Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

„Wann ist Fett gesund?“


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 30/2021 vom 23.07.2021

Hallo, Doktor !

Artikelbild für den Artikel "„Wann ist Fett gesund?“" aus der Ausgabe 30/2021 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
REICHHALTIG In diesen tierischen und pflanzlichen Produkten stecken wertvolle ungesättigte Fettsäuren

Ich bin unsicher,inwieweitichfetthaltiges Essenmeidensollte.MeineFreundin mischtimmerreichlichOlivenölanihren Salat.Wasistdiesbezüglichratsam?

Helene Walravenaus Wunsiedel

Energie gewinnt unser Körper aus Fetten sowie Kohlenhydraten und Eiweißen, wobei Fette mit 9,3 Kilokalorien (kcal) pro Gramm am meisten Power liefern. Lange wurde deshalb eine sehr fettarme Ernährung propagiert, in erster Linie, um Übergewicht zu vermeiden. Doch heute wissen wir, dass sich Fette auch positiv auf die Gesundheit auswirken können. Entscheidend ist dabei vor allem deren Qualität, weniger die Menge.

Ein wesentlicher Bestandteil von Fetten sind die Fettsäuren. Es gibt drei verschiedene Arten: gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte. Gesättigte Fettsäuren ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Liebe Leserinnen und Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser,
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Seidenreiher HALTUNG BEWAHREN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Seidenreiher HALTUNG BEWAHREN!
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Sein schwerster Fall. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sein schwerster Fall
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Lasst unsere BÄUME älter werden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lasst unsere BÄUME älter werden
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Die TRICKS der JÄGER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die TRICKS der JÄGER
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Galerie der großen Meister. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Galerie der großen Meister
Vorheriger Artikel
Mehr Energie trotz Hitze
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Abenteuer am Ende der WELT
aus dieser Ausgabe

... kommen vorwiegend in tierischen Lebensmitteln vor, etwa in Butter, fettreichen Wurstsorten, Käse, und sollten nur in kleiner Menge konsumiert werden, weil sie unter anderem den Cholesterinspiegel erhöhen. Ungesättigte Fettsäuren dagegen haben einen günstigen Einfluss auf das Cholesterin im Blut sowie auf zahlreiche weitere gesundheitliche Faktoren in unserem Organismus.

Gut für Herz und Augen

Zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren gehören die sogenannten Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren, wobei erstere von besonderer Bedeutung sind. Aus der Omega-3-Familie braucht unser Körper sowohl die Alpha-Linolensäure (ALA) als auch die Eicosapentaensäure (EPA) und die Docosahexaensäure (DHA). Sie sind gesundheitliche Allrounder und wichtig für viele Stoffwechselvorgänge. Dank intensiver Forschung weiß man, dass Omega-3-Fettsäuren die Gefäße elastisch halten, Ablagerungen und Bluthochdruck entgegenwirken. Das senkt das Risiko für Schlaganfall und Herzerkrankungen. Aber auch die Nerven und Augen profitieren sowie die geistige Vitalität.

Da wir durch unsere Ernährungsweise meist zu viele Omega-6-Fettsäuren aufnehmen (stecken etwa in Fleisch, Sonnenblumenöl), sollten Sie verstärkt Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren auf den Speiseplan setzen. Gute Quellen für EPA und DHA sind Meeresfische, insbesondere fettreiche Arten wie Lachs, Hering, Makrele, Sardellen und Thunfisch. Wer keinen Fisch isst, kann auf Nahrungsergänzungsmittel mit hoch dosiertem Seefischöl zurückgreifen. Alpha-Linolensäure (ALA) steckt zum Beispiel in Olivenöl, Leinöl, Rapsöl, Sojaöl sowie in Walnüssen und Leinsamen.

Tagesbedarf an Fett

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, nicht mehr als 30 Prozent der täglichen Energie in Form von Fett aufzunehmen. Das sind beispielsweise bei einer 30-jährigen Frau, die mit einem Bürojob und wenig sportlicher Aktivität einen täglichen Energiebedarf von nur 1800 Kilokalorien hat, rund 58 Gramm Fett. Zur Orientierung: Das entspricht zum Beispiel ungefähr 3 Esslöffeln Öl plus 1 Esslöffel Butter oder Margarine plus 2 Scheiben Käse plus 1 Ei.

„Was hilft bei Bewegungsschmerz?“

Im Sommer gehe ichgernindie Berge.DochamTagnachdemWandern schmerzenmeineGelenkeundMuskeln immersehr.Wiekannichdieakuten Beschwerdenlindern?

Lothar Stößeraus Ingolstadt

Bei sommerlichen Temperaturen zieht es jeden nach draußen. Wandern, Joggen, Radfahren: Es ist herrlich, an der frischen Luft unterwegs zu sein. Das tut nicht nur der Seele gut, sondern dem ganzen Organismus. Doch Vorsicht: Wer voller Elan anstrengende Aktivitäten wagt, die vielleicht auch ungewohnt sind, kommt schnell an seine Grenzen. Spürbare Folgen einer Überforderung sind Muskelkater und Gelenkbeschwerden. Sie vermiesen einem die Freude an sportlicher Betätigung.

Bei verkrampften, schmerzenden Muskeln sollten Sie sich ein warmes Bad gönnen, das entspannt. Ein prima Helfer bei Überlastungsschmerz stammt aus der Naturapotheke: der Giftsumach, lateinisch Rhus toxicodendron. Die Wirkstoffe aus seinen Blättern sind ein bewährtes homöopathisches Heilmittel zur Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparats. Rhus toxicodendron kann etwa rheumatische Probleme und akute Rückenbeschwerden wie Hexenschuss lindern. Darüber hinaus wird er auch bei Tennisarm oder Sehnenscheidenentzündung eingesetzt.

MEDIZIN NEWS

Strahlendes Aussehen Schöne, glatte Haut: Dafür braucht es weder Botox-Spritze noch Schönheits-OP. Denn pflanzliche Inhaltsstoffe können die Haut von innen straffen. Bewährt hat sich insbesondere ein spezieller Extrakt aus der Cantaloupe-Melone. Sein Effekt basiert auf dem stark antioxidativen Enzym Superoxid-Dismutase, das Zellschädigungen durch oxidativen Stress verhindert. Er erhält nachweislich die Hautstruktur und fördert ein frisches Aussehen.

Selbstheilung anregen Um Beschwerden eines grippalen Infekts zu lindern, bietet sich ein Komplexmittel aus Naturstoffen an, das unter anderem Wirkstoffe aus dem Blauen Eisenhut (Foto) enthält. Es aktiviert die körpereigene Immunabwehr und somit die Selbstheilung. Daher sollte man es gleich bei den ersten Symptomen einnehmen. Viren haben es dann schwer, sich einzunisten.