Lesezeit ca. 11 Min.
arrow_back

Willkommen zur SOMMER Party


Logo von Lisa Kochen & Backen
Lisa Kochen & Backen - epaper ⋅ Ausgabe 7/2022 vom 29.06.2022

Draußen genießen

INFO

Pulled Pork nennt man mariniertes und lange im Ofen gegartes Fleisch, das beim Zupfen (engl. to pull) ganz leicht auseinanderfällt.

PULLED-PORK-WRAP

Artikelbild für den Artikel "Willkommen zur SOMMER Party" aus der Ausgabe 7/2022 von Lisa Kochen & Backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll

Köstlich & handlich: zartes Fleisch im Teigfladen

Für 6 Portionen:

•1 EL Salz

• jeweils ½ EL Kümmel, Cayennepfeffer, Pfeffer & brauner Zucker

•1 kg Schweinenacken

•1 EL Honig

•2 EL Butterschmalz

• 130 g rote Bohnen (Dose)

•½ Eisbergsalat

• 500 g Tomaten

•2 rote Zwiebeln

•80 g Peperoni (Glas)

•6 Tortilla-Wraps

• 100 g Chilisoße

• 125 g Mayonnaise

1 Salz mit Gewürzen und Zucker mischen. Fleisch trocken tupfen, mit Honig bepinseln und mit dem Gewürz-Mix einreiben. In Folie gewickelt im Kühlschrank marinieren.

2 Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Fleisch im heißen Schmalz rundum anbraten. Auf einem Blech im Ofen 5 Std. braten, einmal wenden. Herausnehmen, abkühlen lassen. Braten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa Kochen & Backen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2022 von LIEBE LESERIN, LIEBER LESER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESERIN, LIEBER LESER
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Schlemmer-Spaß unterm Himmelszelt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlemmer-Spaß unterm Himmelszelt
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von GUT ZU WISSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT ZU WISSEN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Schlemmer-Spaß unterm Himmelszelt
Vorheriger Artikel
Schlemmer-Spaß unterm Himmelszelt
GUT ZU WISSEN
Nächster Artikel
GUT ZU WISSEN
Mehr Lesetipps

... mit zwei Gabeln grob zerzupfen.

3 Bohnen abbrausen, abtropfen lassen. Salat putzen, waschen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und wie die Peperoni in Ringe schneiden.

4 Wraps nach Angabe erwärmen. Alles mit Chilisoße, Mayonnaise, evtl. Chiliflocken und Koriander anrichten. So kann jeder seinen Wrap selbst belegen und aufrollen.

Zubereitung: ca. 6 Std. Pro Portion: ca. 540 kcal, 35 g F, 28 g KH, 28 g E

ZWIEBEL-SCHMAND-FLADEN

Die Basis dieser krossen Happen? Eine rustikale Brot-Backmischung

Für 10 Stück:

•1 Packung Landbrotoder Roggenbrot-Backmischung (500 g)

•1 Bund Lauchzwiebeln

• je 5 rote & weiße Zwiebeln

• 400 g Schmand

• Salz

• Pfeffer

1 Brotteig nach Packungsangabe zubereiten, zugedeckt beiseitestellen. Inzwischen Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Streifen schneiden. Alle Zwiebeln in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen. Abtropfen lassen und zugedeckt beiseitestellen.

2 Den Teig noch mal durchkneten. In 10 Stücke teilen, diese zu länglichen Fladen ausrollen. Je 5 Fladen auf 1 Lage Backpapier legen. Schmand mit Salz und Pfeffer verrühren. Auf die Fladen streichen, dabei je einen Rand frei lassen. Zwiebel-Mix daraufgeben. Zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen.

3 Backofen samt Blech auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Blech herausnehmen, Fladen mithilfe des Backpapiers daraufziehen. Im Ofen ca. 15 Min. backen. Übrige Fladen ebenso backen. Evtl. mit Thymian garnieren.

