Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 21 Min.

Wiederherstellung- Druide


PC Games MMORE - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 21.08.2019

In unserem großen Guide zum Wiederherstellung-Druiden erklären wie euch alles, was ihr über das heilende Bäumchen wissen müsst.


Heiler-Guide

Artikelbild für den Artikel "Wiederherstellung- Druide" aus der Ausgabe 9/2019 von PC Games MMORE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Games MMORE, Ausgabe 9/2019

Das steht in unserem Guide: Wir zeigen euch, was sich am Druidenheiler mit Battle for Azeroth verändert hat, erklären die Stärken und Schwächen der Spielweise und vergleichen die Leistung des Bäumchens in Raids, Arenen und beim Solo-Spiel mit den Leistungen anderer Klassen und Spielweisen. Auf den anschließenden Seiten findet ihr außerdem einen kurzen Einsteigerguide für Spieler, die sonst hauptberuflich als Bärchen, Katze oder Eule unterwegs sind und die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Games MMORE. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Einmal mit Profis …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einmal mit Profis …
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Events in WoW. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Events in WoW
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Die Lehren aus dem World-First- Rennen (Ewiger Palast). Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Lehren aus dem World-First- Rennen (Ewiger Palast)
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Fortnite – großes Gewinnspiel!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fortnite – großes Gewinnspiel!
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Kochen ohne Nomi! Classic-Schmaus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kochen ohne Nomi! Classic-Schmaus
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Classic-Wissen Klassenwahl, Lore, Gold und mehr!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Classic-Wissen Klassenwahl, Lore, Gold und mehr!
Vorheriger Artikel
Schaden und Heilung im Ewigen Palast
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Verwüstung- Dämonenjäger
aus dieser Ausgabe

Das steht in unserem Guide: Wir zeigen euch, was sich am Druidenheiler mit Battle for Azeroth verändert hat, erklären die Stärken und Schwächen der Spielweise und vergleichen die Leistung des Bäumchens in Raids, Arenen und beim Solo-Spiel mit den Leistungen anderer Klassen und Spielweisen. Auf den anschließenden Seiten findet ihr außerdem einen kurzen Einsteigerguide für Spieler, die sonst hauptberuflich als Bärchen, Katze oder Eule unterwegs sind und die Heiler-Spielweise einfach mal ausprobieren wollen. Wir erklären ausführlich die Fähigkeiten und Talente des Wiederherstellung-Druiden und geben euch zum Abschluss handfeste Infos zur Spielweise, um in Raids und Mythic-Dungeons das Maximum aus dem Heiler rauszuholen.

WAS IST EIN WIEDERHERSTELLUNG-DRUIDE?

Der Wiederhersteller ist die Heilerspezialisierung des Druiden. Er versorgt seine Verbündeten mit Lebenspunkten und gilt als ausgezeichneter Gruppenheiler. Er setzt hauptsächlich auf seine starken Heilungen über Zeit, die er größtenteils sogar aus der Bewegung heraus einsetzen kann. Zudem besitzt er eine ganze Reihe an Unterstützungszaubern, mit denen er seine Verbündeten vor Schaden bewahren kann.

DAS HAT SICH MIT BFA GEÄNDERT

Der heilende Druide gehört zu den Spielweisen, an denen sich beim Wechsel von Legion zu Battle for Azeroth einiges getan hat. Er hat, wie alle anderen auch, nicht nur seine Legendarys und die Artefaktwaffe verloren, sondern es sind gleich noch diverse Fähigkeiten und Talente wieHeilende Berührung ,Samenkorn des Lebens oderPhasenbestie aus den Zauberbüchern verschwunden. Im Gegenzug kamen andere Fähigkeiten wieÜberwintern ,Besänftigen oderTigerspurt hinzu. Die ehemalige aktive Fähigkeit der Artefaktwaffe ist in das TalentGedeihen miteingeflossen. Dazu kamen noch kleinere Anpassungen an verschiedenen Talenten und Fähigkeiten, wie die Rückkehr der HoTKomponente bei derGelassenheit .

SO STARK IST DER WIEDERHERSTELLUNG- DRUIDE IN 8.2

Die Position des Druiden innerhalb der Heil-Klassen von WoW ist ungebrochen stark. Der Druide ist ein exzellenter Gruppenheiler, der sehr viele Spieler gleichzeitig mit Heilung versorgen kann. Es mangelt ihm jedoch an effektiven Einzelzielheilungen. Dank vieler nützlicher Zauber wie dem Wiederbeleben im Kampf oder diverser Kontrolleffekte ist er auch abseits der reinen Heilung eine wertvolle Klasse im Kampf. Und nicht zu vergessen, dass er dank Catweaving alle anderen Heiler in Sachen DpS locker in den Schatten stellt – und das mit nur minimalen Einbußen in Sachen Heilung.

Solo

Alle Heiler haben es schwer, wenn sie alleine in der freien Welt umherziehen. Der Druide ist hier keine Ausnahme. In BfA hat es der Wiederherstellung-Druide aber deutlich leichter als noch in Legion. Dank der Stärkung diverser Schadens-Fähigkeiten kann er sogar mit den schwächeren DpSSpielweisen mithalten. Allerdings muss er dafür permanent zwischen den Gestalten wechseln, um sowohl die Zauber als auch die Blutungen derKatzengestalt aktiv zu halten.

Dungeons

In den Dungeons von BfA habt ihr nur eine kleine Gruppe Mitspieler am Leben zu halten, könnt aber auch diesen Job gut ausführen. So habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, euren wichtigsten HoT gleich doppelt auf einen Mitspieler aufzutragen. Da ihr als Druide zudem fast alle Heilungen aus der Bewegung wirken könnt, kommt ihr auch bei dem hohen Tempo, welches in vielen Dungeons vorherrscht, immer hinterher. Und in Mythisch-Plus-Dungeons glänzt ihr zudem auch mit hohem Schaden und einer ganzen Reihe an verschiedenen Kontrollmöglichkeiten. Daher ist das Bäumchen aus hochstufigen Dungeons nicht wegzudenken.

