen und ebenfalls wurfeln.

2. Die Butter in einem grosen Topf zum Schmelzen bringen und das Gemuse (auser dem Lauch) darin anschwitzen. Mit 1,5 l Wasser auffullen. Nun kannst du die Gewurze hinzugeben und alles erst einmal zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen und hacken.

3. Die Tomaten waschen, vierteln, das Kerngehause entfernen und in feine Wurfel schneiden. Wenn die Suppe kocht, kannst du die Tortellini dazugeben. Ist alles so weit gar, kannst du Lauch, Tomaten und Petersilie hinzufugen und noch mal kurz 2 Minuten ziehen lassen.

TIPP

Du kannst auch noch etwas gekornte Bruhe dazugeben, wenn dir die Suppe noch etwas zu fade ist. Auserdem kannst du die Suppe zum Schluss noch mit Mangold oder frischem Spinat verfeinern.

genießen: Schnelle Erbsensuppe

FÜR 4 PERSONEN

2 große Kartoffeln (ca. 350 g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
30 g Butter
200 g Sahne
Salz
Pfeffer
gemahlene Muskatnuss
gemahlener Kreuzkümmel
1 Lorbeerblatt
400 g Erbsen (TK)

1. Die Kartoffeln, Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Mit Sahne ablöschen und den Becher 2 Mal mit Wasser auffüllen und ebenfalls dazugeben.

2. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kreuzkümmel würzen. Das Lorbeerblatt dazugeben und alles so lange kochen, bis die Kartoffeln gar sind. Dann das Lorbeerblatt herausfischen und die Erbsen dazugeben. Alles erneut aufkochen und anschließend mit einem Stabmixer pürieren.

3. Wenn die Suppe noch etwas zu dick ist, kannst du noch einen Schuss Wasser hinzufügen. Nun noch ein letztes Mal abschmecken und rein mit der Suppe in den ausgetrockneten Körper!

Brokkolicreme-Suppe mit Blauschimmelkäse

FÜR 4 PORTIONEN

50 g gesalzene Butter
6 Schalotten, fein gehackt
3 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
4 Selleriestangen, in Scheiben geschnitten
1,5 l Gemüsefond
950 g violetten Sprossenbrokkoli oder jungen, zarten Brokkoli
400 g Mrs Bells Blue, Roquefort oder Stilton
1 Prise geriebene Muskatnuss
gemahlener schwarzer Pfeffer
Croûtons zum Servieren

1. Die Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und die Schalotten darin ein paar Minuten lang dünsten. Kartoffeln und Sellerie hinzufügen und mit der Butter verrühren. Den Fond hinzufügen und zum Kochen bringen. 15-20 Minuten lang köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast weich sind. Den Brokkoli hinzufügen und weitere 3-5 Minuten köcheln lassen, bis die Stiele weich sind. Es ist sehr wichtig, den Brokkoli nicht zu lange zu kochen, sonst geht die schöne leuchtend grüne Farbe verloren.

2. Die Suppe sofort im Mixer pürieren. Anschließend drei Viertel des Käses in die Suppe bröckeln und mit einer Prise Muskatnuss und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. (Da der Käse recht salzig sein kann, benötigen Sie wahrscheinlich kein zusätzliches Salz.) Die Crème double unterrühren, etwas zum Garnieren aufheben.

3. Die Suppe in Schalen füllen, mit einem Klecks Crème double garnieren und den restlichen Käse darüber zerkrümeln. Dampfend heiß und so schnell wie möglich mit Croûtons servieren.

Tomaten-Paprika-Suppe mit Wensleydale-Käse

FÜR 4 PERSONEN

2 EL Olivenöl und zusätzlich
1 EL zum Beträufeln
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 rote Paprika, entkernt und gewürfelt
700 g frische Tomaten,
fein gehackt,
oder Tomatenstücke aus der
Dose
800 ml Gemüsefond
1 Prise Paprikapulver
ein paar Stängel frisches
Basilikum
und ein paar zusätzliche Blätter
zum Garnieren
90 g Tomatenmark
Meersalz und schwarzer Pfeffer
250 g Wensleydale-Käse,
gewürfelt
zum Beträufeln vor dem
Servieren reduzierter
Balsamicoessig

1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und die Paprikastücke darin ein paar Minuten lang dünsten. Bis auf 120 g die Tomaten hinzufügen, mit Fond auffüllen. 1 Prise Paprikapulver unterrühren (nicht zu viel) und das Basilikum hinzufügen. Zugedeckt ca. 15 Minuten lang köcheln lassen.

2. Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren, dann die zurückbehaltenen Tomatenstücke und das Tomatenmark hinzufügen. Ein paar Minuten lang köcheln lassen, damit die Tomaten heiß werden. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

3. Die Suppe in vorgewärmte Schalen füllen und mit Käsewürfeln und Basilikumblättern bestreuen. Mit ein wenig Olivenöl und ein paar Tropfen reduziertem Balsamicoessig beträufeln.