Zubereitung: ca. 1 Std. Pro Stück: ca. 325 kcal, 17 g F, 36 g KH, 6 gE

MEDITERRANER PUTENBRATEN

Leichter Hochgenuss

Für 6 Portionen:

•1 kleine Zucchini

• 4 Eier

• 4 EL Sahne

• Salz

• Pfeffer

• 2 EL Öl

• 1,2 kg Putenbrust (vom Metzger zum Rollbraten vorbereitet)

• 1 EL Butterschmalz

• 150 ml Weißwein

• 100 ml Brühe

• 4 EL Kapern

• 100 g Kalamata-Oliven ohne Stein

• 150 g Kirschtomaten

1 Zucchini waschen, putzen und längs in dünne Streifen schneiden. Eier mit Sahne verquirlen, salzen und pfeffern. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini darin ca. 5 Min. unter Wenden braten. Salzen und pfeffern. Zucchinistreifen längs in der Pfanne ausrichten. Eiermasse daraufgießen, zugedeckt stocken lassen. 2 Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Fleisch ausbreiten, salzen und pfeffern. Eierkuchen daraufgeben. Aufrollen, fixieren und würzen. Schmalz in einem Bräter erhitzen, Braten darin rundum anbraten. Wein und Brühe zufügen. Ca. 40 Min. schmoren. 3 Kapern, Oliven sowie Tomaten zum Braten geben. In 20–30 Min. fertig garen. Alles anrichten und evtl. garnieren. Dazu schmeckt Polenta.

Zubereitung: ca. 2 Std.

Pro Portion: ca. 410 kcal, 23 g F, 3 gKH, 43 g E

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll

INFO

Kalamata-Oliven stammen aus Griechenland. Die rötlich-braunen bis schwarzen Früchte schmecken sehr aromatisch und leicht salzig.

Im Grünen

An einem schattigen Plätzchen machen wir es uns gern gemütlich. Tolle Deko-Ideen für den Essplatz im Freien finden Sie im Extra ab S. 35

AUBERGINENRÖLLCHEN MIT MÖHREN-REIS

Der Feta-Kern sorgt für Würze

Für 12 Stück:

•3 Auberginen

• Salz

•6 EL Olivenöl

•¼ TL Paprikapulver

• 180 g Basmatireis

•je 1 TL Zimt & Kurkumapulver

•je 1 Zucchini & rote Paprikaschote

•je 2 Möhren & Lauchzwiebeln

•50 g Cashewkerne

•je 1 Zwiebel & Knoblauchzehe

•2 EL Koriander, gehackt

• Pfeffer

• 200 g Feta

• 150 g Arikosen-Chutney

1 Die Auberginen waschen, putzen und längs in dünne Scheiben schneiden. Scheiben salzen und 30 Min. ziehen lassen. 2 EL Öl mit Paprikapulver verrühren. Auberginen trocken tupfen und mit dem Öl bestreichen. In einer heißen Grillpfanne ca. 3 Min. auf jeder Seite rösten.

2 In einem Topf 2 EL Öl erhitzen, den Reis darin anbraten. Zimt, Kurkuma und 400 ml Wasser zufügen und ca. 5 Min. kochen. Topf vom Herd nehmen und den Reis 10 Min. quellen lassen.

3 Gemüse waschen, putzen bzw. schälen und in Streifen schneiden. Kerne hacken. Zwiebel, Knoblauch abziehen und würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Kerne, Zwiebeln, Knoblauch darin anbraten. Gemüse zugeben und ca. 2 Min. braten. Reis und Koriander unterrühren. Salzen und pfeffern. Käse in 12 Stifte teilen.

4 Auberginenscheiben pfeffern, mit Käse sowie Gemüsereis belegen und aufrollen. Auberginenröllchen mit dem Aprikosen-Chutney anrichten.

Zubereitung: ca. 1 Std.

Pro Stück: ca. 70 kcal, 3 gF, 7 gKH, 2 gE

KNUSPRIGE 4-KÄSE-TARTE

Warm und kalt ein Genuss

Für 12 Stücke:

• 150 g kalte Butter

• 280 g Mehl

• Salz

• je 1 rote & gelbe Paprikaschote

• 1 Zwiebel

•2 Knoblauchzehen

•1 EL Olivenöl

• 125 g Mozzarella

• 100 g Fontina (ersatzweise Winzerkäse)

• je ½ Bund Petersilie, Basilikum & Rucola

• 3 Eier

•1 EL Speisestärke

• 250 g Ricotta

• 200 g Schmand

• 100 g geriebener Grana Padano

• Pfeffer

1 Die Butter würfeln. Mit Mehl, 1/2 TL Salz und 70 ml kaltem Wasser glatt verkneten. Den Teig in Folie wickeln und ca. 60 Min. kalt stellen.

