Lesezeit ca. 5 Min.

Wintertraum in Wien


Bild der Frau - Gut kochen & backen - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 14.01.2022

REISE

Artikelbild für den Artikel "Wintertraum in Wien" aus der Ausgabe 1/2022 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 1/2022

Schnee und Sonne verzaubern den Park von Schloss Schönbrunn vor den Toren der Stadt

Die kalte Jahreszeit ist perfekt für einen Wien-Trip: Spaziergänger genießen im verschneiten Park von Schloss Schönbrunn bei klarer Winterluft den Blick auf die Prachtbauten. Auch die schmucke Innenstadt zeigt sich mit etwas Glück weiß gepudert: einfach loslaufen, die Hofburg bewundern oder über den Graben schlendern und sehen, wo einst Mozart wohnte. Schön zum Shoppen in kleinen Boutiquen und Designerläden ist die Gegend rund um die Mariahilferstraße. Lust auf moderne Kunst? Dann ab ins MuseumsQuartier. Zum Ausruhen geht’s danach ins nächste Kaffeehaus, etwa zum späten Frühstück mit Eierspeisen und einer Melange ins „Café Ritter“ (Frühstück 4,90 bis 11,90 €). Zeit fürs Mittagessen? Werktags gibt’s im „Café Eiles“ für 8,10 € ein köstliches Menü, bestehend aus Suppe und Hauptspeise – das Fiakergulasch mit Spiegelei zum Beispiel ist eine Wucht. Abends sollten Sie im „Künstler-Café Hawelka“ ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Mehr Zeit für Genießer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr Zeit für Genießer
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Auberginen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auberginen
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Blutorangen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blutorangen
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Cremiges Suppenglück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Cremiges Suppenglück
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Prost ohne Promille. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Prost ohne Promille
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Geniale 15-Minuten-Küche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geniale 15-Minuten-Küche
Vorheriger Artikel
Echt klasse: Kompott
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Brownies machen happy
aus dieser Ausgabe

... vorbeischauen. Ab 22 Uhr werden dort frische Buchteln serviert. Eine Portion ist mit 10 € nicht günstig, aber spektakulär lecker.

Wien im Winter schmeckt süß

Versuchen Sie gar nicht erst, den zahlreichen Konditoreien zu widerstehen. Mit Marillenmarmelade oder Creme gefüllte Krapfen oder kandierte Früchte versüßen kalte Tage.

Eine erstklassige Adresse ist „Demel“. Seit 1786 werden in der ehemaligen K.-u.-K.-Hofzuckerbäckerei Mehlspeisen von Hand gefertigt und liebevoll verpackt. Die „Konditorei Hübler“ ist für ihre Maroniherzen, die Japonaisetorte und die Hüblertorte bekannt.

Weiter geht es auf Seite 60

Dukatenschnitzel einfach

Zutaten (für 4 Personen)

• 1 kg Kartoffeln

• Salz

• 4 Zweige Thymian

• abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

• 1 TL Kampot-Pfefferkörner (im gut sortierten Supermarkt)

• 2 EL Salzflocken

• 1 kg Schweinefilet

• 1 Bund glatte Petersilie

• 1 Zitrone

• Mehl

• 2 Eier

• Semmelbrösel

• 400 g Schweineschmalz

1 Kartoffeln waschen, in Salzwasser 25–30 Minuten nicht allzu weich kochen. Abgießen, kalt ab - spülen. Noch lauwarm pellen und in daumendicke Scheiben schneiden.

2 Thymian abzupfen, 1 TL davon zur Seite legen. Den Rest mit abgeriebener Zitronenschale im Mörser zerstoßen. Kampot-Pfeffer zugeben, alles grob vermahlen. Ein Drittel der Salzflocken gründlich einarbeiten. Restliche Salzflocken und Thymianblättchen nur kurz unterrühren.

3 Schweinefilet in Scheiben schneiden, leicht salzen. Petersilienblätter abzupfen und beiseitestellen. Zitrone in Spalten schneiden. Fleisch in Mehl, Eiern und Semmelbröseln panieren. Zuerst die Kartoffelscheiben, dann die Petersilienblätter und zuletzt das Fleisch im heißen Schmalz ausbacken.

