Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Zeit für Stars: Saskia Valencia, 55: „Ich brauche keinen Mann“


Zeit für mich - epaper ⋅ Ausgabe 8/2020 vom 08.07.2020

Sie ist stark und schön, schlagfertig und selbstbewusst – und sie ist Single! Ihre neue Freiheit aufgeben? Niemals! Denn: „Wir Frauen können doch alles auch alleine“


Artikelbild für den Artikel "Zeit für Stars: Saskia Valencia, 55: „Ich brauche keinen Mann“" aus der Ausgabe 8/2020 von Zeit für mich. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Zeit für mich, Ausgabe 8/2020

„Ich bin total gerne mit mir allein“


Frauen in meinem Alter sind attraktiv wie nie zuvor. Nicht wegen der Möglichkeit von Schönheits-OPs, sondern weil wir den Mut haben, weiterhin zu unserem Frausein zu stehen – weit weg von den Mutti-Klischees“, betont Saskia Valencia. Es sind Aussagen wie diese, für die sie (vor allem von uns Frauen) so bewundert wird. Dafür, dass sie sagt, was sie denkt, und nur noch macht, was sie will. Dafür, dass sie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Zeit für mich. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Zeit fürsbunte Leben: Sommerzeit = Tomatenzeit!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zeit fürsbunte Leben: Sommerzeit = Tomatenzeit!
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Zeit für Leben: Alexandra, 57, lässt sich nicht unterkriegen: „Ich genieße jeden Tag so, wie er ist!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zeit für Leben: Alexandra, 57, lässt sich nicht unterkriegen: „Ich genieße jeden Tag so, wie er ist!
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Leben: „Engagement ist keine Frage des Alters“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leben: „Engagement ist keine Frage des Alters“
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Schonheit: Wir schwören auf Vitamine. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schonheit: Wir schwören auf Vitamine
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Schönheit: Digital- Aging-Pflege mit Blue-Light-Schutz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schönheit: Digital- Aging-Pflege mit Blue-Light-Schutz
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Endless Summer Glow. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Endless Summer Glow
Vorheriger Artikel
Zeit für Leben: Alexandra, 57, lässt sich nicht unterkr…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Leben: „Engagement ist keine Frage des Alters“
aus dieser Ausgabe

... sich immer neu erfindet. Und dafür, dass sie in ihrem YouTube-Talk aufräumt mit den Klischees. „Ich bin manchmal zu stark, deswegen hat das auch öfter mal nicht geklappt mit den Männern“, weiß sie. Seit der Trennung von Thorsten Nindel genießt die Wahl-Münchnerin ihr Single-Dasein in vollen Zügen. Die bayerische Metropole sieht sie im Moment als ihre Heimat an. Wo das Leben sie noch hintreibt? „Ich weiß es nicht. Aber das ist doch eine tolle Basis: sich daheim zu fühlen, aber trotzdem alle Freiheiten zu haben. Ich kann mir in meiner jetzigen Situation nichts Schöneres vorstellen.“Diese neue Freiheit will und wird Saskia so schnell nicht aufgeben. „Es klingt vielleicht blöd, aber ich bin total gerne mit mir allein. Für Partner ist das manchmal schwer zu verstehen, aber wenn ich vom Drehen nach Hause komme, möchte ich erst mal keinen sehen. Ich bin dann ausgelaugt und brauche Zeit für mich.“ Den Männern abgeschworen hat sie dennoch nicht. Wenn die Liebe wie ein Blitz einschlagen sollte, ist sie bereit. „Aber ich glaube, es ist relativ schwierig, den Richtigen zu finden. Ich merke das in meinem Umfeld, in meiner Altersklasse: Wir Frauen können alles alleine. Wir sind so stark und so selbstbewusst. Das macht Männern etwas Angst.“Doch Saskias Glück hängt nicht von einer Beziehung ab. Warum auch? „Jede Phase im Leben hat etwas für sich. Und ich fühle mich, so wie es zurzeit ist, sehr wohl. Man muss sich nur trauen, den ersten Schritt zu machen.“Diesen besagten ersten Schritt wagte sie schon oft. Wenn Saskia unzufrieden ist, dann ändert sie etwas. So einfach ist das. Das war damals so, als sie aus der DDR flüchtete („Ich habe mich wie eine Analphabetin gefühlt. Diese Erfahrung hat mich für immer geerdet.“). Das war in ihren Beziehungen so, als sie sich verloren fühlte und den Schlussstrich zog. Und das ist auch während der Corona-Krise so, wo sie auf YouTube kurzerhand ihren Quarantäne-Frauentalk gründete und die Themen anspricht, die uns Frauen 50 plus bewegen. Wie gesagt, einfach bewundernswert …


„Mein Ex ist jetzt mein bester Freund“


Saskia im Wandel der Zeit

1987


• Durch die Hochzeit mit dem Kolumbianer Nicolas Valencia durfte Saskia aus der DDR ausreisen. Aus dieser Ehe stammen ihre Kinder. Trennung: 1999.

1993 - 1996


• Erste Erfolge hatte sie mit Werbung als Frau Antje aus Holland. Schließlich wurde sie für Gute Zeiten, schlechte Zeiten (u.) entdeckt …

2002 - 2009


• … und etablierte sich als Serien-Königin. Als Meeresbiologin Maya Lieven gehörte sie zum Team der Küstenwache an der Seite von Rüdiger Joswig, 71.

2002 - 2008


• In der Familienserie Unser Charly spielte sich Saskia als Anwältin in die Herzen der Zuschauer.

2007


• Die Rostockerin ist auch abonniert auf Rollen mit Herz – wie hier in Inga Lindströms Sommer der Entscheidung.

2011


• Zehn Jahre lang waren sie und Helmut Zierl, 65, ein Traumpaar. 2011 folgte der Schlussstrich. W Ihr YouTube- Frauentalk

2011-2012


• Im siebten Kapitel der ARD-Telenovela Rote Rosen übernahm Saskia die Hauptrolle.

2019


• Mit ihrem Bühnenprogramm Eine Stunde Ruhe ist sie ab Herbst auf Tournee.

2020


• Ihr YouTube- Frauentalk Lasst uns reden mit Motsi Mabuse, 39, Marijke Amado, 66, und Marlene Lufen, 49 (v. l.).

Wofür ihr Herz schlägt

■ Exfreund Thorsten Nindel, 55, bezeichnet sie als ihren Herzensmenschen. „Und das wird er immer sein. Dafür haben wir viel zu viel zusammen durchgestanden“, sagt Saskia in Bezug auf seine Lungenkrebs- Diagnose 2014. Doch die Krankheit habe ihre Gefühle verändert: „Wir haben uns nach wie vor aus tiefstem Herzen lieb, aber eher wie Bruder und Schwester.“

■ Ihre Kinder Alexandra, 34, und Leonard, 28, sind ihr größtes Glück: „Mein nächstes Ziel: Oma werden.“


Fotos: Getty Images (3), ddp images (2), imago images (2), Thomas & Thomas, Brauer Photos, Loredana La Rocca, API, Instagram