Lesezeit ca. 10 Min.
arrow_back

ZUR FEIER DES TAGES


Logo von Living at Home
Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 12/2022 vom 09.11.2022
Artikelbild für den Artikel "ZUR FEIER DES TAGES" aus der Ausgabe 12/2022 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 12/2022

Doppelrolle Rosmarin ist sonst im Kräuterbeet zu finden, bei uns wird er zum lässigen Wandkranz gebunden und verströmt seinen wunderbar harzigen Duft.

MEHR INFORMATIONEN AUF SEITE 139

VORSPEISE

WINTER-RÖLLCHEN AUF SPINATSA L AT

Gefüllt sind die Knusperrollen mit einer Mischung aus Roter Bete, Linsen, Granatapfel und Kräutern. Ein fruchtiger Salat bildet die perfekte Beilage. REZEPT AUF SEITE 87

1 MENÜ

Traditionell

Vier Gänge – ein Erlebnis für die Sinne

ZWISCHENGANG

JA KOBS-MUSCHELN AUF RAHM-SAUERK RAUT

Deftiges Kraut wird mit Sahne und weihnachtlichen Gewürzen verfeinert zur Grundlage für die edlen Meeresfrüchte und krosse Speckwürfel.

REZEPT AUF SEITE 87

HAUPTGANG

GEFÜLLTE GÄNSEKEULEN MIT ROTKOHL UND KROKETTEN

Nüsse, Trockenobst und Rosmarin verleihen den Gänsekeulen das gewisse Etwas, dazu servieren wir Pastinaken-Kartoffel-Kroketten, Rotkohl und eine kräftige Rotweinsauce.

REZEPT AUF SEITE 87

...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2022 von "Dieses Jahr fühlt sich das Fest anders an!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
"Dieses Jahr fühlt sich das Fest anders an!“
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von Kerzenlicht macht warm ums Herz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kerzenlicht macht warm ums Herz
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von Es weihnachtet sehr. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es weihnachtet sehr
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
News WOHNEN
Vorheriger Artikel
News WOHNEN
Steckrüben-Rösti mit Feldsalat
Nächster Artikel
Steckrüben-Rösti mit Feldsalat
Mehr Lesetipps

...

Zwischengang: Murua Blanco Fermentado en Barrica 2018, 0,75 l, ca. 16 Euro,

Hauptgang: Rioja Vega Con Gracia 2017, 0,75 l, ca. 19 Euro,cielo-del-vino.de

DESSERT

TROPISCHE BAISER-ROULADE

Ananas und Passionsfrucht treffen auf zuckersüße Meringe. Pistazienkerne und gefriergetrocknete Himbeerbrösel setzen aromatische Farbakzente.

REZEPT AUF SEITE 88

Gefriergetrocknete Himbeeren gibt es z. B. bei dm oder überbuah.de

Glänzender Auftritt für die einfachen Dinge des Lebens

Formsache Schön schlicht, aber ein toller Hingucker: Cupcake-Backförmchen aus Edelstahl werden zum Kerzenständer umfunktioniert.

MEHR INFORMATIONEN AUF SEITE 139

2 MENÜ Vegetarisch

Wir bringen ein blaues Wunder auf den Tisch

Schöne Füllung Ein schlichter Korb voller blauer Kugeln, und ein paar kupferfarbene Exemplare sorgen für Akzente. Eine effektvolle Dekoidee, die im Handumdrehen Festtagsstimmung bringt.

MEHR INFORMATIONEN AUF SEITE 139

WEINTIPP

Vorspeise: Plácet Valtomelloso 2020, 0,75 l, ca. 30 Euro, Hauptgang: Cosme Palacio Rioja Crianza 2018, 0,75 l, ca. 17 Euro, aixvinum.de

VORSPEISE

SELLERIE-BIRNEN-SUPPE

Würzige Dill-Koriander-Salsa und gebräunte Zwiebeln toppen das fruchtig-milde Cremesüppchen.

REZEPT AUF SEITE 89

Noch sämiger wird die Suppe, wenn Sie die Birnen schälen.

HAUPTGANG

ROTKOHL-ROULADEN AUF DICKEN BOHNEN

Kohlroulade mal ganz unkonventionell: Statt in Weißkraut wickeln wir in Rotkohl ein, statt Hackfleisch überraschen uns Blumenkohl, Maronen, Cranberrys und Brotwürfelchen im Inneren. Dazu reichen wir geschmolzene Zimttomaten.