2 Paprika halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Zwiebel, Knoblauch abziehen, fein hacken und im heißen Öl andünsten. Paprika zugeben und 5 Min. dünsten. Salzen, abtropfen lassen. Mozzarella und Fontina klein würfeln. Kräuter, Rucola abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Eier mit Speisestärke verrühren. Ricotta mit Schmand, allen Käsesorten, gehackten Kräutern und Rucola einrühren. Masse salzen und pfeffern. Paprika einrühren.

3 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig rund (Ø 32 cm) ausrollen und eine gefettete Tarte-Form (Ø 26 cm) damit auslegen, Rand überstehen lassen. Käsemasse einfüllen. Rand einklappen. Ca. 50 Min. backen. Quiche kurz ruhen lassen. Evtl. mit Kräutern garnieren.

Zubereitung: ca. 1 ¼ Std.

Pro Stück: ca. 385 kcal, 27 g F, 21 g KH, 14 g E

ROTE & GRÜNE PESTO-SCHNECKEN

Schnell gemacht und superlecker

Für 20 Stück:

• 200 g Blätterteig (Kühlregal)

•je 4 EL rotes & grünes Pesto

•4 EL geriebener Parmesan

•1 Eigelb

• Meersalz

1 Den Blätterteig ausbreiten und ca. 5 mm dünn ausrollen. Den Teig in 2 Rechtecke (à ca. 15 cm Breite) schneiden.

2 Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Ein Rechteck ca. 1 mm dick mit dem roten, das andere Rechteck mit dem grünen Pesto bestreichen, dabei ringsum einen Rand frei lassen. Jedes Rechteck mit 2 EL Parmesan bestreuen. Die langen Ränder jeweils zur Mitte hin aufrollen und die Schnecken in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Pesto-Schnecken auf mit Backpapier belegte Bleche legen.

3 Das Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren und die Schnecken damit bestreichen. Im Backofen je Backblech in ca. 20 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Meersalz bestreuen und nach Wunsch mit frischen Kräutern garniert servieren.

Zubereitung: ca. 45 Min.

Pro Stück: ca. 65 kcal, 5 gF, 4 gKH, 1 gE

MELONEN-FETA-SALAT

Die Fruchtstücke hüllen sich in feinen Parmaschinken

Für 6 Portionen:

•1 Cantaloupe-Melone

• 400 g Wassermelone

•1 Handvoll Minze

•2 Stiele Basilikum

•2 EL Kresse

\•4 Snack-Gurken

• 2 Avocados

• 4 EL Pistazienkerne

• je 2 EL Zitronensaft & Apfelessig

• Salz

• Pfeffer

• ½ TL Senf

• 1 TL Honig

• 2 EL Öl

• 100 g Parmaschinken

• 200 g Feta

1 Cantaloupe-Melone vierteln, Kerne herausschaben und Schale entfernen. Das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Wassermelonen-Fruchtfleisch aus der Schale lösen, Kerne ggf. entfernen und das Fruchtfleisch würfeln.

2 Minze, Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Kresse abschneiden. Gurken waschen und längs in Stifte schneiden. Die Avocados halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch schälen und in Scheiben schneiden. Pistazien grob hacken. Aus Zitronensaft, Essig, Salz, Pfeffer, Honig und Öl ein Dressing rühren.

3 Melonenspalten mit Schinken umwickeln. Mit Melonenwürfeln, Avocado und Gurken anrichten. Dressing aufträufeln, mit Kräutern und Pistazien bestreuen. Feta darüberbröckeln.

Zubereitung: ca. 30 Min. Pro Portion: ca. 340 kcal, 23 g F, 23 g KH, 12 g E

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll

TIPP

Statt Cantaloupe- können Sie auch eine Charentais-Melone verwenden. Beide gehören zu den besonders süßen Zuckermelonen.

