Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

WIEDERSEHEN MIT DER KÖNIGIN


Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 29/2021 vom 14.07.2021

ADEL

Artikelbild für den Artikel "WIEDERSEHEN MIT DER KÖNIGIN" aus der Ausgabe 29/2021 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 29/2021

JULI 2021 STRAHLEND Christian und Bettina Wulff genossen ihren Auftritt vor dem Staatsdinner auf Schloss Bellevue

Zehn Jahre sind eine lange Zeit, in der einiges passieren kann. So auch im Leben von Máxima der Niederlande, 50, und Bettina Wulff, 47. Die beiden Damen trafen gerade erstmals seit 2011 wieder aufeinander – beim glamourösen Staatsbankett auf Schloss Bellevue, das Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, 65, zu Ehren des niederländischen Königspaars in Berlin ausrichtete. Während Máxima dieses Mal als Königin nach Deutschland reiste (vor zehn Jahren war sie noch Kronprinzessin), liegen hinter Bettina Wulff, die damals First Lady war, turbulente Jahre. Nach zwei Trennungen ist sie seit Anfang Juni offiziell wieder mit ihrem Ehemann, dem früheren Bundespräsidenten Christian Wulff, 62, liiert. Gemeinsam besuchte das Paar nun das Dinner in der ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Mädchen unterwegs?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mädchen unterwegs?
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Große Liebe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Große Liebe
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Traumhochzeit am Tegernsee. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Traumhochzeit am Tegernsee
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Spätes Glück mit 72. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spätes Glück mit 72
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von SIE HALTEN ZUSAMMEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SIE HALTEN ZUSAMMEN!
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Er wurde enterbt!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Er wurde enterbt!
Vorheriger Artikel
Mädchen unterwegs?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Große Liebe
aus dieser Ausgabe

... Hauptstadt. Es war ihr erster richtig großer Auftritt nach dem Liebes-Comeback und es schien, als wollten sie genau dort ihre Wiedervereinigung feiern. Eine ziemlich gute Wahl, denn einen schickeren Anlass hätte es in Zeiten der Pandemie kaum geben können. Und nicht nur Bettina Wulff sah man ihre Zufriedenheit deutlich an, auch ihr Mann wirkte so glücklich und gelassen wie schon lange nicht mehr.

Doch natürlich ging es beim Bankett, bei dem unter anderem „Tellersülze“ vom Kabeljau, Weidelammrücken und „Fürst Pückler“-Eis serviert wurden, nicht um die Liebe, sondern um Diplomatie. Gastgeber Frank-Walter Steinmeier betonte in l seiner Rede vor allem „die kostbare Freundschaft“, die Deutschland und die Niederlande verbinde. Besonders für Willem-Alexander, 54, der zum ersten Mal in seinem Amt als König (seit 2013) zu einem Staatsbesuch in die Bundesrepublik reiste, dürfte der Besuch eine Herzensangelegenheit gewesen sein. Durch seinen Vater, den deutschen Prinz Claus von Amsberg (1926-2002) ist der Monarch eng mit dem Land verbunden – er spricht sogar fließend Deutsch. „Dieser Staatsbesuch war kein Schlusspunkt, sondern der Beginn von etwas Neuem“, verkündete Willem-Alexander. „Die Pflege unserer Beziehungen liegt uns sehr am Herzen. Wir hoffen, dass wir uns bald wiedersehen!“

Eng mit Deutschland verbunden

Ein Wiedersehen mit Angela Merkel, 66, gab es auch. Die Regierungschefin lud die Niederländer am zweiten Tag ihres Hauptstadt-Aufenthalts ins Kanzleramt ein – bei Schoko-Pralinen und Wasser plauderte das Trio rund 30 Minuten miteinander. „Königlicher Besuch im Kanzleramt“, freute sich Merkel, die ihr Amt dieses Jahr nach 16 Jahren abgibt, anschließend auf Instagram.

Für Máxima und Willem-Alexander war der offizielle Besuch – ihre erste große Reise seit Beginn der Corona-Pandemie – sicherlich auch eine gute Möglichkeit, um ihr etwas angekratztes Image wieder aufzupolieren. Und das gelang vor allem der Königin, der oft ein verschwenderischer Umgang mit teuren Kleidern und generell der Hang zum Luxus vorgeworfen wird. Für ihre Termine in Deutschland wählte die Dreifach-Mama mit einer Ausnahme ausschließlich Outfits, die sie bereits zu anderen Anlässen in der Vergangenheit getragen hatte. Und auch die Nachricht, dass ihre älteste Tochter, Kronprinzessin Amalia, 17, auf eine jährliche Apanage von rund 1,6 Millionen Euro während ihres Studiums verzichten wird, dürfte das niederländische Volk ein wenig besänftigt haben.

Aber nicht nur die Königin und der König können nach dem Staatsbesuch zufrieden sein, sondern vor allem auch Bettina Wulff. Die 47-Jährige ist durch oder besser gesagt dank ihres Ehemanns zurück auf den roten Teppichen der Bundesrepublik. Ob es bald das nächste Wiedersehen mit Máxima oder einem anderen Royal gibt? Möglich scheint (wie in der Liebe) jedenfalls alles … ◼

TERESA SEEGER