4 Zum Servieren die Dukatenschnitzel und die Kartoffelnscheiben abwechselnd z. B. in eine Papiertüte schichten. Mit den frittierten Petersilienblättern sowie Zitronenspalten garnieren und zum Schluss mit dem Thymiansalz bestreuen.

Zubereitung: ca. 45 Minuten. Kochzeit: 25–30 Minuten.

Pro Portion: ca. 680 kcal, 26 g F, 37 g KH, 11 g E.

Spezielle Krautwickel brauchen Zeit

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Wickel:

• 1 Kopf Weißkohl

• 300 g roh geräucherter Speck (dünne Scheiben)

• 1 EL Zucker

• 4 Lorbeerblätter

• 1l Rinderbrühe, 4 Gewürznelken

• je 1 TL Wacholderbeeren und Pimentkörner

• Schmand zum Servieren

Für die Füllung:

• 1 kg gemischtes Hackfleisch

• 1 Zwiebel

• 4 Knoblauchzehen

• 250 g Langkornreis

• 2 TL Paprikapulver edelsüß

• 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

• 1 1 / 2 TL Zimt, Salz, Pfeffer

1 Vom Kohl den Strunk herausschneiden. Einzelne Blätter ablösen. Dicke Mittelrippe abflachen, Blätter in Wasser einlegen, einzeln ausdrücken. Kohl-Herz halbieren, in Streifen schneiden. Abspülen und ausdrücken.

2Hack in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein reiben. Reis und Gewürze zugeben, verkneten. Je ein Krautblatt mit Stielansatz nach unten auflegen. Etwas Fleischfüllung zur Rolle formen, unten auf das Blatt legen. Mit einer Umdrehung einwickeln, dann linke Seite einschlagen, Blatt vollständig aufwickeln. Rechtes Ende mit dem Finger in die Roulade stopfen. Rouladen je mit einer Speckscheibe umwickeln. Kohl-Streifen im Bräter verteilen. Mit Zucker bestreuen.

3 Wickel in den Bräter legen, Lorbeer zugeben. Brühe mit Gewürzen aufkochen, über die Wickel gießen. Deckel aufsetzen, im heißen Ofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 2 Stunden schmoren. Evtl. Wasser zugeben, Hitze auf 200 °C erhöhen, 30 Minuten offen weiterschmoren. Krautwickel mit Schmand servieren.

Zubereitung: ca. 40 Minuten.

Garzeit: 2 ½ Stunden. 

Pro Portion: ca. 390 kcal, 32 g F, 25 g KH, 31 g E.Zubereitung:

Die schönste Zeit im Jahr

Mit der Kutsche durch die Stadt

Wer es romantisch mag oder eine Verschnaufpause braucht, steigt am Stephansplatz in einen Fiaker. In der zweispännigen Kutsche geht es Richtung Hofburg. Am imposanten Rathausplatz kurven Schlittschuhläufer übers Eis und gegenüber ist das berühmte Burgtheater zu bestaunen. Schon wieder

Appetit? Wiener Street-Food ist und bleibt – allen Alternativen zum Trotz – die Wurst. Der urigste und älteste „Würstelstand“ steht am Naschmarkt. Zu Bier und Käsekrainer gibt’s neuesten Klatsch im Wiener Schmäh dazu. Empfehlung des Hauses: die Knoblauchwurst für Hartgesottene – bevor Sie den Rest des Naschmarkts erkunden. Nirgends ist die Ferne so nah: Über 170 Verkaufsstände, Geschäfte und Restaurants erstrecken sich von der Kettenbrückengasse bis zum Getreidemarkt. Ein kulinarischer Schmelztiegel! Neben all den Genüssen aus aller Welt gibt es aber auch noch traditionelle Marktlokale und Feinkostläden, wie Pöhl am Naschmarkt: Tolle Mitbringsel sind Spezialitäten wie luftgetrockneter Vulkanland-Speck und Hirschwürste. Rund um den Naschmarkt hat sich mit den Jahren eine blühende Gastro- Szene etabliert, die Schlemmerherzen höherschlagen – und wiederkommen – lässt.

