Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Wenn die Kälte plötzlich juckt: Winterallergie – kann das sein?


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 24.12.2019
Artikelbild für den Artikel "Wenn die Kälte plötzlich juckt: Winterallergie – kann das sein?" aus der Ausgabe 1/2020 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 1/2020

BEI WELCHER TEMPERATUR BEGINNEN DIE BESCHWERDEN?
Rote, juckende oder aber brennende Stellen bilden sich, sobald die Haut einem Kältereiz ausgesetzt wird. Wie schnell Betroffene reagieren, ist dabei sehr individuell: Bei dem einen ist es ein Abkühlen auf vier Grad, beim anderen auf vielleicht 20 Grad.


Knallblauer Himmel, strahlende Sonne, eisige, aber wunderbar klare Luft: Nichts wie raus! Doch was für die meisten Menschen ein herrliches Wintervergnügen ist, setzt anderen böse zu: Die Haut beginnt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Super TV. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Muss SCHÖNER WOHNEN immer teuer sein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Muss SCHÖNER WOHNEN immer teuer sein?
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von GÜNSTIGE MIETEN, BEZAHLBARE PFLEGE, HOHER FREIZEIT-WERT: Bei uns geht’s endlich aufwärts!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GÜNSTIGE MIETEN, BEZAHLBARE PFLEGE, HOHER FREIZEIT-WERT: Bei uns geht’s endlich aufwärts!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Magisches Namibia. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magisches Namibia
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von BIATHLET ERIK LESSER: Zwischen Brei kochen und hartem Training: JETZT JAGT DER SUPER-PAPA WIEDER DIE MEDAILLEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BIATHLET ERIK LESSER: Zwischen Brei kochen und hartem Training: JETZT JAGT DER SUPER-PAPA WIEDER DIE MEDAILLEN
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Schon erste Krankheitssymptome?: Ab ins Erkältungsbad!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schon erste Krankheitssymptome?: Ab ins Erkältungsbad!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Es stärkt die Blase, kräftigt das Immunsystem und steigert sogar die Lust: Den Beckenboden mit Training in Bestform bringen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es stärkt die Blase, kräftigt das Immunsystem und steigert sogar die Lust: Den Beckenboden mit Training in Bestform bringen
Vorheriger Artikel
Es stärkt die Blase, kräftigt das Immunsystem und steig…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mit unserer Selbsthilfe-Anleitung klappt es sicher: Albträum…
aus dieser Ausgabe

... zu jucken und zu brennen, es bilden sich Quaddeln, rote Flecken. Was ist das? Etwa eine Allergie gegen den Winter?

Symptome führen schnell mal in die Irre

Auch wenn die Vermutung zunächst nahe liegt: Nein, eine solche Allergie gibt es nicht.
Auslöser. Bei einer echten Allergie nämlich bildet das Immunsystem Antikörper, die sich gegen bestimmte Stoffe richten. Bei einer Hausstauballergie etwa ist es das Eiweiß aus dem Kot der Hausstaubmilben, das dann Haut-Ekzeme hervorruft. Dass das Immunsystem aber auch gegen Kälte Antikörper bildet, das ist eher unwahrscheinlich. Es ist also nur der Kälte-Reiz, der die Symptome auslöst – solch ein Phänomen wird auch Pseudoallergie genannt. Was bei einer Allergie und diesem Hautleiden aber gleich ist: Der Körper setzt den Entzündungsstoff Histamin frei, der zu den unangenehmen Symptomen führt.

Brennnessel als Namensgeber

Wenn bei Kälte die Haut juckt, sprechen Mediziner von einer Kälte-Urtikaria (lat. Urtica für Brennnessel), einer Sonderform der Nesselsucht. Die Beschwerden treten aber nicht nur an der Luft auf. Manchmal reicht es schon, das kalte Auto-Lenkrad zu berühren oder in den Kühlschrank zu greifen (s. auch Kasten oben). Die typischen Hautveränderungen zeigen sich dabei in der Regel nur an den Körperstellen, die dem Reiz schutzlos ausgesetzt sind.


25% der Deutschen haben schon Erfahrungen mit Nesselsucht gemacht. Bei ca. 15 Prozent war es die Kälte-Urtikaria.


Frauenleiden. Etwa 50.000 Menschen in Deutschland leiden unter einer solchen Kälte-Urtikaria, vielleicht auch deutlich mehr, denn die Diagnose ist schwierig. Die eigentliche Ursache kennt man noch nicht, vermutet werden vorausgegangene Infekte (s. Kasten u.). Und weil es Frauen etwa doppelt so oft trifft wie Männer, spielen vermutlich auch Hormone eine Rolle. Bei schweren Verläufen kann die Kälte-Urtikaria übrigens auch gefährlich werden, nämlich dann, wenn die Schleimhäute im Hals anschwellen, sobald etwas Kaltes getrunken wird.

Kommt plötzlich und verschwindet wieder

Und auch den Sprung ins kalte Wasser, etwa nach einem Saunagang, sollte man sich verkneifen. So plötzlich wie sie auftritt, so schnell verschwindet die Erkrankung meistens auch wieder. Behandelt wird mit Antihistaminika– sie blockieren das Histamin – oder Antibiotika (siehe unten).

Warum Ärzte auf Antibiotika setzen

► Bei einem Hautleiden wie der Nesselsucht Antibiotika zu verordnen, das erscheint auf den ersten Blick abwegig. Schließlich bringen wir das Medikament eher mit akuten Infekten in Verbindung. Dabei können bestimmte Antibiotika helfen – rund 30 Prozent der Patienten mit Kälte-Urtikaria sprechen auf eine Therapie damit an, etwa dann, wenn ein bakterieller Infekt nachweisbar ist. Bei ausgeprägten Quaddeln kann der Arzt außerdem Kortisonsalbe verschreiben