Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Warum haben wir ständig Appetit?


petra - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 04.06.2020

Echt gemein: Die letzte Mahlzeit liegt erst kurze Zeit zurück,aber der MAGEN knurrt schon wieder. Sechs Gründe,an denen das liegen könnte


Immer dieser Heißhunger

Artikelbild für den Artikel "Warum haben wir ständig Appetit?" aus der Ausgabe 7/2020 von petra. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: petra, Ausgabe 7/2020

Zu wenig Schlaf

Schon wer nur fünfeinhalb statt achteinhalb Stunden pro Nacht schlummert,isst am nächsten Tag im Durchschnitt 220 Kalorien mehr,wie eine Studie der Uni Chicago zeigt. Grund dafür: Bei Schlafmangel sinkt im Körper der ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von petra. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von News&Trends:MAGAZIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News&Trends:MAGAZIN
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Redaktion&Reaktion: Dress it up!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Redaktion&Reaktion: Dress it up!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Das Beben der anderen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Beben der anderen
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von 76Kleider. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
76Kleider
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Die FREIHEITSliebende. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die FREIHEITSliebende
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Lohnt es sich,um die Liebe zu kämpfen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lohnt es sich,um die Liebe zu kämpfen?
Vorheriger Artikel
Ohne Zucker,bitte!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 Keimfallen,von denen Sie nichts ahnen
aus dieser Ausgabe

... Spiegel des Hormons Leptin,das den Appetit reguliert. Zeitgleich steigt die Produktion des Hunger-Hormons Ghrelin. Die Folge: Wir essen mehr als nötig und nehmen schneller zu.

Kein Frühstück

Mit der ersten Mahlzeit des Tages kommt der Stoffwechsel auf Touren. Wer auf sie verzichtet,hat tagsüber mehr mit Heißhunger zu kämpfen und greift öfter zu Süßem und Fettigem. Ein gesundes,nährstoffreiches Frühstück hält hingegen lange satt und führt dazu,dass wir abends weniger essen - wodurch unser Körper über Nacht mehr Schlankhormone freisetzen kann.

Fünf statt drei Mahlzeiten Das Problem dabei: Auch kleine Snacks zwischendurch enthalten Zucker. Und auf Zucker reagiert der Körper direkt mit der Produktion von Insulin. Das schiebt Zucker in die Fettzellen und verschließt sie. Die Folge: Noch mehr Appetit - und absolut kein Fettabbau. Viel besser ist es,dem Körper und dem Stoffwechsel öfter längere Essenspausen zu gönnen.

Light-Produkte

Zuckerfreie und fettarme Lebensmittel - das klingt erst mal super. Doch in vielen dieser angeblichen Leichtgewichte stecken jede Menge Süßstoffe wie Aspartam. Und genau die verändern die Zusammensetzung der Bakterienkulturen im Darm. Dieses neue Zusammenspiel beeinflusst den Stoffwechsel so negativ,dass wir ständig Heißhunger haben. Süßstoffe sollen außerdem das Risiko für Diabetes und Adipositas erhöhen.

Zu viel Weizen

Jeden Tag reichlich Brot,Pasta und Kuchen? Das lässt den Blutzuckerspiegel leider stärker steigen als so manche Süßigkeit. Und dann rasant abfallen: Als Folge knurrt uns schon bald nach einer Mahlzeit wieder der Magen. Weizen- Snacks besser in Maßen genießen und öfter zu Vollkornprodukten greifen. Die halten länger satt. Generell sollten unsere Mahlzeiten nicht zu viele Kohlenhydrate enthalten,dafür mehr Proteine und gesunde pflanzliche Fette.

Medizinische Gründe

In einigen Fällen können auch medizinische Ursachen,wie zum Beispiel Stoffwechselstörungen,zu starken Heißhungerattacken führen,genauso wie Hormonschwankungen. Auch Medikamente und Psychopharmaka können als Nebenwirkung den Essens-Jieper entfachen. Im Zweifelsfall fragen Sie am besten Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren Arzt.