Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Wie sicher ist Mobile Payment?


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 28/2019 vom 03.07.2019

Hallo Zukunft! Viele neue Smartphones könnten heute schon Bargeld ersetzen. So funktioniert das E-Portemonnaie


Immer mehr Deutsche bezahlen mit dem Handy

Aktuell informiert

Artikelbild für den Artikel "Wie sicher ist Mobile Payment?" aus der Ausgabe 28/2019 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Fotos: Hersteller (6), stock.adobe.com

Ihr gutes

Recht

Ohne Fahrkarte

§ Schwarzfahren in Bus und Bahn ist auch dann strafbar, wenn man sich, wie einige Aktivisten, durch einen „Ich fahre umsonst“-Button öffentlich dazu bekennt. Richter entschieden jetzt, dass trotzdem eine Leistung erschlichen wurde, weil sich die Angeklagten ansonsten unauffällig verhalten hätten.OLG München, Az.: 5 OLG 15 Ss 396/18

Elektrog eräte

§ Zieht jemand um und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 28/2019 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 28/2019 von Wer fliegt denn da?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wer fliegt denn da?
Titelbild der Ausgabe 28/2019 von Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 28/2019 von „Wie toll, danke, genau mein Stil!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Wie toll, danke, genau mein Stil!“
Titelbild der Ausgabe 28/2019 von Sexy, sexy!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sexy, sexy!
Titelbild der Ausgabe 28/2019 von Die 20 wichtigsten Sommer-Urteile. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die 20 wichtigsten Sommer-Urteile
Vorheriger Artikel
Die 20 wichtigsten Sommer-Urteile
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Der Strand ruft!
aus dieser Ausgabe

§ Zieht jemand um und nimmt seine Elektrogeräte mit oder lässt sie entsorgen, kann man den Aus- oder Einbau als Handwerkerleistungen bei der Steuer geltend machen. Grund: Solche Arbeiten gelten als im Haushalt erbracht.FG Sachsen, Az.: 4 K 194/18

Idioten-test

§ Wer alkoholisiert am Steuer erwischt wird, muss häufig für einige Zeit den Führerschein abgeben. Um ihn zurückzubekommen, wird oft eine medizinischpsychologische Untersuchung (MPU) verlangt. Das gilt aber nicht unbedingt, wenn es das erste Mal ist und jemand weniger als 1,6 Promille Alkohol im Blut hatte. Man könne nicht davon ausgehen, dass jemand grundsätzlich nicht geeignet ist.OVG Saarlouis, Az.: 1 A 405/17

URTEIL DER WOCHE

Beim Ersatzflug lieber abwarten

Wird Pauschalurlaubern ein Flug gestrichen, dürfen sie zwar einen Ersatzflug buchen, sollten aber vorher den Veranstalter kontaktieren. Kümmert er sich selbst um den Flug, bleibt man eventuell auf den Kosten sitzen.AG Uelzen, Az.: 16 C 9031/18

Den Einkauf einfach mit dem Smartphone bezahlen? Das ist in vielen Geschäften bereits möglich. Es geht schnell und ist praktisch, trotzdem zögern viele. Wir Deutschen hängen am Bargeld, drei Viertel aller Einkäufe unter 30 Euro werden in bar bezahlt. Das könnte sich aber ändern. Laut einer Studie wollen 57 Prozent in fünf Jahren ihre Zahlungen nur noch mobil abwickeln.

Wie funktioniert es? Wie schon beim kontaktlosen Bezahlen mit Kredit- oder EC-Karte wird auch beim Smartphone die so genannte NFC-Technik genutzt, die Daten nur über sehr kurze Distanzen überträgt. Neuere Handys sind mit einem entsprechenden Funk-Chip ausgestattet. Zum Bezahlen hält man das Gerät einfach vor das Bezahlterminal, der entsprechende Betrag wird dann, je nach in der App hinterlegter Bezahlmethode, abgebucht.

Ist das Verfahren sicher? Wenn man ein paar Dinge beachtet, ist die Technik relativ sicher. Bei der Übertragung werden keine Kontodaten gesendet, sondern nur verschlüsselte Infos. Gleichzeitig können die Daten praktisch nicht von Dritten abgefangen werden. Laut Verbraucherzentrale ist das Zahlen via Handy damit sogar sicherer als mit einer Kreditkarte.

Die wichtigsten Anbieter

Google Pay Seit einem Jahr ist die Bezahlfunktion von Google in Deutschland auf dem Markt. Damit kann man sowohl in Geschäften als auch online oder in Apps bezahlen. Für die Zahlung können bestimmte Kreditkarten hinterlegt oder die App mit Paypal verknüpft werden.

Payback Pay Kunden des Bonussystems können seit Kurzem in einigen Geschäften auch per Handy bezahlen. Dafür müssen in der App die Kontodaten hinterlegt werden. Beim Bezahlen werden auch automatisch Punkte gesammelt.

VR-BankingApp Die App der Volks- und Raiffeisenbanken bietet neben dem normalen Online-Banking auch die Möglichkeit, mobil zu bezahlen.

Deutsche Bank Mobile Mit Smartphone, einer Deutsche Bank MasterCard inklusive Geheimzahl und der App können Kunden in vielen Geschäften bezahlen. Zusätzlich kooperiert die Deutsche Bank mit Apple Pay.

Mobiles Bezahlen In der App der Sparkasse hinterlegen Kunden, die bereits das Online-Banking nutzen, ihre Kartendaten. Danach kann man die Funktion überall da nutzen, wo auch kontaktloses Bezahlen möglich ist. Nur für Android-Handys.

Apple Pay ist bisher die einzige Möglichkeit für iPhone-Nutzer, mobil zu bezahlen, da Apple den NFC-Chip für andere Anbieter gesperrt hat. Funktioniert mit allen wichtigen Bankkarten, mobil und online.

Können wir bald mit WhatsApp bezahlen?

Der beliebte Messenger- Dienst gehört zu Facebook, und dort plant man gerade Großes. Schon nächstes Jahr will das Mega-Unternehmen eine eigene Online- Währung namens „Libra“ einführen. Damit sollen Nutzer unter anderem direkt über den Messenger oder eben Whats- App bezahlen können – über Währungsgrenzen hinaus. Experten sehen diese neuen Entwicklungen durchaus kritisch.