Rote-Bete-Pastinaken- Suppe mit Meerrettich

FÜR 4 PERSONEN

30 g Butter
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
1 kleine Kartoffel, geschält und gewürfelt
2 Pastinaken, geschält und gewürfelt
800 ml Gemüsefond
2 große (oder 4 kleine) Rote Beten, geschält und gewürfelt
100 g Crème double und saure
Sahne gemischt
1-2 EL Meerrettichsauce (am besten selbstgemacht und je kräftiger, desto besser)
1 Prise gemahlener Ingwer bzw.
nach Geschmack
Meersalz und gemahlener
schwarzer Pfeffer

1. Die Butter in einem großen Topf bei milder Hitze schmelzen lassen. Die Zwiebel darin kurz anschwitzen, dann die Kartoffel und Pastinaken hinzufügen. Mit Gemüsefond auffüllen und zum Kochen bringen. Die Rote Bete hinzufügen und zugedeckt ca. 15 Minuten lang köcheln lassen, bis das Wurzelgemüse weich ist. (Da Rote Bete sehr temperaturempfindlich ist, sollten Sie die Kochzeit möglichst kurz halten, sonst hat die Suppe nicht den wunderschönen violetten Farbton, sondern wird eher ziegelrot.)

2. Wenn das Gemüse weich ist, den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Kartoffeln und Pastinaken lassen sich komplett fein pürieren, während die Rote Bete immer ein wenig körnig bleibt.

3. Crème double und saure Sahne zusammen mit der Meerrettichsauce und dem Ingwer hinzufügen, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Würzen Sie die Suppe nach Ihrem Geschmack: Wenn Sie die Schärfe von Ingwer oder Meerrettich mögen, nehmen Sie ruhig mehr davon! In Suppenschalen füllen und servieren.

Heiße Schokolade mit Salz-Karamell

20 g Zartbitterschokolade
50 g Zucker
1 EL Wasser
1 Prise Fleur de Sel
200 ml Milch
20 g Zartbitterschokolade
50 g Zucker
1 EL Wasser
1 Prise Fleur de Sel

Die Milch in einen Topf geben und langsam erwärmen. Die Schokolade in Stückchen dazugeben und unter ständigem Rühren darin schmelzen lassen. Die heiße Schokolade in einen großen Becher gießen und die aufgeschäumte Milch daraufgeben.
Parallel dazu in einer kleinen Pfanne Zucker und Wasser bei schwacher Hitze langsam schmelzen und goldbraun karamellisieren. Bevor die Masse in dünnen Fäden über die heiße Schokolade gegossen wird, noch die Prise Fleur de Sel hinzugeben.

Vegane heiße Schokolade

2 EL Rohrzucker
15 g Kakaopulver
1 TL Kartoffelstärke
500 ml Mandelmilch
½ TL Vanilleextrakt
1 Prise Meersalz

Rohrzucker, Kakaopulver, Kartoffelstärke und Meersalz vermengen. Mandelmilch erhitzen und Vanilleextrakt hinzufügen. 3 EL der heißen Mandelmilch mit der Kakaomischung verrühren. Diese Kakaomasse in den Topf zur restlichen Mandelmilch geben und aufkochen lassen. 5 Minuten köcheln lassen.

Rote Schokolade

Zutaten 200 ml Milch
1 TL Kakaopulver
1 EL Zucker
50 ml Rote-Bete-Saft
20 ml Amaretto

Die Milch langsam erhitzen. Kakao und Zucker mit dem Schneebesen einrühren. Rote-Bete-Saft zugeben und miterhitzen. Kurz vor dem Servieren Amaretto zugeben.

KATERKOCHBUCH

Hunger nach salzigem, fettigem, geschmackvollem, triefendem, einfach unfassbar leckerem Essen? Hier findest du 60 Rezepte für einfach geniales Kateressen.

EMF Verlag GmbH von Zora Klipp ISBN 978-3-96093-848-4 144 Seiten, 15,00 Euro

SUPPENLIEBE

Suppe: Warmend an kalten Tagen, erfrischend und leicht im Sommer. In uber 60 Rezepten entstehen aus besten Zutaten immer wieder neue Geschmackserlebnisse, die den Gaumen kitzeln.

Thorbecke Verlag GmbH von Belinda Williams ISBN 978-3-7995-0579-6 144 Seiten, 19,99 Euro

WINTERGETRÄNKE

Rezepte für alle, die nicht gern frieren, sind hier zusammengestellt. Von der samtigen Rote-Bete-Schokolade bis zum heißen Orangen-Rosmarin-Punsch hat Wintertrübsal keine Chance mehr.

Jan Thorbecke Verlag ISBN 978-3-7995-1213-8 64 Seiten, 9,90 Euro


Foto: EMF Verlag (4), freepik (7), Thorbecke Verlag GmbH (4)

Foto: Jan Thorbeke Verlag