Frühlings-Egli

Petri-Heil - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 30.04.2019 ⋅ Seiten 18-21 ⋅ Lesedauer ca. 3 Min.

Frühlings-Egli

Der Frühling ist eine interessante Zeit, um auf Egli zu fischen. Die Laichzeit ist vorbei und jetzt sind auch die stattlichen Exemplare hungrig und ufernah unterwegs. Zudem gestaltet sich die Fischerei einfacher, da das Kraut noch nicht so hochgeschossen ist wie im Sommer.


Sobald das Wasser wieder wärmer wird, durchstreifen die abgelaichten Egli erneut die Gewässerräume.


Fotos:André Suter |Ivan Valetny

Viktor, Bryan und ich haben uns zu einer kleinen Tour am Nordufer des Bielersees verabredet. Um genauer zu sein, machen wir das Ufer von La Neuveville unsicher. Es ist ein sonniger Mittag und die Wassertemperatur ist schon seit knapp zwei Wochen um die 12 °C. Es hat viele Mücken in der Luft, zwar ein gutes Zeichen für die Unterwasserwelt, aber beim konzentrierten Fischen hinderlich.

Stelle um Stelle abklappern

Wir fischen jede Stelle ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×