Schlachtzug

Im Schlachtzug mit großen Gruppen zeigt ihr als Wiederherstellung-Druide ebenfalls viel Potenzial. Mit euren verschiedenen HoTs sorgt ihr für eine Grundheilung im Raid und haltet die Gruppe auch bei starkem Flächenschaden am Leben. Dabei konzentriert ihr euch darauf, eure HoTs möglichst effektiv zu verteilen. Das Verarzten von schwer angeschlagenen Zielen oder Tanks überlasst ihr im Normalfall anderen Heilern, deren Stärken darin liegen. Das bedeutet aber nicht, dass ihr nicht auch als Druide die Tankheilung übernehmen könnt – nur eben nicht so effektiv wie andere Heiler.

PvP

Im PvP zeigt sich ein weiteres Mal der Vorteil der HoTs ohne Zauberzeit. Selbst mit einem Nahkämpfer an euren Hacken, der versucht, euch zu unterbrechen, könnt ihr munter weiter Heilungen verteilen. Außerdem spendiert ihr euren Verbündeten auch dann noch Lebenspunkte, wenn diese auf dem Schlachtfeld oder in der Arena schon lange außer Reichweite oder aus eurem Sichtfeld gelaufen sind. Mit dem richtigen Einsatz eurer Unterstützerfähigkeiten gehört ihr im PvP zweifelsfrei zu den stärksten Heilern.

Die Heiler im HpS-Check

Wenn ihr genau wissen wollt, wie der Wiederhersteller bei den Bossen im Ewigen Palast abschneidet, dann werft einen Blick in unseren großen HpS-Check auf buffed.de/EwigerPalastHeiler.

Kurz-Guide

Talente, Werte, Rotation und Cooldowns: Hier erfahrt ihr in Kürze alles Wissenswerte.

Das steht auf dieser Seite: Dieser kurze Abschnitt unseres Guides ist für Neu-Einsteiger oder Spieler gedacht, die den Wiederherstellung- Druiden nach langer Pause wieder ausprobieren wollen. Mit den Infos auf dieser Seite könnt ihr mit einem Charakter ab Stufe 110 sofort im Spiel loslegen und euch die Details auf den Folgeseiten dann einfach später aneignen.

TALENTWAHL

Mit der nachfolgenden Talentwahl könnt ihr am Anfang nichts falsch machen. Die ausgesuchten Talente ergeben eine simple Spielweise, die euch den Einstieg als Bäumchen erleichtert und für solide Heilung sorgt.

WERTEVERTEILUNG

Aktuell setzt der Wiederherstellung-Druide auf folgende Werteverteilung, die sich in der Praxis bewährt hat. Wichtig: Je nach Einsatzgebiet und Talentwahl kann sich die Reihenfolge der Werte mitunter stark verändern – zum Start reicht es aber, wenn ihr euch an diese Liste haltet.

• Tempo = Meisterschaft

• Vielseitigkeit = Kritischer Trefferwert

• Intelligenz

HEILUNG VON EINZELNEN ZIELEN

Die Prioritätenliste des Wiederherstellung- Druiden bei einzelnen Zielen dreht sich darum, eure HoTs effizient arbeiten zu lassen.

HEILUNG IM SCHLACHTZUG

Müsst ihr mehrere Ziele gleichzeitig am Leben halten, dann sieht die Prioritätenliste des Wiederherstellung-Druiden anders aus.

COOLDOWNS

Im Zauberbuch des Wiederherstellung- Druiden findet ihr einige Cooldowns, die eure Heilung kurzzeitig enorm steigern. Wir stellen euch die drei wichtigsten Vertreter in aller Kürze vor:

Gelassenheit ist euer Raid-Cooldown und einer der stärksten Heilzauber im gesamten Spiel. Ihr nutzt ihn, wenn die gesamte Gruppe starken Schaden erleidet. Mit Battle for Azeroth hinterlässt der Zauber zudem wieder einen kleinen HoT auf den Mitspielern. Dieser verstärkt dank eurer Meisterschaft eure Heilungen noch zusätzlich.

Eisenborke ist euer wichtiger Cooldown für Tanks oder Ziele, die sehr viel Schaden einstecken müssen. Wenn ihr wisst, dass einer eurer Mitspieler in Kürze dicke Schellen kassiert, dann wirkt ihr dieEisenborke auf ihn und reduziert damit seinen gesamten erlittenen Schaden zwölf Sekunden lang um 20 Prozent.

Inkarnation: Baum des Lebens könnt ihr ebenfalls als Talent auswählen. Einmal aktiviert werdet ihr zum Baum des Lebens, was eure gewirkte Heilung um 15 Prozent anhebt. Außerdem trifftWildwuchs zwei Ziele mehr undVerjüngung kostet 30 Prozent weniger Mana und heilt weitere 50 Prozent mehr.Nachwachsen wird während der Zeit sogar zum Spontanzauber.

Gedeihen ist ebenfalls als Cooldown zu sehen. Auf Knopfdruck verlängert ihr eure aktiven HoTs und lasst sie acht Sekunden lang doppelt so oft ticken. Dafür ist es wichtig, dass ihr bei der Aktivierung vonGedeihen bereits viele HoTs verteilt habt.

Die ikonischeBaumgestalt der Wiederherstellungs-Druiden ist heute nur noch Optik und gewährt keine Boni mehr.


Wichtige Änderungen

Insgesamt waren die BfA-Änderungen am Wiederherstellung- Druiden recht umfangreich, auch wenn nur die wenigsten Anpassungen wirklich einen Einfluss auf eure Spielweise haben. Stattdessen wurde euer Repertoire an hilfreichen Fähigkeiten aufgestockt.

• MitHeilende Berührung fällt einer eurer Heilzauber für einzelne Ziele aus dem Spiel.

