Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Zeit zum Entspannen


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 30.01.2020
Artikelbild für den Artikel "Zeit zum Entspannen" aus der Ausgabe 2/2020 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 2/2020

Bio-Hotel Eggensberger


SEE UND NATURTEICH

Stille Tage im Allgäuer Bio-Hotel

Wer mit der Bahn nach Füssen kommt und per Taxi zum Bio-Hotel Eggensberger fährt, muss am Ziel keine Geldbörse zücken, denn die Fahrt ist gratis. Die Kosten übernimmt das Hotel als Dankeschön für die Bahnanreise. Für den Ausflug vor Ort stehen hoteleigene Elektroautos bereit, ebenfalls gratis. Nur vier Kilometer entfernt liegt der Forggensee malerisch an der Bergflanke. Wer sich ein Kanu leiht oder im Kajak solo über den See paddelt, kann spüren, wie sich der innere Akku auflädt. Das Eggensberger ist das erste zertifizierte ...

Weiterlesen
Artikel 1,33€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Gut für Sie, gut für die Umwelt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gut für Sie, gut für die Umwelt
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von GUT DURCH DEN ALLTAG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT DURCH DEN ALLTAG
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ÖKO-TEST WIRKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ÖKO-TEST WIRKT
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von GEMEINSAM BESSER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEMEINSAM BESSER
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ÖKOLOGIE IM AUSLAND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ÖKOLOGIE IM AUSLAND
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Komm zu dir. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Komm zu dir
Vorheriger Artikel
Helau und alaaf!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Das Universum in der Nussschale
aus dieser Ausgabe

... Vier-Sterne-Bio-Hotel im Allgäu und bietet Entspannung bei Natural Medical Wellness auf Bio-Basis: von der trockenen Hitze in der Zirben-Panorama-Sauna bis zum neuen Gartenspa mit Duftpflanzen und Naturschwimmteich. Preisbeispiel: zwei Nächte mit Bio-Halbpension, Wellness und zwei Massagen 367 Euro.

MUSIKSEMINARE

Mit den Ohren sehen lernen

Warum gilt Mozart als Genie? Woran erkennt man die Barockmusik, und wieso kann einen ein Akkord zum Heulen bringen? Seit 1983 macht der Musikwissenschaftler und Psychologe Dr. Stefan Schaub in seinen Seminaren aus Passivhörern „Genießer mit präpariertem Hinterkopf“. Ideal für Neulinge ist das Einsteigerseminar im Mai im Weinort Durbach in der Ortenau, bei dem die Basics von Barock, Klassik und Romantik auf dem Plan stehen. Vorwissen ist nicht nötig, man wird auch nie abgefragt, sondern man lauscht und staunt – und lernt begeistert einen neuen Kosmos kennen. Einsteigerseminar Freude an klassischer Musik, 13. bis 15. Mai, 245 Euro. musikseminare.de

KALLIGRAFIE

Rhythmus und Ruhe beim Schreiben

Die Kunst des Schönschreibens von Hand ist kontemplativ; berühmte Schriftkünstler verweisen seit jeher auf ihren meditativen Charakter. Ihre Ursprünge hat die Kalligrafie im mittelalterlichen Abschreiben heiliger Texte und wurde meist in Klöstern praktiziert. Im islamischen Raum, wo ein Bilderverbot herrscht, hat sich die Kalligrafie zur einzig erlaubten Kunstform entwickelt und wurde das wichtigste Schmuckelement in der Architektur. Auch in Japan und China hat die Kalligrafie bis heute einen hohen künstlerischen Stellenwert, während sie in Europa nur noch als Hobby ausgeübt wird.

Die Grafikdesignerin Sabine Pfeiffer ist Dozentin für Kalligrafie und Schriftgestaltung und bietet bundesweit Seminare an, etliche davon in Klöstern. Die veranstaltenden Häuser bieten auch Unterkunft und Verpflegung. Beispiele: Kalligrafie und Meditation im Kloster Wennigsen, 20. bis 22. März, 130 Euro für Übernachtung und Vollpension, 80 Euro Kursgebühr; Schreiben wie die Mönche im Kardinal-von-Galen- Haus im niedersächsischen Cloppenburg, 2. bis 5. April, 290 Euro/DZ, 320 Euro/EZ mit allen Leistungen oder Kalligrafie und Maskiertechnik in St. Peter im Schwarzwald vom 8. bis 11. August, 266 Euro im Einzelzimmer mit Verpflegung, Kursgebühr 180 Euro. KalligrafieBS.de

