Lesezeit ca. 5 Min.

Zauber auf dem Plätzchenteller


Gluten Free - epaper ⋅ Ausgabe 20/2021 vom 10.11.2021

Trudels KÜCHE

Artikelbild für den Artikel "Zauber auf dem Plätzchenteller" aus der Ausgabe 20/2021 von Gluten Free. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Rezepte von Trudel Marquardt

Seit ihrer Zöliakiediagnose 1995 macht es Trudel Marquardt große Freude, mit glutenfreien Zutaten zu experimentieren. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung weiß sie ganz genau, wie glutenfreies Gebäck perfekt gelingt. Nicht umsonst wird sie von manchen liebevoll „glutenfree Baking Queen“ genannt. Ihr Wissen, das sie über all die Jahre gesammelt hat, gibt Trudel Marquardt gern weiter. Mit ihren Rezepten auf ihrer Webseite und mit ihrem Blog hat sie schon vielen Menschen mit Zöliakie die Angst vorm glutenfreien Backen genommen und stellt Highlights aus „Trudels Küche“ regelmäßig in Gluten Free vor.

www.glutenfrei-kochen.de

Weihnachtsgebäck

Zutaten für ca. 120 Stück

Für den Teig:

500 g glutenfreie Mehlmischung 10

150 g Zucker

1 TL Xanthan

200 g Butter

160 g Marzipanrohmasse

2 Eier

2 Eigelbe

glutenfreies Mehl zum Arbeiten

Zum Bestreichen:

Eigelb

2 EL Milch

Zum Verzieren und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gluten Free. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 20/2021 von DIE POST IST DA!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE POST IST DA!
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von Gluten Free Marktplatz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gluten Free Marktplatz
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von STEP BY STEP. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STEP BY STEP
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von WIR LIEBEN ROTE BETE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIR LIEBEN ROTE BETE
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von Italienische Plätzchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Italienische Plätzchen
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von Südtirol mit allen Sinnen genießen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Südtirol mit allen Sinnen genießen
Vorheriger Artikel
Gluten Free Marktplatz
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel STEP BY STEP
aus dieser Ausgabe

... Füllen: nach Belieben bunte glutenfreie Zuckerstreusel, Hagelzucker, gehackte Mandeln, Konfitüre, Zitronenglasur aus Puderzucker und Zitronensaft, Lebensmittelfarbe, Kuvertüre

1. Das Mehl mit Zucker und Xanthan in eine Rührschüssel geben. Die Butter und das Marzipan in kleinen Stückchen dazugeben. Die Eier und Eigelbe hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen, noch relativ weichen Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

3. Den Teig auf einem bemehlten Backbrett 2 bis 3 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Auf ein Backblech legen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen. Nach Wunsch einen Teil der Plätzchen mit Hagelzucker, gehackten Mandeln oder bunten Streuseln bestreuen. Im Backofen auf der mittleren Schiene 9 bis 12 Minuten goldgelb backen.

4. In der Zwischenzeit weitere Plätzchen ausstechen und auf das zweite Backblech legen.

5. Gebackene Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und nach Belieben mit Kuvertüre, hellem oder buntem Zuckerguss und Zuckerstreuseln oder Mandeln verzieren oder mit Konfitüre füllen und mit Puderzucker bestreuen.

TIPP

Wer einen Mixer hat, kann Butter, Zucker und Marzipanrohmasse damit zerkleinern, dann gibt es keine Marzipanklümpchen.

Zubereitungszeit: 1h 15 min

Kühlzeit: 1h

Backzeit: 9–12 min pro Blech

Pro Stück à 8g (ohne Verzierung): 42 kcal 0,5 gE

2,1 gF

5,3 g KH

0,1 g BS

INFO

Dieser Teig eignet sich hervorragend für Ausstechplätzchen, Spitzbuben, Mandelringe oder auch als Kuchenboden.

Zartes Zitronengebäck

Zutaten für 26 Stück

125 g zimmerwarme Butter

125 g Zucker

1 Ei (Größe M)

1 Eigelb

1 Biozitrone

250 g glutenfreie Mehlmischung 10

½ TL Xanthan

100 g Puderzucker

1. Die Butter und den Zucker 8 Minuten schaumig rühren. Ei und Eigelb dazugeben und alles zu einer hellen, cremigen Masse rühren.

2. Die Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und unterrühren. Das Mehl mit dem Xanthan mischen und kurz mit der Masse verrühren. Den weichen Teig 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

3. Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Aus dem Teig walnussgroße Kügelchen formen und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Die Kekse auf der mittleren Schiene 12 bis 14 Minuten backen, bis der untere Rand anfängt, sich leicht braun zu färben.

5. Eine Zitronenhälfte auspressen und den Puderzucker mit 2 EL Zitronensaft zu einer nicht zu dicken Glasur verrühren. Die noch heißen Kekse damit bestreichen und auf dem Blech auskühlen lassen.

TIPP

Sie können den Teig zur Abwechslung ausrollen und Sterne ausstechen. Die Hälfte der Sterne mit Lemoncurd füllen und jeweils einen, mit Zitronenglasur bestrichenen Stern daraufsetzen.

TIPP

Anstatt der Zitrone können sie auch eine Bioorange nehmen.

