Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 14 Min.

Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben


Rezepte mit Pfiff - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 12.11.2020

Nur das Beste für die Feiertage!


Aroma-Ente mit Portweinsoße

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Hauptspeise


KLASSISCH mit Geflügel

Zutaten für 4 Portionen:
• 15 Pfefferkörner • 3 Nelken • 2 Sternanis • 12 Wacholderbeeren • 1 TL Zimt • Salz • 2 Entenbrüste • 2 Entenkeulen• 4 Zwiebeln • 200 g Sellerie • 200 g Pastinaken • Thymian • 1 EL Entenschmalz • 150 ml Rotwein • 250 ml Entenfond • 100 ml roter Portwein • 9 g ger. Schokolade • Pfeffer

So wird’s gemacht:

1 Gewürze, 1 TL Salz mörsern. Entenbrüste, Keulen abtupfen, Haut mehrfach einritzen, damit würzen, 30 Min. marinieren.

2 Gemüse schälen, grob würfeln. Mit Thymian und Schmalz in der Fettpfanne mischen. Backofen vorheizen (Elektro: 160 Grad/Umluft: ungeeignet). Keulen auf einem Rost darüber 20 Min. garen.

3 Den Rotwein, den Fond sowie 250 ml Wasser aufkochen, angießen, ca. 45 Min. weitergaren. Die Entenbrust auf der Haut in der Pfanne 4-5 Min. anbraten. Wenden und 3 Min. weiterbraten. Mit den Keulen auf einem Blech bei 100 Grad (Elektro) in ca. 15 Min. fertig garen.

4 Portwein aufkochen. Schmorgemüse durchsieben, entfetten und zufügen. Schokolade darin schmelzen. Soße evtl. andicken, salzen, pfeffern. Alles mit z. B. Rotkohl und Kartoffelnknödeln mit Rosinenfüllung anrichten.

Zubereitung: 60 Min.
Marinieren: 30 Min.
Garen: 80 Min.
Pro Portion: 550 kcal,
KH: 5 g, F: 34 g, E: 45 g

Sellerie-Essenz mit Kräuter-Flädle

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Vorspeise


Zutaten für 4 Portionen:
• 1,3 kg Knollensellerie • 250 g Zwiebeln • 2 EL Anis • 2 EL Olivenöl • Salz • 200 ml Wermut (z. B. Noilly Prat) • 1 Lorbeerblatt • 100 ml Milch • 30 g geh. Petersilie • 100 g Mehl • 2 Eier • 3 EL Mineralwasser • Muskat • 2 TL Butterschmalz

So wird’s gemacht:
1 Den Sellerie waschen, putzen und grob würfeln. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln. Beides zusammen mit dem Anis im heißen Öl 2-3 Min. anschwitzen. Den Sellerie zugeben und weitere 10 Min. mitdünsten. Alles salzen und mit dem Wermut ablöschen. Die Essenz bei geöffnetem Deckel fast ganz einkochen lassen. Dann das Lorbeerblatt sowie 1,5 l Wasser zufügen und alles zugedeckt ca. 60 Min. sanft köcheln lassen.

2 Inzwischen für die Flädle Milch und Petersilie mit dem Stabmixer pürieren. Mehl sieben, mit Eiern, Mineralwasser unterschlagen. Teig mit Salz, Muskat würzen und 30 Min. quellen lassen.

3 In heißem Butterschmalz den Teig portionsweise zu dünnen Pfannkuchen ausbacken. Fest aufrollen und in dünne Flädle-Streifen schneiden.

4 Die Selleriebrühe durch ein Mulltuch filtern, dann offen auf 800 ml einkochen. Leicht salzen und mit den Flädle anrichten.

Zubereitung: 60 Min.
Garen: 60 Min.
Pro Portion: 215 kcal, KH: 22 g, F: 9 g, E: 7 g

Extra-Tipp

Als Gemüseeinlage 100 bis 150 g Karotten schälen und fein würfeln. In kochendem Salzwasser 1-2 Min. blanchieren. Eiskalt abschrecken, mit 1 TL hellem Balsamico würzen und in die heiße Brühe geben.

