Lesezeit ca. 4 Min.

Wie machen Computer mir das Leben leichter?


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 37/2022 vom 09.09.2022

Ratgeber

Artikelbild für den Artikel "Wie machen Computer mir das Leben leichter?" aus der Ausgabe 37/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 37/2022

PRAKTISCH Zusammenklappen und mitnehmen: Ein Laptop hat viele Vorteile

Hilfreiche Gratis-Apps – nicht nur für Oldies

SENIOREN FITNESS Tägliche Übungen, die einfach und unkompliziert zu Hause nachgemacht werden können

NEURONATION Viele Übungen und personalisierte Trainings, die Ihr Gehirn effektiv fit halten

MEDISAFE Einfach Medikamente, Dosierung und Uhrzeit angeben und die App erinnert Sie an die Einnahme

TOILET FINDER Unterwegs und die Blase drückt? Die App markiert auf einer Karte alle WCs

MEETUP Ob Theater, wandern oder Spieleabend: Hier verabreden sich Gleichgesinnte zu tollen Aktivitäten

BALOODO Unterstützt Senioren und Angehörige, indem es die Familie über Handy vernetzt

Die neue Technik einfach erklärt

Bequem von zu Hause aus Geld überweisen, mit der Cousine in Amerika skypen, im Supermarkt-Online-Shop Lebensmittel bestellen – all das gehört für die meisten heute zum Alltag, zumindest in der jüngeren Generation. Bei den Senioren sieht das anders ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 37/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 37/2022 von Seien Sie unser Premieren-Gast!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Seien Sie unser Premieren-Gast!
Titelbild der Ausgabe 37/2022 von Eine ganze Generation weinte mit E.T.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine ganze Generation weinte mit E.T.
Titelbild der Ausgabe 37/2022 von Sein stiller Weg zum Friedensengel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sein stiller Weg zum Friedensengel
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
HELFEN SIE TIERFREUNDEN!
Vorheriger Artikel
HELFEN SIE TIERFREUNDEN!
Aostatal – Italiens kleinstes Naturparadies
Nächster Artikel
Aostatal – Italiens kleinstes Naturparadies
Mehr Lesetipps

... aus: Auch wenn laut statistischem Bundesamt 68 Prozent der über 65-Jährigen das Internet täglich nutzen, waren etwa 21 Prozent der gleichen Altersgruppe noch nie online. Und mehr als die Hälfte der Senioren nutzt weder Smartphone noch Laptop. „Zu kompliziert“, „Brauch ich nicht“ oder „Dafür bin ich zu alt“ waren die drei häufigsten Antworten einer Forsa-Umfrage nach den Gründen der Neu-Technik-Abstinenz. Dabei steckt die digitale Welt voller Möglichkeiten und praktischer Helfer, die Ihnen das Leben um ein Vielfaches leichter machen. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, wie der Einstieg gelingt und wie Sie das passende Gerät für sich finden.

Computer oder Laptop: Die Größe macht’s

Was ist besser für mich: Laptop oder Computer? Diese Frage kann man nicht allgemein beantworten – und es ist auch Geschmackssache. Mit dem großen Computer (ab ca. 300 Euro) tun sich Senioren in der Regel leichter – wegen der separaten Tastatur und des meist größeren Bildschirms. Das ist vor allem beim Online-Einkaufen von Vorteil: So sieht man Klamotten, Elektroartikel & Co. schön groß oder auch im Detail. Und ist der PC an einen Drucker angeschlossen, gehört auch der Gang zum Ticketschalter der Vergangenheit an. Ob Zug- oder Theaterkarte – einfach online ordern und ausdrucken! Nachteil: Ein PC braucht Platz, am besten auf einem Schreibtisch.