REZEPT AUF SEITE 90

Aus den weißen Häutchen gedrückt, sind die Bohnenkerne wunderbar knackig.

Zum Nachtisch: auch eine Art von Weihnachtskugel

DESSERT

GEFÜLLTE BRÖTCHEN AUF VA NILLESAUCE

Nicht einfach nur Hefebrötchen, sondern kleine Überraschungspakete: Im Inneren versteckt sich eine verführerische Füllung aus Marzipan, Pistazien, Macadamianüssen, Rosinen und Schokolade.

REZEPT AUF SEITE 90

Leichtes Spiel Dunkles Blau und Weiß – ein Farbkonzept, das durch silberne Nuancen ergänzt wird. Für die Kerzenhalter Sterne aus blauer Fimo-Knete ausstechen und mit einem Loch versehen. Die blauen und weißen Deko-Sterne sind aus Karton gestanzt.

MEHR INFORMATIONEN AUF SEITE 139

Festliche Stimmung? Da reichen oft wenige Zutaten

1 MENÜ

Traditionell

WINTERRÖLLCHEN AUF SPINATSALAT

Zum Foto auf Seite 77

FÜR 6 PORTIONEN

300 g Rote Bete

Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

120 g Belugalinsen

15 g Korianderblättchen

15 g glatte Petersilienblätter Kerne von

½Granatapfel

12 Frühlingsrollen-Teigblätter à

25 x 25 cm (Asialaden) je

100 g helle und blaue Weintrauben

50 g Walnusskerne

200 g Babyspinat, verlesen Saft von

1 Orange

4 El Olivenöl

1 lÖl zum Frittieren

1 Beet Kresse

außerdem: Küchenthermometer

1 Für die Röllchen Rote Bete putzen und in kochendem Salzwasser 40 Minuten garen, abgießen und ausdampfen lassen.

2 Inzwischen Linsen abbrausen und in kochendes Wasser geben. Zugedeckt bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Koriander und Petersilie grob hacken.

3 Rote Bete schälen (dabei Einweghandschuhe tragen!) und grob reiben. Linsen abgießen. Beides mit Granatapfelkernen und Kräutern vermengen und würzen.

4 Teigblätter ausbreiten. Jeweils etwas Füllung auf das untere Drittel geben. Die Teigränder mit etwas Wasser bestreichen und die Teigseiten über der Füllung einschlagen, dann fest aufrollen.

5 Trauben halbieren. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Beides mit Spinat, Orangensaft und Olivenöl mischen und würzen.

6 Das Frittieröl in einem Topf auf 160–170 Grad erhitzen. Winterröllchen darin portionsweise knusprig goldbraun ausbacken, herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

7 Spinatsalat auf vier Teller verteilen, Winterröllchen darauf anrichten und mit Kresse bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 1 STUNDE,

20 MINUTEN NÄHRWERT: 479 KCAL/PORTION

JAKOBSMUSCHELN AUF RAHM-SAUERKRAUT

Zum Foto auf Seite 78

FÜR 6 PORTIONEN

100 g Zwiebeln

4 El neutrales Pflanzenöl

700 g Sauerkraut

1 Tl Kümmelsaat

2 Sternanis

6 Wacholderbeeren

1 Nelke

200 ml Gemüsefond

50 g Schlagsahne

½El Thymianblättchen

200 g Crème fraîche Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

200 g Baconwürfel

1 El Butter

12 Jakobsmuscheln, küchenfertig

2 Tl abgeriebene Bio-Clementinenschale Blätter von3–4 Stielen Basilikum frische Kresse

1 Für das Kraut die Zwiebeln pellen, ca. 1 cm groß würfeln. 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun anrösten. Sauerkraut, Kümmel, Sternanis, Wacholder, Nelke und Fond dazugeben, kurz aufkochen, Hitze reduzieren undzugedeckt ca. 15 Minuten schmoren lassen. Deckel abnehmen, Sahne und Thymian unterrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Sternanis, Wacholder und Nelke entfernen, Crème fraîche unterrühren und würzen.

2 Während das Sauerkraut schmort, in einer zweiten Pfanne die Baconwürfel bei mittlerer Hitze knusprig anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Restliches Öl mit Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Muscheln darin bei starker Hitze ca. 1 Minute pro Seite braten, vom Herd nehmen und würzen.

