Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Zurück in die Heimat


Logo von HausbauHelden
HausbauHelden - epaper ⋅ Ausgabe 7/2022 vom 01.10.2022

HOMESTORY

Artikelbild für den Artikel "Zurück in die Heimat" aus der Ausgabe 7/2022 von HausbauHelden. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HausbauHelden, Ausgabe 7/2022

Familie Maler

Für die Gesundheitsökonomen Lena und Felix Maler war klar: Wenn schon selbst bauen, dann ein wohngesundes Holzhaus. Die Planung mit dem Ökohaus-Pionier Baufritz erfolgte in enger Abstimmung parallel zur Erschließung des Baugebiets in ihrer fränkischen Heimat; so konnte das Landhaus der Malers als erstes Gebäude dort errichtet werden.

Nach vielen Jahren in der bayerischen Landeshauptstadt München und vor allem der Geburt ihres Sohnes Leon war Lena und Felix Maler klar: Mit eigenen Kindern wollten sie wieder in ihrer Heimat Unterfranken leben.

Erste Erkundungen zum Thema Hausbau machten die beiden Gesundheitsökonomen im Bauzentrum Poing, um sich dann im nahen Allgäu die Musterhäuser von Baufritz in Erkheim genauer anzusehen. Dort war die Familie begeistert vom Konzept und der modernen Gestaltung des Ausstellungshauses „Heimat 4.0“, das scheinbar vergessene ländliche ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HausbauHelden. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Play. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Play
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Eure Fragen. Unsere Antworten.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eure Fragen. Unsere Antworten.
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Die 10 Stromfresser im Haus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die 10 Stromfresser im Haus
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Die 10 Stromfresser im Haus
Vorheriger Artikel
Die 10 Stromfresser im Haus
Treffpunkt Küche
Nächster Artikel
Treffpunkt Küche
Mehr Lesetipps

... Wohntraditionen neu interpretiert und ins 21. Jahrhundert übersetzt.

Dazu gehören beim Musterhaus nicht nur ein Backhaus, ein Tierstall und Hochbeete für den Anbau von eigenem Gemüse: Auch eine Einliegerwohnung zum Beispiel für die Großeltern – sozusagen als modernes „Austragshaus“ – ist Bestandteil des Hauskonzepts.

Eine spannende Planungsphase

Das Musterhaus war für Lena und Felix Maler Liebe auf den ersten Blick, und somit ihre Entscheidung, dass ihr neues Zuhause sich an diesem Vorbild orientieren sollte, ganz einfach. Allerdings war noch nicht sicher, ob Malers auch den gewünschten Bauplatz bekommen würden. Denn auch wenn die exakt auf die Bedürfnisse der Familie angepasste Planung ihrer individuellen „Heimat“ zügig erfolgte: Es war noch nicht absehbar, wie schnell die Gemeinde das Baugrundstück erschließen würde.

Familien- und Hausplanung gingen bei diesen Bauherren Hand in Hand. Als die Malers zur Bemusterung in der sogenannten Haus-Schneiderei bei Baufritz erschien, war Lena Maler hochschwanger mit dem zweiten Kind. Schließlich kam die ersehnte Baugenehmigung – und: Die Malers konnten als erste zu bauen beginnen. In ihr modernes Landhaus konnte die Familie dann zu viert, ergänzt um den kleinen Henri, einziehen.

Zum Eingang hin zeigen sich Wohnhaus und Doppelgarage als Ensemble von giebelständigen Satteldachhäusern, mit großem schützendem Dachüberstand, verbunden über den mit Naturstein verkleideten Technikraum. Auf der Gartenseite haben sich Malers, inspiriert vom Backhaus des Musterhauses – dort mit Ofen und Küchenzeile ausgestattet – für ein separates Gartenhaus entschieden. Mit seiner um 90 Grad gedrehten Anordnung schafft es eine echte „Hof “-Situation. Hier besteht die Option, später einen Pizzaofen und eine Outdoor-Küche unterzubringen. Ein großer moderner Zwerchgiebel mit Schleppdach öffnet das Wohnhaus zum Hof und setzt einen starken gestalterischen Akzent. Optik und Farbton der gehobelten „Heimat“-Holzfassade mit der witterungsbeständigen Versteinerungslasur haben die Bauherren vom Musterhaus übernommen, ebenso den Anthrazitton der Fenster. Außenjalousien und Rollläden sind geschickt in die Fassade integriert. Fassadenplatten neben den französischen Fenstern im Obergeschoss gliedern die Ansicht.