• Auch dasSamenkorn des Lebens und diePhasenbestie wurden aus den Zauberbüchern und der Talentmatrix entfernt.

• Dafür hielten mitÜberwintern ,Besänftigen undTigerspurt neue Talente und Fähigkeiten Einzug.

• EureGelassenheit hinterlässt in BfA endlich wieder den in Legion schmerzlich vermissten HoT auf allen geheilten Zielen.

Fähigkeiten im Überblick

Wir erklären euch die Ressource und die wichtigsten Fähigkeiten im Detail.

Das steht auf dieser Seite: Dieser Teil unseres Guides ist für Neu-Einsteiger oder Spieler gedacht, die den Wiederherstellung-Druiden nach langer Pause wieder ausprobieren wollen. In diesem Abschnitt erklären wir, wie die Fähigkeiten des Wiederherstellung- Druiden im Detail funktionieren, informieren euch über wichtige Procs und zeigen, welche Cooldowns ihr zur Verfügung habt.

RESSOURCE: MANA

Der Wiederherstellung-Druide braucht für seine Heilzauber – wie andere Heiler auch – ganz klassisch Mana als Ressource. Jede Heilung kostet unterschiedlich viel des blauen Safts, was dafür sorgt, dass ihr euch stets genau überlegen müsst, für welche Fähigkeit ihr euch entscheidet. Zauber, die innerhalb von kurzer Zeit viele Lebenspunkte wiederherstellen, wie beispielsweiseNachwachsen oderWildwuchs , sind sehr teuer.

HEILZAUBER

Verjüngung heilt ein einzelnes Ziel im Verlauf von 15 Sekunden um einen moderaten Betrag an Lebenspunkten. Der sogenannte HoT (Heal-over-Time; Heilung-über- Zeit) hat keine Zauber- oder Abklingzeit, kostet aber viel Mana. Zudem könnt ihr nur je eineVerjüngung pro Ziel aktiv haben.

Blühendes Leben heilt ein Ziel im Verlauf von 15 Sekunden um einen hohen Betrag an Lebenspunkten. Dabei hat die Fähigkeit weder eine Zauber- noch eine Abklingzeit. Endet der Effekt oder wird er gebannt, dann erhält das Ziel zusätzlich einen großen Batzen Heilung.Blühendes Leben kann nur auf einem Ziel aktiv sein.

Nachwachsen hat eine kurze Zauberzeit und heilt ein Ziel um eine moderate Menge an Lebenspunkten. Hinterlässt zudem einen HoT, der das Ziel im Verlauf von zwölf Sekunden weiterheilt. Im Gegenzug kostet der Zauber viel Mana und dient daher meist als Notfallheilung.

Rasche Heilung hat keine Zauberzeit und heilt ein Ziel sofort um einen hohen Betrag an Lebenspunkten. Allerdings besitzt die Heilung 25 Sekunden Abklingzeit.

Wildwuchs hat eine kurze Zauberzeit und heilt bis zu sechs Verbündete im Verlauf von sieben Sekunden um eine mittlere Menge an Lebenspunkten. Die Heilung ist dabei anfangs stärker und nimmt im Verlauf der Zeit ab. Außerdem hat der Heilzauber eine Abklingzeit von zehn Sekunden.

Erblühen lässt an einer von euch wählbaren Position eine Blüte entstehen, die 30 Sekunden lang alle zwei Sekunden (bei mehr Tempo häufiger) bis zu drei verletzte Ziele in ihrem Wirkungsbereich mit einer kleinen Menge Lebenspunkte versorgt.

Yseras Gabe heilt euch alle fünf Sekunden um drei Prozent eurer maximalen Lebenspunkte. Habt ihr volles Leben, wird ein Verbündeter in der Nähe geheilt.

OFFENSIVE FÄHIGKEITEN

Mondfeuer verursacht im Verlauf von 16 Sekunden eine moderate Menge an Arkanschaden an eurem Ziel.

Sonnenfeuer verursacht im Verlauf von zwölf Sekunden eine moderate Menge an Naturschaden an eurem Ziel und allen umstehenden Feinden.

Solarzorn feuert eine Kugel aus Solarenergie auf das Ziel und verursacht eine geringe Menge Naturschaden.

DEFENSIVE FÄHIGKEITEN

Baumrinde reduziert zwölf Sekunden lang euren erlittenen Schaden um 20 Prozent und verhindert, dass eintreffende Angriffe eure Zauberzeit erhöhen. Eine Minute Abklingzeit.

Bärengestalt ist eine defensive Fähigkeit, die oft unterschätzt wird. Auf Knopfdruck erhöht ihr eure Ausdauer und Rüstung massiv. Das kann bei dem einen oder anderen Angriff den Unterschied zwischen Leben und Sterben bedeuten.

COOLDOWNS

Gelassenheit heilt acht Sekunden lang alle verbündeten Ziele innerhalb von 40 Metern um eine sehr hohe Menge an Lebenspunkten. Zusätzlich belegt jeder Heilungstick eure Verbündeten mit einem HoT, der im Verlauf von acht Sekunden weiter eine kleine Menge an Lebenspunkten spendet. In Verbindung mit eurerMeisterschaft: Harmonie kommt da eine beachtliche Menge Heilung zusammen. Drei Minuten Abklingzeit.

Anregen erfüllt euch oder einen verbündeten Heiler mit Energie und ermöglicht es dem Ziel, zehn Sekunden Zauber zu wirken, ohne dabei Mana zu verbrauchen. Drei Minuten Abklingzeit.

UNTERSTÜTZERFÄHIGKEITEN

Heilung der Natur entfernt sämtliche schädlichen Magie-, Fluch- und Gifteffekte von euch oder einem eurer Verbündeten. Acht Sekunden Abklingzeit.

Wiedergeburt holt einen toten Verbündeten während des Kampfes mit 100 Prozent Gesundheit und 20 Prozent seines maximalen Manas zurück ins Leben. Zwei Sekunden Wirkzeit.