3 Kraut auf vier Teller verteilen, Jakobsmuscheln und Bacon darauf anrichten, mit Clementinenschale, Basilikum und Kresse bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 70 MINUTEN

NÄHRWERT: 373 KCAL/PORTION

GEFÜLLTE GÄNSEKEULEN MIT ROTWEINSAUCE

Zum Foto auf Seite 79

FÜR 6 PORTIONEN

Für die Gänsekeulen: 3 Schalotten

200 g Trockenobst-Mix

150 g Nuss-Mix 6 Gänsekeulen (die Oberkeule vom Metzger auslösen lassen) Salz,

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

3 El Rosmarinnadeln

6 El Olivenöl Für die Sauce: 120 g Zwiebeln

100 g Knollensellerie

2 El neutrales Pflanzenöl

2 El flüssiger Honig

1 El Tomatenmark

500 ml Rotwein

100 ml Gemüsefond

1 El Speisestärke Salz,

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

1 Für die Keulen Schalotten pellen und fein hacken. Trockenobst und Nüsse grob bis fein hacken. Ausgelöste Gänsekeulen mit der Hautseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen, den oberen ausgelösten Teil aufklappen und mit den Händen etwas flach drücken, mit Salz und Pfeffer würzen. Darauf die Füllung geben, wieder zusammenklappen und mit Küchengarn fest zubinden.

2 In einer großen Schüssel Rosmarin, Salz, Pfeffer und Olivenöl mischen. Die Gänsekeulen vorsichtig im Rosmarinöl wenden und ca. 1 Stunde darin ziehen lassen.

3 Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Eine Pfanne erhitzen, Gänsekeulen darin rundherum scharf anbraten, danach auf ein Backblech legen und das Rosmarinöl darübergeben. Keulen auf mittlerer Schiene ca. 80 Minuten garen. Ausschalten und die Keulen 20 Minuten im Ofen ruhen lassen.

4 Inzwischen für die Sauce die Zwiebeln pellen, Sellerie schälen und beides klein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln mit Sellerie darin bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun rösten. Honig und Tomatenmark unterrühren, mit Rotwein und Fond ablöschen, ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen und anschließend fein pürieren.

5 Sauce durch ein feines Sieb streichen und erneut kurz aufkochen. Stärke mit 2 El kaltem Wasser glatt rühen und langsam in die kochende Sauce einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 1 STUNDE,

30 MINUTEN PLUS MARINIER-UND GARZEIT NÄHRWERT: 1300 KCAL/PORTION

ROTKOHL

FÜR 6 PORTIONEN

800 g Rotkohl

100 g Zwiebeln

1 säuerlicher Apfel à ca.

200–300g

5 Wacholderbeeren

3 El Erdnussöl

1 Lorbeerblatt

400–500 ml Gemüsefond

2 El Rotweinessig

5 El Johannisbeergelee

1 Tl Speisestärke Salz,

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

1 Am Vortag Rotkohl putzen, vierteln, den Strunk keilförmig herausschneiden undin feine Streifen hobeln. Zwiebeln pellen, halbieren und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Wacholderbeeren leicht andrücken.

2 Öl in einem großen Topf erhitzen. Rotkohl, Zwiebeln, Äpfel, Lorbeer und Wacholder darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Minuten anbraten, dabei immer wieder umrühren. Mit dem Fond ablöschen, kurz aufkochen, Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 30 Minuten leise köcheln lassen. Deckel abnehmen, Essig und Gelee unterrühren und weitere 5–10 Minuten offen köcheln lassen. Die Stärke mit 2 Tl kaltem Wasser glatt rühren und unter den Kohl rühren, würzen.

3 Den Rotkohl abkühlen lassen und über Nacht ziehen lassen, am nächsten Tag langsam aufwärmen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA.

60 MINUTEN PLUS GAR-UND ZIEHZEIT (ÜBER NACHT)

NÄHRWERT: 195 KCAL/PORTION

PASTINAKEN-KARTOFFEL-KROKETTEN

FÜR 6 PORTIONEN

600 g festkochende Kartoffeln

400 g Pastinaken Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

2 geh. El Mehl

2 El Speisestärke

1 Ei (Kl. M)

100 g Pankobrösel

700 ml Frittieröl

außerdem: evtl.Kartoffelpresse,Küchenthermometer

1 Kartoffeln und Pastinaken schälen, grob würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen, abgießen und ausdampfen lassen. Danach durch eine Kartoffelpresse drücken oder fein stampfen und mit Mehl und Stärke zu einem Teig vermengen. Würzen.