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Lebkuchen-Pudding mit Rotweinpflaumen

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Dessert


Zutaten für 4 Portionen:
• 5 Blatt Gelatine • 1 Vanilleschote • 100 g Zucker • 500 ml Milch • Lebkuchengewürz • 80 g Polenta-Maisgrieß • 2 Eigelb • 30 g dunkle Schokolade • 200 ml Sahne • 40 g Mandeln, gehackt • 400 g TK-Pflaumen • 200 ml Rotwein • 2 EL Vanille-Pudding-Pulver

So wird’s gemacht:

1 Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs anritzen und Mark ausschaben. Mit 50 g Zucker, Milch und 2 TL Lebkuchengewürz aufkochen. Maisgrieß unter Rühren einrieseln lassen. Brei bei milder Hitze 5 Min. quellen lassen. 2 EL mit Eigelb verquirlen. Zum Andicken unter den übrigen Brei ziehen.

2 Die Schokolade fein reiben. Die Gelatine gut ausdrücken, in 2 EL vom warmen Pudding auflösen. Beides mit dem übrigen Pudding verrühren. Handwarm abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Dann auf kalt ausgespülte Förmchen verteilen und ca. 8 Std. kühlen.

3 Mandeln ohne Fett in einer heißen Pfanne rösten. Pflaumen auftauen lassen. 50 g Zucker schmelzen, goldgelb karamellisieren. Pflaumen unterheben, Rotwein angießen, 4-5 Min. köcheln. Puddingpulver in 2 EL kaltem Wasser auflösen, einrühren. Kurz aufkochen, dann die Pflaumen abkühlen lassen. Die Puddings stürzen. Zusammen mit dem Pflaumenkompott anrichten. Mit den gerösteten Mandelblättchen garniert servieren.

Zubereitung: 45 Min.
Kühlen: 8 Std.
Pro Portion: 635 kcal, KH: 68 g, F: 30 g, E: 15 g

Gut zu wissen

Wenn Kinder mitessen, den Rotwein durch roten Traubensaft ersetzen • Wer mag, kann statt Mandelblättchen Krokant (Fertigprodukt) über den Puddding streuen.

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

KH: Kohlenhydrate, F: Fett, E: Eiweiß


Köstlich kombiniert: Zarter Edelfisch mit knuspriger Beilage


RAFFINIERT mit Lachs

Kräuter-Lachsfiletmit Anna-Kartoffeln

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Hauptspeise


Fotos: Thorsten Suedfels/Picture Press (3), volff/fotolia

Zutaten für 4 Portionen:
• 1 kg Lachsfilet ohne Haut • 2 Bio-Zitronen • Je 4 Stängel Dill & Basilikum • 2 Stängel Estragon • 800 g Kartoffeln • 50 g Butterschmalz • 3 Knoblauchzehen • Rosmarin • Salz • Pfeffer • 8 EL Olivenöl • 1 Schalotte • 100 ml Weißwein • 100 ml Gemüsebrühe • 100 g Mascarpone

So wird’s gemacht:
1 Lachs kalt abbrausen, trocken tupfen. 1 Zitrone heiß waschen, in dünne Scheiben schneiden, auf den Lachs legen. Zweite Zitrone auspressen, Saft aufträufeln. Dill, Basilikum, Estragon abbrausen, trocken schütteln. Blättchen abzupfen, aufstreuen. Unter Frischhaltefolie 60 Min. kühlen.
2 Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/ Umluft: 180 Grad). Die Kartoffeln waschen und ungeschält in 3 mm dünne Scheiben hobeln. Butterschmalz schmelzen, 2 Knoblauchzehen dazupressen. Etwas Rosmarin einrühren. Mit Kartoffeln mischen, salzen, pfeffern. Auf einem Blech 50 Min. backen.
3 Ofenhitze senken (Elektro: 180 Grad/ Umluft: 160 Grad). Den Lachs salzen und pfeffern, mit 5 EL Olivenöl befträufeln und ca. 20 Min. mit den Kartoffeln im Ofen garen.
4 Für die Soße die Schalotte sowie 1 Knoblauchzehe schälen, fein hacken und in 3 EL heißem Öl anschwitzen. Wein, Brühe angießen, 4 Min. köcheln. Mascarpone einrühren, salzen und pfeffern. Mit Lachs und Kartoffeln servieren. Dazu passt ein Blattsalat.

Zubereitung: 40 Min.
Kühlen: 60 Min.; Garen: 70 Min.
Pro Portion: 895 kcal KH: 31 g, F: 52 g, E: 55 g

Rote-Bete-Carpaccio mit Avocado

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Vorspeise


Zutaten für 4 Portionen:
• 2 weiche Avocados • 6 EL Zitronensaft • 3 TL mittelscharfer Senf • 160 ml Olivenöl • Salz • Pfeffer • 350 g Fenchel • 30 g geh. Walnüsse • 50 g geh. Haselnüsse • 1 TL Mohn • 1/4 Bd. Schnittlauch • 2 St. Dill • 150 g vorgekochte Rote Bete • 1 Beet Kresse

So wird’s gemacht:

1 Avocados halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalen heben und würfeln. Mit 2 EL Zitronensaft, dem Senf und 4 EL Olivenöl im Mixer pürieren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

2 Fenchel putzen und waschen. Längs halbieren und den keilförmigen Strunk ausschneiden. Fenchelhälften hobeln, mit Salz, Pfeffer, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl mischen. Kurz marinieren.

3 Inzwischen Walnüsse und Haselnüsse mit Mohn ohne Fett in einer heißen Pfanne rösten, bis alles fein duftet. Abkühlen lassen. Restliches Olivenöl und 3 EL Zitronensaft angießen. Schnittlauch und Dill kalt abbrausen und gut trocken schütteln, fein hacken und dann einrühren. Das Würzöl mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Die Rote Bete in hauchfeine Scheiben hobeln. Dabei zum Schutz vor Verfärbungen Einmal-Handschuhe tragen. Avocadocreme auf 4 Teller streichen, die Rote-Bete-Scheiben darauf verteilen. Mit mariniertem Fenchel und Würzöl anrichten. Kresse vom Beet schneiden und aufstreuen. Evtl. Salzcracker dazu servieren.

Zubereitung: 45 Min.
Pro Portion: 805 kcal KH: 7 g, F: 82 g, E: 8 g

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Baumkuchen-Parfait mit Cranberrys

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Dessert


Zutaten für 4 Portionen:
• 130 g frische Cranberrys • 130 g Zucker • 3 EL Orangensaft • 150 g Baumkuchenspitzen mit dunkler Schokoglasur • 1 Vanilleschote • 3 Eigelb • 200 g Quark (40% Fett i. Tr.) • 200 ml Sahne • 6 EL Honig

So wird’s gemacht:

1 Cranberrys waschen und gut abtropfen lassen. 3 EL der Beeren im Eisfach frosten. Rest mit 50 g Zucker und Orangensaft in einem Topf aufkochen, 3 Min. sanft köcheln. Dann abkühlen lassen.

2 Eine kuppelförmige Schüssel (ø 20 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden. 3 Baumkuchenspitzen quer halbieren und als Blüte auf den Schüsselboden legen.

3 Die übrigen Baumkuchenspitzen grob hacken. Vanilleschote längs anritzen, das Mark ausschaben. Mit Eigelben und 80 g Zucker im heißen (keinesfalls kochenden) Wasserbad weißcremig aufschlagen. Anschließend die Masse unter ständigem Weiterschlagen im Eiswasserbad abkühlen lassen.

4 Quark mit den gekochte Cranberrys und gehackten Baumkuchenspitzen unter den Eigelbschaum ziehen. Die Sahne steif schlagen und locker darunterheben. Dann alles glatt in die vorbereitete Schüssel streichen und für mind. 8 Std. frosten.

5 Die Schüssel kurz in heißes Wasser tauchen und das Parfait stürzen. Die Frischhaltefolie behutsam abziehen. Den Honig über das Parfait träufeln. Sofort mit den gefrorenen Cranberrys garniert servieren.

Zubereitung: 45 Min.
Frosten: 8 Std.
Pro Portion: 615 kcal KH: 70 g, F: 31 g, E: 12 g

Leckere Variante

Statt der Cranberrys TK-Himbeeren verwenden. Diese vor dem Unterrühren leicht antauen lassen • Alternativ das Parfait mit gefriergetrockneten Himbeeren oder weihnachtlichem Gebäckschmuck garnieren.

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.


Klein, fein und vor allem ganz schnell gezaubert ist diese köstliche Kombination


Zarte Rinder-Medaillons mit Morchel-Rahmragout

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Hauptspeise


EDEL mit Rinderfilet

Zutaten für 4 Portionen:
• 20 g getrocknete Morcheln • 200 g kleine Kräuter-Seitlinge • 1 Schalotte • 5 EL Olivenöl • 40 g Butter • Salz • Pfeffer • 100 ml Wermut (z. B. Noilly Prat) oder Weißwein • 100 ml Brühe • 150 ml Milch • 1 TL Speisestärke • 100 ml Sahne • 4 Rindermedaillons (à 150 g)

So wird’s gemacht:

1 Morcheln 10 Min. in warmem Wasser einweichen. Inzwischen Kräuter-Seitlinge waschen, putzen und in feine Scheiben hobeln.

2 Schalotte schälen, hacken, in 1 EL heißem Öl und 20 g Butter anschwitzen. Morcheln sieben, gut ausdrücken, 2-3 Min. mitgaren. Salzen, pfeffern, mit Wermut ablöschen. Stark einkochen. Mit Brühe und Milch 2-3 Min. weiterköcheln. Stärke in Sahne auflösen und einrühren, alles 1 Min. sanft weiterköcheln.

3 Kräuter-Seitlinge in 2 EL heißem Öl 1 Min. je Seite scharf anbraten. Salzen, pfeffern, 20 g Butter zufügen. Bei milder Hitze 2 Min. weiterbraten. 4 Medaillons trocken tupfen, in 2 EL heißem Öl 30 Sek. je Seite scharf anbraten. Salzen und pfeffern, bei Mittelhitze 1-3 Min. je Seite weiterbraten. In Alufolie gewickelt 3-5 Min. ruhen lassen. Mit Seitlingen, Morchelragout, evtl. Romanesco und Rösti anrichten.

Zubereitung: 50 Min.
Einweichen: 10 Min.
Pro Portion: 515 kcal, KH: 7 g, F: 36 g, E: 37 g

Cremesuppe aus Rosenkohl & Weißwein

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Vorspeise


Zutaten für 4 Portionen:
• 500 g Rosenkohl • 250 g Petersilienwurzeln • 1 Zwiebel • 10 g Ingwerwurzel • 1 EL Öl • 150 ml trockener Weißwein • 800 ml Gemüsebrühe • 2 TL Sesam • 500 g Frittieröl • 150 ml Sahne • Salz, Pfeffer • Muskat • 2-3 TL Zitronensaft

So wird’s gemacht:

1 Den Rosenkohl waschen, welke Blättchen abzupfen. Die Röschen vierteln. Petersilienwurzeln schälen, davon ca. 60 g in hauchfeine Streifen raspeln. Den Rest grob würfeln.

2 Zwiebel, Ingwer schälen und hacken. In heißem Öl anschwitzen. Rosenkohl und die gehackte Petersilienwurzel kurz mitdünsten. Mit Weißwein und Brühe ablöschen, zugedeckt ca. 20 Min. sanft weich köcheln lassen.

3 Inzwischen Sesam ohne Fett in einer heißen Pfanne rösten, bis er duftet. Abkühlen lassen. Frittieröl bis kurz vor den Rauchpunkt erhitzen. Petersilienwurzelstreifen mit Küchenkrepp trocken tupfen und kurz darin frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

4 Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und die Sahne unterschlagen. Mit etwas Salz, Pfeffer, Muskat und dem Zitronensaft würzig abschmecken. Dann mit geröstetem Sesam und frittierten Petersilienwurzeln anrichten.

Zubereitung: 35 Min.
Garen: 25 Min.
Pro Portion: 320 kcal KH: 11 g, F: 24 g, E: 9 g

Extra-Tipps

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Wer will, kann ein paar Zweige glatte Petersilie mitfrittieren und als Deko auflegen • Für eine Schaumsuppe Sahne vor dem Unterziehen steif schlagen.

Pochierte Birnen auf Honig-Joghurt

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Dessert


Zutaten für 4 Portionen:
• 4 feste Birnen (je ca. 150 g) • 1 Vanilleschote • 125 ml Honig • 150 ml trockener Weißwein • 50 ml Orangensaft • Rosmarin • Anissamen • 3 EL Pinienkerne • 500 g griech. Sahne-Joghurt

So wird’s gemacht:

1 Die Birnen schälen, dabei nach Wunsch die Stiele stehen lassen. Früchte halbieren und die Kerngehäuse rund ausstechen. Birnen auf die Schnittfläche legen und mehrfach fächerartig tief einkerben, aber nicht ganz durchschneiden.

2 Die Vanilleschote längs halbieren, eine Hälfte ausschaben. Das Mark und die Schotenhälfte mit Honig, dem Weißwein, Orangensaft, etwas Rosmarin und 1/2 TL Anissamen in einem breiten Topf unter Rühren kurz aufkochen lassen.

3 Die Birnenhälften mit den Schnittflächen nach unten darin zugedeckt 10 Min. pochieren. Dann wenden und ca 10 Min. weiter-pochieren. Herausnehmen und den Sud zu einem zähen Sirup einkochen lassen.

4 Inzwischen die Pinienkerne ohne Fettzugabe in einer beschichteten, heißen Pfanne rösten, bis sie duften. Das Mark der zweiten Vanilleschotenhälfte ausschaben und mit dem Joghurt verrühren. Diesen portionsweise auf 4 Teller verteilen, je 2 Birnenhälften daraufbetten.
Mit eingekochten Honigsirup beträufeln und geröstete Pinienkerne aufstreuen. Nach Wunsch mit frischen Rosmarinnadeln garniert servieren.

Zubereitung: 45 Min.
Garen: 20 Min.
Pro Portion: 330 kcal KH: 49 g, F: 9 g, E: 6 g

Gut zu wissen

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Die aromatischen Pinienkerne sind eine der Hauptzutaten im klassischen Pesto alla Genovese. Pur oder leicht geröstet eignen sie sich jedoch auch als edles Topping für Herzhaftes und Süßes.

Safranreis mit Tandoori-Hähnchen

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Montag


Zutaten für 4 Portionen:
• 150 g Naturreis • Salz • 1 Tütchen Safranpulver (0,1 g) • 700 g Hähnchenbrustfilet • 2 Knoblauchzehen, gepresst • 3 EL Tandooripaste • 2 EL Butterschmalz • 80 g Joghurt • Pfeffer, Kurkuma, Korianderpulver • 50 g geschälte Mandelkerne • 2 EL gehackte Petersilie

So wird’s gemacht:

1 Reis, 1 TL Salz und Safran in 500 ml Wasser aufkochen. Zugedeckt und bei geringer Hitze ca. 30 Min. quellen lassen. Dabei mehrmals umrühren.

2 Inzwischen Hähnchenfilet mit Küchenkrepp abtupfen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen, hacken und mit der Tandooripaste verrühren. Die Filetstreifen darin gut gekühlt ca. 8 Min. marinieren.

3 Die Filetstreifen in heißem Butterschmalz 4 Min. braten. Den Joghurt einrühren. Alles mit etwas Salz, Pfeffer, Kurkuma und Korianderpulver abschmecken.

4 Mandeln ohne Fett in der heißen Pfanne goldbraun rösten. Mit Reis, Filetstreifen und gehackter Petersilie anrichten.

Zubereitung: 25 Min.
Garen: 30 Min.
Pro Portion: 480 kcal KH: 32 g, F: 18 g, E: 47 g

Gut zu wissen: Tandoori ist eine indische Gewürzpaste. Sie enthält u. a. Koriander, Kreuzkümmel, Lorbeer und Boxhornklee. Klassisch wird sie zum Marinieren von Geflügelfleisch verwendet.

Linsen-Eintopf mit Spätzle & Speck

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Dienstag


Zutaten für 4 Portionen:
• 250 g Tellerlinsen • 2 Zwiebeln • 250 g Speck • 200 g Karotten • 200 g Lauch • 400 g Spätzle (Fertigprodukt, Kühlregal)) • Salz • 25 g Butterschmalz • 25 g Mehl • Pfeffer • 1 EL gekörnte Brühe • 2 EL Essig • 150 g Wiener Würstchen • 1 Bd. Petersilie

So wird’s gemacht:

1 Linsen über Nacht in 500 ml kaltem Wasser einweichen. 1 Zwiebel schälen, halbieren. 50 g Speck würfeln. Den Rest mit 1,5 l Wasser, Zwiebelhälften, Linsen und dem Einweichwasser aufkochen und ca. 15 Min. köcheln lassen.

2 Karotten schälen, würfeln. Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Beides weitere 30 Min. mit den Linsen garen. Alles abgießen, den Kochsud auffangen.

3 Butterschmalz erhitzen. Mehl darin kurz anschwitzen. Mit dem Kochsud ablöschen und kurz aufkochen. Alles mit Salz, Pfeffer, Brühepulver und Essig abschmecken. Gemüse, Linsen und die Spätzle darin ca. 5 Min. erwärmen. Wiener Würstchen miterhitzen. Gekochten Speck in Scheiben schneiden und zufügen.

4 Petersilie fein hacken. Übrige Zwiebel schälen und würfeln. Mit Speckwürfeln glasig dünsten, Petersilie unterrühren. Den Eintopf damit servieren.

Zubereitung: 30 Min.
Einweichen: 12 Std.
Garen: 45 Min.
Pro Portion: 930 kcal KH: 58 g, F: 65 g, E: 28 g

Salami-Panini mit Provolone-Käse

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mittwoch


Zutaten für 4 Portionen:
• 100 g Rukola • 4 Tomaten • 8 Scheiben Käse (z. B. Provolone) • 4 Weizen-Sandwich-Brötchen (Toasties) • 4 TL Salatcreme • 100 g Salami in Scheiben

So wird’s gemacht:

1 Backofen vorheizen (Elektro: 250 Grad/Umluft 230 Grad). Rukola putzen, waschen und in mundgechte Stücke zerpflücken. Tomaten putzen, waschen, den Strunk entfernen. Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Die Käsescheiben evtl. halbieren.

2 Die Weizenbrötchen im Toaster kurz goldbraun anrösten. Herausnehmen und in der Mitte teilen (sind schon vorgeschnitten). Je eine Hälfte mit der Salatcreme bestreichen. Mit Rukola, Salami, Käse und Tomaten belegen. Die zweite Brötchenhälfte auflegen. Im heißen Ofen noch ca. 5 Min. backen, bis der Käse leicht geschmolzen ist.

Zubereitung: 20 Min.
Pro Portion: 490 kcal KH: 37 g, F: 24 g, E: 28 g

Leckere Variante mit Spinat & Ei

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

400 g Baby-Blattspinat putzen, waschen und in etwas Öl 2-3 Min. dünsten. Salzen, pfeffern. Auf 4 Brötchenhälften verteilen. Je 1 Spiegelei oder pochiertes Ei auflegen, mit zweiter Brötchenhälfte bedecken.
Zubereitung: 15 Min.
Pro Portion: 300 kcal KH: 21 g, F: 16 g, E: 17 g

Pasta-Bowl mit Erdnuss-Soße

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Donnerstag


Zutaten für 4 Portionen:
• 400 g Spaghetti • Salz • 2 Knoblauchzehen • 1 Stück Ingwer • 4 TL Sesamöl • 6 EL Erdnussbutter mit Stücken • 10 EL Kokosmilch • 2 EL Sojasoße • 2 EL Limettensaft • 1 rote Paprikaschote • 2 Karotten • 4 Lauchzwiebeln • 1 Bd. Petersilie • 2 Handvoll gesalzene Erdnüsse

So wird’s gemacht:
1 Spaghetti nach Packungsangare in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

2 Inzwischen für die Soße Knoblauch und Ingwer schälen. Knoblauch fein hacken, Ingwer in dünne Stifte schneiden. Beides im heißen Sesamöl anbraten. Mit Erdnussbutter, der Kokosmilch, Sojasoße und Limettensaft zu einer cremigen Soße verrühren. Falls nötig mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen.

3 Paprikaschote entkernen, waschen. Karotten schälen. Beides in dünne Stifte schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Ringe schneiden. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Erdnüsse ebenfalls grob hacken.

4 Die Spaghetti in ein Sieb abgießen, etwas abtropfen lassen und sofort mit der Soße vermengen. Mit dem rohen Gemüse, den Nüssen und Petersilienblättern anrichten.

Zubereitung: 25 Min.
Pro Portion: 790 kcal KH: 83 g, F: 36 g, E: 28 g

Garnelen in Tempurateig

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Freitag


Zutaten für 4 Portionen:
• 120 g Reismehl • 1 Eigelb • Kreuzkümmel- & Kurkumapulver • 8 küchenfertige Riesen-Garnelen • 1/2 Kopfsalat • 50 g Radieschen • 2 EL Pinienkerne • 1 TL Honig • 3 EL Reisessig • 3 EL Öl • Salz, Pfeffer • 2 l Frittieröl • 4 Thymianzweige

So wird’s gemacht:

1 Mehl mit 180 ml kaltem Wasser, Eigelb, etwas Kreuzkümmel und Kurkuma verrühren. Teig zugedeckt 30 Min. kühlen.

2 Garnelen, bis aufs Schwanzsegment, schälen, abbrausen und trocken tupfen. Salat putzen, waschen und mundgerecht zerpflücken. Radieschen waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Honig mit Essig, Öl, Salz Pfeffer verrühren.

3 Frittieröl auf 170 Grad erhitzen. Garnelen gut trocken tupfen und durch den Teig ziehen. Im heißen Öl 2 Min. goldbraun frittieren. Herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Blattsalat mit Radieschen, den Pinienkernen und dem Honig-Dressing vermengen. Die Garnelen darauf anrichten und mit Thymian garniert servieren.

Zubereitung: 40 Min.

Kühlen: 30 Min.

Pro Portion: 580 kcal KH: 26 g, F: 33 g, E: 45 g

Extra-Tipp: Schneller geht es, wenn Sie küchenfertige, bereits geschälte Garnelen verwenden.

Kartoffelsuppe mit Äpfeln

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Samstag


Zutaten für 4 Portionen:
• 1 Bd. Suppengemüse • 1 Zwiebel • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend • 2 rotschalige säuerliche Äpfel • 2 EL Öl • 800 ml Gemüsebrühe • Majoran • 3 EL Butter • Salz, Pfeffer • 100 g Bacon (Frühstücksspeck, in Scheiben) • 100 g Crème fraîche

So wird’s gemacht:

1 Suppengemüse putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel abziehen, würfeln. Kartoffeln waschen und schälen. 1 Apfel vierteln, entkernen. Mit Kartoffeln würfeln. Alles in heißen Öl unter Wenden 5 Min. andünsten. Brühe angießen und aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Min. garen, bis das Gemüse weich ist.

2 Den zweiten Apfel waschen, vierteln und in Spalten schneiden. Mit etwas Majoran in einer Pfanne in 1 EL Butter 5 Min. dünsten. Herausnehmen. Die Speckscheiben in der restlichen Butter in der Pfanne kross braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Grob in Stücke brechen.

3 Kartoffelsuppe mit dem Stabmixer nach Belieben grob oder fein pürieren. Crème fraîche und etwas Majoran unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe z. B. in hitzefesten Gläser anrichten. Mit den Apfel- und Speckstückchen sowie, nach Belieben, mit frischen Majoranblättchen garnieren.

Zubereitung: 30 Min.
Garen: 20 Min.
Pro Portion: 510 kcal KH: 31 g, F: 8 g, E: 39 g

Putensteak mit Rote-Bete-Schaum und Kartoffel-Rukola-Salat

Artikelbild für den Artikel "Weihnachts-Menü: Fest-Menüs für Ihre Lieben" aus der Ausgabe 1/2021 von Rezepte mit Pfiff. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Sonntag


Zutaten für 4 Portionen:
• 8 Putensteaks (600 g) • 1 Bio-Zitrone • 6 EL Öl • bunter Pfeffer aus der Mühle • Korianderpulver • 220 g Rote Bete (Glas) • 1 EL Rotweinessig • Nelkenpulver • Salz • 200 g Naturjoghurt (3,5 % Fett) • 600 g Kartoffeln (festkochend) • 4 EL heller Balsamico • 250 ml Gemüsebrühe • 1 TL Senf • Pfeffer • 1 Bd. Rukola • 3 Stängel Basilikum • 200 g Kirschtomaten • 50 g Pinienkerne

So wird’s gemacht:

1 Putensteaks abtupfen, flach klopfen. Zitrone heiß waschen, Schale abreiben. Eine Zitronenhälfte auspressen. Saft mit 2 EL Öl, Pfeffer und Koriander verrühren. Putensteaks damit einreiben und in Folie gewickelt 30 Min. kühlen.

2 Inzwischen Kartoffeln in Wasser weich kochen. Dann abgießen, pellen und in Scheiben schneiden. Balsamico mit Gemüsebrühe, Senf, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Über die Kartoffeln geben. Ziehen lassen.

3 Rote Bete abtropfen lassen. Mit Essig, etwas Nelkenpulver pürieren. Salzen. Joghurt einrühren. Putensteaks in einer heißen Grillpranne in etwas Öl 4-5 Min. je Seite. braten. Salzen.

4 Rukola, Basilikum abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, in Streifen schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Pinienkerne goldbraun rösten. Übriges Öl zum Kartoffelsalat geben. Rukola, Tomaten, Basilikum und Pinienkerne untermischen. Abschmecken. Mit Putensteaks, Rote-Bete-Joghurtsoße anrichten.

Zubereitung: 25 Min.
Marinieren: 30 Min.
Pro Portion: 390 kcal KH: 4 g, F: 24 g, E: 38 g


Fotos: Thorsten Suedfels/Picture Press (3), photocrew/stock.adobe.com, Kobackpacko/iSTockphoto

Fotos: Thorsten Suedfels/Picture Press (3), nblxer/stock.adobe.com, AndreyGorulko/iStockphoto

Rezepte & Fotos: FOODkiss (2), PHOTOART (5)

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Extra Thema: Köstlicher Edelfisch, raffiniert serviert: Lachs? Wie lecker!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Extra Thema: Köstlicher Edelfisch, raffiniert serviert: Lachs? Wie lecker!
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Unsere Kochschule: Lachs-Frikadellen mit Rotkohl-Ingwer-Salat. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unsere Kochschule: Lachs-Frikadellen mit Rotkohl-Ingwer-Salat
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Einladen & genießen: Genießen in geselliger Runde: Heiß geliebt: Fondue. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einladen & genießen: Genießen in geselliger Runde: Heiß geliebt: Fondue
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Einladen & genießen: Zum Dahinschmelzen: Raclette. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einladen & genießen: Zum Dahinschmelzen: Raclette
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Einladen & genießen: Gans köstlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einladen & genießen: Gans köstlich
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Fleischlos glücklich: Raffiniert & festlich: Genuss-Ideen für Veggies. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fleischlos glücklich: Raffiniert & festlich: Genuss-Ideen für Veggies
Nächster Artikel Extra Thema: Köstlicher Edelfisch, raffiniert serviert: Lach…
aus dieser Ausgabe