Kalbstafelspitz „Asian Style“ für Gäste

Zutaten (für 4 Personen)

• 1 kg Kalbstafelspitz

• 1 TL Butterschmalz

Für die Soße:

• 2 cm frischen Ingwer

• 1 Knoblauchzehe

• 2 EL Fischsoße

• 2 EL Limettensaft

• 1 TL Honig

Für das Sesamsalz:

• 1 TL Szechuan-Pfefferkörner

• 2 EL weiße Sesamsamen

• 1 EL schwarze Sesamsamen

• Abrieb von 1 Bio-Limette

• 1 TL Salzflocken

Außerdem:

• 1 Handvoll Asia-Kräuter (z. B. Thaibasilikum, Koriandergrün, Minze)

• 1 EL Olivenöl

• asiatisches Chiliöl

• 1 TL Limettensaft

• 2 grüne Chilischoten

• Limettenspalten

1Tafelspitz in einer ofenfesten Pfanne in Butterschmalz anbraten, dann im heißen Ofen (E-Herd: 100 °C, Umluft: 80 °C, Gas: Stufe 1) 1 ½ Std. auf eine Kerntemperatur von 59 °C bringen. Herausnehmen, mit Alufolie abdecken, ruhen lassen. Ingwer sehr fein hacken.Knoblauch schälen, etwas zerdrücken. Fischsoße, Ingwer, Limettensaft, Knoblauch, Honig verrühren.

2 Kräuter 20 Minuten in Eiswasser legen, abgießen. Szechuan-Pfeffer rösten, zerstoßen. Sesam zugeben, zerstoßen. Limettenabrieb, Salzflocken einarbeiten.

3 Fleisch in Sesamsalz wälzen, in Scheiben schneiden. Knoblauch aus der Soße nehmen, Soße übers Fleisch träufeln. Kräuter mit Ölen und Saft mischen, darüberstreuen; mit Chili und Limette garnieren.

Zubereitung: ca. 40 Minuten. 

Einweichzeit: 20 Minuten.

Pro Portion: ca.410 kcal, 8g F, 9g KH, 19 g E.

Buch-Tipp

Susanne Zimmel alias Frau Ziii begeistert seit Jahren in ihrem Foodblog „Frau Ziii kocht … was“ mit moderner Wiener Küche. In ihrem Kochbuch bringt sie Genießern jetzt auf erfrischende Weise Wiener Traditionen und das Wiener Leben ein Stück näher. „Wiener Küche“, DK Verlag, 254 Seiten, 27 €.

Überbackene Topfenpalatschinken mögen Kinder

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Füllung

• ½ Handvoll Rosinen

• 1 EL brauner Rum

• 2 Eier

• 250 g abgetropfter Quark (40 % Fett)

• 50 g Sauerrahm

• 20 g Weichweizengrieß

• 40 g Zucker, Salz

• 1 Päckchen Vanillezucker

• abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Für den Guss

• 1 Ei

• 50 g saure Sahne

• 50 g Schlagsahne

• Butterflocken

Außerdem

• 4 fertige Pfannkuchen

• Butter, Puderzucker

• Preiselbeeren zum Servieren

1 Rosinen im Rum einweichen. Eier trennen. Quark mit Sauerrahm, Grieß, Ei - gelben, beiden Zuckersorten, 1 Prise Salz und Zitronenschale verrühren. Eiweiße steif schlagen, mit Rosinen unter die Quarkmasse heben. Einige EL der Füllung für den Guss beiseitestellen. Pfannkuchen mit der Quarkmasse bestreichen, locker einrollen, in eine ge - fettete Auflaufform schichten.

2 Für den Guss Ei, saure Sahne und Sahne aufschlagen, Rest der Füllung unterheben. Pfannkuchen damit übergießen, Butter darauf verteilen, das Ganze im heißen Ofen (E-Herd: 160 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten überbacken. Mit Preiselbeeren anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Zubereitung: ca. 40 Minuten. 

Backzeit: 40 Minuten.

Pro Portion: ca.520 kcal, 18 g F, 44 g KH, 28 g E.