Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

WER IST HIER DER WEISSE RIESE?


Auto Bild allrad - epaper ⋅ Ausgabe 11/2021 vom 07.10.2021

Artikelbild für den Artikel "WER IST HIER DER WEISSE RIESE?" aus der Ausgabe 11/2021 von Auto Bild allrad. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Renault Koleos dCi 185 4WD 183 PS • ab 45 000 Euro

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 4WD 202 PS • ab 44 900 Euro

! Stattliche Erscheinungen: 4,67 Meter lang ist der Koleos, 4,79 der Santa Fe

VOR DEM DUNKLEN HIN- TERGRUND auf unserem Foto links strahlen Hyundai Santa Fe und Renault Koleos, beide in unschuldigem Weiß, förmlich um die Wette. Wer ist der größere Lichtblick?

Recht imposante Erscheinungen sind jedenfalls beide. Der Hyundai, in Metallicweiß für 690 Euro, ist in seiner neuesten, seit knapp einem Jahr gebauten Auflage 4,79 Meter lang. In gekonntem, gepflegtem Design und mit einer bemerkenswert geschmackvollen Inneneinrichtung.

Schöne, in vier Layouts konfigurierbare Instrumente im 12,3-Zoll-Display gehören genauso dazu ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild allrad. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Sechsfach verbessert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sechsfach verbessert
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Raumfahrt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Raumfahrt
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von DER ANTI-WRANGLER IST ZURÜCK!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DER ANTI-WRANGLER IST ZURÜCK!
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von DAS WAR JA EINFACH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS WAR JA EINFACH
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von OLDIE? ABER WAS FÜR EINER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OLDIE? ABER WAS FÜR EINER!
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von URLAUB AUF DEM DACH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
URLAUB AUF DEM DACH
Vorheriger Artikel
TOP-KLETTERKÜNSTLER, KEIN ÖKO
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KÖNIG DER PICK-UPS
aus dieser Ausgabe

... wie die elegante schwebende Mittelkonsole mit Tastenfeldern für Klima, Automatik und Multimedia-Kurzwahl. Der darüberliegende 10,25-Zoll-Touchscreen lässt sich gut bedienen, mit klaren Menüs und feiner Optik.

Auf den großen, gut ausgeformten Sitzen sitzt man bequem, genau wie auf der komfortablen Rückbank im großzügig geschnittenen Fond. Die Bank ist geteilt längs verschiebbar, die Lehne lässt sich in der Neigung anpassen, mit großem Verstellbereich.

Für 1000 Euro extra kommt der Santa Fe auch als Siebensitzer mit zwei kleinen Klappsitzen in der dritten Reihe. Der Kofferraum schluckt dann 571 bis 1649 Liter, beim Fünfsitzer sind es 634 bis 1704 Liter.

Auch der Koleos, hier in Kyanitweiß für 750 Euro, ist eine stattliche Erscheinung. 4,67 Meter lang und im Renault-typischen freundlichen und komplett aggressionslosen Design. Was man nicht von jedem Auto sagen kann. Er wird in zweiter Auflage seit 2016 gebaut, wurde 2019 renoviert und teilt sich die Technik mit dem Nissan X-Trail.

Vorn und hinten hat er etwas weniger Platz als der Hyundai – ohne dass es irgendwo zwickt. Die Sitze vorn bieten weniger Seitenhalt als die im Santa Fe, sind weich gepolstert. Auch im Fond sitzt man gemütlich, die Neigung der Lehne lässt sich – in kleinem Winkel – verstellen, und das Gepäckabteil schluckt 498 bis 1706 Liter. Sieben Sitze oder eine längs verschiebbare Rückbank gibt es aber nicht. Im Cockpit fällt vor allem der hochkant integrierte 8,7-Zoll-Touchscreen (Serie bei Ausstattung Initiale Paris) auf, mit verworrenen Menüs und gewöhnungsbedürftiger Bedienung, vorsichtig formuliert. Auch die altertümliche Sprachsteuerung ist längst nicht auf Stand. Schön sind aber die in vier Stilen konfigurierbaren Instrumente in farbenfroher Optik.

Angetrieben wird der Renault von einem 2,0-Liter-Vierzylinder mit 183 PS. Ein lebhafter, sanfter Typ, kultivierter als der Diesel im Hyundai. Die stufenlose Automatik des Franzosen ist eine der besseren Sorte. Sie reagiert zwar noch immer leicht verzögert und kommt besonders beim Anfahren aus dem Start-Stopp-Betrieb nur schläfrig in Gang. Doch einmal in Fahrt, arbeitet sie aufmerksam und eben vollkommen ruckfrei. Dazu sind sieben Fahrstufen fest programmiert – da kann man sich auf Wunsch auch durchschalten. Und der Verbrauch liegt mit 7,4 Litern auf 100 Kilometer sogar unter den 7,7 Liter/100 km des Hyundai.

Der 2,2-Liter- Vierzylinder mit 202 PS im Santa Fe läuft rauer als der Renault, ist aber durchweg gut gedämmt. Er tritt stämmiger an, zieht kräftiger durch als der Koleos, die Fahrleistungen sind einen Hauch besser. Die Achtgang-Doppelkupplungsautomatik macht ihre Sache ordentlich, schaltet zügig, nur in der Stadt manchmal etwas unnötig auf-geregt.

2 Punkte gesamt 541

498 bis 1706 Liter Gepäckraum. Weiche Sitze mit wenig Seitenhalt. Aufrecht integrierter 8,7-Zoll-Touchscreen mit verworrener Bedienung. CVT-Getriebe der besseren Sorte

Beide, Hyundai und Renault, sind eher gemütlich abgestimmt, nichts für Hektiker. Der Koleos mit seinem weichen bis schaukeligen Fahrwerk fährt sich dabei noch etwas bedächtiger, auch wegen seiner indifferenten und teigigen Lenkung. Das kann der Santa Fe besser, der mit seiner direkteren Lenkung etwas straffer und energischer unterwegs ist.

In Testwagen-Ausstattung steht der Hyundai Santa Fe als Signature dann mit stolzen 58 150 Euro in der Liste, der Renault Koleos kommt als Initiale Paris auf 49 900 Euro. Da wird es stimmungsmäßig dann auch wieder dunkel, irgendwie.

1 Punkte gesamt 592

Geschmackvolle Einrichtung, Touchscreen mit logischer Bedienung. Elegante Mittelkonsole mit Tastenfeldern. Bequeme Sitze. Als Fünfsitzer hätte er 634 bis 1704 Liter Laderaum

FAZIT

DIRK BRANKE, BEREND SANDERS, MARTIN BRAUN

Der Santa Fe ist in der aktuellen Auflage ein SUV, wie er sein soll: gut aussehend, geräumig, praktisch, ausgereift. Der gemütliche, stilistisch auch interessante Renault empfiehlt sich für unaufgeregte Leute.