Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Waldöle Baumkräfte für Zuhause


Deine Gesundheit - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 24.01.2020

von Dr. phil. Isabel Arends – Heilpraktikerin für Psychotherapie und Kinesiologin aus Berlin

Artikelbild für den Artikel "Waldöle Baumkräfte für Zuhause" aus der Ausgabe 1/2020 von Deine Gesundheit. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Deine Gesundheit, Ausgabe 1/2020

© New Africa – Adobe Stock

In Japan, dem Geburtsland der Baummedizin, ist es ein alter Brauch zu Neujahrs- und Frühlingsfesten die Häuser mit wohlduftenden Kiefernzweigen zu schmücken. Kiefernzweige gelten auch als duftendes Glückssymbol, so werden sie – kombiniert mit Kirschblüten, Hyazinthen oder Narzissen – in Frühlingssträuße gebunden. Sie verströmen ihren Duft, der die Selbstheilungskräfte stimuliert, in dunklen Wintertagen die Stimmung hebt und sogar zu kreativen und neuen Ideen inspiriert. Außerdem sind die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Deine Gesundheit. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von LYMPHSYSTEM: Das Lymphsystem– wichtig für die Abwehr. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LYMPHSYSTEM: Das Lymphsystem– wichtig für die Abwehr
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von DIE LYMPHE NATÜRLICH IN FLUSS BRINGEN: Die Lymphe natürlich in Fluss bringen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE LYMPHE NATÜRLICH IN FLUSS BRINGEN: Die Lymphe natürlich in Fluss bringen
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von STEINKLEE UND ANDERE LYMPHHEILPFLANZEN: Steinklee und andere Lymphheilpflanzen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STEINKLEE UND ANDERE LYMPHHEILPFLANZEN: Steinklee und andere Lymphheilpflanzen
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Wussten Sie schon?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wussten Sie schon?
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Power für das Lymphsystem – Pflanzenstoffe, Vitamine & Co. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Power für das Lymphsystem – Pflanzenstoffe, Vitamine & Co
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Lymphdrainage. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lymphdrainage
Vorheriger Artikel
EXTRA: ZUM SAMMELN: Schüßler-Salz Nr. 9: Natrium phosp…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Kurz und Knapp
aus dieser Ausgabe

... ätherischen Öle hochwirksame Hygienehelfer: Die Phytonzide der Bäume töten Bakterien, Viren und Pilze, das heißt sie desinfizieren die Raumluft.

Phytonzide in der Baummedizin

Bäume sind die größten Heilpflanzen unserer Erde. Die Baummedizin nutzt die wertvollen Phytonzide, die vor allem in ätherischen Ölen enthalten sind. Die Phytonzide bilden das natürliche Abwehrsystem der Bäume. Diese Pflanzenstoffe helfen dem Baum, sein Holz, seine Blätter und Nadeln gegen Insekten, Bakterien, Viren und Pilze zu schützen. Das Wort leitet sich ab von den griechischen Worten phytón, das „Pflanze“ bedeutet, und cide, das mit „töten“ übersetzt wird. Einige Bäume, so die Kiefern oder Fichten, strotzen nur so vor ätherischen Ölen, während andere Bäume, beispielsweise Buchen oder Eichen, nur sehr wenige ätherische Öle besitzen. Je nachdem, ob die ätherischen Öle aus Nadeln, Rinde, Blüten, Harz oder Zapfen gewonnen werden, unterscheiden sie sich in ihrer Zusammensetzung und Wirkung. Die Baumöle enthalten – ähnlich wie beim Wein – individuelle Duftnoten. Der Standort der Bäume, die Licht- und Witterungsbedingungen des Jahrgangs und die Art der Destillation bestimmen Inhaltsstoffe und Geruch der Öle. Deshalb lohnt es hier, sein Lieblingsbaumöl von unterschiedlichen Herstellern auszuprobieren.

© Anna_ok – Adobe Stock


Mit grünen Fichten-, Tannen- und Kiefernzweigen schmücken wir im Winter unser Zuhause. Es sind die Nadeln, die Rinde und die kleinen braunen Knospen, welche die duftenden Phytonzide enthalten. Sie verströmen einen feinen Geruch, der viel mehr bewirkt als wir ahnen.


So wirken Phytonzide

Wie wirksam sind Phytonzide von ätherischen Baumölen, wenn man sie zu Hause in einer Duftlampe, einem Diffuser, auf Duftsteinen oder Salzlampen verwendet? Eine Antwort liefern die Untersuchungen am Institut für Hygiene und öffentliche Gesundheit der Medizinhochschule Nippon aus dem Jahr 2005. Dort wies Prof. Qing Li folgende positiven Effekte nach. Eine mit Phytonziden angereicherte Luft:
• steigert die Abwehrkräfte
• senkt den Blutdruck
• verbessert das Wohlbefinden
• reduziert den Stresshormonpegel und
• beruhigt das Nervensystem. Zudem stärken Phytonzide die Gedächtniskraft, fördern die Kommunikationsfähigkeit und die Kreativität. Sie werden über die Haut und die Lunge in den Körper aufgenommen und wirken dort auf das Immunsystem bis in die kleinsten Körperzellen. Somit können sie in Form von Massageölen, Badezusätzen, Duftroll-on, Duftlampen oder -diffusern angewendet werden.