2 Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer 2 cm dicken Rolle formen und diese in 4 cm lange Stücke schneiden. Das Ei in einer Schüssel verquirlen und Panko auf einen tiefen Teller geben.

3 Die Kroketten zunächst im Ei, dann in Panko wenden. Frittieröl in einem Topf auf 160–170 Grad erhitzen. Kroketten darin portionsweise goldbraun undknusprig ausbacken, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA.

80 MINUTEN NÄHRWERT: 345 KCAL/PORTION

TROPISCHE BAISERROULADE

Zum Foto auf Seite 80

FÜR 6 PORTIONEN

400 g Ananas Fruchtfleisch von

3 Passionsfrüchten

250 g Mascarpone

2 El Schlagsahne

1–2 El neutrales Pflanzenöl

4 Eiweiß (Kl. M)

200 g feinster Zucker

1 Tl Weißweinessig

2 Tl Speisestärke

60 g Pistazienkerne, fein gehackt

20 g gefriergetrocknete Himbeeren

1 Ananas schälen, entstrunken, das Fruchtfleisch klein würfeln und mit dem Passionsfruchtfleisch vermengen. Die Mischung in ein feines Sieb geben, abtropfen lassen und kalt stellen. Mascarpone mit Sahne verrühren und ebenfalls kalt stellen.

2 Ofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen und mit Öl bestreichen. Eiweiß steif schlagen, Zucker gegen Ende einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Essig und Stärke unterrühren, die Masse gleichmäßig auf dem Blech verstreichen (ca. 35 x 25 cm) und auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen. Hitze auf 100 Grad (Umluft 80 Grad) reduzieren und die Ofentür leicht öffnen. Baiser weitere 10 Minuten backen.

3 Inzwischen einen Bogen Backpapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Pistazien darauf verteilen und die Himbeeren darüberbröseln.

4 Baiser aus dem Ofen nehmen und auf das vorbereitete Backpapier stürzen. 1 Minutewarten, dann das obere Backpapier abziehen und noch 2–3 Minuten abkühlen lassen. Dann den Baiser mit der Mascarponecreme bestreichen und auf dem unteren Drittel die Fruchtfüllung verteilen. Nun den Baiser mithilfe des darunterliegenden Backpapiers aufrollen und 30 Minuten kalt stellen. Danach in Scheiben schneiden und auf Teller verteilt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA.

60 MINUTEN PLUS KÜHLZEIT NÄHRWERT: 437 KCAL/PORTION

2 MENÜ

Vegetarisch

SELLERIE-BIRNEN-SUPPE

Zum Foto auf Seite 83

FÜR 4 PORTIONEN

1 Gemüsezwiebel á ca.

180 g 400 g Knollensellerie

6 El neutrales Pflanzenöl

500 ml Gemüsefond

50 ml Weißwein

2 Birnen

2 El Zitronensaft

200 g (vegane) Schlagsahne Salz,

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

6–8 kleine Zwiebeln

2 El Sesamsaat

2 Schalotten

10 g Dillspitzen

20 g Korianderblättchen

6 ElOlivenöl

etwas Shisokresse zum Garnieren

1 Gemüsezwiebel pellen, Sellerie schälen, beides grob würfeln. 3 El Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Sellerie darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Minuten anrösten, mit Fond und Wein ablöschen, kurz aufkochen, Hitze reduzieren und abgedeckt 20 Minuten leise köcheln lassen.

2 Inzwischen Birnen vierteln, entkernen, in grobe Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.Birnen samt Zitronensaft und Sahne zur Suppe geben und weitere 10 Minuten offen köcheln lassen. Die Suppe fein pürieren, salzen und pfeffern.

3 Die Zwiebeln pellen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten anrösten.

4 Inzwischen Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Schalotten pellen, mit Dill und Koriander grob bis fein hacken, dann mit Olivenöl vermengen. Salsa mit Salz und Pfeffer würzen.

5 Suppe auf Schalen verteilen, Zwiebeln und Salsa darauf verteilen. Mit Sesam und Shisokresse bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA.

