Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 8 Min.

WINDOWS FLOTT MACHEN


PC Go - epaper ⋅ Ausgabe 8/2018 vom 06.07.2018

Ihr Windows-System sollten Sie regelmäßig auf Hochglanz bringen. Auf der Heft-DVD finden Sie dazu neben bewährten Putzmitteln das exklusive Tool „PCgo Windows Cleaner 2018“. Damit entfernen Sie auch hartnäckige Systemverkrustungen.


Artikelbild für den Artikel "WINDOWS FLOTT MACHEN" aus der Ausgabe 8/2018 von PC Go. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Go, Ausgabe 8/2018

Viele Anwender arbeiten dauerhaft mit Windows, ohne das System intensiv zu pflegen und zu optimieren. Nicht benötigte Ordner und Dateien sammeln sich auf den Festplatten an, Systemeinstellungen sind nicht an Ihre tatsächlichen Bedürfnisse angepasst, die Registrierdatenbank verwaltet eine Vielzahl unnötiger und fehlerhafter Einstellungen, Benutzerspuren erlauben das Ausspähen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Go. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2018 von NEWS & TRENDS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS & TRENDS
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von IM JULI 1993. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IM JULI 1993
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von SICHERHEIT NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SICHERHEIT NEWS
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von AVM FRITZ!OS 7 NEUERUNGEN: MEGA-UPGRADE FÜR UMSONST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AVM FRITZ!OS 7 NEUERUNGEN: MEGA-UPGRADE FÜR UMSONST
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von STUMMER ZEUGE IM COCKPIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STUMMER ZEUGE IM COCKPIT
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Windows geheim: VERSTECKTE TRICKS IN WINDOWS 10. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Windows geheim: VERSTECKTE TRICKS IN WINDOWS 10
Vorheriger Artikel
STUMMER ZEUGE IM COCKPIT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Windows geheim: VERSTECKTE TRICKS IN WINDOWS 10
aus dieser Ausgabe

... eigener Aktivitäten und unnötig ausgeführte Dienste und Autostart-Programme belegen nicht nur Arbeitsspeicher, sondern verschwenden auch noch Rechenleistung. In der Folge wird das System nicht nur leistungsschwächer, auch Fehlfunktionen, Instabilitäten oder Programmabstürze sind häufig die Folge. Manuelle Aufräumarbeiten gestalten sich dann schwierig und immens zeitaufwändig. Abhilfe bringen spezielle Dienstprogramme, die Sie beim Aufräumen und bei der System optimierung unterstützen.

Tools zur Systembereinigung

PCgo bietet mit dem exklusiven ToolPCgo Windows Cleaner 2018 (auf Heft-DVD) eine exklusive Systembereinigung. Diese unterstützt Sie insbesondere bei der Optimierung der Systemeinstellungen, beim Verwischen von Benutzerspuren, beim Entfernen von Dateien und Ordnern sowie bei der Optimierung der Windows-Dienste und der Autostart-Programme. Alle Schritte werden im Detail in der Programmoberfläche offengelegt. Optional geben Sie alle durchgeführten Arbeiten auch in Berichten aus. So verfolgen Sie alle gemachten Änderungen. Löschvorgänge bieten im Optionendialog einstellbare Sicherungsfunktionen, sodass Sie auch diese nachträglich korrigieren können. Daten werden dann im Rahmen der Bereinigung automatisch gesichert. Alternativ legen Sie ZIP-Archive über die Funktionen im Menü Datenschutz auch selbst an.
Sie löschen Ordner und Dateien wahlweise in den Papierkorb oder ganz von der Festplatte. Im letztgenannten Fall ist eine Wiederherstellung auch mit Spezialprogrammen nicht mehr möglich. Standardmäßig werden Löschvorgänge nur durchgeführt, wenn die Funktionnur Testlauf für Löschfunktionen, keine Ordner und Dateien löschen (Kontrolle per Bericht) im Optionendialog deaktiviert ist. Alle Änderungen an Registriereinstellungen werden auch im Testlaufmodus durchgeführt. Um Regis triereinstellungen rückgängig zu machen, verwenden Sie den Proüber das Programm angebotenen Computerschutz und Wiederherstellungspunkte. PCgo Windows Cleaner 2018 erfordert das .NET Framework 4.6.
Auf der Heft-DVD finden Sie eine Auswahl weiterer Bereinigungstools, etwa zur Optimierung des Systems (z.B. Ashampoo WinOptimizer 2018, Advanced SystemCare Free, Glary Utilities Free), der Laufwerke (TreeSize Free), der Bereinigung der Systemregistrierung (Wise Registry Cleaner Free) oder der Optimierung von Diensten und Autostart-Programmen (SysInternals Autoruns).

