Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

WAS GIBT'S HEUTE?


Logo von Natürlich
Natürlich - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 31.12.2021

Artikelbild für den Artikel "WAS GIBT'S HEUTE?" aus der Ausgabe 1/2022 von Natürlich. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Natürlich, Ausgabe 1/2022

Gesunde Ernährung und ein guter Geschmack, darauf kommt es den Deutschen laut BMEL*-Ernährungsreport 2021 beim Essen an. Trotzdem ist es 59 Prozent der Frauen und 42 Prozent der Männer wichtig, dass sich das Essen möglichst schnell und einfach zubereiten lässt. Es bleibt eine Herausforderung, dieseAnsprüche zu kombinieren. Besonders die Wahl der Mittagsmahlzeit fällt vielen Menschen schwer, denn üppige schwere Gerichte ziehen einen unweigerlich in ein Tief. Zudem sind vegane Alternativen immer noch selten, obwohl sich der Anteil der vegetarisch und vegan lebenden Menschen im Vergleich zum Vorjahr laut Ernährungsreport verdoppelt hat. Ulrike Schimunek, Geschäftsführerin und kreativer Kopf der Vitam Hefeprodukt GmbH, hat sich daher etwas einfallen lassen, um schnell eine gesunde, leichte Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern: die Veggie Bowls. Im Interview erklärt sie uns, was die neuen veganen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Natürlich. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von EIN SIEGEL DER VERBUNDENHEIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EIN SIEGEL DER VERBUNDENHEIT
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von IM BLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IM BLICK
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von FEUER FREI!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FEUER FREI!
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von 5 WEGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 WEGE
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
WIE FASTEN HEILT
Vorheriger Artikel
WIE FASTEN HEILT
WOHLFÜHL-­ MOMENTE
Nächster Artikel
WOHLFÜHL-­ MOMENTE
Mehr Lesetipps

... Mahlzeiten im Glas auszeichnet und welche Länderspezialitäten ihr als Inspiration dienten.

* Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Wie kam es zu der Idee, Bowls zu entwickeln?

Eigener Hunger! Ich wollte in der Mittagspause etwas an deres essen als Brot, Nudel-oder Reissalat – was ja letztlich alles Kohlenhydrate sind. Mit der Prämisse »5 am Tag« im Sinn haben wir dann ein ernährungsphysiologisch besseres Produkt entwickelt, mit einer guten Portion ballaststoffreicher Hülsenfrüchte bzw. mit Jackfrucht. Gesund, lecker und vegan sollte es sein.

Welche Bowl-Sorten gibt es?

»Bohnen Fasolada« ist ein griechischer Eintopf mit weißen Bohnen. In der Türkei als »Kuru Fasulye« bekannt, gilt diese Rezeptur dort fast schon als Nationalgericht. Das »Jackfrucht Frikassee« ist das Lieblingsgericht aus Kindheits tagen – vegan interpretiert. Mit viel Gemüse und Jackfrucht in einer cremigen Sauce vereint. Wärmend würzig schmeckt die »Süßkartoffel Kichererbsen Masala«. Garam Masala ist ja ein Gewürz-Klassiker der indischen Küche und aus dem Ayurveda bekannt. Die Bowl wärmt mit Gewürzen wie Zimt, Kümmel, schwarzem Pfeffer und Gewürznelken. Die harmonisch verbindende Sauce ist übrigens der große Trick bei gelungenen Bowls.

Geschmack und Gesundheit, wie vereinen Sie das?

Die Bowls liefern rein pflanzliches Eiweiß aus Kichererbsen und Bohnen als holistische Proteinquelle inklusive darmgesunder Ballaststoffe. Das ist natürlicher und meiner Ansicht nach besser als das Protein-Isolat, wie es in manch einem momentan so gehypten veganen Burger enthalten ist. Der Salzgehalt der Bowls liegt bei nur einem Prozent – ein weiteres Plus für Menschen, die sich bewusst ernähren. Und mit weniger als 350 Kalorien passen sie sogar in jede Diät.

Warum die Mahlzeit im Glas?

Im praktischen Glas können die Bowls bevorratet und gut überallhin mitgenommen werden. Ich denke da z. B. auch an Menschen im Außendienst, die viel mit dem Auto unterwegs sind und sich gesund, unbeschwert sättigend und zu be zahlbaren Preisen ernähren möchten.

ULRIKE SCHIMUNEK

Geschäftsführerin bei der Vitam Hefeprodukt GmbH

Mit würzigen gesunden Hefeprodukten fing bei der Firma Vitam alles an. In Sachen Geschmack kennt sich die Diplom-Kauffrau daher aus. Neben den neuen Veggie Bowls und den kulinarischen Multitalenten Vitam-R Hefeextrakt, Gemüse- und Steinpilz-Hefebrühe umfasst das Sortiment von Vitam bunte Gemüseaufstriche, vegane Wurstalternativen, Hefe flocken, Saucen und Mayonnaisen.

Für eine einzelne Person kochen Menschen heute ja selten. Außerdem ist man mit einer Glaskonserve nicht gezwungen, selbst vorgekochtes Essen zu verzehren, bloß weil es sonst verdirbt. Es kommt einem ja auch immer mal etwas dazwischen wie eine spontane Einladung, oder man hat einfach keinen Hunger. Schade, wenn man dann aufwendig vorgekocht hat. Da ist eine Glaskonserve schon fein. Die Bowls im Glas sind mindestens zwölf Monate haltbar und weil Hülsenfrüchte ohnehin lange gekocht werden, tut die hierfür erforderliche Sterilisation der geschmacklichen Qualität keinen Abbruch, im Gegensatz zu Ravioli aus der Dose beispielsweise. Die Bowls können einfach im Wasserbad erwärmt oder kalt direkt aus dem Glas gelöffelt werden.

