Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Wie sind die HALLIGEN entstanden?


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 20/2018 vom 11.05.2018

„Schwimmende Träume“ nannte sie der DichterTheodor Storm – die einzigartigen Inseln im Nordfriesischen Wattenmeer


Artikelbild für den Artikel "Wie sind die HALLIGEN entstanden?" aus der Ausgabe 20/2018 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 20/2018

DIE 3 WISSENS-FRAGEN DER TV-WO CHE


Sturmflut? „Land unter“ heißt es dann. Kein Grund zur Unruhe. Auf der Warft kennt man das. Das passiert vielleicht 20-mal im Jahr. Seit jeher sind diese grasbewachsenen Marschinseln im Nordfriesischen Wattenmeer den Gezeiten ausgesetzt. Inseln? „Halligen sind Halligen und keine Inseln“, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 20/2018 von FOTO DER WOCHE: Mitten in Buenos Aires: EINE BÜHNE FÜR BÜCHER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Mitten in Buenos Aires: EINE BÜHNE FÜR BÜCHER
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von Schatten der Vergangenheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schatten der Vergangenheit
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von Die neue: Jung-Formel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die neue: Jung-Formel
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von INGO ZAMPERONI: „Trump fordert neue Kräfte heraus“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INGO ZAMPERONI: „Trump fordert neue Kräfte heraus“
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von NATUR: DIE: schlauesten Tiere DER WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: DIE: schlauesten Tiere DER WELT
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von Die Hochzeit des Jahres. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Hochzeit des Jahres
Vorheriger Artikel
GENUSS: ZART UND FRISCH: Eine köstliche Liaison
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SA DIE TV-EMPFEHLUNGEN AM SAMSTAG
aus dieser Ausgabe

... wissen die Bewohner. Aber wie sie genau entstanden sind, weiß eigentlich niemand. Denn die Rekonstruktion zurückliegender Küstenverläufe ist schwierig, da es zuverlässige Gebietskarten erst seit 1700 gibt.

Erstmals erwähnt werden einzelne Halligen laut der Halligstiftung 1231 im „Waldemar-Erdbuch“. Damals gehörten sie zu den Uthlanden, den von Prielen durchzogenen Marschlanden, die sich durch Sturmfluten immer wieder veränderten. Inzwischen geht man davon aus, dass der Ursprung bereits auf das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 10.000 bis 12.500 Jahren zurückgeht. Der Meeresspiegel begann aufgrund der Klimaerwärmung anzusteigen, sodass sich die Küstenlinie immer wieder wandelte, Teile des Festlands abgerissen wurden und sich Halligen bildeten.

Zwischen dem 14. und 19. Jahrhundert sollen über 100 Halligen existiert haben. Zehn davon sind bis heute erhalten. Doch wie lange noch? Die Sturmfluten nehmen zu, der Meeresspiegel steigt – und das stärker als bisher angenommen. Das stellten kürzlich US-Forscher anhand von Satellitendaten fest.

Neuanfang auf Hallig Hooge
SO 20.5. 14.15 Uhr NDR

Was löste der PRAGER FENSTERSTURZ aus?

Ein Konfessionskonflikt schwelte, als dieses Ereignis in Böhmens Hauptstadt am 23. Mai 1618 passierte. Die katholischen Herrscher Kaiser Matthias und König Ferdinand II. setzten eine Politik der Rekatholisierung durch – und verletzten die seit 1609 verbriefte Religionsfreiheit. Das fachte den Widerstand der Protestanten an. Als eine ihrer Kirchen abgerissen, eine andere geschlossen wurde, stürmten 200 Vertreter die Burg, warfen symbolisch zwei katholische Statthalter und einen Kanzleisekretär aus dem Fenster. Sie überlebten, doch die Aktion gilt als Auslöser des Dreißigjährigen Kriegs (1618 – 1648).

Der zweite Prager Fenstersturz
SA 19.5. 20.15 Uhr Arte

Wieso bekommen wir MUSKELKATER?

Wer lange nicht aktiv war oder eine neue Sportart ausprobiert, bekommt ihn nach körperlicher Anstrengung schon mal zu spüren: den Muskelkater. Auslöser sind winzige Risse im beanspruchten Muskelgewebe. Durch diese dringt Wasser, kleine Ödeme entstehen, der Muskel dehnt sich aus – und schmerzt. Auch eine ruckartige Bewegung oder Nährstoffmangel kann dazu führen. Doch ein Muskelkater ist harmlos und heilt von selbst. Was hilft, ist zum Beispiel Wärme in Form eines Bades.

Wissen vor acht: Muskelkater
DO 24.5. 19.45 Uhr Das Erste


FOTOS: HANS SILVESTER/AGENTUR FOCUS (GR.), BROZIK/BRIDGEMANIMAGES.COM, LEETE/GETTY IMAGES