Lesezeit ca. 3 Min.

Wahnsinn mit Methode


Logo von HÖRZU
HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 42/2020 vom 09.10.2020

Verschwörungstheorien haben Konjunktur: Harald Lesch und Dirk Steffens konfrontieren sie in „Terra X“ mit der Wirklichkeit


Artikelbild für den Artikel "Wahnsinn mit Methode" aus der Ausgabe 42/2020 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 42/2020


30 % der Deutschen glauben, wir würden von geheimen Mächten regiert Quelle: Konrad-Adenauer-Stiftung


Es ist kaum zu glauben, was manche Leute glauben: Milliardäre würden massenhaft Kinder gefangen halten, Verkehrsflugzeuge gezielt Gift versprühen, und Impfkampagnen hätten das Ziel, die Weltbevölkerung zu dezimieren. Man könnte das achselzuckend ignorieren. Schließlich gibt es auch Menschen, die davon überzeugt sind, dass Elvis noch lebt. Aber ganz so harmlos ist die Sache leider ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2020 von Liebe Leserinnen und Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser,
Titelbild der Ausgabe 42/2020 von FOTO DER WOCHE: Elefantenherde in Botsuana DURSTSTRECKE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Elefantenherde in Botsuana DURSTSTRECKE
Titelbild der Ausgabe 42/2020 von „Tatort“ Wir sind die Neuen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Tatort“ Wir sind die Neuen
Titelbild der Ausgabe 42/2020 von REISE: Deutschlands schönste Seen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISE: Deutschlands schönste Seen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
SKANDALAKTE VATIKAN
Vorheriger Artikel
SKANDALAKTE VATIKAN
REPORT: Was die TECHNIK mit uns macht
Nächster Artikel
REPORT: Was die TECHNIK mit uns macht
Mehr Lesetipps

... nicht.

Manchmal werden nämlich Spinner zu Tätern. So wie Stephan B.: Fest davon überzeugt, Deutschland vor einer jüdischen Weltverschwörung retten zu müssen, machte er sich am 9. Oktober 2019 auf den Weg. Sein Ziel: die Synagoge der Stadt Halle. Er wollte dort so viele Menschen wie möglich umbringen. Als ihm das misslang, tötete er zwei andere Personen.

Attentäter sind die große Ausnahme. Aber längst nicht nur Sonderlinge hängen Verschwörungstheorien an. Laut einer aktuellen Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung glauben 30 Prozent der Deutschen, dass wir von geheimen Mächten regiert würden. „So etwas macht mich sprachlos“, sagt Harald Lesch (siehe Interview S. 36). „Zumal es für diese Unterstellung überhaupt keinen Anlass gibt.“

DER WAHRHEIT AUF DER SPUR Mit Experimenten und Argumenten kämpfen Harald Lesch und Dirk Steffens (v. l.) gegen Verschwörungstheorien


Stresstest für Spekulationen

Gemeinsam mit seinem „Terra X“-Kollegen Dirk Steffens setzt der Physiker im ZDF weitverbreitete Spekulationen und Pseudoerkenntnisse dem Stresstest durch die Wissenschaft aus. So nähert sich Steffens in einem Flugzeug den Kondensstreifen, um ihre Zusammensetzung zu analysieren. Im Internet kursieren seit Langem Spekulationen, es handele sich um „ Chemtrails“: gezielt in die Atmosphäre versprühte Chemikalien, mit denen finstere Mächte das Klima verändern und uns vergiften wollen. Immerhin 16 Prozent der Befragten einer internationalen Studie behaupteten, dass es ein Geheimprojekt zur Manipulation der Atmosphäre gäbe.