Heimische Baumöle

Was den Japanern die Hinoki- Kiefer ist, sind für uns die altvertrauten Düfte der Fichten, Kiefern und Tannen. Diese Nadelbäume begleiteten unsere Vorfahren und die Erfahrung hat gezeigt, dass sie auch für uns besonders wirksam sind. In Österreich an der Universität Graz erforschen Prof. Maximilian Moser und Dr. Erwin Thoma die Eigenschaften von heimischen Holzduftstoffen. Über die Zirbelkiefer, Kiefern, Fichten und Weißtannen ist inzwischen Beachtliches zusammengetragen worden. Vor allem die Erkenntnisse zur Wirkung der Zirbelkiefer eröffneten ein neues Feld der Gesundheitspflege. Heimische Baumöle dürfen also zu einem vielseitigen Begleiter in unserem Alltag werden. Die Fichte beruhigt die Nerven, schafft Zuversicht und bringt die körperlichen Abwehrkräfte in Schwung. Die Weißtanne schenkt Konzentration und Klarheit für müde Kopfarbeiter und wirkt beruhigend auf unseren Herzschlag. Wacholderöl bringt den Wasserhaushalt wieder zum Fließen und kann bei Lymphstau, Gelenkschmerzen oder Blasenentzündung helfen. Kiefern sind dagegen wahre Allroundtalente. Sie schenken Lebensfreude, wirken in Krisenzeiten beruhigend und helfen, tiefe Erschöpfungsphasen zu überwinden.

© eccenpic – Adobe Stock

Traditionelle Kiefernöle

Die Kiefernöle sind am besten erforscht. Egal ob Latschenkiefer, Waldkiefer, Zirbelkiefer oder Lärche, diese Baumfamilie hat es in sich. In der chinesischen Medizin wird die Kiefer als Heilmittel für den Lungenmeridian eingesetzt, wobei verdrängte Trauer und chronischer Kummer auf der emotionalen Ebene durch Kieferndüfte gemildert werden, sodass sie den. Ein altes Hausmittel gegen Husten und Heiserkeit ist das Kieferndampfbad. Dafür etwas Kiefernöl in heißes Wasser geben und sanft den Dampf inhalieren. In Berlin wurden 1898 die Beelitzer Lungenheilstätten inmitten eines Kiefernwaldes erbaut. Dort bekamen die an Tuberkulose erkrankten Städter langsame Waldspaziergänge verordnet, um das besondere Schonklima des Nadelwaldes als Heilmittel zu nutzen. In Bad Reichenhall setzte und setzt man auf das ätherische Öl der Latschenkiefer, um Lungenleiden zu lindern. Starke Raucher und Tuberkulosekranke erholen sich durch das Inhalieren von Latschenkiefernöl über Wasserdampfschläuche. Auch wir können in der kalten Jahreszeit unser Immunsystem durch das Einatmen frischer Nadelwaldluft bei einem Spaziergang stärken. Ideal ist auch die Anwendung von Latschenkiefernöl in Fußbädern, Fußcremes, erfrischenden Sportgels oder einer nervenberuhigenden Hautcreme in Kombination mit Rosenöl.

Gewinnspi

Gewinnen Sie mit
Deine Gesundheit eines von 5 Büchern „BaumMedizin – Die heilende Kraft der Waldöle“ von Isabel Arends. Beantworten Sie einfach folgende Frage:

Wie nennt man die Wirkstoffe der ätherischen Baumöle?

(A) Vitamine
(B) Phytonzide
(C) Phytoöstrogene
(D) Glykoside

Ihre Antwort senden Sie bitte an: ehlers verlag gmbh, Geltinger Str. 14e, 82515 Wolfratshausen oder schicken Sie uns eine E-Mail an: info@deine-gesundheitonline. de

Einsendeschluss ist der 31.03.2020. Die Gewinner werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit mittels eines unabhängigen L osverfahrens ausgelost.

Datenschutzinformationen und Einwilligung für Gewinnspiele und V erlosungen in Deine Gesundheit

Liebe Leserinnen und Leser, Datenschutz ist uns wichtig!
Die Ehlers Verlag GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail) ausschließlich zum Zwecke der Ziehung sowie Benachrichtigung der Gewinner und der Zustellung des Gewinns. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung. Mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten (per E-Mail oder postalisch) bestätigen Sie, dass Sie am Gewinnspiel freiwillig teilnehmen und mit der absendenden Person identisch sind. Ihre Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben und auch nur solange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels notwendig ist. Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Einwilligung unter zentrale@ehlersverlag. de widerrufen, sich über die bei uns gespeicherten Daten Auskunft geben lassen sowie die Herausgabe, Löschung oder Berichtigung Ihrer Daten beantragen. Ihnen steht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie auch unter www.deine-gesundheit-online.de/datenschutz/

Von Waldtieren lernen

Vögel, beispielsweise Adler, tragen alle paar Tage frische Zweige in ihr Nest, wenn der Nachwuchs geschlüpft ist. Meist sind es Ästchen von Nadelbäumen. Die ätherischen Öle wirken antibakteriell und dienen der Gesundheitspflege für die Küken. Auch Ameisen sammeln fleißig Harzklümpchen von Nadelbäumen, die sie an den Eingängen zum Bau platzieren, um Krankheitserreger fernzuhalten. Wir können die reinigenden Eigenschaften der Phytonzide nutzen, indem wir einfach zwei Tropfen Weißtannenöl auf acht Liter ins Wischwasser geben.

© Tomas Hulik – Adobe Stock

Isabel Arends ist Autorin und Initiatorin von Artin-Balance®, einem speziell auf Kreativarbeiter zugeschnittenen Trainingsprogramm. Als Kinesiologin, Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Traumaexpertin verbindet sie westliche mit östlichen Heilmethoden.
Dabei spielen die Symbolkraft der Mythen und der Kunst sowie die intuitive Arbeit mit den Archetypen eine zentrale Rolle.