Ursols Vortex beschwört einen Windwirbel, der alle darin befindlichen Gegner verlangsamt. Versucht ein Ziel, den Wirbel zu verlassen, wird es einmalig wieder zurück in die Mitte des Windes gezogen.

Eisenborke reduziert den erlittenen Schaden eures Ziels zwölf Sekunden lang um 20 Prozent.Eisenborke hat eine Abklingzeit von 60 Sekunden.

Der Heilkreis des Bäumchens ist nicht nur sehr effektiv, sondern dient vielen Gruppen als Orientierungspunkt.


Talente im Überblick

Welche Talente sind von Vorteil? Welche nicht? Hier beantworten wir alle Fragen zur Talentwahl.

Das steht auf diesen Seiten: Auf den kommenden beiden Seiten stellen wir euch die Talente des Wiederherstellung-Druiden vor. Wir erklären euch, wie die einzelnen Talente funktionieren und welche Verteilungen sich als beste herausgestellt haben.

STUFE-15-TALENTE

Überfluss: Für jede eurer aktivenVerjüngung reduzieren sich die Manakosten vonNachwachsen um sechs Prozent und die Chance auf einen kritischen Treffer mitNachwachsen steigt um sechs Prozent an.

Üppigkeit : Das Talent reduziert die Abklingzeit vonRasche Heilung um drei Sekunden und spendiert der Fähigkeit zudem eine zweite Aufladung.

Cenarischer Zauberschutz: Auf einen Verbündeten gewirkt, hält der Zauberschutz 30 Sekunden lang. Erleidet das Ziel während dieser Zeit Schaden, dann verwandelt sich der Schutz in eine achtsekündige Heilung. 30 Sekunden Abklingzeit.

Überfluss macht euren Notfallzauber deutlich günstiger, sofern ihr mitVerjüngung um euch werft. Es taugt sowohl in Schlachtzügen als auch in mythischen Dungeons.Üppigkeit ist nur in Verbindung mitSeele des Waldes auf Stufe 75 eine gute Wahl.Cenarischer Zauberschutz ist ein gutes Talent. Es heilt nur dort, wo auch wirklich Heilung benötigt wird.

STUFE-30-TALENTE

Tigerspurt ersetzt euren normalenSpurt und gibt euch alle 45 Sekunden 200 Prozent mehr Laufgeschwindigkeit, die sich aber im Verlauf von fünf Sekunden immer weiter reduziert.

Erneuerung : Stellt auf Knopfdruck 30 Prozent eurer maximalen Lebenspunkte wieder her. 90 Sekunden Abklingzeit

Wilde Attacke : In humanoider Gestalt fliegt ihr zu einem anvisierten Verbündeten, Bären stürmen auf ihren Gegner zu, Katzen springen hinter das aktuelle Ziel und inReisegestalt springt ihr 15 Meter nach vorne. In derWassergestalt hingegen erhöht sich das Schwimmtempo fünf Sekunden.

Tigerspurt ist eine gute Wahl. Dank der kurzen Abklingzeit ist es oft nutzbar.Erneuerung wird gerne unterschätzt, obwohl es euch im Schlachtzug oder hohen mythischen Dungeons den Hintern retten kann.Wilde Attacke ist als Heiler selten zu gebrauchen.Tigerspurt bietet bessere Mobilität mit weniger Einschränkungen.

STUFE-45-TALENTE

Gleichgewichtsaffinität: Erhöht die Reichweite aller Zauber um fünf Meter. Zusätzlich habt ihr Zugriff auf folgende Zauber des Gleichgewichts-Druiden:

Wildheitsaffinität : Erhöht euer Bewegungstempo um 15 Prozent. Zusätzlich habt ihr Zugriff auf folgende Angriffe des Wildheits-Druiden:Krallenhieb ,Zerfetzen ,Wilder Biss undPrankenhieb . Eure Energieregeneration inKatzengestalt ist zudem erhöht.

Wächteraffinität : Verringert euren erlittenen Schaden um sechs Prozent. Zusätzlich habt ihr Zugriff auf folgende Fähigkeiten des Wächter-Druiden:Hauen ,Eisenfell undRasende Regeneration .

Gleichgewichtsaffinität glänzt besonders in Kämpfen, in denen die gesamte Gruppe sehr verteilt steht und ihr die zusätzliche Reichweite braucht. Außerdem könnt ihr bei leichteren Kämpfen, in denen es nicht so viel zu heilen gibt, eure Gruppe mit Schadenszaubern aus der Distanz unterstützen.

Wildheitsaffinität ist das Talent, wenn ihr hohen Schaden verursachen wollt. Zwischen dem Verteilen eurer HoTs könnt ihr inKatzengestalt Blutungen verteilen.

Wächteraffinität ist eure Standardwahl. Der reduzierte erlittene Schaden hilft besonders gegen Bosse. Solange ihr nicht auf höhere Reichweite oder mehr Bewegungsgeschwindigkeit angewiesen seid – und keinen Wert auf hohe DpS legt –, greift ihr zurWächteraffinität .

STUFE-60-TALENTE

Mächtiger Hieb: Betäubt ein einzelnes Ziel für satte fünf Sekunden und hat 50 Sekunden Abklingzeit.

Massenumschlingung : Macht ein Ziel und alle umstehenden Gegner für 30 Sekunden bewegungsunfähig. Erlittener Schaden kann den Effekt vorzeitig abbrechen. 30 Sekunden Abklingzeit.

Taifun: Ziele bis 15 Meter vor euch werden weggestoßen und für sechs Sekunden verlangsamt. 30 Sekunden Abklingzeit.

Alle drei Talente haben keinerlei Einfluss auf eure Heilung. Daher greift ihr zu der Variante, die euch den größten sonstigen Vorteil im kommenden Kampf verspricht.Mächtiger Hieb ist im Schlachtzug meist die schwächste Wahl, da es selten einzelne Gegner gibt, die lange betäubt werden müssen.Massenumschlingung ist entweder nutzlos oder fantastisch – je nachdem, ob zusätzliche Gegner kontrolliert werden müssen.Taifun ist in den meisten Kämpfen die beste Wahl, da ihr mehrere Gegner wegschubsen und gleichzeitig verlangsamen könnt

DieWucherwurzeln des Druiden sind besonders in mythischen Dungeons sehr wertvoll.