Laufwerke bereinigen und Laufwerkszugriffe beschleunigen

Bei der Laufwerksbereinigung geht es darum, Temporärdateien und sensible Daten zu entfernen und unnötig belegten Speicher zurückzugewinnen. Mit dem ProgrammTreeSize analysieren Sie angewählte Ordner mitsamt den darin enthaltenen Unterverzeichnissen und Dateien sowie deren Speicherbedarf. Damit fällt es leicht, speicherintensive Ordner und Dateien aufzufinden. Sind die kritischen Verzeichnisse oder Dateien bekannt, sollten Sie die Inhalte kontrollieren und – sofern nicht mehr benötigt – extern sichern und dann mit dem Windows Explorer löschen. Windows speichert Daten nicht immer zusammenhängend auf den Datenträgern. Dies führt zu verlangsamten Datenzugriffen. Eine Beschleunigung erreichen Sie mit dem Windows-Defragmentierungsprogramm oder demDefraggler . Das letztgenannte Programm bietet im MenüAusführen Funktionen zum Prüfen und Defragmentieren von Laufwerken an.

Registrierdatenbank aufräumen

Falsche Einträge in der Systemregistrierung sorgen für Fehlfunktionen und Fehlermeldungen im System. Bereinigungsprogramme für die Registry beseitigen fehlerhafte Einstellungen, entfernen ungültige Einträge und nehmen Optimierungen vor. Windows selbst bietet lediglich den Registrierungseditor zur Bearbeitung an, der für die Bereinigung nicht geeignet ist.
Abhilfe schaffen Tools wie der Wise Registry Cleaner. Rufen Sie zur Schnellbereinigung die SchaltflächeSchnellsuche auf. Wählen Sie die gefundenen Fehler an und führen die Bereinigung mit Klick aufReinigen durch. Auch die Tools zur Systembereinigung bieten in der Regel Bereinigungsfunktionen für die Registry an. Achtung: Viele Bereinigungsprogramme dokumentieren die durchgeführten Arbeiten nur spärlich oder gar nicht. Führen Sie daher nie Funktionen aus, deren Auswirkung nicht erkennbar ist oder für die keine Sicherungsfunktionen für die spätere Rücknahme bereitgestellt werden.
Nach der Registry-Bereinigung optimieren Sie durch Anwahl der SchaltflächeSystem optimieren ausgewählte Registrierungseinstellungen. Markieren Sie die gewünschten Funktionen und bestätigen mitOptimieren .

MINI-WORKSHOP REINIGUNG MIT PCGO WINDOWS CLEANER

Mit dem Tool PCgo Windows Cleaner 2018 nehmen Sie Bereinigungen an funktionalen auptgruppen, untergeordneten Funktionsgruppen oder auch einzelnen Funktionen vor.

1 Programmoptionen festlegen
Öffnen Sie mitOptionen den Dialog zur Festlegung der übergeordneten Programmeinstellungen. Diese bestimmen, wie Daten gelöscht und gesichert werden, ob Bereinigungen in Berichten dokumentiert werden und wie die Programm oberfläche aufbereitet wird. Bestätigen Sie die Änderungen mit OK.

2 Hauptgruppen wählen
Standardmäßg werden alle Programmfunktionen in Haupt- und Unterguppen geordnet. Markieren Sie die zu verarbeitenden Hauptgruppen oder schränken Sie diese über den Assistenten ein (siehe Kasten auf der nächsten Seite).

3 Funktion(en) wählen
Die Funktionsauswahl zur Bereinigung erfolgt über Unterguppen. In den entsprechenden Registern markieren Sie die zu verarbeitenden Funktionen. Per Kontextmenü rufen Sie sich zugehörige Online-Informationen, Registrierschlüssel, Einstellungen oder angebundene Datenverzeichnisse ab. Außerdem ermitteln Sie die unterstützten Windows-Versionen.

4 Funktion(en) bereinigen
Einzelne Funktionen führen Sie gezielt über den KontextmenübefehlFunktion direkt ausführen aus. Alternativ verarbeiten Sie nur die markierten und angezeigten Funktionen, eventuell auch für auf Hauptgruppen eingeschränkte Anzeigen. Um mehrere Funktionen im Verbund zu verarbeiten, sollten Sie diese, nachdem deren Bedeutung klar ist, aktivieren. Dann nehmen Sie die Bereinigung mitSystem bereinigen vor. Wenn Sie die Funktionen später nicht ändern wollen, blenden Sie sie über Optionen aus.

5 Ergebnisauswertung
Zwar werden die Arbeitsschritte in Dialogen angezeigt; ihre detaillierte Beschreibung erhalten Sie aber nur über Berichtsausgaben.

Die Bereinigungsfunktionen sind nach Hauptgruppen geordnet und wahlweise aktivierbar.


Bereinigungsfunktionen werden markiert oder per Kontextmenü gestartet.


