Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Was macht eigentlich …: Roger Whittaker?


Stars und Melodien - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 16.05.2019

Der Sänger mit der Streichelstimme frönt auch als Rentner vielfältigen Hobbys


Artikelbild für den Artikel "Was macht eigentlich …: Roger Whittaker?" aus der Ausgabe 4/2019 von Stars und Melodien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Als Gentleman mit ehrlichen Gesten nimmt Roger Whittaker leise vom Publikum Abschied


Fotos: Dominik Beckmann, Getty Images, INTERTOPICS

Bei jedem Auftritt vermittelte der in Kenia geborene Musiker mit seiner gefühlvollen Stimme, seinem Lächeln und seiner Präsenz Geborgenheit. Roger Whittaker (83, „Eloisa”, „Wenn es dich noch gibt“) schien von Anfang ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Stars und Melodien. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Aktuell: Andrea Berg und Vanessa Mai: Jetzt gehen sie mutig neue Wege. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Andrea Berg und Vanessa Mai: Jetzt gehen sie mutig neue Wege
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Magazin: Stars und Sto r ys Melodien und Menschen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magazin: Stars und Sto r ys Melodien und Menschen
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Aktuell: Géraldine Olivier: EXKLUSIV-INTERVIEW: „Ich bin dank Lutz etwas locke rer geworden“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Géraldine Olivier: EXKLUSIV-INTERVIEW: „Ich bin dank Lutz etwas locke rer geworden“
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Serie: +++ die chart-stürmer des jahrhunderts +++: Ihr Mut zum Glück war größer als die Demütigung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Serie: +++ die chart-stürmer des jahrhunderts +++: Ihr Mut zum Glück war größer als die Demütigung
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Aktuell: Adina Romana: „Es ist immer die richtige Zeit“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Adina Romana: „Es ist immer die richtige Zeit“
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Reise: Gutshaus-Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Reise: Gutshaus-Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Vorheriger Artikel
Aktuell: Michael Patrick Kelly sagt nicht ohne Stolz: „Ich …
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Termine: Musikveranstaltungen
aus dieser Ausgabe

... an für die Bühne geboren zu sein, doch der intelligente Mann fing zunächst ein Medizinstudium an, das er jedoch abbrach.

Er ist einer der wenigen Sänger mit Doktortitel

Dafür reifte in ihm der Wunsch, Lehrer zu werden. Er studierte Zoologie, Biochemie und Meeresbiologie in Wales – den Abschluss absolvierte er mit Auszeichnung. 1962 bekam er die Ehrendoktorwürde der University of Wales.

Ein Glück für seine späteren Fans: Schon während seines Studiums begann er mit dem Musikmachen: Als Amateurmusiker hatte er seinen ersten Auftritt 1958 im „Equator Club“ in Nairobi und verdiente sich damit seine Studiengebühren. Vier Jahre später veröffentlichte er seine erste Single „Charge Of The Light Brigade”. Im gleichen Jahr konnte er mit „Steelman” seinen ersten Hit landen. Der weltweite Durchbruch gelang ihm 1967 mit dem Song „Mexican Whistler”, auf dem er sich ausschließlich als Kunstpfeifer betätigte.

Mit „River Lady” und „Indian Lady“ schuf er Titel für die Ewigkeit. Sein weltweit größter Hit ist und bleibt jedoch „The Last Farewell” („Du warst mein schönster Traum”). Mit 11 Millionen verkauften Einheiten in elf Ländern zählt dieser zu den meistverkauften Titeln aller Zeiten.

Obwohl er selbst kaum Deutsch spricht, wurde der deutsche Markt ab 1982 zu seiner musikalischen Heimat. Unglaubliche 50 Mal schaffte es Roger Whittaker im Laufe seiner Karriere in die deutschen Charts: So konnte er 38 Alben und 12 Singles platzieren. Als er auf seiner letzten Tournee im Jahr 2013 anlässlich seines 50-jährigen Bühnenjubiläums Hits wie „Albany” oder „Ein bisschen Aroma” anstimmte, sang das Publikum begeistert mit.

Südfrankreich hat er als Ruhesitz gewählt

Vor ein paar Jahren hat sich Roger Whittaker aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Das viele Reisen ist ihm zu beschwerlich geworden. Seither genießt der Grandseigneur gemeinsam mit seiner Frau Natalie seinen Ruhesitz in Saint-Cirq-Lapopie in Südfrankreich. Wenn ihn nicht gerade eines seiner fünf Kinder und seine geliebten Enkel besuchen, angelt und fotografiert er gern. Außerdem ist der Weinkenner ein Liebhaber des Backgammons.

Der Brite liebt es, sich bequem und gleichzeitig stilvoll zu kleiden


TV-Gastgeber Florian Silbereisen (2.v.r.) lud 2006 Roger Whittaker mit seiner Familie zum „Frühlingsfest der Volksmusik“. Der Einladung folgten neben Ehefrau Natalie die Kinder und deren Ehepartner