United Kiosk NEWS.
Diesen und über 100.000 weitere Artikel online lesen für nur 9,90€ je Monat.
Jederzeit kündbar.
30 Tage gratis testen

Forellengewässer im Schweizer Mittelland: Glanz & Elend

Petri-Heil - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 30.04.2019 ⋅ Seiten 46-49 ⋅ Lesedauer ca. 4 Min.

Forellengewässer im Schweizer Mittelland: Glanz & Elend

«Den Bachforellen in den Schweizer Mittellandflüssen geht es schlecht!», ist seit einigen Jahren immer häufiger zu hören. Neben den rückläufigen Fangzahlen sind zunehmend die Gewässerbedingungen in den Fokus gerückt. Am Beispiel des Flüsschens Murg im Kanton Thurgau stellt «Petri-Heil»-Redaktor Erich Bolli die Schönheiten und Probleme eines für das Schweizer Mittelland repräsentativen Forellengewässers dar.


Bildquelle: Petri-Heil, Ausgabe 5/2019

Erholsames Fischen an der Murg in scheinbar paradiesischer Natur.


Die Murg ist ein 34 km langer Nebenfluss der Thur. Sie entspringt oberhalb von Fischingen in der Hörnli-Region auf St. Galler ...

Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Petri-Heil. Alle Rechte vorbehalten.
Artikel zu Ende lesen
Artikel 0,40€*
epaper-Einzelheft 8,99€*
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×