Lesezeit ca. 2 Min.

► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht


Logo von Super TV
Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 27/2019 vom 27.06.2019
Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Beim Schauen, Hören oder Lesen der Nachrichten läuft es einem oft kalt den Rücken runter: Der US-Präsident will mehr Atombomben bauen. Unsere Politiker kümmern sich mehr umeinander als um uns. Seit Beginn der Flüchtlingskrise ist die Sorge vor Anschlägen im eigenen Land deutlich gestiegen. Forscher sagen klimabedingt Dürren in Deutschland voraus, etwa in Brandenburg. Seit Jahren steigt die Zahl der Tornados hierzulande. Auch die Angst vor Einbrüchen, Verbrechen oder Altersarmut ist so groß wie nie. Kein Wunder, dass mehr als die Hälfte der Deutschen aktuellen Umfragen zufolge glaubt, die Welt werde immer schlechter. Aber ist das wirklich so?

Gutes nicht ausblenden

Offizielle Zahlen bestätigen genau das Gegenteil: 2018 wurden in Deutschland so wenige Straftaten verübt wie seit Jahrzehnten nicht. Bei uns ersticken – statistisch gesehen – deutlich mehr Menschen an Fischgräten oder an verschluckten Kugelschreiberteilen, als sie Opfer von Terroranschlägen werden.
Mut haben. „Noch nie haben so viele Menschen ein so langes, sicheres und zufriedenes Leben geführt“, sagt Prof. Martin Schröder, Soziologe an der Uni Marburg. Für sein Buch „Warum es uns noch nie so gut ging“ (Benevento, 20 Euro) hat er sich durch Berge von Studien und Statistiken gearbeitet. Sein Fazit: „Die Welt wird in fast jeder Hinsicht besser.“ Trotzdem fallen den meisten von uns Erfahrungen und Erlebnisse ein, die den Fakten widersprechen. Der Grund: Dieser Mechanismus ist tief in uns verankert. Denn das Gehirn befasst sich bevorzugt mit Ängsten und Problemen, blendet das Gute und Positive einfach aus. Psychologen bescheinigen dem Menschen einen Hang zum Schwarzsehen. So nimmt die Furcht immer mehr Raum ein und steigert sich im schlimmsten Fall zu Angstzuständen.

Wieder mehr Ruhe finden

Dem Professor geht es aber nicht darum, die Welt durch die rosarote Brille zu sehen. „Wir sollten uns klarmachen, dass die Welt anhand messbarer Fakten weitaus besser ist, als wir denken.“ Doch das ist einfacher gesagt als getan! Viele Menschen fühlen sich von der Welt „da draußen“ überfordert und ziehen sich noch mehr ins Private zurück: Am wichtigsten sind Freunde und Familie, ein behaglich eingerichtetes Heim, das Schutz bietet. Das hindert unser Gehirn aber nicht, dennoch nachts um Ängste und Probleme zu kreisen. Oft leiden darunter Schlaf und Lebensfreude. Dann ist es wichtig, das Gedankenkarussell zu stoppen – auf sanfte Art. Aktuelle Studien ergaben, dass etwa ein spezielles Arznei-Lavendelöl (z. B. Lasea, Apotheke) beruhigt und wieder für erholsame Nächte sorgt.
Optimismus. Psychologen betonen zudem, das wir selbst den Optimismus in uns aktivieren und stärken können – indem wir uns bewusst für einen positiven Blick auf die Dinge entscheiden. So können wir jeden Abend fünf Dinge aufschreiben, die tagsüber passiert sind und für die wir dankbar sind. Oder wir fragen morgens nach dem Aufstehen: Was wird heute schön? Dadurch machen wir uns bewusst, wie viel in unserem Leben gut läuft, können Dankbarkeit entwickeln. So können wir uns gewissermaßen auf mehr Zuversicht programmieren.

Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Naturkatastrophen Die Angst vor dem Klimawandel ist bei vielen groß. Tornados und Dürren nehmen zu


Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Krebs Schadstoffe und Zusätze im Essen werden immer wieder als krebserregend getestet. Das steigert bei vielen die Angst vor Krankheiten


Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Krieg Viele Deutsche fürchten, dass Donald Trump die Welt gefährlicher macht


Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Pflegefall Die Sorge, pflegebedürftig zu werden, ist eine der zehn größten Ängste


Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "► Weltpolitik ► Natur-Katastrophen ► Pflegefall – das sind unsere Zukunfts-Ängste: Die besten Wege für mehr Zuversicht" aus der Ausgabe 27/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ZAHL DER WOCHE

5 Gramm Mikroplastik nimmt jeder Mensch durchschnittlich pro Woche zu sich, wie eine Studie der Umweltorganisation WWF herausfand. Das entspricht dem Gewicht einer Kreditkarte! Demnach landen 2.000 Plastikteilchen in unserem Organismus.


Fotos: AdobeStock (3), Getty Images, Istock, privat

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Heiß diskutiert: Brauchen wir eine Helmpflicht beim Fahrradfahren?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Heiß diskutiert: Brauchen wir eine Helmpflicht beim Fahrradfahren?
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von 1.050 Euro Handy-Rechnung für zehn Fotos? Das gibt’s wirklich! Mobilfunk-Wahnsinn: So werden Urlauber abkassiert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
1.050 Euro Handy-Rechnung für zehn Fotos? Das gibt’s wirklich! Mobilfunk-Wahnsinn: So werden Urlauber abkassiert
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Rosenkrieg um den geliebten Vierbeiner: Scheidung – und wer bekommt den Hund?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rosenkrieg um den geliebten Vierbeiner: Scheidung – und wer bekommt den Hund?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Rosenkrieg um den geliebten Vierbeiner: Scheidung – und wer bekommt den Hund?
Vorheriger Artikel
Rosenkrieg um den geliebten Vierbeiner: Scheidung – und wer bekommt den Hund?
Das pure Sommerglück: Hüttenwandern in Tirol
Nächster Artikel
Das pure Sommerglück: Hüttenwandern in Tirol
Mehr Lesetipps