BROTSALAT MIT BASILIKUM-DRESSING

Saftige Pfirsiche setzen ein fruchtiges Highlight

Für 6 Portionen:

• 60 g Pinienkerne

•½ Fladenbrot (ca. 250 g)

•4 EL Bratöl

•1 Avocado

• Saft von ½ Zitrone

•2 Pfirsiche

• 600 g bunte Tomaten (rot, gelb und grün)

• Salz

•½ Bund Lauchzwiebeln

• 200 g Feta

•1 Bund Basilikum

•50 ml Sherry-Essig

• Pfeffer

•1 Prise Zucker

•40 ml Olivenöl

1 Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Das Brot klein würfeln. Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin knusprig rösten. Abtropfen lassen.

2 Avocado halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Die Tomaten waschen, putzen, in Spalten schneiden und salzen. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in Ringe schneiden. Den Feta würfeln. Basilikum abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken.

3 Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Basilikum sowie Öl unterrühren, mit dem Pürierstab einmal mixen. Salatzutaten und Dressing locker mischen. Salat evtl. mit Basilikum garnieren.

TIPP

Obstwahl nach Saison: Sind keine frischen Pfirsiche erhältlich, passen auch Apfel- oder Birnenspalten bzw. Orangenfilets gut zum Brotsalat.

Zubereitung: ca. 30 Min. Pro Portion: ca. 400 kcal, 23 g F, 27 g KH, 13 g E

PUTEN-ZUPFBRATEN

Köstliche Kombi aus marinierter Pute & frischer Paprika

Für 6 Portionen:

• 1,2 kg Putenbrust am Stück

•1 Bund Thymian

•1 Zwiebel

•1 Knoblauchzehe

•1 EL Paprikapulver

• Salz

• Pfeffer

•1 EL Honig

•2 EL Olivenöl

•je 1 rote, grüne & gelbe Paprikaschote

•1 Bund Basilikum

1 Putenbrust trocken tupfen, von Fett und Sehnen befreien. Fleisch in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

2 Den Thymian abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zwiebel, Knoblauch abziehen und fein hacken. Beides mit Thymian, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Honig und Öl mischen. Fleisch damit einreiben.

3 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Paprikaschoten halbieren, entkernen, abbrausen, trocken tupfen. Eine Kastenform (Länge ca. 30 cm) mit Backpapier auskleiden und senkrecht stellen. Putenbrust sowie Paprika abwechselnd einschichten. Braten im Ofen ca. 75 Min. garen.

4 Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Braten mit Basilikum bestreut servieren. Dazu schmeckt Baguette.

Zubereitung: ca. 1 ½ Std. Pro Portion: ca. 330 kcal, 6 gF, 7 gKH, 61 g E

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll

POLENTA-PAPRIKA-TERRINE

TIPP

Schichtwechsel gefällig? Die Polenta können Sie auch mit gebratenen Zucchinischeiben, getrockneten Tomaten & Mozzarella schichten.

Diese goldgelben Stücke strahlen mit der Sonne um die Wette

Für 6 Portionen:

• je 1 rote, gelbe & grüne Paprikaschote

• 1 l Gemüsebrühe

• 6 EL Olivenöl

• 250 g Polenta (Maisgrieß)

• Salz

• Pfeffer

•75 g schwarze Oliven ohne Stein

1 Ofengrill auf ca. 200 Grad vorheizen. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein geöltes Blech legen. Unter dem Grill so lange backen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprikahälften abgedeckt ca. 10 Min. ziehen lassen.

2 Brühe mit Olivenöl aufkochen. Polenta einstreuen und ca. 10 Min. unter Rühren köcheln lassen. Salzen und pfeffern.

3 Oliven in Stücke schneiden. Paprika häuten und in breite Streifen schneiden. 1/4 der Polenta in eine mit Folie ausgelegte Kastenform (Länge ca. 20 cm) streichen. Je 1/4 der Paprika und Oliven darauf verteilen. Den Vorgang zweimal wiederholen. Mit der Polenta enden. Die Terrine abdecken und ca. 6 Std. kühlen.

