Lesezeit ca. 3 Min.

WIE SOLL’S BLOSS WEITERGEHEN?


Logo von Grazia
Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 17/2022 vom 21.04.2022

10 HOT STORIES

4

Artikelbild für den Artikel "WIE SOLL’S BLOSS WEITERGEHEN?" aus der Ausgabe 17/2022 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Auf Charlotte, Carrie und Miranda warten viele Abenteuer ? auf ihre Darstellerinnen Kristin Davis, Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon ebenso. Letztere ist ab 22. April in der Serie ?The Gilded Age? (von ?Downton Abbey?-Autor Julian Fellowes) auf Sky zu sehen

ZUM GLÜCK STARB MR. BIG DEN SERIEN- TOD! Die Produzenten von „And Just Like That…“ hätten sich sonst etwas einfallen lassen müssen, um Schauspieler Chris Noth zu verbannen. Der 67-Jährige ist in Ungnade gefallen, nachdem er von mehreren Frauen wegen sexueller Übergriffe angezeigt wurde. Doch wie gesagt: Um diesen Skandal müssen sich die Macher des „Sex and the City“-Reboots, das seit Dezember auf Sky zu sehen ist, keine Sorgen mehr machen. Sie haben ganz andere Probleme zu lösen, bevor es in die zweite Staffel geht! Zum Beispiel, dass Sarah Jessica Parker (57) bis Juli täglich am Broadway Theater spielt und danach erst mal eine Pause braucht. Das kollidiert jedoch mit dem Zeitplan der HBO-Studios, die ganz optimistisch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 17/2022 von PARTY-EKLAT IN FLORIDA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PARTY-EKLAT IN FLORIDA
Titelbild der Ausgabe 17/2022 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 17/2022 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 17/2022 von OHRFEIGE FÜR MEGHAN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OHRFEIGE FÜR MEGHAN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
LIEBESNEST
Vorheriger Artikel
LIEBESNEST
WIR HÄTTEN GERN DEN CAFÉ-LOOK AU LAIT
Nächster Artikel
WIR HÄTTEN GERN DEN CAFÉ-LOOK AU LAIT
Mehr Lesetipps

... schon ein Sendedatum bekannt gegeben haben: Februar 2023. „Wir wollen keine Zeit verlieren, die Produktion soll im Juni beginnen“, so Serienentwickler Darren Star. Verständlich, das jetzt nachgelegt wird. Schließlich ist „AJLT…“ das erfolgreichste Produkt des Bezahlsenders. Aber mehr denn je kommt es nun auf den hundertprozentigen Einsatz von Sarah Jessica Parker in ihrer legendären Rolle als Carrie Bradshaw an. Denn die Top-Quoten können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Kritiken mitunter vernichtend waren.

Wokeness und Diversität gingen teilweise nach hinten los, die People of Color hatten bloß Feigenblatt-Funktion, und die Rolle des non-binären Che (Sarah Ramirez, 46) war ein einziges Klischee – und wurde auf Twitter zerrissen. Die Geschichte von Mirandas Ehebruch kam bei Fans nicht gut an, gemeckert wurde auch darüber, dass der Handlung wegen Carries Verlust (Mr. Big) jede Leichtigkeit fehlte. Apropos fehlen: Samantha wird natürlich auch noch hinterhergeheult! Insider vom Branchenmagazin „Variety“ sind sich sicher, dass die Autoren ihre Fehler nun unbedingt wettmachen wollen. Leider nicht mit einem Comeback von Ms. Jones – denn „Kim Cattrall hat eindeutig signalisiert, dass sie darauf keine Lust hat“, so Produzent Michael Patrick King. Die 65-Jährige hatte voriges Jahr einige Verrisse gelikt, das kam beim Team nicht gut an. Die Rolle der sexbesessenen Karrierefrau soll nun angeblich von einer anderen ausgefüllt werden:

Seema, gespielt von Sarita Choudhury (55). „Ich freue mich drauf, ein Traum wird wahr!“, jubelt die Schauspielerin. Sie bekommt unweigerlich mehr Text und darf ihren Charakter humoristisch ausbauen. Samantha-Fans gucken in die Röhre, stattdessen wird über ein Wiedersehen mit einem anderen alten Bekannten diskutiert: Aiden Shaw! Carries große Liebe hätte schon in der ersten Staffel dabei sein sollen, musste aus terminlichen Gründen aber absagen. Gut möglich, dass Schauspieler John Corbett (60) jetzt seinen großen Auftritt bekommt. Denn eins ist klar: Carrie wird sich in der nächsten Staffel wieder voll ins Dating-Getümmel stürzen – und ihre Ups und Downs wie gewohnt mit der Clique diskutieren. Der legendäre Mädelstalk kam im Reboot nämlich viel zu kurz, bemängelten Fans.

Redebedarf hat dann auch ihre TV-BFF Charlotte York (gespielt von Kristin Davis, 57), denn schon jetzt sickerte durch, dass es mit ihrer Tochter Rose (die viel lieber „Rock“ wäre) dramatisch weitergeht.

Die Frage, die sich alle stellen: Wird Miranda auch mit am Tisch sitzen? In der Finalfolge jettet sie ihrer neuen Liebe hinterher – nach L.A. Baut sich die Menschenrechtsanwältin wirklich ein neues Leben an der Westküste auf? No way! Im GRAZIA-Interview stellt Schauspielerin Cynthia Nixon (55) klar: „New York war, ist und bleibt unser Ort. Hier haben wir so viel miteinander durchgemacht – und das bleibt auch so.“ Als Regisseurin und ausführende Produzentin hat sie bei den Drehbüchern Mitspracherecht. Priorität sei weiterhin, das echte Leben von Frauen jenseits der 50 zu beleuchten. „Das ist eine so aufregende Phase in unserem Leben“, so Cynthia. „Ich bezeichne sie als ,zurechnungsfähige Pubertät‘. Die Kinder sind aus dem Haus, wir ernten die Früchte unserer beruflichen Arbeit, sind in Sachen Sexualität selbstbewusster denn je und merken endlich, dass es okay ist, egoistisch zu sein und sich mal nur um sich selbst zu kümmern.“

„GUT MÖGLICH, DASS WIR ÜBERS ZIEL HINAUSSCHIESSEN“

Ihr Credo: „,Sex and the City‘ war schon immer voller Tabubrüche – das wollen wir beibehalten.“ Sie wundert sich: „Manche finden es schon radikal, dass wir uns trauen, Frauen Mitte 50 in den Fokus zu rücken – denn dieses Alter ist im TV definitiv unterrepräsentiert.“ Aber: „Wir haben den Mut, kontrovers zu sein. Gut möglich, dass wir Fehler machen, dass wir übers Ziel hinausschießen. Aber das ist okay! Wer niemals Fehler macht, geht zu sehr auf Nummer sicher. Und das ist uns zu langweilig!“ ■