„Aufregend war es, das Wunschhaus schon so konkret vor Augen zu haben – ohne zu wissen, ob es mit dem Bauplatz klappt.“

Lena Maler, Bauherrin

Baufritz Haus Maler

ERDGESCHOSS

Hauptrolle im Eingangsgeschoss spielt sicherlich der große Wohn-Essbereich mit offener Küche. Aber auch die „Nebenräume“ wurden mit besonderer Sorgfalt geplant: Der mit gemusterten Fliesen und viel Tageslicht ausgestattete Hauswirtschafts- und Vorratsraum mit Küchenzeile ist eine praktische Ergänzung zur schicken offenen Küche. Von hier aus gelangt man über den Technikraum direkt in die große Garage, die auch Platz für Fahrräder und weiteren Stauraum bietet.

OBERGESCHOSS

Zwischen den zwei Kinderzimmern mit separatem Duschbad und dem Elterntrakt befindet sich Lena Malers Arbeitszimmer, das über den Zwerchgiebel üppig mit Tageslicht versorgt wird. Ein besonderes Highlight im Elternbad ist die Wanne mit Sitzpodest. Während in den Schlafzimmern Holzdielenböden verlegt wurden, wählten die Malers Natursteinböden für die Bäder.

Der Eingang zur „Heimat“ der Malers liegt auf der anderen Seite des Hauses: Das „Bänkle“ vor der Haustür darf natürlich nicht fehlen. Drinnen bildet die Diele mit Garderobe, Gäste-WC und Treppenaufgang den Eingangsbereich, sie erschließt auch das Home-Office des Bauherrn. Unterstrichen durch den Materialwechsel im Bodenbelag von gemusterten Fliesen zu Holzdielen geht es geradeaus weiter in den offenen Lebensbereich mit Bezug zur Terrasse. Das Zuhause der Malers greift einige entscheidende Merkmale von „Heimat 4.0“ auf: einen gemütlichen Alkoven und den heimeligen Kachelofen etwa. Hier ist es ein weiß verputzter Grundofen, der die gemütliche Sofaecke vom Essbereich räumlich trennt. Der Essplatz ist direkt an die frei stehende Kücheninsel angegliedert, eine Schrankwand mit geschlossenen und offenen Elementen sowie dem integrierten Alkoven rahmt den Bereich. Dieses „Wandbett“ mit holzvertäfelten Seiten und Polstern aus Loden ist laut Lena Maler „einer unserer Lieblingsplätze“. Zu der hellen Landhausküche kommt noch eine Nebenküche oder auch „Waschküche“. In diesem Hauswirtschaftsraum, zugleich Spülküche und Speisekammer, lässt sich alles unterbringen, was im Wohnraum stören würde. Eine innere Verbindung führt von hier aus durch den Technikraum direkt in die Garage.

Haus Maler

Hersteller: Bau-Fritz GmbH & Co. KG seit 1896 Alpenweg 25, 87746 Erkheim Telefon: 08336/900-0,

Bauweise:Holztafelbau mit Großelementen aus widerstandsfähiger, schadstoffgeprüfter Fichte und Lärche, biologische Naturdämmung aus Hobelspan, Fassade: Holz und Faserzementplatten, U-Wert Außenwand 0,20 W/m 2K,dreifach verglaste Skalarfenster, U-Wert 0,8 W/m 2K,Satteldach 25 Grad, Kniestock 235 cm, Primärenergiebedarf 31 Wh/m 2a,Endenergiebedarf 17,22 Wh/m 2a,Heizwärmebedarf 35,68 Wh/m 2a,Energieeffizienzklasse A+

Technik: Fußbodenheizung, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaikanlage

Wohnflächen: EG 114 m², DG 91 m²

Weitere Informationen und ausgewählte Entwürfe von Baufritz findest du unter

VIDEO-TIPP

„Heimat 4.0“ von Baufritz hat Susanne letztes Jahr besucht und ein tolles Video für dich gedreht. Du findest es unter oder direkt über diesen QR-Code:

Die Inspirationsquelle von Lena und Felix Maler: Das Musterhaus „Heimat 4.0“

Ein offenes Treppenhaus führt ins Obergeschoss. Hier liegen zwei Kinderzimmer, jeweils mit kuscheliger Schlafgalerie, und ein Kinderbad, das zentral angeordnete Arbeitszimmer der Bauherrin und der Elterntrakt: Ans Schlafzimmer ist direkt das geräumige Elternbad mit Badewanne und großer begehbarer Dusche angegliedert.

Für die Zukunft zu Hause gerüstet

Das wohngesunde Holzhaus mit der Energieeffizienzklasse A+ ist mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe ausgestattet, die Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt eigenen Sonnenstrom für deren Betrieb und der Grundofen unterstützt mit seiner Wärme. Lange Wege ins Büro nach München sparen sich die Malers gerne und arbeiten im Home-Office. Die Großeltern wohnen zwar nicht mit unter einem Dach, aber die Eltern von Felix Maler leben in Laufweite – eine moderne Großfamilie auf dem Land.

AV