Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

WETTERFESTE GEBÄUDEHÜLLE: WIDERSTAND sinnvoll


Unser Haus - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 24.07.2019

Auch bei uns verlangt der Klimawandel Anpassungsmaßnahmen. Stürme und Schneelasten schädigen immer öfter Dachkonstruktionen. Hagel zerstört Eindeckungen und Fassaden, Hitzewellen setzen der Bausubstanz und den Bewohnern zu. Starkregen führt zu Hochwasser. Höchste Zeit, Widerstand zu leisten.


Artikelbild für den Artikel "WETTERFESTE GEBÄUDEHÜLLE: WIDERSTAND sinnvoll" aus der Ausgabe 9/2019 von Unser Haus. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Prefa

Wenn bei Hagelschlag die Dacheindeckung zu Bruch geht, kann eine ausreichend solide Unterdeckbahn dennoch das Dachgeschoss vor Regen schützen.


Bauder

Zu Demonstrationszwecken hat der Hersteller einen seiner Beton-Fertigkeller samt Haus in ein Wasserbecken gesetzt.


Glatthaar

In hochwassergefährdeten Gebieten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Unser Haus. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von HARMONISCHES MITEINANDER (Frei-) Raum für alle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HARMONISCHES MITEINANDER (Frei-) Raum für alle
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von NEUES UND NÜTZLICHES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUES UND NÜTZLICHES
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von PFLEGELEICHTES BAD: Für Putgmuffel!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PFLEGELEICHTES BAD: Für Putgmuffel!
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von LÜFTUNG: Schlaue Lösung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LÜFTUNG: Schlaue Lösung
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Nachhaltiges Aktionshaus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachhaltiges Aktionshaus
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Smarte Stadtvilla. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Smarte Stadtvilla
Vorheriger Artikel
PFLEGELEICHTES BAD: Für Putgmuffel!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel LÜFTUNG: Schlaue Lösung
aus dieser Ausgabe

... verzichten manche Bauherren gleich aufs Untergeschoss. Die Erdgeschosse bestehen aus feuchtebeständigen Materialien, Haustechnik, Elektroinstallationen, Anschlüsse der Telekommunikation sind erhöht angebracht. Andererseits kann ein Untergeschoss auch in WU-Beton (wasserdichtem Beton) erstellt werden, als Weiße Wanne, und gegebenenfalls noch mit Bohrpfählen oder einer Sockelplatte aus Schwergewichtsbeton gegen Aufschwimmen gesichert. Lichtschächte und Kellerfenster sowie Kellertüren werden wasserdicht ausgeführt, sämtliche Rohrund Leitungsdurchführungen müssen dicht abschließen. Die Rückstauklappe, die das Zurückdrängen der Abwässer aus dem überforderten Kanalsystem ins Haus verhindert, ist ohnehin Pflicht.

Vorbeugende Maßnahmen

Ist man in der Auswahl des Grundstücks freier, ist „Ausweichen“ die klügste Strategie. Anhand der örtlichen Hochwassergefahrenkarten sucht man sich eines der sicheren Areale aus. Experten raten, sich sein Bauland in spe sehr genau anzusehen, auch wenn es nicht im akut gefährdeten Bereich liege. Meist könne man erkennen, wie das Wasser bei Starkregen fließen werde. Man könne überdies das Gebäude als Ganzes mittels einer Aufschüttung leicht erhöht anlegen, und dazu das Erdgeschoss über Bodenniveau. Es empfiehlt sich, ein leichtes Gefälle vom Haus weg zu schaffen, ein bis zwei Prozent. Und entgegen dem Trend zur Barrierefreiheit sollte man ruhig eine oder zwei Stufen vor der Haustür haben.

Wind, Schnee und Hagel

Gemäß DIN EN 1991 wird Deutschland in vier Windzonen eingeteilt, je nach Zone muss die Eindeckung unterschiedlich gesichert werden. So kann es erforderlich sein, nicht nur in den Randbereichen, wo Winddruck und Windsog am stärksten wirken – am First, an den Ortgängen (zu den Giebelseiten hin) sowie an den Traufen –, jede Dachpfanne mit Schraube oder Sturmklammer zu befestigen, sondern alle Pfannen, über die gesamte Fläche. Regenrinnen und Fallrohre müssen auf die vor Ort zu erwartenden Regenmengen eingestellt sein. Die Einteilung in Schneelastzonen nach DIN EN 1991 entspricht laut Deutschem Wetterdienst nicht mehr den tatsächlichen Verhältnissen. Es kann deswegen nicht schaden, wenn man die Dachkonstruktion solider als vorgeschrieben ausführt, zumal der Schnee tendenziell nasser und damit schwerer wird. Ein weiteres Risiko ist der Hagelschlag. Vorsorgen kann man, indem man zu geprüft hagelbeständigen Materialien greift, zu finden in den „Hagelregistern“, wie sie bisher nur in der Schweiz und in Österreich geführt werden. Putz kann man in extradicken Schichten aufbringen. Oder mit Carbonfasern versetzte, widerstandsfähige Putzmörtel verwenden zum Schutz der darunter befindlichen Dämmplatte.

Spezialbeschichtung für Fassaden von Wärmedämm-Verbundsystemen: Sie reflektiert Teile des Infrarotspektrums im Sonnenlicht, heizt sich daher langsamer auf. Das schont unter anderem die Dämmplatten.


Brillux

In einem von Hochwasser betroffenen Holzfertighaus sollte man schnell die Wandkonstruktion von innen öffnen, das nasse Dämmmaterial entfernen und die Hölzer trocknen, so der Hersteller. Nach etwa zwei Wochen könne man die Wände wieder schließen.


Weberhaus

Hitzeschutz

Dämmung spart nicht nur Heizenergie, sie schützt dazu vor Hitze. Zum wirkungsvollen Hitzeschutz gehört eine möglichst außen liegende Verschattung, in Form von Rollläden, Raffstores oder Markisoletten. Außerdem Dachüberstände oder Balkone, die die Strahlen der hochstehenden Sommersonne fernhalten. Dach- und auch Fassadenbegrünungen kühlen die Haushülle auf erträgliche Temperaturen herunter, nicht nur durch Verschattung, sondern mehr noch durch Verdunstung des aufgenommenen Wassers.