Ein Laptop (ab ca. 200 Euro) zum Zusammenklappen ist dagegen schnell verstaut – und auch bequem von der Couch zu bedienen. Das macht beispielsweise den Video-Anruf mit den Enkeln viel gemütlicher. Egal wofür Sie sich entscheiden: Achten Sie beim Kauf besonders auf den Bildschirm. Das Display sollte nicht kleiner sein als 15 Zoll (besser sogar 17 Zoll) und eine Auf lösung von 1600 x 900 Pixeln haben. Ebenfalls ratsam: Ein Festplattenspeicher von mindestens 500 GB, da auf dem Gerät oft Urlaubs- und Familienfotos gespeichert werden. Beim Arbeitsspeicher reichen für gewöhnlich 4 GB aus. Wichtig:

Das Einrichten des Geräts gestaltet sich oft nicht so einfach. Ein Experte, der Ihnen zu Hause hilft, ist deswegen empfehlenswert. Er spielt etwa die gewünschten Programme auf und kümmert sich um die Internetverbindung. Nach einem Fachmann kann man direkt beim Hersteller oder im Geschäft fragen, in dem man das Gerät kauft. Oder man sucht sich Hilfe im Netz. Unter www. unterstützen Studenten ältere Menschen dabei, den täglichen Umgang mit technischen Geräten zu meistern (Kosten: 2 Std. ca. 20 Euro). Apropos Hilfe suchen: Computerkurse können ebenfalls nützlich sein. Diese werden häufig von örtlichen Vereinen, Senioren-Büros oder Volkshochschulen angeboten.

Laut Statistischem Bundesamt nutzen immerhin der über 65-Jährigen 68 % das täglich Internet

Das Tablet: Klein, leicht und funktional

Wem PC und Notebook zu groß ist, der sollte über ein Tablet nachdenken. Denn das hat einige Vorteile gegenüber seinen „großen Brüdern“: Es besitzt keine Maus, keine externe Tastatur und kein Kabelgewirr. Zudem sind Tablets kleiner, leichter und preiswerter (ab ca. 100 Euro). Allerdings können sie etwas weniger. Sie haben zum Beispiel eine geringere Speicherkapazität. Doch zum Surfen oder für die Kommunikation mit der Familie ist ein Tablet allemal ausreichend.

Wie Smartphones auch haben Tablets einen Touchscreen – man kann sie durch Berührung oder Wischen mit den Fingern steuern, was beispielsweise beim Lesen von Büchern praktisch ist. Hinzu kommt, dass man wunderbar zwischen verschiedenen Homepages hin und her wischen kann – perfekt etwa beim Preisevergleichen. Das hilft Geld sparen! Tablets mit einem Standard-Bildschirm von 10,1 Zoll sind etwas größer als DIN A5 und wiegen ca. 500 bis 600 Gramm. Wichtiger als die Größe ist die Schärfe der Bildschirmdarstellung – die Auf lösung. Empfehlenswert: Mindestens Full-HD bei einem 10-Zoll-Bildschirm.

Das Smartphone: ideal für unterwegs

Auch für ein Smartphone (ab ca. 150 Euro) ist man nie zu alt! Im Gegenteil: Es hilft, geistig fit zu bleiben, etwa dank toller Spiele-Apps (siehe links oben) und sorgt für mobiles Internet, jederzeit und überall. Bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden, sollten Sie sich überlegen, wofür Sie es brauchen. Zum Musik hören, zum unterwegs Surfen, zum Telefonieren? Danach geht es an die Wahl des Herstellers. 

Spezialisiert auf Smartphones für Senioren sind übrigens Hersteller wie Doro oder Emporia. Ihre Geräte arbeiten mit einer eigens entwickelten, übersichtlichen Oberf läche, bei denen Schrift und Symbole groß gehalten sind und eine intuitive Bedienung ermöglichen. Experten raten aber, wenn Augen und Motorik noch gut funktionieren, zu Standard-Handys von Samsung, Apple & Co. Denn für eine Ferndiagnose oder Videotelefonie ist es oft besser, wenn Kinder und Eltern ähnliche Geräte nutzen. Die Tasten sind so klein? Keine Sorge! Mittlerweile gibt es Eingabestifte (ab ca. 4 Euro) oder Programme, mit denen Sie das Handy sprachlich steuern können. Und los geht’s!