Mit demTaifun hält sich der Druide unliebsame Kuschelfreunde effektiv vom Leib.


STUFE-75-TALENTE

Seele des Waldes: Das Wirken vonRascher Heilung verstärkt die Heilung euer darauffolgendenVerjüngung oderNachwachsen um stolze 200 Prozent oder die vonWildwuchs um 75 Prozent.


Grüner Daumen: SobaldVerjüngung ein Ziel heilt, das sich unter 60 Prozent Lebenspunkten befindet, wird es mitGrüner Daumen belegt. Dieser HoT heilt im Verlauf von sechs Sekunden weitere Lebenspunkte.


Inkarnation: Baum des Lebens: Alle drei Minuten könnt ihr euch in einenBaum des Lebens verwandeln. Diese Verwandlung erhöht eure Heilung um 15 Prozent und eure Rüstung um 120 Prozent.Wildwuchs trifft zwei weitere Ziele undNachwachsen sowieWucherwurzeln besitzen keine Zauberzeit mehr.Verjüngung heilt außerdem 50 Prozent mehr und kostet 30 Prozent weniger Mana.

Seele des Waldes lohnt in Verbindung mitÜppigkeit . Achtet in dem Fall darauf, nach derRaschen Heilung immerWildwuchs zu nutzen.Grüner Daumen ist eine gute Wahl. Ihr versorgt damit Ziele mit Zusatzheilung, die diese nötig haben. Außerdem erhöht der zusätzliche HoT dankMeisterschaft: Harmonie eure Heilung auf dem Verbündeten.Inkarnation: Baum des Lebens lohnt, wenn es im vor euch liegenden Kampf lange Phasen mit extrem hohem Schaden gibt.

STUFE-90-TALENTE

Innerer Friede: Reduziert die Abklingzeit vonGelassenheit um 60 Sekunden.

Steinrinde: Reduziert die Abklingzeit vonEisenborke um 15 Sekunden. Außerdem werden sämtliche eurer regelmäßigen Heileffekte auf eurem Ziel um 20 Prozent erhöht, solange der Effekt aktiv ist.

Frühlingsblüten: Wird ein Ziel von euremErblühen geheilt, dann bekommt es zusätzlich den EffektFrühlingsblüten . Dieser HoT versorgt das Ziel im Verlauf von sechs Sekunden mit weiteren Lebenspunkten.

Innerer Friede ist sehr stark, seit dieGelassenheit zum Start von Battle for Azeroth deutlich verstärkt wurde.

Steinrinde ist dann gut, wenn ihr euch auf die Heilung des Tanks konzentriert. Auch in mythischen Dungeons kann der Einsatz durchaus lohnenswert sein.

Frühlingsblüten ist meist euer Standardtalent im Schlachtzug. Die zusätzliche Heilung ist zwar an sich relativ gering, summiert sich aber zu einer nicht zu verachtenden Menge. Außerdem gilt sie als HoT und erhöht damit dankMeisterschaft: Harmonie all eure anderen Heilungen auf den betreffenden Zielen. In sehr bewegungsreichen Kämpfen verliert das Talent aber deutlich an Effektivität. Ein ständiges Neusetzen vonErblühen ist zwar möglich, aber sehr manaintensiv.

STUFE-100-TALENTE

Photosynthese : Habt ihrBlühendes Leben auf euch selbst aktiv, dann heilen all eure HoTs 20 Prozent schneller und dementsprechend mehr. IstBlühendes Leben auf einem anderen Ziel aktiv, dann hat jeder Heilungs- Tick eurer HoTs auf diesem Ziel eine Chance von fünf Prozent, die Endheilung vonBlühendes Leben auszulösen, ohne dass der HoT ausläuft.

Verschmelzung : Dieses Talent ermöglicht es euch,Verjüngung gleich zweimal auf ein Ziel zu wirken.

Gedeihen : Alle 60 Sekunden könnt ihr auf Knopfdruck die Dauer all eurer regelmäßigen Heilzauber um sechs Sekunden verlängern. Außerdem heilen alle HoTs acht Sekunden lang doppelt so häufig.

Photosynthese versorgt euch mit einer konstanten Erhöhung an Heilung – so ihr immer anBlühendes Leben denkt. In der Gesamtheilung kommt es aber nicht anGedeihen heran.Verschmelzung ist besonders in kleinen Gruppen stark, zumal beideVerjüngungen einzeln für eureMeisterschaft: Harmonie zählen und sich damit gegenseitig verstärken.Gedeihen ist das Talent für den Schlachtzug. Die Verlängerung sämtlicher Heilung-über- Zeit-Effekte ist enorm stark und die kurzzeitige Erhöhrung aller HoTs macht das Talent zu einem starken Heil-Cooldown

Talentverteilungen

Die Verteilung eurer Talente hängt von vielen Faktoren ab, beispielsweise davon, wie häufig ihr euch bewegen müsst. Außerdem spielt es natürlich eine Rolle, wie der Schaden eintrifft. Ist er auf dem Tank gebündelt oder kassiert die gesamte Gruppe anhaltenden Flächenschaden – oder ist gar wenig zu heilen und ihr wollt maximalen Schaden verursachen?

Rotation und Cooldowns

Auf den nächsten Seiten verraten wir euch, wie ihr das Beste aus eurer Klasse herausholt.