Die Welt der Verschwörungstheoretiker

ANTI-CORONA-DEMO Ende August versammelten sich rund 38.000 Menschen vor dem Reichstag, darunter viele, die nicht an die Gefährlichkeit von Covid-19 glauben


CHEMTRAILS Angeblich versprühen Flugzeuge Gift auf harmlose Bürger. „Terra X“ hat die These überprüft


„Bei Lügen handelt es sich oft um die besseren Geschichten.“ Sebastian Herrmann, Autor von „Gefühlte Wahrheit“


IMPFEN Radikale Impfgegner behaupten, Bill Gates wolle durch Spritzen Menschen umbringen


Wider Gesetz und Regeln

Kritisch wird es, wenn Anhänger von Verschwörungstheorien sich nicht an Gesetze und Regeln halten, weil sie sich im Besitz der Wahrheit wähnen. Wenn sie keine Maske tragen, weil Corona in ihren Augen harmlos ist. Wenn sie sich und ihre Familie nicht impfen lassen, weil das nur Bill Gates nützen würde. Dessen Stiftung unterstützt seit Jahren Kampagnen zum Schutz etwa vor Malaria und Tetanus. Impfgegner werfen Gates vor, sein eigentliches Ziel sei es, durch tödliche Spritzen die Weltbevölkerung zu dezimieren.

Die Verschwörungstheorien im Internet sind wirr, aber spannend. Genau das ist das Problem. „Bei Lügen handelt es sich oft um die besseren Geschichten“, sagt Sebastian Herrmann, Wissenschaftsredakteur der „Süddeutschen Zeitung“ und Autor von „Gefühlte Wahrheit“ (Aufbau, 266 Seiten, 18 Euro). Fakten wirken dagegen meist unspektakulär. Trotzdem lohnt es sich, um die Wahrheit zu ringen und dabei den Dialog mit Andersdenkenden zu suchen. Sonst sitzt irgendwann jeder allein vorm Computer und googelt sich sein eigenes Weltbild zusammen.

INTERVIEW: Was wirklich wahr ist

Harald Lesch Der Physiker an der Uni München gehört zu den bekanntesten Naturwissenschaftlern im Fernsehen


Welche Verschwörungstheorie ist heute in Deutschland am weitesten verbreitet?
HARALD LESCH Derzeit steht sicherlich Covid-19 im Mittelpunkt. Eine Minderheit behauptet, das Coronavirus sei harmlos. Alle seriösen Wissenschaftler betonen dagegen die Gefährlichkeit der Pandemie. Manche Bürger akzeptieren das nicht. Sie unterstellen den Virologen und den Politikern, die auf sie hören, sie hätten sich gegen das Volk verschworen.
Wie kommt man auf solche Ideen?
Am Anfang der Pandemie herrschte viel Unsicherheit. Auch heute wissen wir noch längst nicht alles über das Virus. Aber das gehört zur Natur der Wissenschaft: Naturwissenschaft ist ein Prozess, wir lernen aus Irrtümern und werden so schlauer. Verschwörungstheoretiker akzeptieren das oft nicht. Sie kennen nichts als Schwarz oder Weiß.
Aber als Laie ist man tatsächlich irritiert, wenn Naturwissenschaftler mit einem Professorentitel wie Karina Reiß und Sucharit Bhakdi ein Buch mit dem Titel „Corona Fehlalarm?“ veröffentlichen.
Das ist in der Tat ärgerlich. Fachleute haben die Thesen der Autoren entschieden zurückgewiesen. Aber im Verein mit den vielen Halb- und Unwahrheiten, die durchs Internet verbreitet werden, ist das Wasser auf die Mühlen von Verschwörungstheoretikern.
Der Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber hat gesagt, Albert Einstein hätte heute keine Chance, in einer Talkshow recht zu bekommen. Stimmen Sie zu?
In diesen verbalen Gladiatorenkämpfen hat seriöse Wissenschaft tatsächlich einen schweren Stand. Wollte man das Verhältnis zwischen Klimaforschern und Klimaskeptikern in einer Show ernsthaft repräsentieren, dann müsste man 98 Forscher und zwei Skeptiker einladen. In aller Bescheidenheit: Bei „Terra X“ werden Sie besser informiert.


FOTOS: S. 34: DEDMITYAY/SHUTTERSTOCK (GR.), CHRIST/ZDF; S. 36: BERRY/GALLUP/GETTY IMAGES (2), WOLLERTZ/SHUTTERSTOCK, STEINACH/IMAGO, BRINCKMAN/ZDF