Wie kommen die Bowls bei den Kund:innen an?

Sehr gut! Besonders die überschauliche Zutatenliste – im Vergleich zu vielen anderen Fertiglebensmitteln – wird gelobt. Das zeigt, vegane Gerichte und guter Geschmack müssen nicht kompliziert sein. Bei den Verbraucherrückmeldungen sind aber auch Rezeptideen dabei. Einige Kreative genießen zum Beispiel das Jackfrucht Frikassee als veganes Ragout fin in den kleinen Blätterteigförmchen. Spannend fand ich auch Rückmeldungen, dass sich die Bowls super als Verpflegung auf Festivals oder beim Zelten eignen, da sie nicht unbedingt gekühlt gelagert werden müssen. Camping ist ja gerade wieder sehr beliebt, besonders bei jungen Familien, und denen kommt die Erleichterung bei der Mahlzeitenzubereitung im Urlaub doch gerade recht.

Familien sind ein gutes Stichwort. Haben Sie weitere Tipps für die Kinderernährung?

Manche Kinder verweigern ja vehement Gemüsestückchen im Essen. In diesem Fall lassen sich die Bowls einfach pürieren. Dazu serviert man eine Sättigungsbeilage in Form von Nudeln, Kartoffeln oder Reis – diese werden von den meisten Kindern akzeptiert. Als Suppe lässt sich zum Beispiel das Jackfrucht Frikassee mit etwas Brühe und Hafersahne pürieren. Dazu kann man Croûtons oder Backerbsen reichen, die die Kinder aus der Suppe »fischen« können.

Das klingt lecker. Haben Sie schon für jede Bowl Rezepturen entwickelt, wie man sie einfach verfeinern kann?

Wir haben zu jeder Bowl ein passendes Rezept entwickelt. Aber grundsätzlich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Am besten kombiniert man die vorhandenen Zutaten so spielerisch wie die Streetfood Trucks oder Poke Bowl Restaurants. Wer zusätzliche »Carbs«, also Kohlenhydrate, möchte, verfeinert die Bowls zum Beispiel mit Reis oder Quinoa. Dazu passt Salat oder ein fruchtiges Topping. Dann reicht eine Bowl sogar für zwei Genießer.

Sind weitere Varianten der Bowls in Planung?

Für die Zukunft können wir eine kleine kulinarische Weltreise versprechen. Auch diese Rezepturen werden wahrscheinlich auf gesunden Hülsenfrüchten basieren. Und bis dahin freuen wir uns natürlich über weiteres Feedback und tolle Ideen der Kunden, wie man die drei Vitam-Bowls verfeinern kann.

FIX AUF DEN TISCH: DIE BOWLS EINFACH VERFEINERN

BOHNEN FASOLADA

MIT REIS UND MINZE

Bohnen Fasolada ist ein proteinhaltiger Eintopf aus der griechischen Küche. In der Türkei ist er als Kuru Fasulye beliebt.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Veggie Bowl Bohnen Fasolada

120 g Langkornreis

2 EL Olivenöl

5 Minzeblätter Paprikapulver

• Langkornreis zunächst in 1 EL Olivenöl leicht anbraten und dann nach der Quellmethode garen, also mit der 1,5-fachen Menge Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen und ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze fertig garen.

• Für das Topping die Minzeblätter fein hacken, in 1 EL Olivenöl mit einer guten Prise Paprikapulver anbraten und als »Swirl« auf das Gemüse gegeben.

Tipp: Dazu schmeckt Hirtensalat, veganer Joghurt oder Zaziki.

SÜSSKARTOFFEL KICHERERBSEN MASALA

MIT QUINOA

Garam Masala ist ein Klassiker der indischen Küche. Im Ayurveda wird der Gewürzmischung eine wärmende Wirkung auf den Körper zugesprochen.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Veggie Bowl Süßkartoffel Kichererbsen Masala

120 g Quinoa 1/3 Salatgurke

2 Prisen Schwarzkümmelsamen

2 EL veganer Joghurt

• Quinoa gemäß Packungsangabe garen. Gurke klein schneiden und je nach Wunsch kurz andünsten.

• Die Bowl je nach Wunsch erwärmen und mit Quinoa und Gurke in zwei Schalen anrichten.

• Als Topping je 1 EL veganen Joghurt und eine Prise Schwarzkümmelsamen daraufgeben.

JACKFRUCHT FRIKASSEE MIT

KARTOFFELN UND KAPERN

Das Lieblingsgericht aus Kindheitstagen – vegan interpretiert. Mit viel Gemüse und Jackfrucht in einer cremigen Sauce.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Veggie Bowl Jackfrucht Frikassee

120 g Kartoffeln, 2 Spritzer Zitronensaft

2 Teelöffel Kapern, grüner Salat

• Kartoffeln schälen, gar kochen und in Scheiben oder Würfel schneiden.

• Die Bowl je nach Wunsch erwärmen und mit den Kartoffeln in zwei Schalen anrichten.

• Als Topping je 1 TL Kapern und einen Spritzer Zitronensaft darübergeben.

Tipp: Dazu schmecken alle grünen Salatzutaten wie z. B. Paprika, Gurken oder Blattsalate.