Das steht auf diesen Seiten: Nach den Fähigkeiten und Talenten geht es nun an die Spielweisen. Wir erklären euch, wie der Wiederherstellung-Druide sowohl mit Schaden auf einzelne Ziele als auch mit massivem Flächenschaden umgeht. Wir erklären euch, wann der richtige Zeitpunkt für die verschiedenen Cooldowns ist und wie ihr auch lange Kämpfe ohne Manaprobleme übersteht. Auch auf die genaue Wirkungsweise derMeisterschaft: Harmonie und einige andere Fähigkeiten gehen wir näher ein, damit ihr wirklich das volle Potenzial eures heilenden Druiden ausschöpfen könnt.

HEILUNG VON EINZELNEN ZIELEN

Als Wiederherstellung-Druide liegen eure Stärken zwar in der Heilung von großen Gruppen, dennoch habt ihr auch eine Reihe an Fähigkeiten im Arsenal, mit denen ihr einzelne Ziele selbst bei hohem Schaden am Leben halten könnt. Allerdings wird das auf Dauer sehr manaintensiv. Im Schlachtzug überlasst ihr die Heilung von einzelnen Zielen, in der Regel die des Tanks, daher weitestgehend anderen Klassen, die dafür besser geeignet sind. Müsst ihr dennoch einzelne Ziele mit Heilung versorgen, greift ihr hauptsächlich zu folgenden Fähigkeiten:

Sofern ihr weitestgehend nur ein Ziel heilen müsst, greift ihr zu dem TalentVerschmelzung , damit ihr ein zweitesVerjüngung auftragen könnt. HaltetBlühendes Leben, Verjüngung undVerschmelzung permanent aufrecht. Sie generieren viel Heilung für relativ wenig Mana.Blühendes Leben erneuert ihr immer erst dann, wenn die Restlaufzeit unter fünf Sekunden liegt. In dem Fall wird beim Erneuern die Abschlussheilung ausgelöst, ohne dass der HoT dafür auslaufen muss.Nachwachsen benutzt ihr immer, wennOmen der Klarsicht auslöst und den sonst teuren Zauber kostenlos macht. Die eigentliche Heilung ist schon nicht schlecht und der nachfolgende HoT erhöht dank eurerMeisterschaft: Harmonie zudem auch noch die Heilung der restlichen auf dem Ziel aktiven Heilungen-über-Zeit. Reicht diese Heilung noch immer nicht aus, dann greift ihr zu den folgenden Zaubern:

Reichen die HoTs nicht mehr aus, dann greift ihr zuEisenborke . In Verbindung mit dem TalentSteinrinde erhöht diese die Heilung der HoTs um satte 20 Prozent. Habt ihr auf Stufe 100 ein anderes Talent gewählt, dann nutzt ihrEisenborke etwas später, da es eine längere Abklingzeit hat und die Heilung nicht mehr erhöht.Rasche Heilung nutzt ihr als Notfallzauber, wenn die Lebenspunkte des Ziels bedrohlich niedrig sind. HaltetRasche Heilung daher zurück, solange euer Ziel noch im grünen Bereich ist. Wenn gar nichts mehr hilft, dann greift ihr zum teurenNachwachsen .

HEILUNG IM DUNGEON

In der Praxis habt ihr selten nur ein Ziel zu heilen. Normalerweise müsst ihr mehrere Spieler gleichzeitig mit Lebenspunkten versorgen Dabei unterscheidet sich die Vorgehensweise je nach Größe der Gruppe. Mit weniger Mitspielern greift ihr nämlich zu anderen Talenten und habt dadurch auch andere Prioritäten bei euren Fähigkeiten.

Wenn ihr euch an die oben angegebene Prioritätenliste haltet, dürftet ihr keine großen Probleme in mythischen Dungeons bekommen. Ab wann ihr teure Zauber wieNachwachsen oderErblühen einsetzt, hängt davon ab, wie viel Schaden in den kommenden paar Sekunden eintrifft. Im Zweifel haut ihr aber lieber zu viel als zu wenig Mana raus. Denn Mana könnt ihr zwischen den Gruppen wieder auffüllen, was weniger Zeit kostet als ein toter Mitspieler.

HEILUNG IM SCHLACHTZUG

Im Schlachtzug ist die Aufgabe der Wiederherstellung- Druiden die Gruppenheilung. Ihr verteilt munter HoTs im gesamten Schlachtzug und sorgt für eine Art Grundhei- lung. Damit rutschen einige Fähigkeiten in der Prioritätsliste nach unten, während andere an Wichtigkeit gewinnen.

Mit der Gleichgewichtsaffinität seid ihr zwar keine vollwertige Eule, steigert aber eure Fernkampf-DpS.


Auch die beiden neuen Verbündeten Völker aus Kul Tiras und Zandalar haben Druiden in ihren Reihe


Die Bärengestalt wird oft unterschätzt. Dabei ist sie ein starker Cooldown – vollkommen ohne Abklingzeit.


Mit dieser Prioritätenliste dürftet ihr in der Mehrheit der Kämpfe gut zurechtkommen. Je weniger Manaprobleme ihr habt, desto freigiebiger werft ihr mitVerjüngung um euch. Auch im Schlachtzug benötigen Druiden-Heiler eine gewisse Erfahrung, um wirklich optimal zu spielen. Denn für maximalen Effekt verteilt ihr einen Großteil eurer HoTs bereits, bevor der eigentliche Schaden eintrifft.

COOLDOWNS RICHTIG EINSETZEN

In dieser Rubrik erklären wir euch, wie ihr die wichtigsten Cooldowns des Wiederherstellung- Druiden so einsetzt, dass ihr in der Praxis den maximal möglichen Effekt erzielt

Gelassenheit : Der Einsatz vonGelassenheit bedarf eigentlich keiner größeren Erklärung. Ihr nutzt den Cooldown, sobald die gesamte Gruppe massiven Schaden erleidet. Gut zu wissen: Die Heilung derGelassenheit wird durchMeisterschaft: Harmonie erhöht. Je mehr HoTs auf dem Ziel aktiv sind, desto höher fällt die Heilung vonGelassenheit auf diesem Mitspieler aus. Für maximalen Effekt solltet ihr daher vorher noch einenWildwuchs in die Gruppe werfen und gegebenenfalls sogarGedeihen zünden, damit die HoTs nicht währendGelassenheit auslaufen.