4 Ofen auf 120 Grad (Umluft 100 Grad) vorheizen. Die Terrine stürzen, Folie entfernen, und 20 Min. im Ofen erwärmen. est Paprika, Oliven darauf verteilen. Evtl. mit Basilikum, Parmesan garnieren.

Zubereitung: ca. 50 Min. Pro Portion: ca. 400 kcal, 12 g F, 32 g KH, 13 g E

TORTILLA-RÖLLCHEN AM STIEL

Das Fingerfood wird auf dem Grill geröstet

Für 16 Stück:

• 200 g Frischkäse

• 60 g schwarze Oliven ohne Stein

• 2 Blätter Romanasalat

• 50 g Salami in feinen Scheiben

• 2 EL Schnittlauchröllchen

• Salz

• Pfeffer

• 2 Vollkorn-Tortillafladen

1 Frischkäse in einer Schüssel cremig rühren. Die Oliven fein hacken. Salatblätter waschen, trocken schleudern und in sehr feine Streifen schneiden. Oliven, Salat, Salami und Schnittlauch unter den Frischkäse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Den Grill vorheizen. Die Tortillafladen jeweils mit der Hälfte der Frischkäse-Masse bestreichen und fest aufrollen. Die Röllchen nicht zu fest in ein Grillgitter einklemmen und auf dem heißen Grill unter Wenden kurz rösten.

3 Die Röllchen anschließend in 3 cm breite Scheiben schneiden und diese jeweils auf einen Holzspieß stecken und servieren.

Zubereitung: ca. 25 Min.

Pro Stück: ca. 95 kcal, 7 gF, 6 gKH, 3 gE

TIPP:

Wer keine Oliven mag, kann diese durch Paprika ersetzen. Dazu 1/2 rote oder gelbe Schote waschen, putzen und sehr fein würfeln. Dann mit unter den Frischkäse rühren.

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll

BROKKOLI-TEMPURA MIT KRÄUTER-DIP

Raffinierter Backteig mit Kichererbsenmehl

Für 6 Portionen:

•2 TL Kapern (Glas)

•2 kleine Gewürzgurken

•1 hart gekochtes Ei

•2 Stiele Dill

•4 Stiele Petersilie

• 150 g Mayonnaise

• 200 g Naturjoghurt

• Salz

• Pfeffer

•1 Ei

• 150 g Kichererbsenmehl

• ¼ TL Backpulver

•1 kg Brokkolini oder zarte Brokkoliröschen mit Stiel

• etwas Pflanzenöl zum Ausbacken

1 Kapern abgießen, fein hacken. Gewürzgurken sehr fein würfeln. Das hart gekochte Ei pellen und ebenso fein würfeln. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, Spitzen bzw. Blätter abzupfen und fein hacken. Mayonnaise und Joghurt verrühren. Die vorbereiteten Zutaten zugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip in ein Schälchen füllen und kalt stellen.

2 Das Ei mit Mehl, Backpulver, 1 TL Salz und ca. 180 ml Wasser zu einem glatten, dickflüssigen Teig verrühren. Teig mindestens 10 Min. quellen lassen.

3 Brokkolini waschen, putzen und abtropfen lassen. Teig evtl. mit Wasser etwas dünnflüssiger rühren. Pflanzenöl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Brokkolini einzeln durch den Teig ziehen und portionsweise im heißen Fett in 3–4 Min. knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Kräuter-Dip servieren.

Zubereitung: ca. 45 Min.

Pro Portion: ca. 445 kcal, 32 g F, 21 g KH, 14 g E

LAMMKEULE MIT KICHERERBSENSALAT

In einer Kräuter-Marinade eingelegt, schmeckt der Braten wunderbar aromatisch

Für 6 Portionen:

•2 Knoblauchzehen

• 1 Handvoll Kräuter (z. B. Thymian, Rosmarin & Minze)

• 1,2 kg Lammkeule (ohne Knochen)

• abgeriebene Schale & Saft von 1 Bio-Zitrone

•5 EL Olivenöl

• Salz

• Pfeffer

• 150 g Couscous

• 400 g Kichererbsen (Dose)

• 200 g Kirschtomaten

• 160 g Feta

1 Knoblauch abziehen, Kräuternadeln bzw. -blätter abzupfen und alles fein hacken. Das Fleisch trocken tupfen, mit Knoblauch, Kräutern, Zitronenschale und 2 EL Öl einreiben. Salzen und pfeffern. Bei Raumtemperatur ca. 30 Min. ziehen lassen. Dann auf dem heißen Grill mit Deckel bei milder Hitze ca. 1 Std. grillen, gelegentlich wenden.