IKONEN MALEN

Von der Finsternis ins Licht

Als 18-Jähriger besuchte Abraham Karl Selig einen byzantinischen Gottesdienst. Das Erlebnis nahm ihn so gefangen, dass er beschloss, Theologie, Philosophie und Kunstgeschichte zu studieren und die Ikonenmalerei zu erlernen. Was Selig besonders fasziniert: Für orthodoxe Gläubige ist die Ikone heilig, denn in ihrer Tradition hat das Abbild Anteil am Wesen des Urbilds. Inzwischen hat Selig die Ikonenmalerei in vielen Ländern studiert und ist ein gefragter Lehrer. Anfängern macht er Mut: Man braucht keine besondere Begabung, weil nach einem festen Regelwerk gearbeitet wird. Grundiert wird übrigens in der dunkelsten Farbe, die mit immer helleren Farben übermalt wird. „Diese Technik versinnbildlicht den spirituellen Weg zu Gott, man malt von der Finsternis ins Licht.“ Genauso wichtig wie die handwerkliche Herausforderung ist für Selig die stille Meditation bei der Arbeit.

In diesem Jahr bietet er 16 Kurse in ganz Deutschland. Sie dauern jeweils fünf Tage (sieben Tage mit An- und Abreise), mit 30 Stunden Unterricht und drei Vorträgen zu Symbolik und Spiritualität der Ikonen. Jeder nimmt am Ende eine fertig gemalte Ikone mit nach Hause. Preisbeispiel: In Vallendar bei Koblenz kostet der Kurs vom 17. bis 23. Mai mit Unterkunft und Vollpension 692 Euro. ikonenmalen.de

WERKSTOFF HOLZ

Das Wunder an der Drechselbank

Karl Heinz Windegger betreibt in Lana in Südtirol einen kleinen Obstbaubetrieb und ist seit seinem ersten Drechselkurs vor 15 Jahren fasziniert davon, welche Schönheit sich im Holz versteckt. Längst ist die Kunstdrechslerei zu seiner Passion geworden. Im Hofladen und auf seiner Website kann man sehen, was der Landwirt aus Zirbe und Walnuss, aus Kirsche, Eibe und Zypresse zaubert: von Schalen über Vasen bis zu Teelichtern, Pfeffermühlen und filigranem Schmuck – jedes Stück ein Unikat. Die Kurse für maximal zwei Gäste gestaltet Karl Heinz Windegger individuell: Nach einer kurzen Theorie zum Werkzeug und dem Werkstoff Holz geht es an die Drechselbank; die Teilnehmer dürfen ihre selbst gedrechselten Schalen und Gefäße mit nach Hause nehmen. Für den Startkurs sind zwei Nachmittage je vier Stunden eingeplant, auf Wunsch kann verlängert werden. www.kunstdrechslerei.it

SPITZEN KLÖPPELN

Große Tradition im Erzgebirge

Das Klöppeln wurde vor 500 Jahren in Italien erfunden, um den Rändern von Kleidungsstücken eine feste und dekorative Kante zu geben. Die Flechtkunst gelangte in die spanischen Niederlande und nach Frankreich, aber auch im Erzgebirge wurde bereits im 16. Jahrhundert geklöppelt. Die deutsche Unternehmerin Barbara Uthmann, die 1514 in Annaberg geboren wurde, lernte der Legende nach die Kunst bei einer Brabanter Flüchtlingsfrau und beschäftigte bald 900 „Bortenwirkerinnen“. Nach ihr ist die Klöppelschule in Annaberg benannt, die heute Ferienkurse anbietet. In zehn Kursen lernt man übers Jahr verteilt, aus Leinengarn feinste Spitze herzustellen. Je nach Dauer kostet der Kurs zwischen 75 Euro (zwei Tage) bis zu 150 Euro (fünf Tage). Täglich trifft man sich vier Stunden zum Klöppeln; Neulinge und Stammgäste sind bunt gemischt. Anmeldung auf der Website, die Unterkunft kann man über die Tourist-Info buchen. annaberg-buchholz.de/de/kultur/die-kloeppelschule-barbara-uthmann.php

BLICKFREI RELAXEN

For Ladies only im Spreewald

Kleiner Himmel heißt der Spa im Bleiche-Resort, der ausschließlich für weibliche Gäste reserviert ist: Ein eigenes Stockwerk mit Sauna, Dampfbad, Anwendungsräumen und einem „Marktplatz“ ganz in Weiß zum Abhängen und Plaudern unter Freundinnen. Damit ist das Bleiche Resort, 110 Kilometer südöstlich von Berlin im Spreewald gelegen, eines der ganz wenigen Spa-Hotels, die Frauen einen eigenen Bereich widmen, in dem sie ungestört entspannen können. Die Wellnessbibel Relax-Guide gibt dem Hotel Bestnoten für „das unvergleichliche Ambiente“ und auch für das abendliche Käsebuffet. Zusätzlich zum Spa mit Schwimmbad am Kamin, Kräuterkammer, Salinesauna und diversen „Bademenüs“ warten eine eigene Bibliothek und das Spa-Kino Landtherme-Lichtspiele. Preisbeispiel: Übernachtung mit Spa-Nutzung ab 100 Euro plus 105 Euro für Frühstück und Fünf-Gänge- Abendmenü. bleiche.de