Universelle Systembereinigung

Viele Tools beschränken sich nicht nur auf Teiloptimierungen und Bereinigungen des Systems, sondern widmen sich auch umfassend der Systemregistrierung, den Laufwerken und Dateisystemen, den Autostart-Programmen oder auch der Absicherung der Privatsphäre. Aufgrund der Vielzahl der Funktionen erhalten Sie in den erweiterten Pro grammen vereinfachte Wartungsfunktionen, die Sie mit einem einzelnen Klick durchführen. Neben kostenfreien Programmvarianten sind oft auch kommerzielle Varianten mit erweitertem Funktionsumfang erhältlich. Dazu gehören die Glary Utilities oder auch IObit Advanced SystemCare. Innerhalb der Anwendungen erhalten Sie Hinweise dazu, welche Funktionen gegebenenfalls kostenpflichtig zu aktivieren sind (z.B. Tiefensuche, automatische Bereinigung). Alle Grundfunktionalitäten sind generell frei nutzbar.
Um die Schnellprüfung mit den Glary Utilities vorzunehmen, starten Sie das Programm und wechseln dann auf die Registerseite1-Klick-Wartung . Markieren Sie hier die Teilbereiche, die zu verarbeiten sind (z.B.Registry ,Verknüpfungen ,Spy- & Ad ware ,Windows-Autostart ) und bestätigen mitProblemsuche . Die erkannten Probleme werden je Teilbereich aufgelistet und sind mit Details einsehbar. Demarkieren Sie in den Detailansichten bei Bedarf die Einträge, die Sie nicht beheben wollen. Um die erkannten und markierten Probleme zu beheben, wählen Sie die SchaltflächeProbleme beheben . Über die Programmoptionen nehmen Sie über markierbare Teilfunktionen im Detail Einfluss darauf, welche Probleme gesucht und verarbeitet werden. Bei der Anzeige der erkannten Probleme gelangen Sie mitOptionen in den Dialog der Programmeinstellungen. Alternativ dazu öffnen Sie diesen Dialog jederzeit auch im Menü über den EintragEinstellungen .
Wartungsfunktionen rufen Sie auch gezielt auf. Im unteren Bereich des Hauptdialoges finden Sie Symbolschaltflächen, um Autostarts zu verwalten, die Registrierung aufzuräumen oder den Speicher und laufende Prozesse zu untersuchen. Ferner finden Sie Funktionen zur Software-Akualisierung oder zur Programmverwaltung. Thematisch geordnete Bereinigungsfunktionen finden Sie zudem im RegisterGlary Suite .

Das Tool TreeSize erleichtert die Erkennung von speicherintensiven Ordnern und Dateien.


Die Glary Utilities bereinigen System, Registrierung, Laufwerke und Systemeinstellungen.


INFO ASSISTENT AKTIVIEREN

Beim Programmstart werden im PCgo Windows Cleaner 2018 alle Funktionen angezeigt. Optional schränken Sie die Funktionsauswahl auf einzelne Themen ein oder starten die Assistenten direkt.

Auswahl im Dialog
Die Assistentenfunktionen aktivieren Sie wahlweise über die Befehle im HauptmenüAssistenten oder nach Anwahl der SchaltflächeAssistent aktivieren im Dialog. Markieren Sie zunächst eine Teilfunktion im Dialog, und bestätigen Sie mitAssistentenfunktionen aktivieren. Darauf wird nur die gewählte Hauptgruppe mitsamt den zugehörigen Funktionen angezeigt. Für die Teilbereiche erforderliche Eingaben werden intern gesetzt. Der Vorteil: Sie beschränken sich immer auf einen Themenbereich, und die Verarbeitung der darüber gewählten Funktionen ist schneller. Um den vollständigen Funktionsumfang zu reaktivieren, markieren und aktivieren Sie die FunktionAlle Hauptgruppen aktivieren und Funktionsbeschränkungen aufheben.

Rufen Sie bequem alle Assistenten überAssistenten aktivieren im Hauptdialog auf.