60 MINUTEN NÄHRWERT: 566 KCAL/PORTION

ROTKOHL-ROULADEN AUF DICKEN BOHNEN

Zum Foto auf Seite 84

FÜR 4 PORTIONEN

8 große Rotkohlblätter Salz,

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

1 mittelgroße Zwiebel

200 g vorgegarte Maronen (vakuumiert)

100 g frische Cranberrys

100 g Laugenbrötchen, klein gewürfelt

20 ml Milch oder Haferdrink

4 El neutrales Pflanzenöl

500 g Blumenkohlröschen, grob gehackt

1 Tl Thymianblättchen

700 ml Gemüsefond

300 g TK-Dicke-Bohnen, aufgetaut

100 g Schalotten

600 g Tomaten

1 Zimtstange

etwas Kresse zum Garnieren

außerdem: evtl.8 Holzspieße, große Auflaufform

1 Die Rotkohlblätter in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, in ein Sieb abgießen und kalt abbrausen. Die dickeBlattrippe flach schneiden, sodass sich die Blätter besser aufrollen lassen.

2 Zwiebeln pellen, mit Maronen und Cranberrys grob hacken. Die Brötchenwürfel mit Milch vermengen.

3 Öl in einer Pfanne erhitzen, Blumenkohl darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 15 Minuten goldbraun rösten und gründlich mit Zwiebeln, Maronen, Cranberrys, Brötchen und Thymian gründlich mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Füllung auf die ausgebreiteten Rotkohlblätter verteilen. Blätter straff aufrollen, Rouladen evtl. mit Holzstäbchen fixieren, in die Form setzen, 200 ml Fond zugießen, mit Backpapier abdecken und 30–40 Minuten auf mittlerer Schiene garen.

5 Inzwischen dicke Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten angaren, in ein Sieb abgießen und kalt abbrausen. Bohnen mit den Fingern aus den weißen Häutchen drücken. 300 ml Fond aufkochen, Bohnen zugeben, 3 Minuten köcheln lassen und den Topf vom Herd nehmen.

6 Die Schalotten pellen und fein hacken. Tomaten entstrunken und in Spalten schneiden. Restlichen Fond mit Tomaten, Schalotten und Zimt kurz aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und die Tomaten würzen.

7 Dicke Bohnen mit Fond auf Bowls oder tiefe Teller verteilen, Rotkohlrouladen darauf anrichten und mit Kresse garniert servieren. Dazu die Zimttomaten reichen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA.

1 STUNDE,

40 MINUTEN NÄHRWERT: 526 KCAL/PORTION

GEFÜLLTE BRÖTCHEN AUF VANILLESAUCE

Zum Foto auf Seite 85

FÜR 4–8 PORTIONEN

250 g Mehl 3,5 g Trockenhefe

1 El Zucker

1 Bio-Clementine

50 g Pistazienkerne, grob gehackt

50 g Macadamianüsse, grob gehackt

40 g Zartbitterschokolade

150 g Marzipan

15 g Rosinen

1 Vanilleschote

250 g Schlagsahne oder Hafercuisine

250 ml Milch oder Haferdrink

6 Eigelb (Kl. M) oder

3 vegane Eier

2 El Puderzucker

außerdem: Muffinblech

1 Mehl, Hefe, Zucker und 150 ml warmes Wasser mit den Knethaken des Mixers glatt verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

2 Inzwischen die Haut der Clementine abreiben. Pistazien und Nüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Schokolade grob hacken. Marzipan raspeln. Alles mit den Rosinen vermengen.

3 Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, Mark herausschaben. Beides mit Sahne und Milch aufkochen, vom Herd nehmen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Eigelb und Zucker cremig aufschlagen, Vanillesahne nach und nach unter die Ei-Mischung rühren. Masse zurück in den Topf gießen und unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine dickflüssige Sauce entsteht, dann vom Herd nehmen.

4 Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. 8 Muffinmulden mit Öl auspinseln. Teig in 8 gleich große Stücke teilen und auf bemehlter Fläche flach drücken. Die Füllung darauf verteilen, den Teig darüberklappen und zu runden Brötchen formen. Die Brötchen in die gefetteten Muffinmulden setzen und 10–12 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.

5 Clementine schälen, quer in dünne Scheiben schneiden, mit Vanillesauce und je 1–2 Brötchen auf Tellern anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA.60 MINUTEN

PLUS GEH-UND BACKZEIT

NÄHRWERT: 1029 KCAL/PORTION (BEI 4)