SOLO AM SEE

Ruhe und Muße am Keltenfeuer

Im Naturpark Saar-Hunsrück im nordöstlichen Saarland eröffnete 2017 die Seezeitlodge Hotel & Spa auf einer Anhöhe über dem Bostalsee und gilt schon jetzt als eines der schönsten Hotels in Europa. Die meisten der 98 Zimmer und Suiten haben Seeblick, manche mit Hängematte auf dem Balkon. Naturnahes Design mit gewebten Baumwollstoffen, geöltem Parkett und geflochtenen Materialien spiegelt die Lage inmitten der Natur – mit Lampen, die aussehen wie Fischreusen und Sofas aus Schilfrohr. Die keltische Historie der Gegend wird mit Sonnenwend- und Equinox-Achsen im Haus sowie dem urkeltischen Element Feuer betont, das jeden Abend auf der Terrasse entzündet wird. Keltische Symbole führen auch durch die Spa-Angebote von Ruhe fühlen und Klarheit erfahren bis zu Inspiration finden und Energie aufladen. Im Außensaunadorf am See warten Tauchbecken und eine Eimer-Schwalldusche. Yogafans können auf einer Plattform am Waldrand an Meditationen und Morgengrußritualen teilnehmen. Übernachtung mit Halbpension ab 134 Euro. seezeitlodge-bostalsee.de

SCHAFE ZÄHLEN

Unterwegs mit Hirt und Herde

Wer einen Tag mit der Schnuckenherde in der idyllischen Landschaft der Lüneburger Heide unterwegs ist, lernt nicht nur Schäfchen zählen, sondern erfährt vom hauptamtlichen Hirten alle Details über das Leben der wolligen Vierbeiner, lernt etliches aus der Natur- und Kräuterkunde – und findet womöglich sogar den Weg zur inneren Ruhe. Die eintägige Wanderung mit dem Schäfer kostet inklusive Lunchpaket 36,50 Euro; das Angebot gilt von April bis Oktober, Termin nach Wunsch. Anmeldung Tel. 0 51 93 / 93-8 10 oder per E-Mail an martina.klein@schneverdingen.de. schneverdingen-touristik.de

GaPa: Heilklimatische Wanderungen

Zwischen Wettersteingebirge und Zugspitzmassiv liegt Garmisch-Partenkirchen – ein heilklimatischer Kurort der Premiumklasse, der sich zu einem Namenskürzel entschlossen hat. So gibt es jetzt also den GaPa-Tourenplaner für Ausflüge in die nahe Bergwelt, das GaPa-Gesundheitsmagazin zum Downloaden und das GaPa-Gesundheitseck ganz analog in der Von-Brug-Straße 1. Dort bieten Gesundheitsprofis Tipps, Vorträge, Check-ups und geführte Wanderungen an. Dabei lernen die Teilnehmer „durch spezielle Atemübungen und Thermo-Regulationstraining die Bewegung in den Bergen gezielt für die Gesundheit einzusetzen“. Start ist jeden Donnerstag um 10 Uhr am GaPa-Gesundheitseck; Kosten 12 Euro, telefonische Anmeldung unter 0 88 21 / 1 80 77 36.

Frankreich: Genießen in der Ardèche

Begonnen hat alles damit, dass Uli Frings vor vielen Jahren ein altes Bruchsteinhaus in Valousset am Rand des Massif du Tanargue, dem höchsten Gebirgszug der südfranzösischen Ardèche, renovierte. Freunde halfen ihm dabei, die er zum Dank bekochte; später wanderte man gemeinsam. Alle waren von der Region so begeistert, dass 2005 die Idee entstand, Wanderreisen durch diese kaum bekannte Gegend mit ihren Canyons, Wasserfällen und einsam gelegenen Bergdörfern anzubieten – ohne sportliche Höchstleistungen, sondern um Natur und Essen zu genießen. Gekocht wird (abends vier Gänge) auf Wunsch auch vegetarisch, die Gäste wohnen im besagten, geräumigen Bauernhaus in Valousset, Mahlzeiten und Wein sind inklusive. 8 Tage ab 745 Euro, die Anreise per TGV und Bus geht extra. Termine von April bis September. ardechereisen.de


Fotos: Biohotel Eggensberger/G. Standl; Biohotel Eggensberger/U. Haas; Biohotel Eggensberger/Eggensberger; Melnikof/getty images

Illustration: noun project Fotos: Karlheinz Windegger; Manuela Fischer; © Bleiche Resort & Spa (2)

Illustration: noun project Fotos: © Seezeitlodge Hotel & Spa/www.guenterstandl.de(4); imago images/Panthermedia; Christiane Schwerin/getty images