Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Willkommen auf der Blumeninsel


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 46/2019 vom 08.11.2019

Ob kunstvoll gestaltet oder urig wild: Auf Madeira, wo ewiger Frühling lockt, ist die Natur einfach grandios


Artikelbild für den Artikel "Willkommen auf der Blumeninsel" aus der Ausgabe 46/2019 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 46/2019

HERRLICHTraumhaft ist der Blick vom Paso de Portela zum Adlerfelsen


PRACHTVOLLHoch über Funchal liegt der tropische botanische Garten


Schon von Weitem ist er betörend: der Duft der Blüten im botanischen Garten von Madeira. Betritt man den Park durch das schmiedeeiserne Tor, wird man überwältigt von ihrer Farbenpracht. Von dem Blick auf riesige Ornamente aus Tausenden von Blumen, auf exotische Bäume und auf die Hauptstadt Funchal. Dahinter leuchtet der Ozean tiefblau. Der Jardim Botânico ist ein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Liebe Leserinnen und Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser,
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Seerosen in Mexiko EINE FRAGE DES STIELS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Seerosen in Mexiko EINE FRAGE DES STIELS
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Die Show der Schätze. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Show der Schätze
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Endlich besser fernseh en. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Endlich besser fernseh en
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Kommissarin im Kreuzverhör. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kommissarin im Kreuzverhör
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Hilfe grauen Riesen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hilfe grauen Riesen
Vorheriger Artikel
Arthrose Was Experten raten
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel So schmeckt der Herbst
aus dieser Ausgabe

... Zaubergarten – so wie die ganze portugiesische Insel, die mitten im Atlantik aus Vulkaneruptionen entstand. Kurios, dass die Entdecker dieses grüne Paradies schlicht „Holz“ nannten – denn das bedeutet „ madeira“ auf Portugiesisch.

Geschichten aus demLorbeerwald

Als Heinrich der Seefahrer 1418 die Insel in Besitz nahm, durchdrangen seine Männer kaum den damals alles überwuchernden Lorbeerdschungel. Heute gehören die noch bestehenden urwüchsigen Waldgebiete, Laurisilva genannt, zum Unesco-Welt- naturerbe. Besonders knorrig sind die Bäume bei Rabaçal, bis zu 40 Meter hoch wachsen sie hier. Die Pflanze spielt auch kulinarisch eine große Rolle: Lorbeerhonig ist ein beliebtes Mitbringsel. Und Lorbeerzweige dienen als Spieße für das Nationalgericht Espetada Madeirense: eine Grillspezialität mit Rindfleisch, das traditionell in einer Marinade aus Lorbeer und anderen Gewürzen aromatisiert wird.

PARADIESISCHDas vorgelagerte Porto Santo hat lange, weite Strände


NOSTALGISCH Blaues Souvenir: handbemalte Azulejo-Kacheln


Schwarzer Degenfisch mitMaracujasauce

Viele hübsche Ecken bietet die Hafenstadt Funchal – und eine spektakuläre Fahrt mit der Seilbahn in höhergelegene Viertel. Palmen säumen die Flaniermeile Avenida do Mar. In einem der süßen Cafés lassen sich die nächsten Ziele planen. Vielleicht zu den Rhododendren, die im Waldpark Queimadas baumhoch wachsen. Oder zu den malerischen Strohhäusern von Santana? Mit dem Leihauto umrundet man Madeira auf der Küstenstraße in ungefähr vier Stunden. Wer wandern will, findet die reizvollsten Routen an den Levadas, uralten schmalen Kanälen, die Quellwasser aus den Bergen im Norden zu den Plantagen mit Zuckerrohr und Bananen im Süden leiten.

Überhaupt das Obst: Bitte zugreifen! Guave, Zimtapfel, Surinamkirsche haben Sie noch nie so frisch gegessen. Die Lieblingsspeise der Küstenorte ist der Schwarze Degenfisch, Espada Preta. Er wird mit gedünsteten Bananen und saftigen Maracujas gereicht, etwa in der lauschigen Bucht des Fischerdorfs Câmara de Lobos. Die begeisterte schon Winston Churchill so sehr, dass er die Kulisse in Ölbildern festhielt: auf Wellen tanzende Boote und pittoreske Häuschen zwischen Lavafelsen.

Selbst Baden ist jetzt noch möglich: Die Naturbassins von Porto Moniz speichern lange die Wärme des Sommers. Eine ganz andere Stimmung herrscht auf der Ebene Paul da Serra: In rund 1500 Metern Höhe führen die Wege durch einsame Wälder, die oft von dramatischen Nebelschwaden durchzogen sind. Doch auch dort ist es nicht kalt: Selbst im Winter herrschen auf der Insel frühlingshafte 13 bis 19 Grad. Dank des milden Klimas gedeiht die Vegetation so wunderbar üppig. Die Engländer, die im 19. Jahrhundert hier Station machten, legten prächtige Gärten und Parks an. Im Monte Palace Tropical Garden sind neben moosigen Pfaden seltene Palmen zu bewundern und an den Mauern die berühmten Azulejos, kostbare Bilder auf Keramikfliesen, die vom Alltag früherer Zeiten erzählen.

EINZIGARTIGDie Lavafeldbecken bei Porto Moniz schützen Badende vor der Brandung


SPEKTAKULÄR580 Meter über dem Meer: Aussichtsplattform Cabo Girão


EDEL Im Hotel „Reid’s Palace“ genoss schon Churchill den Nachmittagstee und die Aussicht


Und wenn der Tag zu Ende geht, gibt es nichts Schöneres, als am Leuchtturm in Ponta do Pargo ganz im Westen zu sitzen: Zuzuschauen, wie der rote Sonnenball langsam im Meer versinkt – auch das ist einfach paradiesisch.

Madeira entdecken und genießen

■ANREISE Direktflüge nach Funchal bietet etwa TUI fly von vielen deutschen Städten wie Berlin, Düsseldorf, Hannover, Köln und Stuttgart ab 112 Euro, tuifly.com. Linienflüge mit Zwischenstopp in Lissabon etwa bei TAP Air Portugal ab 200 Euro, flytap.com

■MIETWAGEN Ein Auto mit Automatik und Vollkasko ohne Selbstbeteiligung bekommt man etwa bei autoeurope.de oder cardelmar.de ab 190 Euro/Woche

■UNTERKUNFT Das All-inclusive- Hotel „Pestana Royal“ liegt zentral, aber ruhig am Strand von Funchal – mit Pools, mehreren Restaurants und Spa: 7 Nächte im DZ inkl. Flug, Anreise und Transfer ab 590 Euro p. P.über globista.de

■BUCHTIPP Aktuell und mit vielen Tipps etwa für Pflanzenmärkte: Susanne Lipps-Breda, „ Reise-Taschenbuch Madeira“, Dumont, 296 Seiten, 18,90 Euro

■MEHR INFOS Tipps etwa für Ausflüge oder Veranstaltungen auf der Website des Fremdenverkehrsamts, visitmadeira.pt


FOTOS: S. 44-45: GRÄFENHAIN/HUBER IMAGES (GR.); SHUTTERSTOCK; S. 46-47: GRÄFENHAIN/TAYLOR/HUBER IMAGES (2), BELMOND REID’S PALACE, JAREK/ALAMY, HARDING/LAIF