Anregen ist kein Heil-Cooldown im klassischen Sinne, dennoch erhöht er eure Heilung. Alle drei Minuten könnt ihr für zehn Sekunden so viel heilen, wie ihr wollt, ohne dabei einen einzigen Punkt Mana zu verbraten. Das gesparte Mana könnt ihr wiederum in zusätzliche Heilung investieren und so noch mehr Lebenspunkte für eure Gruppe generieren. NutztAnregen frühzeitig im Kampf und immer kurz bevor ihr heftigen Schaden erwartet. Unter Einfluss vonAnregen verteilt ihr dann so vieleVerjüngungen im Raid wie möglich, um gut gegen den eintref eintreffenden Schaden vorbereitet zu sein. Besonders effektiv ist es, im Anschluss noch das TalentGedeihen zu aktivieren, damit die vielen HoTs dann auch länger aktiv sind. Sofern ihr Manaprobleme habt, scheut euch auch nicht,Anregen von anderen Druiden einzufordern. Wiederherstellung-Druiden werden ihres wahrscheinlich für sich behalten wollen, aber vielleicht zeigt sich ja ein Gleichgewichts-Druide spendabel.

Eisenborke : Alle 60 Sekunden könnt ihr damit den erlittenen Schaden eines Verbündeten zwölf Sekunden lang verringern. Damit eignet sichEisenborke perfekt, um den Tanks bei starkem Schaden unter die Arme zu greifen. Aber auch die Heilung anderer Spieler, die durch Debuffs oder spezielle Aufgaben viel Schaden erleiden, lässt sich damit vereinfachen. Ihr könnt den Zauber natürlich auch als persönlichen Cooldown benutzen, sofernBaumrinde nicht ausreicht

MEISTERE DEINEN WIEDERHERSTELLUNG-DRUIDEN

Wer das absolute Maximum aus seinem Wiederherstellung- Druiden rausholen will, der muss auf einige zusätzliche Dinge achten. Diese erfordern viel Aufmerksamkeit, erhöhen eure Heilung aber noch weiter

Meisterschaft: Harmonie EureMeisterschaft: Harmonie erhöht die Heilung auf ein bestimmtes Ziel in Abhängigkeit der Menge an aktiven HoTs. Was sich jetzt so kompliziert anhört, ist in der Praxis relativ einfach. Je mehr HoTs von euch auf einem Verbündeten aktiv sind, desto mehr heilen alle (!) eure Heilzauber das betreffende Ziel. Wie stark die Steigerung ist, hängt von der Menge eurer Meisterschaftswertung ab. In der Praxis bedeutet das, dass auch sehr schwache Heilung-über-Zeit-Effekte für euch nützlich sind, da sie eure restliche Heilung massiv anheben. Damit werden Talente, die auf den ersten Blick eher schwach wirken, wie beispielsweiseFrühlingsblüten , deutlich aufgewertet und haben einen passiven, aber doch großen Einfluss auf eure gesamte Heilleistung. Das bedeutet aber auch, dass ihr nur dann viel Heilung generiert, wenn ihr so viele HoTs wie möglich in eurer Gruppe verteilt habt. Ihr solltet also auch in Phasen, in denen es relativ wenig zu heilen gibt, weiterhinVerjüngung undWildwuchs auf wichtigen Zielen aufrecht halten, damit im Fall der Fälle eure Direktheilungen hoch genug sind. Hier noch mal sämtliche HoTs, die die Heilung aller eurer Fähigkeiten erhöhen:Verjüngung, Nachwachsen, Blühendes Leben, Wildwuchs, Grüner Daumen, Cenarischer Zauberschutz, Frühlingsblüten undVerschmelzung .

Catweaving Hierbei handelt es sich um eine Spielweise, bei der die Bäumchen ein wenig Heilung gegen zusätzlichen Schaden eintauschen, indem sie immer wieder Abklingzeiten für Schadensfähigkeiten benutzt. Was sich einfach anhört, braucht aber einiges an Erfahrung. Der erste Schritt zum Catweaving ist dieWildheitsaffinität , die zwingend für diesen Spielstil erforderlich ist. Denn dank ihr und der Tatsache, dass die Fähigkeiten eurerKatzengestalt mit eurer Intelligenz skalieren, könnt ihr die Gegner mit fiesen Blutungen belegen. In der Theorie wechselt ihr, sobald ihr eure wichtigsten Hots verteilt habt und die Gegner mitMond - undSonnenfeuer belegt sind, in dieKatzengestalt und setzt die erste Blutung perKrallenhieb . Dann verbraucht ihr alle Energie fürSchreddern . Sobald die Energie leer ist, wechselt ihr wieder zurück in die normale Gestalt und erneuert eure wichtigen HoTs (oder DoTs). Nach wenigen Sekunden geht es wieder in dieKatzengestelt , wo ihr die fehlenden Combopunkte perSchreddern aufbaut, umZerfetzen zu wirken. Fortan wechselt ihr immer hin und her und haltet dabei alle wichtigen HoTs,Sonnenfeuer, Mondfeuer, Zerfetzen undKrallenhieb aufrecht.

Das erfordert eine Menge Übung. Zum einen ist die Rotation recht komplex und ihr müsst diverse Laufzeiten im Auge haben. Zum andere müsst ihr aber auch genau wissen, wie viele HoTs nötig und welche überflüssig sind. Zu viele HoTs bedeuten weniger Schaden. Zu wenige HoTs können tote Mitspieler bedeuten.

Azeritrüstung – die besten Perks und Essenzen

Wir verraten euch, welche der Azerit-Perks und Essenzen euch die besten Boni bringen.