2 Für den Salat den Couscous nach Angabe zubereiten. Kichererbsen abbrausen, abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Den Feta zerbröckeln. Alles mischen, mit Zitronensaft und 3 EL Olivenöl vermengen.

3 Lammkeule aufschneiden, auf einer Platte anrichten und den Salat darum verteilen. Evtl. mit gehackten Kräutern und etwas Olivenöl beträufeln. Dazu schmeckt Ratatouille.

Zubereitung: ca. 1 ½ Std. Pro Portion: ca. 620 kcal, 27 g F, 32 g KH, 61 g E

PULLED-BEEF-BURGER

Langsam & sanft gegart, ist das Fleisch zum Zerzupfen zart

Für 6 Portionen:

•3 Zwiebeln

• 1,2 kg Rinderbrust

•4 EL Öl

•1 EL Salz

•je 1 TL Pfeffer, Paprikapulver & Chiliflocken

•je 1 Prise Zimt & Kreuzkümmel

•6 Blätter Kopfsalat

•1 Bund Schnittlauch

• 300 g Sauerrahm

•2 EL Meerrettich (Glas)

•2 EL Zitronensaft

•6 Brötchen

1 Zwiebeln abziehen, grob würfeln. Fleisch trocken tupfen. 2 EL Öl mit Salz und Gewürzen verrühren und das Fleisch damit kräftig einreiben.

2 Ofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Fleisch im Bräter rundum anbraten. Herausnehmen. Zwiebeln im Bratfett anbraten. 200 ml Wasser angießen, Fleisch einlegen und im Ofen 6 Std. schmoren. Dabei immer wieder etwas Wasser nachgießen, sodass der Boden stets 1 cm hoch bedeckt ist.

3 Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Mit Sauerrahm, 2 EL Öl, Meerrettich, Zitronensaft verrühren. Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Das Fleisch mit 2 Gabeln zerzupfen. Brötchen aufschneiden und mit Salat, Fleisch und Dip füllen.

Zubereitung: ca. 6 ½ Std. Pro Portion: ca. 455 kcal, 17 g F, 25 g KH, 48 g E

TIPP

Wer einen Kugelgrill hat, kann die Rinderbrust auch auf dem heißen Rost zubereiten. Garzeit und Temperatur bleiben gleich.

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll

FRUCHTIGER APFEL-EISTEE

Wassermelonen-Püree bringt Farbe

Für 8 Gläser (à ca. 200 ml):

•4 Beutel Apfeltee

•3 EL Honig

•1 Bio-Limette

•je 1 Nektarine & rotschaliger Apfel

• 100 g Wassermelonen-Fruchtfleisch

•16 Eiswürfel

•1 Flasche Mineralwasser mit Kohlensäure

1 Apfeltee mit 800 ml kochendem Wasser überbrühen und 5 Min. ziehen lassen. Beutel entfernen. Den Apfeltee mit Honig süßen und abkühlen lassen.

2 Limette, Nektarine sowie Apfel waschen und putzen. Limette in Spalten, Apfel und Nektarine in schmale Spalten schneiden. Das Obst zum Apfeltee geben und ca. 2 Std. kühl stellen.

3 Zum Servieren das Melonen-Fruchtfleisch fein pürieren und mit den Eiswürfeln auf Gläser verteilen. Mit Apfeltee und mit Mineralwasser auffüllen. Evtl. mit Basilikumzweigen garnieren und servieren.

Zubereitung: ca. 25 Min.

Pro Glas: ca. 35 kcal, 0 gF, 6 gKH, 0 gE

TIPP

Gutes Timing: Das Mineralwasser erst kurz vor dem Servieren zugießen. Denn Kohlensäurehaltiges wird rasch schal.

Rezeptaufwand: geht leicht für Geübte anspruchsvoll