MATHEMATISCHE UNTERHALTUNGEN DORNRÖSCHEN UND DIE WAHRSCHEINLICHKEITSRECHNUNG

Spektrum der Wissenschaft - epaper ⋅ Ausgabe 11/2019 vom 19.10.2019 ⋅ Seiten 80-84 ⋅ Lesedauer ca. 12 Min.

MATHEMATISCHE UNTERHALTUNGEN DORNRÖSCHEN UND DIE WAHRSCHEINLICHKEITSRECHNUNG

Wecken oder nicht wecken: Das ist hier die Frage.


Christoph Pöppe ist promovierter Mathematiker und war bis 2018 Redakteur beiSpektrum der Wissenschaft.

spektrum.de/artikel/1675660

Als Dornröschen, von einem wagemutigen Prinzen geküsst, aus dem hundertjährigen Tiefschlaf erwacht, ist sie im ersten Moment – wenig erstaunlich – desorientiert. Es war doch erst gestern, dass ihr 15. Geburtstag hätte gefeiert werden sollen; doch irgendetwas Merkwürdiges ist dazwischengekommen. Und an den Rest erinnert sie sich nicht mehr. Welchen Wochentag wir heute haben? Keine Ahnung, ganz abgesehen davon, dass im Moment ...


Bildquelle: Spektrum der Wissenschaft, Ausgabe 11/2019

Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Spektrum der Wissenschaft. Alle Rechte vorbehalten.
Vorheriger Artikel
ARCHÄOLOGIE WO WURDE DAS BIER ERFUNDEN?
Nächster Artikel FREISTETTERS FORMELWELT IST DIE EXISTENZ GOTTES LOGISCH?

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe