Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

ZUGFAHRZEUGTEST : Sportschlepper


Auto Bild allrad - epaper ⋅ Ausgabe 6/2019 vom 03.05.2019

Sportliche Fahrfreude auch im SUV: Das ist für BMW so etwas wie ein Markenzeichen. Mit Anhänger am Haken freut man sich darüber, ärgert sich aber auch


Artikelbild für den Artikel "ZUGFAHRZEUGTEST : Sportschlepper" aus der Ausgabe 6/2019 von Auto Bild allrad. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild allrad, Ausgabe 6/2019

BMW X3 xDrive 20d ab 48 000 Euro


Praktisch: die vorbildlich erreichbare Anhängersteckdose. Allerdings erschwert sie die Montage von Fahrradträgern mit Klemmung auf dem Kugelhals


Freude am Fahren: Das heißt bei BMW seit jeher vor allem: Freude am schnellen Fahren. Egal in welcher Klasse – Autos mit dem Propeller-Logo legen den Akzent auf besondere Agilität. So mögen es die Fans der Marke – und ein „sportliches“ Auto gilt auch denen als erstrebenswert, die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild allrad. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Eine Nummer kleiner: ZUKUNFT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine Nummer kleiner: ZUKUNFT
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Mehr von allem: VORSTELLUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr von allem: VORSTELLUNG
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von TEST: Automatisch besser?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST: Automatisch besser?
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von VERGLEICH: DIE ÜBER-GTI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERGLEICH: DIE ÜBER-GTI
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von SUPERTEST: Der bleibt sichtreu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SUPERTEST: Der bleibt sichtreu
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von VERGLEICHSTEST: Starke Typen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERGLEICHSTEST: Starke Typen
Vorheriger Artikel
PREISVERLEIHUNG: Sie haben gewählt!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BEI ALLEN FRAGEN ZUM THEMA ALLRAD UND AUTO : Sie fragen, wir antw…
aus dieser Ausgabe

... mit flotter, dynamischer Fahrweise gar nichts am Hut haben: weil sie gar nicht gern schnell fahren – oder es, gesetzlich limitiert, gar nicht dürfen.

Zu Letzteren gehören, außer den Kunden in fast allen BMWExportmärkten, Gespannfahrer.

Die freuen sich auch, wenn sie nach dem Tritt aufs Gaspedal nicht erst auf das Eintreffen von Zugkraft warten müssen; und darüber, wenn sich das Gespann auch an Steigungen sicher und zuverlässig in Bewegung setzt.

Das ist mit dem neuen X3 – Modellcode G01 – der Fall. Beachtlich, geradezu mustergültig ist insbesondere, wie willig der Vierzylinder in neuer Euro-6d-Temp-Abstimmung aufs Gas reagiert. Am Berg fährt man sicher und kräftig an, ohne dass man das Pedal gleich voll durchtreten muss; selbst, wenn der Grip nur mäßig ist: Auch auf nasser Fahrbahn und unbefestigtem Untergrund setzt der Kupplungs-Allrad das angelieferte Drehmoment spontan in Vortrieb um, ohne erst ein Durchdrehen der Hinterräder abzuwarten.

Gegenüber dem X3 der zweiten Generation mit dem grund- sätzlich gleichen Motor – Code F25 ab der 2014er-Modellpflege – fällt auf, dass die Achtstufen-Automatik scheinbar lieber höhere Drehzahlen vorlegt: Bevorzugt bewegt man sich zwischen 2500 und 3000/min, obwohl der Motor auch im jeweils nächsten Gang noch ausreichend Kraft hätte – wie man per Schaltpaddel ausprobieren kann. Erst bei Konstantfahrt senkt der Automat die Drehzahlen konsequent ab. Dass BMW alles richtig gemacht hat, merkt man an der Tankstelle: Der X3 legt einen neuen Sparrekord im Anhängerbetrieb vor, unterbietet die 11-Liter-Marke in unserem Messzyklus deutlich. Das ist beachtlich – der Durchschnittswert aller 161 bisher unter identischen Bedingungen getesteten Zugfahrzeuge liegt bei 14,04 l/100 km.

Nichts Neues sind die vorzüglichen Fahreigenschaften – die kennt man vom Vorgänger: Man bekommt das Gespann auch mit provoziertem Pendeln nicht aus der Ruhe. Der Gewöhnung bedarf die Lenkungsabstimmung. BMW versucht, ein direktes, straffes Lenkgefühl zu erreichen,

Fotos: E. Fleischmann

Nichts Neues sind die vorzüglichen Fahreigenschaften – die kennt man vom Vorgänger: Man bekommt das Gespann auch mit provoziertem Pendeln nicht aus der Ruhe. Der Gewöhnung bedarf die Lenkungsabstimmung.

BMW versucht, ein direktes, straffes Lenkgefühl zu erreichen, indem die Lenkung aus der Mittellage heraus recht hohe Kräfte erfordert; dann lenkt der Wagen aber betont spontan ein. Das ist wunderbar, wenn man solo eine kurvige Strecke zügig durchwedeln will. Bei ruhiger Fahrweise mit Anhänger empfindet man sowohl die schon für minimale Richtungsänderungen erforderlichen Lenkkräfte als auch die übertrieben nervöse Reaktion eher als lästig. Im Sportprogramm ist diese Eigenart noch ausgeprägter.


Die Lenkung reagiert für Gespannfahrt zu nervös


Zumindest nicht nach jedermanns Geschmack sind auch die zahlreich vorhandenen Assistenzsysteme. Nicht alle sind abschaltbar; nach jedem Start mit angekuppeltem Anhänger wird man zweistufig gewarnt, dass einige Systeme nicht verfügbar sind, und muss die entsprechenden Warnungen quittieren. Lästig auch, dass beim Abstellen der „Einpark“-Piepserei beim Ankuppeln des Anhängers auch das nützliche Heckkamerabild verschwindet. Und warum schaltet der Monitor in genau dieser Situation jedesmal hartnäckig in die sinnlose Vogelperspektiven-Animation ohne Darstellung der Anhängerkupplung um? Sehr zu loben ist die praxisgerechte Steckdose im Kugelhals der elektrisch ausfahrenden Anhängerkupplung. Warum man allerdings erst einen Teil der Laderaumverkleidung ausbauen muss, um an die Taste fürs Ausfahren zu kommen, will nicht recht einleuchten. Je nach verwendeten Zusatzspiegeln kann außerdem die Kontur der Außenspiegelränder stören: Ihre eingezogene Kante verhindert den optimalen Sitz der Befestigungshaken der Spiegelverlängerung.

+Verblüffend niedriger Verbrauch • sichere Fahreigenschaften • spontanes Ansprechen • hohe Fahrleistungen • Motor nicht an Zwangsausstattung gekoppelt

-Lenkung auch im Normalprogramm zu nervös abgestimmt • vielfach lästige Bevormundung • teils sinnwidrige Assistenz- und Warnfunktionen

Fazit

Der BMW X3 der dritten Generation ist mit dem 190-PS-Diesel ein kraftvolles und überzeugend sparsames Zugfahrzeug. Einige Details der Gespann- und Assistenzausrüstung trüben das Gesamtbild – genau wie die zu nervöse Lenkung.[trö]

GEÖFFNET

Wenn ein Anhänger angesteckt ist, funktioniert weder die Fernbedienung noch die Kofferraum-Taste am Armaturenträger, man muss die E-Heckklappe direkt öffnen. Diese in den meisten Fällen sinnlose Bevormundung kann nicht deaktiviert werden – obwohl die Heckklappe weitaus genug Platz zur Deichsel lässt