Forelle in der Folie und andere Kräuterlichkeiten

Petri-Heil - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 30.04.2019 ⋅ Seite 40 ⋅ Lesedauer ca. 1 Min.

Forelle in der Folie und andere Kräuterlichkeiten

Am intensivsten kommen die Aromen von Fisch und Wildkräutern zur Geltung, wenn man sie zusammen luftdicht einpackt und gart. Ideal sind dafür Forellen von 200 bis 600 Gramm (25 bis 40 cm). Den Fisch legt man auf ein Stück Alufolie, das gross genug ist, um rundherum ein Päckchen zu falten. Vorher füllt man den Bauch der Forelle grosszügig mit Butter und einer ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×