Automatisch im System ausgeführte Programme enttarnen

Mit dem Task-Manager erhalten Sie Zugriff auf die beim Systemstart automatisch ausgeführten Anwendungen und die vom System verwalteten und mitunter laufenden Dienste. Detaillierte Informationen zu allen Diensten rufen Sie über die Windows-Diensteverwaltung ab. Über das letztgenannte Programm nehmen Sie Einfluss auf den Starttyp einzelner Dienste. Die Benutzerführung wendet sich an fortgeschrittene Anwender; detaillierte Informationen suchen Sie vergebens. Das Tool PCgo Windows Cleaner 2018 macht die Dienst- und Autostart-Programmbearbeitung über einfach zu handhabende Assistenten verfügbar, die zudem weiterführende Informationen offenlegen (siehe TextkastenDienste und Autostart-Programme bereinigen ) auf der nächsten Seite.
Das Tool SysInternals Autoruns hebt sich dadurch hervor, dass es neben den Autostart-Programmen auch Komponenten des Windows und Internet Explorers, Aufgaben des Task-Planers, Windows-Dienste, Treiber, Audio- und Video-Codecs, bekannte DLLs, Winsock-Provider und Druckermonitorprogramme sowie Office-Add-ins offenlegt. Alle gefundenen Einträge werden mit einer kurzen Beschreibung versehen und sind wahlweise de- oder aktivierbar. Über das MenüUser zeigen Sie die Einträge bezogen auf bestimmte Benutzer an. Die Einstellungen selbst werden über die Systemregistrierung ausgelesen. Ein Doppelklick auf einen bestimmten Eintrag öffnet den Registrierungseditor mit dem zugeordneten Registrierknoten. Über das MenüOptions blenden Sie gegebenenfalls die Microsoft- und Windowsspezifischen Einträge aus. Der Vorteil: Sie erhalten dann direkten Zugriff auf die Einträge von Drittherstellern.

MINI-WORKSHOP DIENSTE UND AUTOSTART-PROGRAMME

Im Programm PCgo Windows Cleaner 2018 stehen Assistenten bereit, über die Sie die Einstellungen zu Systemdiensten und Autostart-Programmen im Dialog schrittweise anpassen.

1 Dienste analysieren
Um die aktuellen Dienste und deren Ausführungsmodus zu ermitteln, wählen Sie im Hauptdialog des PCgo Windows Cleaner die SchaltflächeDienste bereinigen . Die Dienste werden in einer Liste zusammengestellt und sind frei anwählbar. Alternativ nutzen Sie Schaltflächen unten im Fenster, um die Dienste schrittweise anzuwählen und deren Eigenschaften anzuzeigen. Bei jedem Dienst sehen Sie den aktuellen den empfohlenen Starttyp. Diensteabhängigkeiten legen Sie mitVerwalten offen.

2 Dienste bereinigen
Mitautomatisch starten, manuell starten und deaktiviert ändern Sie jeweils den Startmodus des angewählten Dienstes. Die Änderungen werden nach dem nächsten Neustart übernommen.

3 Autostart-Programme analysieren
Autostart-Programme analysieren Sie über die FunktionAutostart bereinigen im Hauptdialog. Die Programme werden ebenfalls per Liste zusammengestellt und sind darüber oder über gesonderte Schaltflächen schrittweise anwählbar. Zu dem gewählten Programm werden Aufruf-, Versions- und Dateiinformationen offengelegt. Sie greifen optional auf den Task-Manager, das Systemkonfigurationsprogramm oder den Autostart-Ordner zu.

4 Autostart-Programme bereinigen
Um das aktive Programm zu entfernen, wählen SieAutostart-Programm entfernen an. Die Änderung wird erst beim nächsten Systemstart wirksam.

5 Online-Informationen abrufen
Weiterführende Online-Informationen zu Diensten rufen Sie mitDienstinformationen suchen und weiterführende Hinweise zu Autostart-Programmen mitProgramminformationen suchen im jeweiligen Assistentendialog ab.

Der Assistent zur Dienstoptimierung erlaubt die schrittweise Verarbeitung sämtlicher Dienste.


Die Assistent zur Optimierung von Autostart-Programmen legt detaillierte Informationen offen.


Programmwahl und wiederholte Windows-Systembereinigungen

Viele Programme bieten zwar entsprechende Funktionen an, sind aber nicht einheitlich zu bedienen. Die Programmoptionen und Teilfunktionen variieren; ob ein Tool Ihnen zusagt, erfahren Sie häufig erst dann, wenn Sie die Bedienung und Funktionalität im Detail begutachten. Ferner müssen Sie entscheiden, ob Sie mit englischsprachigen Tools klarkommen oder in jedem Fall eine deutsche Sprachunterstützung brauchen. Haben Sie ein oder mehrere passende Bereinigungsprogramme gefunden, können Sie später entscheiden, ob Sie auf erweiterte und kommerzielle Programmvarianten umsteigen. Diese bieten in der Regel einen erweiterten Funktionsumfang.
Bleibt abschließend festzustellen, das jede Systembereinigung am aktuellen Ist-Zustand des Systems ansetzt. Die Bereinigung erfolgt also nur bezogen auf diesen Zustand. Da viele Programme, insbesondere die permanent laufenden, Anpassungen am System vornehmen, sind die nächsten Fehler bereits vorprogrammiert. Damit die Stabilität und Leistung des Systems dauerhaft gewährleistet bleiben, setzen Sie die Bereinigungstools am besten regelmäßig ein.

Über die Aktivierung ausgewählter Assistentenfunktionen schränken Sie die angezeigten Optionen im Programm PCgo Windows Cleaner ein. Sie erhalten damit mehr Übersicht.