Zubereitungszeit: 35 min

Kühlzeit: 1h

Backzeit: 12–14 min pro Blech

Pro Stück: 112 kcal 0,8 gE

4,5 g F/16,8 g KH/0,1 g BS

Elisenlebkuchen

Schmeckt wie vom Nürnberger Christkindlesmarkt

Zutaten für 24 Stück

Für den Teig:

5 Eier (Größe M)

400 g brauner Zucker

100 g Zitronat

100 g Orangeat

250 g gemahlene Haselnüsse

250 g gemahlene Mandeln

2 EL (20 g) Maisstärke

1 Päckchen Lebkuchengewürz (15 g)

> Zum Verzieren:

100 g Puderzucker

2 EL Zitronensaft

100 g Schokoladenglasur

24 blanchierte Mandeln

1. Die Eier mit dem braunen Zucker mit einer Küchenmaschine 10 Minuten sehr schaumig rühren.

2. Zitronat und Orangeat sehr fein hacken. Mit Haselnüssen, Mandeln, Maisstärke und Lebkuchengewürz mischen und zu der Eiermasse rühren. Die Schüssel abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Am nächsten Tag den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

4. Mit einem Esslöffel Häufchen auf ein Backblech setzen (nicht zu dick). Mit feuchten Fingern in Form streichen. Noch einfacher geht es mit einem Spritzbeutel ohne Tülle. Kleine Häufchen auf das Blech spritzen und glatt streichen. Die Lebkuchen 15 bis 20 Minuten backen.

5. Inzwischen aus dem restlichen Teig weitere Lebkuchen auf das zweite Backblech setzen.

6. Die fertig gebackenen Lebkuchen sind noch relativ weich, wenn sie aus dem Ofen kommen, sie trocknen an der Luft nach.

7. Aus Puderzucker und Zitronensaft eine Glasur rühren. Die Schokoladenglasur nach Packungsanleitung erwärmen. Die Hälfte der Lebkuchen mit Zitronenglasur, die andere Hälfte mit Schokoglasur überziehen. Jeweils 1 Mandel daraufsetzen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

TIPP

Wer möchte, kann die Lebkuchen auf glutenfreie Oblaten setzen und wie oben beschrieben backen.

Zubereitungszeit: 1h 15 min

Kühlzeit: über Nacht

Backzeit: 15–20 min pro Blech

Pro Stück: 295 kcal 6,5 gE

15,8 gF

32,2 g KH

1,2 g BS

Makronen

Zutaten für 40–50 Stück

3 Eiweiß

1 Prise Salz

150 g Zucker

250 g gemahlene Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse oder Kokosflocken (eventuell angeröstet)

Haselnüsse, blanchierte Mandeln oder Walnüsse zum Garnieren

1. Eiweiß und Salz mit der Küchenmaschine steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers hinzufügen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Den restlichen Zucker unterrühren.

2. Zum Verzieren von Nussmakronen 2 gehäufte TL der Masse beiseitestellen.

3. Die Nüsse oder Kokosflocken mit eventuell weiteren Aromen (siehe Tipp) locker unter die Eiweißmasse heben.

4. Mit zwei Teelöffeln Makronen auf Backpapier setzen. Auf Nussmakronen einen kleinen Klecks der Eiweißmasse geben und 1 Nuss oben daraufsetzen.

5. Die Makronen 5 bis 6 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

6. Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 7. Das Backpapier auf ein Backblech ziehen und die Makronen 15 bis 20 Minuten backen.

TIPP

Sie können die Makronen zum Beispiel durch die Zugabe von Zimt, Bourbonvanille, Bittermandelaroma, Instantkaffeepulver, abgeriebene Zitronenschale oder Schokoladenstückchen variieren.

TIPP

Tauchen Sie die Unterseite der Nussoder Kokosmakronen in Schokoladenglasur.

Zubereitungszeit: 35 min Zeit zum

Trocknen: 5–6 h

Backzeit: 15–20 min pro Blech

Pro Stück (bei 45 Stück): 47 kcal 1,6 gE

 2,9 gF

 3,7 g KH

 0g BS

Zitronenherzen

Zutaten für ca. 30 Stück

Für den Teig:

3 Eigelbe

 120 g Zucker

 1 Päckchen Vanillezucker

 200–250 g gemahlene blanchierte Mandeln

 5 Tropfen Backöl Zitrone oder abgeriebene Schale von 1 Biozitrone

 ca. 40 g Puderzucker zum Ausrollen

 Für die Glasur:

100 g Puderzucker

 2 EL Zitronensaft

1. Die Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker 5 Minuten schaumig rühren. 200 g Mandeln und das Zitronenaroma oder den Zitronenabrieb dazugeben. Der Teig sollte eine formbare Konsistenz haben, sodass man ihn ausrollen kann. Je nach Größe der Eier noch bis zu 50 g Mandeln einarbeiten

2. Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben und den Teig darauf 2 bis 3 mm dick ausrollen und Herzen ausstechen. Auf das Backblech legen und im Backofen 12 bis 15 Minuten backen.

4. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem Guss verrühren und die Zitronenherzen noch heiß damit bestreichen.

TIPP

Die Zitronenherzen sind perfekt, wenn Eigelbe von der Zubereitung von Makronen übrig sind. Der Teig kann auch mit Orange oder Vanille statt mit Zitrone verfeinert werden.

Zubereitungszeit: 40 min

Backzeit: 12–15 min pro Blech

Pro Stück: 86 kcal 1,7 gE

 4,7 gF

 9,2 g KH

 0,9 g BS