Bei den mit Patch 8.2 neu eingeführten Essenzen habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Varianten, deren Große Macht hohen Einfluss auf eure Spielweise hat. In den meisten Fällen raten wir zu folgenden Effekten:

Große Macht

Erinnerung an den Klartraum

Diese Essenz ist besonders im Schlachtzug kaum zu überbieten, da jeder zusätzliche Manapunkt beim Wiederherstellung-Druiden extrem wichtig ist. Daher solltet ihr diese Essenz, die ihr über das Leveln eurer Begleiter in Nazjatar bekommt, unbedingt haben.

Die unerschöpfliche Flut

Bei dieser Essenz tauscht ihr etwas Mana gegen einen Bonus auf eure Heilungen ein. Das ist besonders in mythischen Dungeons stark, wo ihr zwischendrin immer wieder trinken könnt und der Manaverbrauch daher eine geringere Rolle spielt.

Der Quell des Seins

Da ihr als Wiederherstellung-Druide mit euren HoTs automatisch recht viel Überheilung generiert, könnt ihr mit dem aktiven Effekt der Essenz recht hohe Heilungen erzielen. Sowohl im Raid als auch in Dungens ist das ziemlich stark.

Neben der Großen Macht ist auf jeder Essenz aber auch noch eine Geringe Macht. Eine davon wird mit der Großen Macht automatisch aktiv, ihr könnt aber noch bis zu zwei weitere einsetzen. Wir raten zu folgenden Varianten:

Geringe Macht

Erinnerung an den Klartraum

Auch bei den geringen Essenzen sind die Erinnerung an den Klartraum sehr stark. Jede Heilung hat die Chance, euch 50 Prozent der Manakosten zurückzuerstatten, euch bei höheren Rängen zu heilen und mit etwas Vielseitigkeit auszustatten – bärenstark!

Konflikt und Zwietracht

Jede Heilung hat die Chance, euch einen stapelbaren Buff mit etwas Vielseitigkeit zu gewähren. Ein solider Bonus in Raids und mythischen Dungeons.

Der Quell des Seins

Der passive Effekt des Quells ist nicht ganz so stark wie der aktive, aber immer noch ziemlich gut. Besonders, da die Bonusheilung nur auf Ziele entfesselt wird, die wenig Lebenspunkte haben und die Heilung wirklich brauchen können. Auch diese Essenz ist in mythischen Dungeons und im Schlachtzug gleichermaßen empfehlenswert.

Bei den Azerit-Perks setzt ihr möglichst auf folgende Boni. Je nach Spielweise kann es aber sein, dass der eine oder andere Perk etwas nach oben oder unten rutscht. Als grobe Einschätzung taugt die unten stehende Liste aber in jedem Fall.

Äußere Ringe

1. Herbstblätter

2. Tückischer Pakt

3. Loyal bis zum Ende

4. Ungezügeltes Wachsen

5. Frühe Ernte

6. Hainpflege

7. Lebhafter Geist

8. Endloser Hunger

Mittlerer Ring

1. Blutsog

2. Gesegnetes Omen

3. Flüchtige Erholung

4. Erdenband

5. Lebensgeschwindigkeit

6. Kräftigende Kühle

7. Unterwegs

Innerer Ring

1. Hallender Schutz

2. Teilnahmsloses Antlitz

3. Autarkie

Feintuning und Waffen

Mit diesen Verbesserungen verpasst ihr eurer Klasse den letzten Schliff.

Man erkennt auf den ersten Blick an der Ausrüstung eines Charakters, wie gut sich ein Spieler auskennt und wie sorgfältig er ist. Daher solltet ihr stets die passenden Sockelsteine wählen und immer genügend Buff-Food, Fläschchen und Tränke mit euch führen.

Verzauberungen

Waffe: Brillianz des Maschinisten (erhöht manchmal eure Intelligenz sowie euren höchsten Sekundärwert)

Ozeanische Wiederherstellung (erhöht manchmal eure Intelligenz und stellt etwas Mana wieder her)

Ring: Bündnis der Meisterschaft (+60 Meisterschaft)

Edelsteine

Leviathanauge der Intelligenz (+120 Intelligenz)

Krakenauge der Intelligenz (+80 Intelligenz) Für eure übrigen freien Sockelplätze verwendet ihr folgende Steine:

Meisterlicher Meerescassis (+50 Meisterschaft)

Fläschchen

Großes Fläschchen der unendlichen Tiefe (+360 Intelligenz)

Fläschchen der unendlichen Tiefe (+238 Intelligenz)

Tränke

@Manatrank der Küste (stellt etwa 11.000 Mana wieder her)

Überlegener Kampftrank der Intelligenz (+1.215 Intelligenz für 25 Sekunden)

Trank der Erfrischung (stellt im Verlauf von zehn Sekunden bis zu 25.000 Mana wieder her – ihr könnt euch weder bewegen noch Zauber wirken)

Buff-Food

F.E.S.T.M.A.H.L (+131 Intelligenz)

Frikadelle à la Abgrund (+93 Meisterschaft)

Runen

Kampfgezeichnete Verstärkungsrune

(+60 Intelligenz)

Vantusrune

(+277 Vielseitigkeit für einen Boss/Woche)

Die besten Waffen

Die besten Waffen bekommen Wiederherstellung- Druiden natürlich im Schlachtzug.

Anu-Azshara, Stab der Ewigen

Die beste Waffe für heilende Druiden gibt es beim Endboss im Ewigen Palast – bei Königin Azshara höchstpersönlich. Die Werte sind gut und der zusätzliche Effekt sorgt für Extraheilung, wenn euch langsam aber sicher das Mana ausgeht.

Szepter der Azsh’ari

Wer lieber auf Einhandwaffe und Schildhand steht, der besorgt sich den Streitkolben vom ersten Boss. Er besitzt die besten Werte aller Einhandwaffen im Ewigen Palast.

Sturmzähmerkugel

Die passende Nebenhand zum Szepter findet ihr beim Hofstaat der Königin. Alternativ droppt beim ersten Boss aber eine nicht viel schlechtere Strömungskugel des Gezeitenbinders.