Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Weißes Gold


LandIDEE - epaper ⋅ Ausgabe 4/2018 vom 06.06.2018

Filigrane Deko für die Sinne: Mit diesen zarten Teilen aus Kaltporzellan zaubern Sie den Sommer auf Ihren Tisch. Die Porzellankünstlerin Margot Müller-Kreibich zeigt Ihnen, wie Sie diese selber machen.


BLÜTENREIN

Viele Hersteller für Bastelmaterial haben Kaltporzellan im Angebot. Die selbsttrocknende Masse ist weiß oder zartgrau, weist eine matte Oberfläche auf und erlaubt grazile, feine Designs für die Tafel oder auch als Schmuck. Selbst Unvollkommenes und Ungerades wirkt, so ganz in Weiß, graziös und kunstvoll

Artikelbild für den Artikel "Weißes Gold" aus der Ausgabe 4/2018 von LandIDEE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandIDEE, Ausgabe 4/2018

1


2


3


4


5


EISHÖRNCHEN

DAS BRAUCHT MAN: Kaltporzellan oder ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandIDEE. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Zickiger Besuch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zickiger Besuch
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von HEIMAT IN ZAHLEN: Alm. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEIMAT IN ZAHLEN: Alm
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von GUT&SCHÖN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT&SCHÖN
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Sommer am See. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sommer am See
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von KÜCHE: Echter Genuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KÜCHE: Echter Genuss
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Natur erleben: IM JULI UND AUGUST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Natur erleben: IM JULI UND AUGUST
Vorheriger Artikel
Wohnideen VOM LAND
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Buntes Gartenfest
aus dieser Ausgabe

DAS BRAUCHT MAN: Kaltporzellan oder selbsttrocknende weiße Knetmasse, Talkumpuder, Rundholz, Messer, Styroporkegel
1 Zuerst machen Sie sich einen Rohling: Aus der Masse auswalzen, mit dem Messer gleichmäßige Ritzen einschneiden, trocknen lassen.
2 Für den Abdruck den Rohling leicht mit Puder bestäuben.
3 Eine Kugel Kaltporzellan darauf ausrollen, zum Kreis schneiden und ablösen.
4 Zum Hörnchen formen.
5 Die Form auf den Styroporkegel legen, mit einem nassen Pinsel die Enden zusammenkleben. Das Loch auf der Unterseite mit etwas Knete versiegeln.

Die Natur steht Pate für die Kunst

MUSCHELSCHALE FÜR SALZ ODER SCHMUCK

Hier wird ähnlich gearbeitet wie bei den Hörnchen: Zuerst macht man sich ein Negativ mithilfe einer Muschel. Wenn diese gut getrocknet ist, dient sie als Form für die Muschelschale (vorher auspudern). In die obere Muschel noch feucht mit einem Holzstäbchen ein Loch bohren.

ZAUBERZART

Für diese wundervollen Schalen rollt Margot Müller-Kreibich das Kaltporzellan hauchdünn zwischen zwei Aquarellpapieren aus. So lässt sich die Masse wieder ablösen. Dann in die Mitte mit Blättern oder Naturfunden Abdrücke einstempeln und das Porzellan über Dosen, Schalen oder andere Rundkörper legen. Die Ränder fälteln und langsam trocknen lassen.

PIQUÉTELLER

Auch die feinen Teller, die unsere Künstlerin sonst aus echtem Porzellan herstellt, entstanden mithilfe des Rohlings für die Eiswaffeln (linke Seite). Sobald er mit dem Nudelholz ausgewalkt ist, lässt man ihn in einem größeren Teller trocknen (diesen vorher einpudern). Auch hier gilt: das Material langsam trocknen lassen – niemals auf die Heizung legen.

SCHWARM

Aus alten Backförmchen oder auch Schokoladenformen in Fischgestalt entstehen diese süßen Messerbänkchen. Da sich das Material beim Trocknen etwas zusammenzieht, lässt es sich aus den Formen normalerweise gut lösen. Unsere Künstlerin klebt noch Glassteinchen als Augen darauf (Heißklebepistole) und verschenkt sie am Ende eines schönen Abends an ihre Gäste

Süßes Messerbänkchen als Gastgeschenk

1


2


ZARTER SERVIETTENRING

Walken Sie das Kaltporzellan auf Aquarellpapier aus. Schneiden Sie mit einem Messer einen Streifen in der Länge des Serviettenrings.1 Das Spitzenmuster mit dem Nudelholz einrollen, mit Stempeln oder Punzen in der Mitte des Streifens Verzierungen aufbringen.2 Den Serviettenring um ein Rundholz winden, die Enden mit etwas Wasser zusammenkleben.

KONTAKT & MATERIAL

In ihrem Münchner Atelier fertigt Margot Müller-Kreibich, hier mit Redakteurin Kati Hofacker, (echtes) Porzellan und Paravents, malt Gemälde und gibt vegetarisch/vegane Kochkurse:www.atelier-mueller-kreibich.de Dank an VBS für das Material WePam. Als gutes Kaltporzellan empfand unsere Künstlerin Keramiplast und Modellare vonwww.boesner.com sowie Modelliermasse in Weiß vonwww.idee-shop.com. Lebensmittelecht wird das Kaltporzellan mit einer Lackierung aus Bottich- oder Kelterlack für den Winzer- und Imkereibedarf (eBay).

KLEINE SCHMUCKSTÜCKE

Ob Fisch oder Vogel, Blatt oder Schmetterling: Solche hübschen Anhänger für Geschenke oder bunte Sommersträuße bekommt man perfekt mit Keksausstechern hin. Geübte dürfen sich auch ans Freihandkneten wagen


FOTOS: BIRGID ALLIG. STYLING,