Lesezeit ca. 1 Min.
arrow_back

WORTWECHSLER MIT DEAN-CHARLES CHAPMAN: 1917 ZEIT IST DER


Logo von deadline - das Filmmagazin
deadline - das Filmmagazin - epaper ⋅ Ausgabe 81/2020 vom 10.06.2020

FEIND

Artikelbild für den Artikel "WORTWECHSLER MIT DEAN-CHARLES CHAPMAN: 1917 ZEIT IST DER" aus der Ausgabe 81/2020 von deadline - das Filmmagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: deadline - das Filmmagazin, Ausgabe 81/2020

Regie: Sam Mendes / USA, Großbritannien 2019 / 119 Min. Darsteller: George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong, Richard Madden, Benedict Cumberbatch Freigabe: FSK 12 Vertrieb: Universal Pictures Blu-ray: Ja Cut: Nein Start: Bereits erhältlich

Nach den Erfolgen seiner letzten beiden James- Bond-Filme SkYFALL und SPECTRE ließ sich Regisseur Sam Mendes für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,19€statt 5,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von deadline - das Filmmagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 81/2020 von 81 PERSÖNLICHESFÜRWORT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
81 PERSÖNLICHESFÜRWORT
Titelbild der Ausgabe 81/2020 von GONOGO!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GONOGO!
Titelbild der Ausgabe 81/2020 von TITELSTORY. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELSTORY
Titelbild der Ausgabe 81/2020 von HINTER DEM BÖSEN: Osgood Perkins. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HINTER DEM BÖSEN: Osgood Perkins
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
• WORTWECHSLER MIT CARLO KITZLINGER: KEIN AUTOPILOT: CARLO KITZLINGER
Vorheriger Artikel
• WORTWECHSLER MIT CARLO KITZLINGER: KEIN AUTOPILOT: CARLO KITZLINGER
VON MATSCH UND SCHÜTZENGRÄBEN: INTERVIEW MIT DEAN-CHARLES CHAPMAN
Nächster Artikel
VON MATSCH UND SCHÜTZENGRÄBEN: INTERVIEW MIT DEAN-CHARLES CHAPMAN
Mehr Lesetipps

... der während des Ersten Weltkriegs Nachrichten an der britischen Front unter gefährlichen Umständen transportieren musste. Nachrichten über Truppenbewegungen oder -vorstöße waren lebensnotwendig für die Männer an der Front und die einzige Möglichkeit der Kommunikation. So ist 1917 nicht nur seinem Großvater, sondern all jenen Soldaten gewidmet, die unter extremen Bedingungen an der Front dienten und in vielen Fällen auch dort ihr Leben ließen.

Der Film erzählt die Geschichte der Soldaten Will Schofield (George MacKay) und Tom Blake (Dean-Charles Chapman), die von ihrem befehlshabenden Offizier mit einer gefährlichen, aber sehr wichtigen Mission betraut werden. Mitten durchs Feindgebiet sollen die beiden gehen und neue Befehle übermitteln, von denen das Leben von 1.600 Männern, darunter Blakes Bruder, abhängt. So machen sich beide auf den Weg durch von den Deutschen verlassene Schützengräben, besetzte Ortschaften und durchs französische Hinterland, immer darauf bedacht, dem Feind aus dem Weg zu gehen.

1917 ist ein Film, der dem Trend vieler Kriegsfilme folgt, das Leid, die Gewalt und nicht zu vergessen den Dreck des Krieges für den Zuschauer beinahe erfahrbar zu machen. Allein die Kamerafahrten durch die Schützengräben beweisen die Detailtreue und den Hang zur Authentizität des Szenarios. Daneben verlässt der Film bisweilen den klaustrophobischen Graben, zeigt atemberaubende Landschaften, eine gefährliche Idylle, die genauso den Tod bedeuten kann wie der Gang durch das von Minen und Bomben zerfurchte Land des Feindes. Neben der wie immer fulminanten Kameraarbeit eines Roger Deakins, der sehr zu Recht für 1917 den Oscar gewann, gehört auch das Ensemble des Films, allen voran MacKay und Chapman, zu den entscheidenden Faktoren des Films. Ihre glaubhaft gespielte Kameradschaft sowie ihre kleinen Streitigkeiten machen sie zu Charakteren, an denen man als Zuschauer hängt und mit denen man mitfiebert, aber an denen der Schrecken des Krieges seine Spuren hinterlässt.

(ROUVEN LINNARZ)

PACKEND INSZENIERTES UND GESPIELTES KRIEGSDRAMA